Werksbilder  -  Chronographen 11"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Venus (Moutier, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   196

   11½"'
  
  
17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   42 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben

   Venus Fabrique d´Ebauches SA
   1948-1974
   ?
   Chronograph mit Schaltstern-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Stoppsekunde
   • Kleine Sekunde auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Mono-Drücker
   • Rücker
   • Deckstein, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Gebürstete Werksoberflächen, matt


   Die 45-Minuten Zähler-Variante war speziell für BREITLING.

Venus Kaliber 196


Cartier (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   9907 MC

  
25.60 mm (11½"')
   7.10 mm
   35
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Cartier SA (Richemont)
   Cartier Kaliber 8100 MC (Jaeger-LeCoultre Kaliber 750)
   2009
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, zentral
   • 60-Sekunden Register, zentral

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • Feinregulierung in Form eines "C"
   • Duo-Drücker
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 272 Einzelteile
   • Feinregulierung gebläut

   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Alle Stahlteile angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Die zentralen Funktionen werden durch ein Patent geschützt.

Cartier Kaliber 9907 MC - Bild mit freundlicher Genehmigung der Cartier Horlogerie

 

 

Frédéric Piguet (Le Brassus, Schweiz)

 
Kaliber    1185

Frédéric Piguet Kaliber 1185 (Blancpain F185) - Copyright Christian Etienne (Clinique Horlogère)

Frédéric Piguet Kaliber 1185 (Vacheron Constantin 1136 QP) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

   
Gesamt Ø    25.60 mm (11½"')
Höhe    5.55 mm
Steine    37
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    40 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Frédéric Piguet SA
Herstellung    1987
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert, extraflache Bauweise
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Datum auf "4/5"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Triovis-Feinregulierung
   • Kif Ultraflex Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor

   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Basisplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   
  Eines der kleinsten Chronographen-Werke. Von verschiedenen Herstellern verwendet als AUDEMARS PIGUET AP2385, BLANCPAIN F185, BULGARI BVL 303, JAEGER-LeCOULTRE JLC752, VACHERON CONSTANTIN Kaliber VC1136, VC1137, ...
 

Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

 
Kaliber    751A
   751A/1
   751D
   751E
   751F
   751G

Jaeger-LeCoultre Kaliber 751A/1 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA

Jaeger-LeCoultre Kaliber 751F - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA

Jaeger-LeCoultre Kaliber 751G - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA

   
Gesamt Ø    25.60 mm (11¼"')
Höhe    5.60 mm - 5.72 mm (Versionsabhängig)
Steine    37-41 (Versionsabhängig)
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    65 Std.
Antriebsart    Automatik ("Autotractor"), unidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Gold
Hersteller    Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA (Richemont)
Herstellung    2004 / 2010 / ? / 2009 / ? / 2006
Stückzahl    ? / ? / ? / ? / ? / ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Datum auf "4/5"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "6" (751E)
   • Funktionsanzeige (751A, 751D, 751E)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor mit Schwungmasse aus 22 ct Gold (
751A/1), Keramik
      kugelgelagert
   • 2 Federhäuser
   • Duo-Drücker
   •
235-280 (Versionsabhängig)
   • KiF-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Rotor teilskelettiert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   • Jaeger-LeCoultre 1.000-Stunden Prüfzertifizierung
   
  Der erste eigene Chronograph mit Automatik von Jaeger-LeCoultre.

Die Jaeger-LeCoultre Kaliber-Familie 751:
751A   : Bauhöhe 5.60 mm; 41 Steine; 272 Einzelteile
751A/1: Bauhöhe 5.72 mm; 39 Steine; 277 Einzelteile
751D   : Bauhöhe 5.65 mm; 41 Steine; 272 Einzelteile
751E    : Bauhöhe 5.65 mm; 41 Steine; 280 Einzelteile
751F    : Bauhöhe 5.72 mm; 39 Steine; 277 Einzelteile
751G   : Bauhöhe 5.72 mm; 37 Steine; 235 Einzelteile
752      : Bauhöhe 5.60 mm; 41 Steine; 279 Einzelteile
752/1   : Bauhöhe 5.72 mm; 39 Steine; 279 Einzelteile

Entwicklung der Firmengeschichte:
Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-LeCoultre
 

Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   757
  

   25.60 mm (11¼"')
   6.26 mm
   45
   28.800 A/h (4 Hz)
   65 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Gold
   Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA
   2009
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 12-Stunden-Register auf "9"
   • Datum auf "4/5"
   •
Tag/Nacht-Anzeige auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Rotor Keramik kugelgelagert

   • 300 Einzelteile
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le
   Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-
   LeCoultre

Jaeger-LeCoultre Kaliber 757 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre

 

Ralph Lauren (Plan-les-Ouates, Schweiz)

