Werksbilder  -  Chronographen 13"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

 

Mido (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   20 CH

   ? mm (13"')
   ? mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, anti-magnetisch
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Minerva; Mido SA (Swatch Group)
   Minerva 13/20

   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rücker
   • Duo-Drücker
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

 

Mido Kaliber 20 CH


 

Minerva (Le Villeret, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   13/21

   ? mm (13"')
   ? mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Minerva Villeret SA
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Minerva Schwanenhals-Feinregulierung
   • Duo-Drücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


  
Neu aufgelegtes Minerva Kaliber 13/20. Minerva ist seit 2006 im Besitz der
   Montblanc International GmbH

Minerva Kaliber 13/21


Vacheron Constantin (Plan-les-Quates, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   13'VZ 434

   13"'
  
   19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 16 Masseschrauben
   Valjoux SA; Vacheron Constantin, Branch of Richemont
   International SA (Richemont)

   Valjoux Kaliber 22, modifiziert
   1938-1950
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker (Seitliche Drücker auf "2" sowie "4")
   • Feinregulierung
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Vacheron Constantin Kaliber 434 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin


 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

Kaliber
o
o


Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung


Qualitätsausführung
   136 D
   136 H
   136 HC

   ? mm (13"')
   5.95 / 6.75 mm (Versionsabhängig)
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   38 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Glucydur-Unruh (Ø = 12.40 mm), 2-schenklig, Masseschrauben
   Martel Watch SA; Zenith SA
   Martel Kaliber 749 / Zenith Kaliber 146 M
   1934-1971
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30/45-Minuten-Register auf "3" (
Versionsabhängig)
   • 12-Stunden-Register auf "6" (Versionsabhängig)
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Datum (Versionsabhängig)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Rücker
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Zahnräder gelb- / rotvergoldet

   • Perlierte Grundplatine
   • Matt geschliffene Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)


  
Mit dem Basiskaliber Martel 146 (14"') wurde im Gegensatz zu den 14- und 15-
   linigen Zenith-Varianten die Chrono-Brücke bei der 13-linigen Version 136 am
   Ansatz zur Sekundenrad-Feder abgeändert.
   Baugleich mit dem UNIVERSAL Kaliber 283.


   Die Zenith Kaliber-Familie 136:
   136 D  : Bauhöhe 5.95 mm; 45-Minuten Zähler
   136 H  : Bauhöhe 6.75 mm; 30-Minuten-Zähler; 12-Stunden Zähler
   136 HC: 30-Minuten-Zähler; 12-Stunden Zähler; Datum

Zenith Kaliber 136 D


 

Minerva (Le Villeret, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   13/20

   28.90 mm (13"')
   ? mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, antimagnetisch
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Fabrique des Faverges, Robert Frères, Minerva SA
   1923
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Rücker
   • Mono- / Duo-Drücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine


  
Wurde in Zusammenarbeit mit Dubois-Depraz entwickelt. Anfangs als Mono-
   Pusher, ab 1940 als Duo-Pusher. Minerva ist seit 2006 im Besitz der Montblanc
   International GmbH

Minerva Kaliber 13/20

 

 

Cortébert (Cortébert, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung

Qualitätsausführung
   429

   29.00 mm (13"')
   5.70 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Monometallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Cortébert Watch Co.
   Venus Kaliber 150 (ETA), modifiziert
   1955
  
?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhkloben mit Deckstein, später Incabloc-Stoßsicherung
   • langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

  
Firmenentwicklung:
   Adam-Louis Juillard (1790 in Sonvilier) ---> Lucien Juillard (1830 in Saint Imier) --->
  
Raiguel Juillard et Cie. (1865) ---> Cortébert Watch Co. ---> Eingliederung in die
   Ébauches SA (1927)
---> 1984 übernimmt OMEGA die komplette Firma und deren
   Mitarbeiter. Ende der Firma.

Cortébert Kaliber 429


Venus (Moutier, Schweiz)

Kaliber
o
o
o
o
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung




Qualitätsausführung
   150
   151
   152
   186
   187
   191


   29.00 mm (13"')
   5.70 - 7.10 mm (Versionsabhängig)
  
17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-/ 3-schenklig, Masseschrauben

   Venus Fabrique d´Ebauches SA
   1935-1955
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Stoppsekunde

   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 12-Stunden Register auf "6" (Versionsabhängig)
   • Datum auf "12" (Versionsabhängig)
   • Mondphase auf "6" (Versionsabhängig)
   • Tag (Versionsabhängig)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Korrektur-Drücker (vertieft) auf "7" und "10" (
Versionsabhängig)
   • Rücker
   • Deckstein, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • 194 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Gebürstete Werksoberflächen, matt


   Basisplatine mit abgeschrägtem Rand

   Venus Kaliber-Familie 150:
   150 : Basisplatine mit abgeschrägtem Rand; H = 5.70 mm
   151 : Basisplatine ohne abgeschrägtem Rand
   152 : Stunden-Register; H = 7.10 mm
   186 : Datum; Stunden-Register; H = 6.00 mm; 194 Einzelteile
   187 : Datum; Mondphase; Stunden-Register; H = 6.00 mm
   191 : Tag; Zeiger-Datum; Monat; Stunden-Register; H = 7.10 mm

Venus Kaliber 150

Venus Kaliber 152

Venus Kaliber 186

Venus Kaliber 187

Venus Kaliber 191


Moeris (Saint Imier, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   13

   29.20 mm (13"')
   4.30 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Fabrique d´Horlogerie Fritz Moeri SA
   1930-1940
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • langer Rücker
   • Mono- oder Duo-Drücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet

   • Perlierte Grundplatine

   Entwicklung der Firmengeschichte:
  
Moeri & Jeanneret ---> Fritz Moeri, Succ. De Moeri & Jeanneret ---> Fritz Moeri SA

Moeris Kaliber 13"'


 

Valjoux (Les Bioux, Schweiz)

Kaliber
o
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   23
   23 VZ


   29.33 / 29.50 (30) mm (13"')
   5.82 / 5.85 mm
   17 (veredelt bis 21)
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach- / Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-/ 3-schenklig, Masseschrauben

   Fabrique d'Ébauches Valjoux SA (Reymond Frères SA); Ébauches SA
   1916-1974
   126.582 Stück (zusammen mit Kaliber 72c)
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet, grainiert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Stoppsekunde

   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Mono-Drücker oder ab 1938 als Duo-Drücker
   • Rücker
   • Stoßsicherung, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Alle Stahlteile angliert (Versionsabhängig)
   • Perlierte Grundplatine (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)
   • Vergoldet (Versionsabhängig)


   Valjoux Kaliber-Familie 23:
   23       : Basis; 18.000 A/h
  
230     : Fly-back; 18.000 A/h
   23 VZ  : Duo-Drücker; H=5.85mm; 18.000 A/h
   23 C   : Kalender; 18.000 A/h
   232     : Kleineres Schaltrad? Kronenrad?
   72       : 12-Std.-Zähler; 18.000 A/h
   720     : 12-Std.-Zähler; Fly-back; 18.000 A/h
   72 C   : 12-Std.-Zähler; Kalender; 18.000 A/h
   78       : Kein Chronograph; Kalender; 18.000 A/h
   88       : 12-Stunden-Zähler; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   90       : Kein Chronograph; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   227     : Von ROLEX verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   228     : Von CERTINA verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   236     : Basiskaliber; Mono-/ Duo-Drücker; H=5.82mm; 21.600 A/h
   234     : Datum (Fenster); H=6.47mm; 21.600 A/h
   235     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=6.25mm; 21.600 A/h
   237     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); Datum (Fenster); H=6.90mm; 21.600 A/h
   725     : 12-Std.-Zähler; Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=7.35mm; 21.600 A/h
   726     : 12-Std.-Zähler; H=6.95mm; 21.600 A/h
   729     : 12-Std.-Zähler; 24h-Zeigerwerk; H=6.95mm; 21.600 A/h
   730     : 12-Std.-Zähler; Datumszeiger; Tag u.Monat (Fenster); H=6.95mm; 21.600 A/h

   C = Kalender. VZ = Valjoux Zähler

  
Entwicklung der Firmengeschichte:
   Reymond Frères SA ---> Fabrique d'Ébauches Valjoux SA ---> Ébauches SA ---> ETA

Valjoux Kaliber 23

Valjoux Kaliber 23 VZ

Valjoux Kaliber 23 (Bild links, Mono-Drücker) sowie Heuer Ref.404 (Bild rechts, Duo-Drücker)

 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    3019 PHC
   3019 PHF

Zenith Kaliber El Primero 3019 PHC (Ohne Rotor) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith SA

   
Gesamt Ø    29.33 mm (13¼"')
Höhe    6.50 mm / 7.55 mm (3019 PHF)
Steine    31 / ?
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    Schweizer Anker, Hebewinkel 52°
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
Herstellung    1969 (Debut war am 10.Januar 1969) - 1986
Stückzahl    ? / ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   •
Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 12 Stunden-Register auf "6"
   • 60 Sekunden-Register auf "9"
   • Datum auf "4/5"
   • Wochentag auf "10" (3019 PHF)
   • Monat auf "2" (3019 PHF)
   • Mondphase auf "6" (3019 PHF)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone mit 2 Rastpositionen
   • Duo-Pusher
   • Seitliche Korrekturdrücker für den Kalender auf "8" / "8/9" (3019 PHF)

   • Rotor, kugelgelagert
   • Rücker mit Exzenter-Regulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Teilskelettierter Rotor
   • Gebläute Schrauben

   • Hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Anfang der 1960er entstand ein regelrechtes Wettrennen, wer den ersten seriellen Chronographen mit Automatik herstellen konnte. 1960 konnte sich ZENITH durch Zukauf der Universal-Genève-Tochter MARTEL Watch Co. ausreichend Wissen über Chronographen aneignen, bestand aber 1962 bei dieser Neuentwicklung aus patentrechtlichen Gründen auf einen zentral gelagerten Rotor. Das Projekt konnte im Herbst 1968 seinen ersten Prototypen zeigen. Um Gerüchten zuvor zu kommen, beanspruchte ZENITH am 10.Januar 1969 auf einer kleinen Pressekonferenz als Erster - daher der Name "El Prinero", die Ziellinie erreicht zu haben. Lediglich eine Hand voll Prototypen wurden dabei präsentiert, allerdings in Serie konnte erst ab Oktober 1969 produziert werden.
Das Rennen um den ersten in Serie hergestellen Chronographen mit Automatik gewann im April 1969 die "Chronomatic"-Gruppe, welche aus BREITLING, HEUER-LEONIDAS, HAMILTON-BÜREN und DUBOIS-DÉPRAZ bestand.

Martel (Les Ponts-de-Martel, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung


Qualitätsausführung
   1326 / 1326 H

   29.50 mm (13"')
   5.55 mm / 6.35 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Martel Watch Co SA
   1933
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • 12-Stunden-Register (
nur die H-Version)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Alle Funktionen über Kronen-Drücker
   • Rücker
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine


   Die Versionen 1226 H, 1326 H sowie 1426 H hatten zusätzlich Stundenzähl-Register.
   Deren Bauhöhe betrug 6.35 mm. Basiswerk für UNIVERSAL GÈNEVE Kaliber.
   Gab es in den Grössen 12¼"', 13"' und 14 1/3"'

Martel Kaliber 1226, 1226 H / 1326, 1326 H / 1426, 1426 H


Moeris (Saint Imier, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   13"' Chronographe Compteur

   29.50 mm (13"')
   11.40 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Fabrique d´Horlogerie Fritz Moeri SA
   1928-1930
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • langer Rücker
   • Mono-Drücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine

   Entwicklung der Firmengeschichte:
  
Moeri & Jeanneret ---> Fritz Moeri, Succ. De Moeri & Jeanneret ---> Fritz Moeri SA

Moeris Kaliber 13"' Chronographe Compteur


Montblanc (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller


Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   M13/21

  
29.50 mm (13"')
   6.40 mm
   22
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   55 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 11.40 mm), 2-schenklig, Regulier-
      schrauben, Trägheitsmoment 26 mg cm²

   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont
   International SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA
   (Richemont)

   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Auslösen des Chronographen durch seitlichen Drücker
   • Schaltrad mit Seitenkupplung
   • Zahnräder vergoldet, perliert und abgeschrägt, Diamantnaben
      auf beiden Seitentriebe
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 239 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Die Steine sind halbkugelförmig, gewölbt und besitzen einen Olivenschliff. Neu
   aufgelegtes Minerva Kaliber 13/20. Die Montblanc International GmbH ist seit
   2006 im Besitz der Minerva SA

Montblanc Kaliber MB M13.21 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Patek Philippe (Genf, Schweiz)

 
Kaliber    13"'130

Patek Philippe Kaliber 13"'130 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    29.50 mm (13"')
Höhe    5.95 mm
Steine    23
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve, gebläut
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Regulier- sowie Masseschrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    ETA Valjoux Kaliber 23 modifiziert
Herstellung    1950er
Stückzahl    4.994
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deckstein-
      plättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Siegel
   
 

 

Universal Gèneve (Genf, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   283
  
   29.50 mm (13"')
   6.35 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1943
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet; abgeschrägte Platine
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Drücker
   • später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine (Versionsabhängig)
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

  
Wurde exklusiv von der MARTEL WATCH Co. unter dem MARTEL-Kaliber 1226 H für
   die UNVERSAL GÈNEVE hergestellt.

Universal Genève Kaliber 283


 

Valjoux (Les Bioux, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung


Qualitätsausführung
   72 VZH

   29.50 mm (13"')
   6.95 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Fabrique d'Ébauches Valjoux SA (Reymond Frères SA); Ébauches SA
   Valjoux Kaliber 23, erweitert
   1938-1974
   261.558
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 12 Stunden-Register auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher

   • Langer Rücker
   • Unruhkloben mit Deckstein, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet

   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

   Valjoux Kaliber-Familie 23:
   23       : Basis; 18.000 A/h
  
230     : Fly-back; 18.000 A/h
   23 VZ  : Duo-Drücker; H=5.85mm; 18.000 A/h
   23 C   : Kalender; 18.000 A/h
   232     : Kleineres Schaltrad? Kronenrad?
   72       : 12-Std.-Zähler; 18.000 A/h
   720     : 12-Std.-Zähler; Fly-back; 18.000 A/h
   72 C   : 12-Std.-Zähler; Kalender; 18.000 A/h
   78       : Kein Chronograph; Kalender; 18.000 A/h
   88       : 12-Stunden-Zähler; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   90       : Kein Chronograph; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   227     : Von ROLEX verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   228     : Von CERTINA verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   236     : Basiskaliber; Mono-/ Duo-Drücker; H=5.82mm; 21.600 A/h
   234     : Datum (Fenster); H=6.47mm; 21.600 A/h
   235     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=6.25mm; 21.600 A/h
   237     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); Datum (Fenster); H=6.90mm; 21.600 A/h
   725     : 12-Std.-Zähler; Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=7.35mm; 21.600 A/h
   726     : 12-Std.-Zähler; H=6.95mm; 21.600 A/h
   729     : 12-Std.-Zähler; 24h-Zeigerwerk; H=6.95mm; 21.600 A/h
   730     : 12-Std.-Zähler; Datumszeiger; Tag u.Monat (Fenster); H=6.95mm; 21.600 A/h


   VZH = Valjoux Zähler Heures

  
Entwicklung der Firmengeschichte:
   Reymond Frères SA ---> Fabrique d'Ébauches Valjoux SA ---> Ébauches SA ---> ETA

Valjoux Kaliber 72 VZH


 

Valjoux (Les Bioux, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   77 ECO

   29.50 mm (13"')
   6.00 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   46 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Ébauches SA
   1946-
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Kronenschaltung mit Wippe
   •
Schwingtrieb nach Patent Edouard Heuer von 1886
   •
Gesperr auf der Zifferblattseite
   • Langer Rücker
   • Unruhkloben mit Deckstein, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet

   • Zifferblattseite mit abgeschrägten Rändern
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

   Bei diesem 13-linigen Schaltrad-Kaliber wurde die übliche Kupplung durch einen so
   genannten Schwingtrieb (Patent Edouard Heuer von 1886) ersetzt.

  
Entwicklung der Firmengeschichte:
   Reymond Frères SA ---> Fabrique d'Ébauches Valjoux SA ---> Ébauches SA ---> ETA

Valjoux Kaliber 77 ECO


 

Valjoux (Les Bioux, Schweiz)

 
Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung





Qualitätsausführung
   88 VZHCL
  
88.6

   29.50 mm (13"')
   7.35 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   46 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
   Fabrique d'Ébauches Valjoux SA (Reymond Frères SA); Ébauches SA
   1947-1974
   13.218 (davon ca.5.000 für das verbesserte Kaliber 88.6)
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 12 Stunden-Register auf "6"
   • Wochentag auf "12"
   • Monat auf "12"
   • Mondphase auf "6"
   • Datum durch Zeiger
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Pusher
   • Korrektur-Drücker für Monat auf "10", für Tag tiefer eindrücken
   • Korrektur-Drücker für Datum auf "8/9", für Mondphase tiefer ein-
      drücken

   • Langer Rücker
   • Unruhkloben mit Deckstein, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet

   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

   Valjoux Kaliber-Familie 23:
   23       : Basis; 18.000 A/h
  
230     : Fly-back; 18.000 A/h
   23 VZ  : Duo-Drücker; H=5.85mm; 18.000 A/h
   23 C   : Kalender; 18.000 A/h
   232     : Kleineres Schaltrad? Kronenrad?
   72       : 12-Std.-Zähler; 18.000 A/h
   720     : 12-Std.-Zähler; Fly-back; 18.000 A/h
   72 C   : 12-Std.-Zähler; Kalender; 18.000 A/h
   78       : Kein Chronograph; Kalender; 18.000 A/h
   88       : 12-Stunden-Zähler; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   90       : Kein Chronograph; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   227     : Von ROLEX verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   228     : Von CERTINA verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   236     : Basiskaliber; Mono-/ Duo-Drücker; H=5.82mm; 21.600 A/h
   234     : Datum (Fenster); H=6.47mm; 21.600 A/h
   235     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=6.25mm; 21.600 A/h
   237     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); Datum (Fenster); H=6.90mm; 21.600 A/h
   725     : 12-Std.-Zähler; Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=7.35mm; 21.600 A/h
   726     : 12-Std.-Zähler; H=6.95mm; 21.600 A/h
   729     : 12-Std.-Zähler; 24h-Zeigerwerk; H=6.95mm; 21.600 A/h
   730     : 12-Std.-Zähler; Datumszeiger; Tag u.Monat (Fenster); H=6.95mm; 21.600 A/h


   Die Kaliber-Version 88.6 ist eine verbesserte Variante (u.A für BAUME & MERCIER,
   RECORD).
   VZHC = Valjoux Zähler Heures Calendrier Lune

  
Entwicklung der Firmengeschichte:
   Reymond Frères SA ---> Fabrique d'Ébauches Valjoux SA ---> Ébauches SA ---> ETA

Valjoux Kaliber 88 VZHCL


 

Valjoux (Les Bioux, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   92

   29.50 mm (13"')
   6.00 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   39 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker, Hebewinkel mit 52°
   • Flach-/ Breguet-Spirale, gebläut (
Versionsabhängig)
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, mit / ohne Masseschrauben (Versions-
      abhängig
)
   Ébauches SA
   1950er
  
?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-/45-Minuten Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Kronenschaltung mit Wippe
   •
Schwingtrieb nach Patent Edouard Heuer von 1886
   •
Gesperr auf der Zifferblattseite
   • Langer Rücker
   • Unruhkloben mit Deckstein, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet

   • Zifferblattseite mit abgeschrägten Rändern

   Wie beim VALJOUX Kaliber 77 ECO wurde die übliche Kupplung durch einen so
   genannten Schwingtrieb (Patent Edouard Heuer von 1886) ersetzt. Wurde bei
   CROTON als Kaliber C 3112 bezeichnet und fand auch bei AEROWATCH, AQUASTAR
   (ohne kleine Sekunde auf "9"), ENICAR, CARL F.BUCHERER, CROTON NIVADA-
   Grenchen, DREFFA, ELGIN, FORTIS, GOTHAM, HEUER LEONIDAS, HUGEX, MARDON,
   ORIENTAL, BRITIX, YEMA, ZAIS-R6 u.v.m. Verwendung.

  
Entwicklung der Firmengeschichte:
   Reymond Frères SA ---> Fabrique d'Ébauches Valjoux SA ---> Ébauches SA ---> ETA

Valjoux Kaliber 92

Valjoux Kaliber 92 für ED.HEUER & Co SA / HEUER LEONIDAS SA


 

Valjoux (Les Bioux, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung


Qualitätsausführung
   72 c VZHC

   29.55 mm (13"')
   7.35 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   46 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
   Ébauches SA
   Valjoux Kaliber 72 mit Vollkalender
   1946-1974
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 12 Stunden-Register auf "6"
   • Wochentag auf "12"
   • Monat auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher

   • Langer Rücker
   • Unruhkloben mit Deckstein, später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet

   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

   Valjoux Kaliber-Familie 23:
   23       : Basis; 18.000 A/h
  
230     : Fly-back; 18.000 A/h
   23 VZ  : Duo-Drücker; H=5.85mm; 18.000 A/h
   23 C   : Kalender; 18.000 A/h
   232     : Kleineres Schaltrad? Kronenrad?
   72       : 12-Std.-Zähler; 18.000 A/h
   720     : 12-Std.-Zähler; Fly-back; 18.000 A/h
   72 C   : 12-Std.-Zähler; Kalender; 18.000 A/h
   78       : Kein Chronograph; Kalender; 18.000 A/h
   88       : 12-Stunden-Zähler; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   90       : Kein Chronograph; Kalender; Mondphase; 18.000 A/h
   227     : Von ROLEX verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   228     : Von CERTINA verwendet; Zentraler Minutenzähler; 21.600 A/h
   236     : Basiskaliber; Mono-/ Duo-Drücker; H=5.82mm; 21.600 A/h
   234     : Datum (Fenster); H=6.47mm; 21.600 A/h
   235     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=6.25mm; 21.600 A/h
   237     : Fly-Back (mit direkter Nullstellung); Datum (Fenster); H=6.90mm; 21.600 A/h
   725     : 12-Std.-Zähler; Fly-Back (mit direkter Nullstellung); H=7.35mm; 21.600 A/h
   726     : 12-Std.-Zähler; H=6.95mm; 21.600 A/h
   729     : 12-Std.-Zähler; 24h-Zeigerwerk; H=6.95mm; 21.600 A/h
   730     : 12-Std.-Zähler; Datumszeiger; Tag u.Monat (Fenster); H=6.95mm; 21.600 A/h


   VZHC = Valjoux Zähler Heures Calendrier

  
Entwicklung der Firmengeschichte:
   Reymond Frères SA ---> Fabrique d'Ébauches Valjoux SA ---> Ébauches SA ---> ETA

Valjoux Kaliber 72 c VZHC


Patek Philippe (Genf, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   CH 29-535 PS

   29.60 mm (13"')
   5.35 mm
   33 / 34
   28.800 A/h (4 Hz)
   65 Std. (58 Std. bei aktiviertem Chronograph)
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2009
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker mit Kronendrücker für die Schleppzeiger-Funktion
   • 2 Schaltsterne
   • Sekundenstopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 269 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 29-535 Familie:
   CH 29-535 PS
   CH 29-535 PS Q
   CHR 29-535 PS
   CHR 29-535 PS Q

   Mit 5 Jahren Entwicklungszeit verabschiedete sich PATEK PHILIPPE endgültig von zu-
   gekauften Werken und präsentierte mit dem neuen Kaliber CH 29-535 PS gleich 6
   neue Patente:
   1.Rubingelagerter Herzhebel
     Die Ingenieure haben die separaten Sekunden- und Minuten-Herzhebel auf der-
     selben Achse zwischen Rubinen gelagert. Jeder Herzhebel wird durch eine eigene
     Feder an das entsprechende Nullstellherz gepresst. Dadurch ist gewährleistet, dass
     sie exakt senkrecht zur Schwenkachse (horizontal zur Schwenkebene) ausgerichtet
     sind und die Schwenkbewegung möglichst kontrolliert ausfällt.
   2.Verbesserte Justierung des Eingriffs von Kupplungs- und Chrono-Zentrumsrad
     Die Eingriffstiefe der Verzahnung von Kupplungs- und Chrono-Zentrumsrad wird
     über das polierte exzentrische Schaltradhütchen justiert. Es wirkt direkt auf das
     äußere Ende des Kupplungshebels und ersetzt den herkömmlichen Exzenter, der
     üblicher weise direkt neben dem Kupplungsrad in der Platine sitzt. Mit dieser An-
     ordnung kann der Eingriff der Kupplung wesentlich präziser feingestellt werden.
   3.Verbesserte Synchronisierung von Kupplungs- und Bremshebel
     Die Bewegungen von Kupplungs- und Bremshebel werden normalerweise über das
     Schaltrad synchronisiert. Die Ingenieure des CH 29-535 PS haben diesen Zwischen-
     schritt eliminiert und den Kupplungshebel mit einem zusätzlichen Finger versehen,
     der die beiden Hebel direkt synchronisiert. Diese Lösung vereinfacht und verbessert
     die exakte Feinabstimmung der Steuersequenzen, weil der Uhrmacher nur noch
     eine Kontaktstelle justieren muss anstelle der bisherigen zwei. Darüber hinaus wird
     beim Starten und Stoppen der Kurzzeitmessung das gelegentliche Springen des
     Chronographenzeigers unterdrückt.
   4.Selbstjustierender Herzhebel
     Die Nullstellhämmer des Chronographenzählers sind mit einer Selbstjustierung aus-
     gestattet, welche eine mechanische Nachjustierung überflüssig macht und damit
     eine höhere Zuverlässigkeit ermöglicht.
   5.Optimiertes Zahnprofil
     Die Räder des Chronographenmechanismus sind mit exklusiven patentierten Zahn-
     profilen versehen, die 2005 zum ersten Mal für das extraflache Schleppzeigerchro-
     nographen-Kaliber CHR 27-525 PS präsentiert worden waren. Sie verhindern ein Vor-
     oder Zurückspringen des Zeigers beim Start der Zeitmessung, reduzieren Zeigervibra-
     tionen, erhöht die Effizienz der Kraftübertragung und verringern die Reibung und
     den Verschleiß.
   6.Geschlitzte Minutenzählernocke
     Die neue Minutenzählernocke besitzt einen Schlitz, der das abrupte Blockieren und
     damit das Flattern des Chronographenzeigers beim Nullstellen verhindert.

Patek Philippe Kaliber CH 29-535 PS - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 

Patek Philippe (Genf, Schweiz)

 
Kaliber    CHR 29-535 PS

Patek Philippe Kaliber CHR 29-535 PS - Bild mit freundlicher Genehmigung der Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    29.60 mm (13"')
Höhe    7.10 mm
Steine    34
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    55-65 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis   Patek Philippe Kaliber CH 29-535 PS mit Rattrapante
Herstellung    2009
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Schleppzeiger-Funktion durch Kronendrücker
   • 2 Schaltsterne
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 312 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel
   
  Patek Philippe Kaliber 29-535 Familie:
CH 29-535 PS
CH 29-535 PS Q
CHR 29-535 PS
CHR 29-535 PS Q
 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   OP IV

   13¼"'
  
   31
   36.000 A/h (5 Hz)
   50 Std. / 2 Tage
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Zenith SA (LMVH)
   Zenith Kaliber El Primero 40.0
   1999, 2002
   555
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor mit Panerai-Schriftzug
   • KiF Parechoc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Panerai-Schriftzug auf Brücken und Kloben
   • Alle Stahlteile gebürstet und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • COSC-Zertifizierung

Officine Panerai Kaliber OP IV - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung


Qualitätsausführung
   OP XII

   13¼"'
  
   27
   28.800 A/h (4 Hz)
   46 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   ETA SA (Swatch Group)
   ETA Valjoux Kaliber 7753
   2003, 2004, 2005
   2299
   Chronograph
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Datum auf "4/5"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor mit Panerai-Schriftzug

   • Duo-Drücker
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Panerai-Schriftzug auf Brücken und Kloben
   • Schraubenköpfe poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung

Officine Panerai Kaliber OP XII - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   OP XVIII

   (13¼"')
  
   31
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   ETA SA (Richemont)
   ETA Valjoux Kaliber 7750
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert

   • Duo-Drücker mit Drücker auf "8" für die Schleppzeigerfunktion
   • Etachron-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • COSC-Zertifizierung

Officine Panerai Kaliber OP XVIII - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   OP XIX

   (13¼"')
  
   30
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   ETA SA (Richemont)
   ETA Valjoux Kaliber
   ?
   ?
   Chronograph mit Nockenschaltung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert

   • Duo-Drücker
   • Etachron-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine

Officine Panerai Kaliber OP XIX - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.


 

Valjoux / ETA (Les Bioux, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung


Qualitätsausführung
   "Valjoux" 7750

   29.90 mm (13¼"')
   7.90 mm
   17 / 25
   28.800 A/h (4 Hz)
   44 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur Unruh, 3-schenklig
   ETA SA (SWATCH Group)
   1973-1975 (1.Serie)
   ?
   Chronograph mit Nockenschaltung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde, zentral
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert (1.Serie mit kleinem Lager)

   • Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Reymond Frères SA ---> Fabrique d'Ébauches Valjoux SA ---> Ébauches SA ---> ETA


   Die ETA "Valjoux" 7750 Werksfamilie:
   7750-P1 - ohne Chronographenmodul
   7751      - 1986, Vollkalendarium mit Zeigerdatum, Mondphase u. 24-Std.-Anzeige
   7753      - Minutenzähler bei "3" statt "12", Datumsschaltg. durch Drücker auf "10"
   7754      - 24-Std.-Anzeige
   7757      - Regatta-Countdown-Anzeige
   7758      - Mondphase (Valjoux 7750 CCL "con cours de lune") 
   7760      - 1985, Handaufzug
   7761      - Handaufzug, ohne Stundenzähler und Tag
   7765      - 1983, Handaufzug, 30-Minuten-Register auf "12", Datumsanzeige
   7768      - Handaufzug, Mondphase, ohne Stundenzähler und Tag
   7770      - Automatik, Rattrapante
  
   VALJOUX wurde 1944 der Ebauches SA (ETA) einverleibt. Dass es dieses feine
   Werk heute noch gibt, ist Edmond Capt zu verdanken. Als Konstrukteur des 7750
   und heutiges Mitglied der erweiterten Konzernleitung der Swatch Gruppe,
   wiedersetzte er sich 1975 dem Befehl das 7750 und alles was dazugehört zu ver-
   schrotten. 1983 war man darüber glücklich und ist heute nicht mehr wegzu-
   denken. Wird von einigen Schweizer Rohwerke-Herstellern nachgebaut (z.Bspl.
   Alfred Rochat & Fils - AROLA oder SELLITA mit deren Kaliber SW-500) und dient
   oftmals als Basis für diverse Module.
   Basis war das Handaufzugskaliber 7733, welches wiederum auf dem VENUS
   Kaliber 188 basierte (Der Chronographen-Hersteller VENUS wurde 1966 von
   VALJOUX aufgekauft). Zu Anfangs gab es das Kaliber 7750 in 2 Frequenzen:
   21.600 A/h (3 Hz) sowie 28.800 A/h (4 Hz). Beide Versionen mit 17 Steinen und
   einem unidirektionalen Aufzugsrotor (in einer Richtung aufziehend). Die
   Schwungmasse musste recht hoch sein, um hohe Geschwindigkeiten zum Auf-
   ziehen zu erzielen. Diese Vibrationen der schnell rotierenden Schwungmasse
   blieb am Handgelenk nicht unbemerkt - man konnte das Innenleben regelrecht
   spüren.
   Heute hat das Kaliber in Sammlerkreisen den Spitznamen "Panzer".

ETA "Valjoux" 7750


Audemars Piguet (Le Brassus, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung






Qualitätsausführung
   3126 / 3840

   29.92 mm (13¼"')
   29.00 mm (12¾"')
   7.16 mm
   59
   21.600 A/h (3 Hz)
   55 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie
   Audemars Piguet & Cie
   Audemars Piguet Kaliber AP 3120 mit Dubois Dépraz
   Chrono-Modul
   2005 / 2011 (Version S.Buemi)
  
? / 250 (Version S.Buemi)
   Chronograph mit Schaltschiffchen
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • 12-Stunden-Register
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (3 Rastpositionen)
   • Durchgehende Unruhbrücke
   • Rotor in 22K Gelb-Gold, Keramik kugelgelagert
   • Skelettierter Rotor, anthrazit beschichtet
(Version S.Buemi)
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Unruh-Stopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt

   • 365 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 3126 / 3840 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

Audemars Piguet Kaliber 3126 / 3840 Version Sébastien Buemi - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet


 

Breitling (Grenchen, Schweiz)

 
Kaliber    B01
   B01
Chronoworks®
   B04
   B05
   B06

Breitling Kaliber B01 - © Copyright Breitling Montres SA

Breitling Kaliber B05 - © Copyright Breitling Montres SA

Breitling Kaliber B01 Chronoworks® - © Copyright Breitling Montres SA

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    7.20 mm
Steine    47-56 / 36 (B01 Chronoworks®)
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    70 Std. / 100 Std. (B01 Chronoworks®)
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig (
B01, B04, B05, B06)
   • Nickel-Messing-Unruh, 4-schenklig (offen), 4 Exzenterschrauben aus
      Gold (
B01 Chronoworks®)
Hersteller    Breitling SA / Breitling Chronometrie SA
Basis    Breitling Kaliber B01 modifiziert
Herstellung    2009 / 2016 / 2011 / 2015 / 2015
Stückzahl    ? / 100 / ? / ? / ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert, schwarz PVD-beschichtet; Silizium;
      Keramik (Hexagonal Boron Nitride)
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 30 Min.-Register auf "3"
   • 12 Std.-Register auf "6"
   • Datum auf "4/5"
   • Zeitzone durch Zeiger/Aussenring-Modul (
Versionsabhängig)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Zeitzonenkorrektur durch Ziehen der Krone (
Versionsabhängig)
   • Duo-Pusher
   • Rotor kugelgelagert
   • Patentierte Selbstregulierungssystem, Herzhebel für die Nullstellung
      sowie die exklusive Rückervorrichtung
   • Duo-Pusher
   • Zentrumsrad, 3.- und 4.Zahnrad, Anker sowie Ankerrad aus Silizium
      und mittels DRIE-Verfahren hergestellt (
B01 Chronoworks®)
   • Zwischenzahnräder mit elastischen Zähnen (
B01 Chronoworks®)
   • Grundplatine sowie Federhausbrücke aus Keramik (
B01
      Chronoworks®
)
   • Schaltrad mit 6 Zähnen
   • Rückwärtsstellen des Datums über die Zeigerstellung
   • Zeitzonen-Modul (
Versionsabhängig)

   • Mikrometer-Feinregulierung
   • KiF Duofix-Stoßsicherung
   • 346 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Rotor mit sonnenstrahlförmigem Dekorschliff (
Versionsabhängig)
   • Rotor mit Bentley Felgen-Design (
Versionsabhängig)

   • Genfer Streifenschliff (
Versionsabhängig)

   • COSC-Zertifiziert
   
  Pünktlich zum 125.Firmenjubiläum präsentiert Breitling nach 5 jähriger Entwicklungszeit sein Debut mit seinem ersten, eigenen Chronographen-Kaliber.

Die Kaliberserien B01 berücksichtigen ein Rückwärtsstellen des Datums über die Zeigerstellung. Um das Datum rückwärts zu stellen, muss nach der Schaltphase des Datum um Mitternacht die Zeiger zurück bis 19Uhr gestellt werden. Danach sollte das Datum auf den vorherigen Tag zurück gesprungen sein..


Breiling Kaliber-Familie B0x:
B01: Basis; 2009
B04: GMT; 2011
B05: 56 Steine; Weltzeit mittels Drehscheiben; 2015
B06: 56 Steine; 30 Sek.Chrono; 15 Min.-Reg.; 6 Std.-Reg.; 2015
 

BVLGARI (Rom, Italien)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung





Qualitätsausführung
   BVL 328
  

   30.00 mm (13¼"')
   6.60 mm *)
   31
   36.000 A/h (5 Hz)
   50 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Zenith S.A. für Bulgari SA (beide LMVH)
   Zenith El Primero Kaliber

   2013
   ?
   Chronograph
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • 60-Sekunden Register auf "9"

   • Datum auf "4/5"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Hemmung aus Silizium
   • Duo-Drücker
   •
Feinregulierung
   •
Rotor kugelgelagert
   • KiF-Stoßsicherung
   • 328 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Skelettierter Rotor
   • Schrauben hochglanzpoliert, teilweise gebläut
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   *) Höhenangabe unbestätigt

BVLGARI Kaliber BVL 328 - Mit freundlicher Genehmigung der Bulgari Haute Horlogerie SA

 

 

Chronoswiss (Luzern, Schweiz)

 
Kaliber    C.732
   C.732 S

CHRONOSWISS Kaliber C.732 (Bild links) sowie Kaliber C.732 S (Bild rechts) - © Copyright Chronoswiss AG

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    8.30 mm
Steine    28
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    46 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox® I Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    CHRONOSWISS Uhren GmbH / CHRONOSWISS AG
Basis    ETA Valjoux Kaliber 7750 + Rattrapante-Modul
Herstellung    1992 / 1998
Stückzahl    ? / ?
Typ    Chronograph mit Nockenschaltung (Werkseite) sowie Schaltrad-
   Steuerung (Zifferblattseite)
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "3"
   • Minute, dezentral auf "3"
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante-Funktion nach
      Patent CH-682201-OG v.13.08.1993)
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 12-Stunden Register auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Funktions- / Korrekturdrücker auf "2", "4" sowie "10"

   • Rotor aus 950 Platin
, kugelgelagert
   • 2 Schaltsterne
   • Etachron-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert (C.732)
   Skelettiertes Werk (C.732 S)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Hochglanzpolierte Schraubenköpfe, Anker sowie Ankerrad

   • Perlierte Grundplatine sowie Rattrapante-Modul
   
  Die Versionen C.732:
C.732   : 1992
C.732 S: Skelettiertes Werk; 1998

Das CHRONOSWISS-Kaliber C.732 S war der erste skelettierte Split-second Automatik-Chronograph. Basis ETA Kaliber 7750. Modifiziert mit patentierter Rattrapante-Funktion sowie in skelettierter Ausführung.
 

 

Chronoswiss (Luzern, Schweiz)

 
Kaliber    C.741
   C.741 C
   C.741 S

CHRONOSWISS Kaliber C.741 - © Copyright Chronoswiss AG

CHRONOSWISS Kaliber C.741S - © Copyright Chronoswiss AG

 

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    7.90 mm
Steine    25
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    46 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox® I Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    CHRONOSWISS Uhren GmbH / CHRONOSWISS AG
Basis    ETA Valjoux Kaliber 7750 + Datum-Modul
Herstellung    1998
Stückzahl    ? / ? / ?
Typ    Chronograph mit Nockenschaltung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Datum auf "3"
Ausstattung   Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker

   • Rotor kugelgelagert
   • Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes und handgraviertes Werk (
C.741 S)

   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Skelettierter Rotor mit Genfer Streifenschliff

   • Hochglanzpolierte Schraubenköpfe, Anker sowie Ankerrad

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung (
C.741 C)
   
  CHRONOSWISS Kaliber 741:
C.741   :
C.741 C
: COSC-Zertifizierung;
C.741 S: Skelettiert

 

De Bethune (La Chaux L'Auberson, Schweiz)

 
Kaliber    DB2030
   DB2034

De Bethune Kaliber DB2030 (Prototyp) - Bild (rechts) © Copyright Manufacture De Bethune SA

De Bethune Kaliber DB2034 - © Copyright Manufacture De Bethune SA

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    6.60 mm
Steine    47
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    120 Std. / 5 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit "De Bethune"-Endkurve
   • Silizium-Weissgold-Unruh "De Bethune", 4-schenklig (
DB2030)
   • Silizium-Weissgold-Unruh "De Bethune IOS-3" (
DB2034)
Hersteller    Manufacture De Bethune SA
Herstellung    2014 / 2008
Stückzahl    50 / ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad
Material    • Stahl, gehärtet, antimagnetisch; Titan, blau beschichtet; Gold
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Zentraler 60 Minuten-Zähler
   • Zentraler 24 Stunden-Zähler
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "6" (DB2034) / "12" (DB2030)
   • Alle Chrono-Funktionen durch Kronenauslösung
   • 3 Schalträder
   • 5-Zeiger Technik

   • Neuartige, vertikale Kupplung "De Bethune Absolute Clutch"
      (CH-Patent Nr.CH00076/14)

   • Doppelfederhaus, selbst regulierend
   • Flügelförmige Unruhbrücke aus 18ct Rotgold (
DB2030)
   • Hemmungsrad aus Silizium

   • Incabloc-Stoßsicherung (DB2030)
   • Pare-chute Stoßsicherung (
DB2034)

   • 384 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettierte Brücken
   • Flügelförmige Unruhbrücke (
DB2030)
   • 4-schenklige Unruhbrücke (
DB2034)

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Basisplatine

   • Werksoberflächen mit Mattschliff
 

HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   HUB 1155

   30.00 mm (13¼"')
   7.10 mm
   60
   28.800 A/h (4 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Hublot SA
   Sellita SW-300 + Chrono-Modul
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Ruthenium, schwarz
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "9"
   •
60-Sekunden-Register auf "3"
   •
Datum auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus Tungsten
   • Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 207 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierte Brücken und Kloben
   • Skelettierter Rotor
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Brücken schwarz Ruthenium beschichtet

   • Perlierte Grundplatine

HUBLOT Kaliber HUB 1155 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA


HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   HUB 4001

   30.00 mm (13¼"')
   8.40 mm
   27
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Hublot SA
   HUBLOT Kaliber HUB4000 (ETA Valjoux 7750)
   2007
   ?
   Chronograph mit Nocken-Schaltung
   • Titan
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   •
Kleine Sekunde
   •
Datum auf "4/5"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus Wolframkarbid mit schwarzer PVD-Beschichtung
   • Federhaus mit verstärkter Feder

   • Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 252 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor
   •
Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert

   • Grundplatine, Brücken und Kloben glasperlgestrahlt

HUBLOT Kaliber HUB 4001 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA


HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   HUB 4214

   30.00 mm (13¼"')
   8.70 mm
   27
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Hublot SA
   HUBLOT Kaliber HUB4000 (ETA Valjoux 7750)
   2008
   ?
   Chronograph mit Nocken-Schaltung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   •
Kleine Sekunde
   •
Datum auf "4/5"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus Wolframkarbid mit schwarzer PVD-Beschichtung
   • Federhaus mit verstärkter Feder

   • Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 257 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor
   • Grundplatine glasperlgestrahlt
   •
Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Brücken mit sonnenstrahlförmigem Schliff

HUBLOT Kaliber HUB 4214 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA


HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   HUB 4245

   30.00 mm (13¼"')
   7.90 mm
   28
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Hublot SA
   HUBLOT Kaliber HUB4000 (ETA Valjoux 7750)
   2008
   ?
   Chronograph mit Nocken-Schaltung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 45-Minuten-Register
   •
Kleine Sekunde
   •
Datum auf "4/5"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus Wolframkarbid mit schwarzer PVD-Beschichtung
   • Federhaus mit verstärkter Feder

   • Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 249 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor
   • Grundplatine glasperlgestrahlt
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Brücken mit sonnenstrahlförmigem Schliff

HUBLOT Kaliber HUB 4245 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA


HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung




Qualitätsausführung
   HUB 4247

   30.00 mm (13¼"')
   8.40 mm
   37
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Hublot SA
   HUBLOT Kaliber HUB4000 (ETA Valjoux 7750)
   2012
   ?
   Chronograph mit Nocken-Schaltung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten-Register
   •
Kleine Sekunde
   •
Datum auf "4/5"
   •
Gangreserve

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus Wolframkarbid mit schwarzer PVD-Beschichtung
   • Federhaus mit verstärkter Feder

   • Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 293 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor
   • Grundplatine glasperlgestrahlt

   • Brücken schwarz beschichtet und glasperlgestrahlt
   •
Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Brücken mit sonnenstrahlförmigem Schliff

HUBLOT Kaliber HUB 4247 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA


HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung






Qualitätsausführung
   HUB 44

   30.00 mm (13¼"')
   8.40 mm
   27
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Hublot SA
   La Joux-Perret Kaliber 8144
   2005
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   •
60-Sekunden-Register auf "9"
   • 12-Stunden-Register auf "6"
   •
Datum auf "4/5"
   •
Gangreserve

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Drücker

   • Rotor aus Titan / Wolframkarbid mit schwarzer PVD-Beschich-
      tung
   • Federhaus mit verstärkter Feder

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 255 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor
   • Schwarz PVD beschichtete Schrauben
   • Sandgestrahlte rhodinierte Platine
   • Brücken anthrazit PVD beschichtet

   •
Brücken satiniert mit vertikalem Schliff

   Basis La Joux-Perret Kaliber 8144. Zusammen mit La Joux-Perret entwickelt.
   Weiterentwicklung des Valjoux 7750.

HUBLOT Kaliber HUB 44 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA

 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    89360
   89361
   89365
   89630
   89760
   89800
   89801

IWC Schaffhausen Kaliber 89360 (links) sowie 89361 (rechts) - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

IWC Schaffhausen Kaliber 89630 mit dem Kalender-Mechanismus - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

IWC Schaffhausen Kaliber 89760 mit dem Zeitzonen-Mechanismus - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

IWC Schaffhausen Kaliber 89800 (links) sowie 89801 (rechts) - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    7.50 mm
Steine    38-52 (Versionsabhängig)
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    68 Std.
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Masse- sowie 2 Exzenterschrauben
      auf den Unruhschenkeln
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Basis    IWC International Watch Kaliber 89361
Herstellung    2007 / ? / 2016 / 2016 / ? / 2008 / ?
Stückzahl    ? / ? / 500 / ? / ? / ? / ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • Kleine Sekunde auf "6"
   • 2.Zeitzone mittels Zentraler Zeiger (IWC 89760)
   • Datum auf "3" (Versionsabhängig)
   • Groß-Datum auf "9" (IWC 89800, IWC 89801)
   • Wochentag auf "9" (IWC 89630)
   • Monat auf "3" (IWC 89800, IWC 89801)
   • Monat auf "6" (IWC 89630)

   • 12 Stunden-Register auf "12"
   • Minuten-Register auf "12"
   • Schaltjahr auf "6" (IWC 89800, IWC 89801)
   • Jahr auf "7/8" (IWC 89630)
   • Mondphase auf "12" (IWC 89630)
   • Tauchtimer (IWC 89365)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker

   • Tauchtimer durch 2.Krone auf "9" (IWC 89365)
   • Korrektur der Mondphase alle 577½ Jahre (IWC 89630)

   • Pellaton-Klinkenaufzug
   • Rotor kugelgelagert
   • Sekundenstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 474 Einzelteile (IWC 89800)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Skelettierter Rotor mit "IWC"-Signatur
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   
  Beim IWC Schaffhausen Kaliber 89630 entwickelte Kurt Klaus eine Mondphasen-Indikation, welche eine Korrektur erst in 577½ Jahren erforderlich macht.

IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 89000:

89360: 40 Steine; Chronograph; Datum; 2007
89361: Basis; 38 Steine
89365: 35 Steine; Chronograph; Datum; Tauchtimer; 2016
89630: 51 Steine; Chronograph; Ewiger Kalender; 2016

89760: Chronograph; 2.Zeitzone;
89800: 52 Steine; Kalender; Digitales Datum und Monat (weiße Ziffernscheiben);
89801: 52 Steine; Kalender; Digitales Datum und Monat (schwarze Ziffernscheiben);

Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG
 

Parmigiani Fleurier (Fleurier, Schweiz)

 
Kaliber    PF 335

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 335 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    6.81 mm 
Steine    68
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart     Automatikk
HemmungHemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh, 4-schenklig, 4 Exzenterschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Basis    Parmigiani Fleurier Kaliber PF331 (Vaucher Manufacture Fleurier) +
   Dubois Dépraz Chrono-Modul
Herstellung    2017
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60 Sekunden-Register auf "9"

   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 12 Stunden-Register
   • Datum auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher auf "8" sowie "10"
   • Rotor 22ct Gold, kugelgelagert

   • 2 Federhäuser in Serie geschaltet
   • Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
311 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Guillochierter Rotor
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Patek Philippe (Genf, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung






Qualitätsausführung
   CH 28-520

   30.00 mm (13¼"')
   5.20 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   45-55 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE

   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2" sowie
      Nullstellung auf "4"
   •
Automatik-Rotor, zentral aus 21K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Duo-Pusher
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 239 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Nachfolger des legendären Patek Philippe Chronographenkalibers CH 27-70.

   Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
   CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
   CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
   CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
   CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
   CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

   CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

Patek Philippe (Genf, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   CH 28-520 C (28-520/522)

   30.00 mm (13¼"')
   6.63 mm
   35
   28.800 A/h (4 Hz)
   45-55 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60-Minuten-Register auf "6"
   • 12-Stunden-Register auf "6"
   • Datum auf "3"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2" sowie
      Nullstellung auf "4"

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Duo-Pusher
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 327 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
   CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
   CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
   CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
   CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
   CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

   CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 C (28-520/522) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 

 

Perrelet (Biel/Bienne, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   P-361

   30.00 mm (13¼"')
   7.55 mm
   41
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Perrelet SA (Festina Group)
   Soprod Kaliber A10 + Chrono-Modul
   2013
   ?
   Chronograph
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Zentraler 60-Minuten Zeiger
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Etachron-Feinregulierung
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 175 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Perrelet Kaliber P-361 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA


 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    400

Zenith Kaliber El Primero 400 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith SA

Zenith Kaliber El Primero 400 ohne Rotor

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Einpassung Ø    29.33 mm (13"')
Höhe    6.50 mm
Steine    31
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    50-55 Std.
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker, Hebewinkel 52°
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
Basis    Zenith Kaliber 3019 PHC
Herstellung    1969 (Offizielle Vorstellung des "El Primero"-Kalibertyps war
   am 10. Januar 1969)
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Datum auf "4/5"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Rotor kugelgelagert
   • Rücker
   • KiF-Stoßsicherung
   • 278 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Teilskelettierter Rotor

   • Gebläute / Hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Zenith Kaliber Familie 400:
El Primero 400           : Ø 13¼"'; Höhe 6.50 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile; 1969
El Primero 400Z         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile;
El Primero 400B         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   328 Einzelteile;
El Primero 400B Titan: Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   Werk aus Titan; 328 Einzelteile;
El Primero 405B         : Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   331 Einzelteile;
El Primero 405Z         : Flyback
El Primero 410           : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile;
El Primero 410Z         : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile; 1998/1999
El Primero 420           : Handaufzug
El Primero 4001         : Flyback; 2003
El Primero 4009         : Flyback; 2003
El Primero 4010         : Höhe 7.65 mm; 31 Steine; Groß-Datum; 306 Einzelteile;
El Primero 4021         : Ø 13¼"'; Höhe 7.85 mm; 39 Steine; Gangreserve; 248 Einzelteile;
El Primero 4033         : Ø 14½"'; Höhe 8.60 mm; 35 Steine; Tourbillon; Ewiger
                                   Kalender; 492 Einzelteile;
El Primero 4035 B      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Schwarz
                                   rhodiniertes Werk; 342 Einzelteile;
El Primero 4035 D      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Datum;
                                   381 Einzelteile;
El Primero 4041 C      : Ø 13¼"'; Höhe 7.65 mm; 25 Steine; Tourbillon; 199 Einzelteile
El Primero 4043         : Ø 16¼"'; Höhe 10.36 mm; Chronograph; Schlagwerk
El Primero 4046         : Höhe 9.05 mm; 41 Steine; Groß-Datum; Alarm+Gangreserve;
                                   On-Off-Anzeige des Alarms; 24-Std.-Zeitzone; 439 Einzelteile;
El Primero 4047         : Ø 13½"'; Höhe 9.05 mm; 31 Steine; Datum; Mond- und Sonnen-
                                   phase;
                                   332 Einzelteile;
El Primero 4054         : Ø 13¼"'; Höhe 8.30 mm; 29 Steine; 60-Min.-Register; Datum;
                                  Wochentag; Monat; 341 Einzelteile;
El Primero 4061         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; 282 Einzel-
                                   teile; 2012
El Primero 4062         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; Silizium-Teile; 253 Einzelteile;
El Primero 4068         : Ø 13½"'; Höhe 8.72 mm; 31 Steine; Datum; Silizium-Teile; 322
                                   Einzelteile;

El Primero 4069         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 254 Einzelteile; 2016
El Primero 4613         : Ø 13¼"'; Höhe 5.58 mm; 19 Steine; Ohne Chronograph; 160 Ein-
                                   zelteile;

Als erstes automatisches Chronographenwerk ist das "El Primero"- Kaliber ("El Primero" zu deutsch "der Erste") ist ein Meilenstein in der Geschichte von Zenith. Was 1967 im Entwicklungsstadium begann, wurde 1975 durch die Quarz-Krise eingemottet. Durch den vorausschauenden Zenith-Mitarbeiter Charly Vermont, wurden alle Unterlagen dokumentiert und Maschinen konnten auch gesichert werden. Ca.8 Jahre später wurde dieses Unterfangen durch die Neuauflage der "El Primero-Kaliber mit den"geretteten" Unterlagen und Maschinen belohnt. Allein dadurch konnten Millionen von Schweizer Franken eingespart werden. Die "El Primero"Kalibertypen wurde von EBEL (134), PARMIGIANI, Daniel Roth sowie ROLEX (modifiziert für die Serie Daytona, vor 2000) verwendet. Spezielle Schmiermittel verhinderte ein "Trockenlaufen" dieses Schnellschwingers. Heute wird dafür ein Trockenschmiersystem auf Molybdän-Bisulfit Basis verwendet.

 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    4047

Zenith Kaliber El Primero 4047 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith SA

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13½"')
Höhe    9.05 mm
Steine    32
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung   Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
Basis    Zenith Kaliber El Primero 400
Herstellung    ?
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Mond- und Sonnenphase auf "6"
   • Datum auf "2"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Rotor, kugelgelagert
   • KiF-Elastor Stoßsicherung
   • 332 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Zenith Kaliber Familie 400:
El Primero 400           : Ø 13¼"'; Höhe 6.50 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile; 1969
El Primero 400Z         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile;
El Primero 400B         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   328 Einzelteile;
El Primero 400B Titan: Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   Werk aus Titan; 328 Einzelteile;
El Primero 405B         : Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   331 Einzelteile;
El Primero 405Z         : Flyback
El Primero 410           : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile;
El Primero 410Z         : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile; 1998/1999
El Primero 420           : Handaufzug
El Primero 4001         : Flyback; 2003
El Primero 4009         : Flyback; 2003
El Primero 4010         : Höhe 7.65 mm; 31 Steine; Groß-Datum; 306 Einzelteile;
El Primero 4021         : Ø 13¼"'; Höhe 7.85 mm; 39 Steine; Gangreserve; 248 Einzelteile;
El Primero 4033         : Ø 14½"'; Höhe 8.60 mm; 35 Steine; Tourbillon; Ewiger
                                   Kalender; 492 Einzelteile;
El Primero 4035 B      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Schwarz
                                   rhodiniertes Werk; 342 Einzelteile;
El Primero 4035 D      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Datum;
                                   381 Einzelteile;
El Primero 4041 C      : Ø 13¼"'; Höhe 7.65 mm; 25 Steine; Tourbillon; 199 Einzelteile
El Primero 4043         : Ø 16¼"'; Höhe 10.36 mm; Chronograph; Schlagwerk
El Primero 4046         : Höhe 9.05 mm; 41 Steine; Groß-Datum; Alarm+Gangreserve;
                                   On-Off-Anzeige des Alarms; 24-Std.-Zeitzone; 439 Einzelteile;
El Primero 4047         : Ø 13½"'; Höhe 9.05 mm; 31 Steine; Datum; Mond- und Sonnen-
                                   phase;
                                   332 Einzelteile;
El Primero 4054         : Ø 13¼"'; Höhe 8.30 mm; 29 Steine; 60-Min.-Register; Datum;
                                  Wochentag; Monat; 341 Einzelteile;
El Primero 4061         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; 282 Einzel-
                                   teile; 2012
El Primero 4062         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; Silizium-Teile; 253 Einzelteile;
El Primero 4068         : Ø 13½"'; Höhe 8.72 mm; 31 Steine; Datum; Silizium-Teile; 322
                                   Einzelteile;

El Primero 4069         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 254 Einzelteile; 2016
El Primero 4613         : Ø 13¼"'; Höhe 5.58 mm; 19 Steine; Ohne Chronograph; 160 Ein-
                                   zelteile;
 

 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    4069

Zenith Kaliber El Primero 4069 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith SA

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    6.60 mm
Steine    31
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
Basis    Zenith Kaliber El Primero 400
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   •
Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Rotor, kugelgelagert
   • Chatons aus Gold
   • Unruh-Stopp

   • KiF-Elastor Stoßsicherung
   • 254 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor

   • Gebläute / Hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Gebläuter Schaltstern
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Zenith Kaliber Familie 400:
El Primero 400           : Ø 13¼"'; Höhe 6.50 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile; 1969
El Primero 400Z         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile;
El Primero 400B         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   328 Einzelteile;
El Primero 400B Titan: Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   Werk aus Titan; 328 Einzelteile;
El Primero 405B         : Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   331 Einzelteile;
El Primero 405Z         : Flyback
El Primero 410           : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile;
El Primero 410Z         : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile; 1998/1999
El Primero 420           : Handaufzug
El Primero 4001         : Flyback; 2003
El Primero 4009         : Flyback; 2003
El Primero 4010         : Höhe 7.65 mm; 31 Steine; Groß-Datum; 306 Einzelteile;
El Primero 4021         : Ø 13¼"'; Höhe 7.85 mm; 39 Steine; Gangreserve; 248 Einzelteile;
El Primero 4033         : Ø 14½"'; Höhe 8.60 mm; 35 Steine; Tourbillon; Ewiger
                                   Kalender; 492 Einzelteile;
El Primero 4035 B      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Schwarz
                                   rhodiniertes Werk; 342 Einzelteile;
El Primero 4035 D      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Datum;
                                   381 Einzelteile;
El Primero 4041 C      : Ø 13¼"'; Höhe 7.65 mm; 25 Steine; Tourbillon; 199 Einzelteile
El Primero 4043         : Ø 16¼"'; Höhe 10.36 mm; Chronograph; Schlagwerk
El Primero 4046         : Höhe 9.05 mm; 41 Steine; Groß-Datum; Alarm+Gangreserve;
                                   On-Off-Anzeige des Alarms; 24-Std.-Zeitzone; 439 Einzelteile;
El Primero 4047         : Ø 13½"'; Höhe 9.05 mm; 31 Steine; Datum; Mond- und Sonnen-
                                   phase;
                                   332 Einzelteile;
El Primero 4054         : Ø 13¼"'; Höhe 8.30 mm; 29 Steine; 60-Min.-Register; Datum;
                                  Wochentag; Monat; 341 Einzelteile;
El Primero 4061         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; 282 Einzel-
                                   teile; 2012
El Primero 4062         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; Silizium-Teile; 253 Einzelteile;
El Primero 4068         : Ø 13½"'; Höhe 8.72 mm; 31 Steine; Datum; Silizium-Teile; 322
                                   Einzelteile;

El Primero 4069         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 254 Einzelteile; 2016
El Primero 4613         : Ø 13¼"'; Höhe 5.58 mm; 19 Steine; Ohne Chronograph; 160 Ein-
                                   zelteile;

 

Arnold & Son (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 7103

   30.40 mm (13½"')
   8.50 mm
   31
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son SA (beide Citizen Trading)
   2014
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, NAC-Grau beschichtet
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Zentrale Sekunde, springend ("true beat")
   • 60-Minuten-Register
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Rotor mit Keramik-Kugellager
   • Duo-Pusher
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor sowie Unruh-Kloben
   • Perlierte Grundplatine
   • Strahlenförmiger Streifenschliff

Arnold & Son Kaliber A&S7103 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


 

Concepto (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    2000
   2000-RAC
   2020-CM2
   2020-CM3

Concepto Kaliber 2000 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Concepto Watch Factory SA

Concepto Kaliber 2000-RAC - Bild mit freundlicher Genehmigung der Concepto Watch Factory SA

Concepto Kaliber 2020-CM2 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Concepto Watch Factory SA

Concepto Kaliber 2020-CM3 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Concepto Watch Factory SA

   
Gesamt Ø    30.40 mm (13½"')
Einpassung Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    6.60 mm (+ Modul)
Steine    26
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    48 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Automatik
Hemmung    Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
Hersteller    Concepto Watch Factory SA
Herstellung    2008
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Nockenschaltung (2000, 2020-CM2, 2020-CM3) /
   Schaltrad-Steuerung (2000-RAC)
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 12 Stunden-Register auf "6" (Modulabhängig)
   • Wochentag auf "6" (Modulabhängig)
   • Datum auf "4/5" / "6" (Modulabhängig)
   • Kalender, retrograd auf "7/8-1/2" (Modulabhängig)
   • Zentraler GMT-Zeiger (Modulabhängig)
   • Mondphase auf "6" (Modulabhängig)
   • 24-Std.-Anzeige auf "6" / "9" (Modulabhängig)
   • Gangreserve, retrograd auf "6" (Modulabhängig)
   • Kleine Sekunde auf "9" (Modulabhängig)
   • Kleine Sekunde, retrograd auf "8/9-11" (Modulabhängig)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kronen-Drücker (2020-CM3)
   • Mono-Drücker (2020-CM2) auf "2"
   • Duo-Drücker (2000-RAC) auf "2" und "4"
   • Seitliche Korrekturdrücker (Modulabhängig)
   • Rotor kugelgelagert
   • Etachron-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Werksoberflächenveredelung Kundenwunsch-orientiert
   
  Die verschiedenen Zusatz-Module für die Concepto Kaliber-Familie 2000:

(Nur für Concepto Kaliber 2000 sowie 2000-RAC)

2020: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"
2021: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
         auf "4/5"
2022: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
         auf "6"
2023: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Mond-
         phase auf "6"
2024: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
         auf "4/5"; Mondphase auf "6"
2025: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
         auf "4/5"; Wochentag auf "6"
2026: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
         auf "6"; Wochentag auf "6"
2027: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
         auf "4/5"; Wochentag auf "6"; Mondphase auf "6"
2028: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Wochen-
         tag auf "6"; Mondphase auf "6"
2040: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Zentraler
         GMT-Zeiger
2041: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Zentraler
         GMT-Zeiger; Datum auf "4/5"
2042: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Zentraler
         GMT-Zeiger; Datum auf "6"
2045: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde, retrograd auf "9"
2046: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde, retrograd auf "9";
         Kalender, retrograd auf "7/8-1/2"
2047: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Kalender,
         retrograd auf "7/8-1/2"
2120: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; 12 Std.-Reg.
         auf "6"
2121: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; 12 Std.-Reg.
         auf "6"; Datum auf "4/5"
2122: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; 12 Std.-Reg.
         auf "6"; Datum auf "6"
2123: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; 12 Std.-Reg.
         auf "6"; Mondphase auf "6"
2124: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; 12 Std.-Reg.
         auf "6"; Datum auf "4/5"; Mondphase auf "6"
2125: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; 12 Std.-Reg.
         auf "6"; Datum auf "4/5"; Wochentag auf "6"; Mondphase auf "6"
2140: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9";12 Std.-Reg.
         auf "6"; Zentraler GMT-Zeiger
2141: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9";12 Std.-Reg.
         auf "6"; Zentraler GMT-Zeiger; Datum auf "4/5"
2142: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9";12 Std.-Reg.
         auf "6"; Zentraler GMT-Zeiger; Datum auf "6"
2145: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde, retrograd auf "9";
         12 Std.-Reg.auf "6"
2146: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde, retrograd auf "9";
         Kalender, retrograd auf "7/8-1/2"; 12 Std.-Reg.auf "6"
2147: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Kalender,
         retrograd auf "7/8-1/2"; 12 Std.-Reg.auf "6"
2821: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Wochen-
         tag auf "6"; Mondphase auf "6"; Wochentag i.Fenster auf "11"; Monat im
         Fenster auf "1"; 24-Std.-Zeiger auf "9"
2822: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Wochen-
         tag auf "6"; Mondphase auf "6"; Wochentag i.Fenster auf "11"; Monat im
         Fenster auf "1"
2823: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Wochentag auf "6"; Mond-
         phase auf "6"; Wochentag i.Fenster auf "11"; Monat im Fenster auf "1"
3010: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde, retrograd auf "9";
         Gangreserve, retrograd auf "6"; Kalender, retrograd auf "7/8-1/2"
3011: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde, retrograd auf "9";
         Gangreserve, retrograd auf "6"
3012: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; 2.Zeitzone
         (GMT) auf "6"
3013: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde, retrograd auf "9";
         2.Zeitzone (GMT) auf "6"

(Nur für Concepto-Kaliber 2020-CM2)
2020-CM2:   Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"
2020-CM2-I: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9";
                   Funktionsanzeige des Chronographen, retrograd auf "4/5"
2021-CM2:   Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
                   auf "4/5"
2022-CM2:   Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
                   auf "6"

(Nur für Concepto-Kaliber 2020-CM3)
2020-CM3:   Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"
2020-CM3-I: Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9";
                   Funktionsanzeige des Chronographen, retrograd auf "4/5"
2021-CM3:   Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
                   auf "4/5"
2022-CM3:   Zentrale Chrono-Sekunde; 30 Min.-Reg.auf "3"; Kl.Sekunde auf "9"; Datum
                   auf "6"
 

 

HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung






Qualitätsausführung
   HUB 1240 UNICO
  
HUB 1242 UNICO

   30.40 mm (13½"')
   8.05 mm
   36 / 38 (HUB 1242)
   28.800 A/h (4 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   •
Exzenter-Unruh, 4-schenklig mit 8 Regulierschrauben / Glucydur-
      Unruh, 3-schenklig (
HUB 1242)

   Hublot SA
   2010
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Ruthenium, schwarze PVD-Beschichtung
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60-Minuten-Register auf "3"
   •
60-Sekunden-Register auf "9"
   •
Datum auf "4/5" (Version HUB 1242 auf "3")
   •