 
Kaliber    RL751A/1

Ralph Lauren Kaliber RL751A/1 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Ralph Lauren Watch and Jewelry Company Sàrl

   
Gesamt Ø    25.60 mm (11¼"')
Höhe    5.72 mm
Steine    39
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    65 Std.
Antriebsart    Automatik ("Autotractor"), unidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Gold
Hersteller    Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA für die Ralph Lauren
   Watch and Jewelry Company Sàrl (beide Richemont)
Basis    Jaeger-LeCoultre Kaliber 751A/1 modifiziert 
Herstellung    2010
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 12 Stunden-Register auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Rotor kugelgelagert
   • 2 Federhäuser

   • Schaltrad mit 6 Zähnen

   • KiF-Stoßsicherung
   • 267 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

Cartier (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   1904-CH MC

   26.18 mm (11½"')
   25.85 mm (11¼"')
   5.71 mm
   35
   28.800 A/h (4 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Cartier SA (Richemont)
   2013
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde, zentral
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • Rotor Keramik kugelgelagert
   • Etachron-Feinregulierung in Form eines "C"
   • Sekundenstopp

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 269 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   CH = Chronographe

Cartier Kaliber 1904-CH MC - Bild mit freundlicher Genehmigung der Cartier Horlogerie


Audemars Piguet (Le Brassus, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung


Qualitätsausführung
   2385

   26.20 mm (11½"')
   5.50 mm
   37
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik, unidirektional
  
• Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie
   Audemars Piguet & Cie
   Frédéric Piguet Kaliber 1185
   2012
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • 12-Stunden-Register
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Rotor mit 18K Gold-Schwungmasse (Mono-Block)
   • 304 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine, Brücken und Kloben
   • Rotor mit Genfer Streifenschliff


   Basis ist das sehr flache Frédéric Piguet Kaliber 1185 (Frédéric
   Piguet Kaliber 1180 von 1987 mit Automatik-Erweiterung).

Audemars Piguet Kaliber 2385 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet


Blancpain (Le Brassus, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung


Qualitätsausführung
   1181

   26.20 mm (11½"')
   5.35 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Hebungswinkel 53°
   Blancpain SA (Swatch Gruppe)
   Frédéric Piguet Kaliber 1180 (Swatch Gruppe) mit
   Schleppzeiger-Funktion (Rattrapante) = Kaliber 1181
   1988
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 12-Stunden Register auf "9"

   • Datum auf "4/5"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Schalträder
   • KiF-Elastor Stoßsicherung
   • 294 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Anglage hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Blancpain Kaliber 1181 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Blancpain SA


Blancpain (Le Brassus, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   F185

   26.20 mm (11½"')
   5.50 mm
   37
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Blancpain SA (Swatch Gruppe)
   Frédéric Piguet Kaliber 1186 (Swatch Gruppe)
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Duo-Drücker
   • KiF-Elastor Stoßsicherung
   • 308 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Anglage hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Blancpain Kaliber F185 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Blancpain SA


Blancpain (Le Brassus, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung




Qualitätsausführung
   56F9A

   26.20 mm (11½"')
   8.10 mm
   39
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig

   Blancpain SA (Swatch Gruppe)
   Frédéric Piguet SA (Swatch Gruppe)
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Datum auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "12"
   • Schaltjahr auf "12"
   • Mondphase auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • Rotor aus 18 Karat Gold, kugelgelagert
   • Duo-Drücker
   • KiF-Stoßsicherung
   • 466 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Anglage hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Blancpain Kaliber 56F9A - Bild mit freundlicher Genehmigung der Blancpain SA

 

Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

 
Kaliber    752
   752/1

Jaeger-LeCoultre Kaliber 752 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA

Jaeger-LeCoultre Kaliber 752 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA

   
Gesamt Ø    26.20 mm (11½"')
Höhe    5.60 mm - 5.72 mm (Versionsabhängig)
Steine    39-41 (Versionsabhängig)
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Automatik ("Autotractor"), unidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Gold
Hersteller    Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA (Richemont)
Herstellung    2004
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Datum auf "4/5"
   • Gangreserve auf "6"
   • Tag- /Nachtindikation auf "6"
   • Zweite Zeitzone (24 Std.-Weltanzeige)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Korrektur-Drücker für die 2.Zeitanzeige auf "10"
   • Rotor aus 22 ct Gold, Keramik kugelgelagert (Schmiermittelfrei)
   • 2 Federhäuser
   • Lasergeschweisste Spiralfeder

   • 279 Einzelteile
   • KiF-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Rotor teilskelettiert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   • Jaeger-LeCoultre 1.000-Stunden Prüfzertifizierung
   
  Der erste eigene Chronograph mit Automatik von Jaeger-LeCoultre.

Die Jaeger-LeCoultre Kaliber-Familie 751:
751A   : Bauhöhe 5.60 mm; 41 Steine; 272 Einzelteile
751A/1: Bauhöhe 5.72 mm; 39 Steine; 277 Einzelteile
751D   : Bauhöhe 5.65 mm; 41 Steine; 272 Einzelteile
751E    : Bauhöhe 5.65 mm; 41 Steine; 280 Einzelteile
751F    : Bauhöhe 5.72 mm; 39 Steine; 277 Einzelteile
751G   : Bauhöhe 5.72 mm; 37 Steine; 235 Einzelteile
752      : Bauhöhe 5.60 mm; 41 Steine; 279 Einzelteile
752/1   : Bauhöhe 5.72 mm; 39 Steine; 279 Einzelteile

Entwicklung der Firmengeschichte:
Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-LeCoultre

Vacheron Constantin (Plan-les-Quates, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   1137

   26.20 mm (11¼"')
   6.60 mm
   37
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Vacheron Constantin, Branch of Richemont International SA
   (Richemont)
   Frédéric Piguet Kaliber 1185 (Frédéric Piguet Kaliber 1180 von 1987
   mit Automatik-Erweiterung)

   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • Datum auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Rotor aus 18 Karat Gold
   • KiF-Stoßsicherung
   • 183 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert sowie angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfe
r Siegel

Vacheron Constantin Kaliber 1137 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

 


Girard-Perregaux (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung


Qualitätsausführung
   GP03800-0001

   26.60 mm (11¾"')
   25.60 mm (11¼"')

   5.49 mm
   31
   28.800 A/h (4 Hz)
   56 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Microvar-Unruh, 4-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Girard Perregaux SA (Sowind)
   2013
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Datum auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus 18 Karat Gold
   • KiF-Stoßsicherung
   • 312 Einzelteile

   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe gebläut
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Girard-Perregaux Kaliber GP03800-0001 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Girard Perregaux SA
 

 

Chronoswiss (Luzern, Schweiz)

 
Kaliber    C.125

CHRONOSWISS Kaliber C.125 - Mit freundlicher Genehmigung der Chronoswiss AG

   
Gesamt Ø    26.80 mm (11¾"')
Höhe    7.85 mm
Steine    30
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    45 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox® I Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Andreas Strehler; CHRONOSWISS Uhren GmbH / CHRONOSWISS AG
Basis    Chronoswiss Kaliber C.122 (Enicar Kaliber 165) + Chrono-Modul
Herstellung    2002
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde (12h), dezentral auf "12"
   • Minute, Regulator aus der Mitte, mit Minutenzählfunktion (bei
      aktivierter Chrono-Funktion, EU Patent-Nr.1243984)

   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zentrale Chrono-Sekunde
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Kronendrücker zur Aktivierung der Chrono-Funktion "Start-Stopp-
      Null"

   • Rotor vergoldet, kugelgelagert
   • Schaltrad mit 360 Zähnen aus reinem Nickel, kugelgelagert
   • Schwingtrieb

   • 6 Chatons aus Gold
   • Zum Grundkaliber wurden für den Chronographen-Mechanismus
      23 neue Einzelteile konstruiert und verbaut

   • Etachron-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Skelettierter Rotor mit "Chronoswiss"-Initialien und Genfer Streifen-
      schliff

   • Hochglanzpolierte Schraubenköpfe, Anker sowie Ankerrad

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Für den Chronographen-Mechanismus wurden sowohl an der Zifferblattseite der Grundplatine als auch an deren Werkseite umfangreiche Änderungen vorgenommen. Raum für Hebel und Räder schuf man durch neue Ausfräsungen, Wellen mussten durch zusätzliche Bohrungen geführt und neue Stellstifte und Schrauben eingesetzt werden.

Das Chronographenrad besteht aus reinem Nickel und ist zudem kugelgelagert. Beides war neu in der Uhrentechnik und wurde von der Uhrenmarke, damals noch in München, exklusiv eingesetzt.

Die Unterschiede innerhalb der CHRONOSWISS Kaliber-Familie C.1xx:
C.121: Stunde; Minute; Kleine Sekunde auf "6"; Automatik; 1991
C.122: Stunde 12h/digital auf "12"; Regulateur-Minute; 1991
C.123: Stunde 12h auf "3"; Regulator-Minute; Zentralsekunde; 2.Zeitzone auf "9"; 1999
C.124: Stunde digital auf "12"; Retrograde Minute; 1996
C.125: Stunde dezentral auf "12"; Minuten-Regulateur mit Zählfunktion; Chrono-
           Sekunde; 2002
C.126: Schlagwerk; 2003
C.127: Zentralsekunde; Kalender; Mondphase;
 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM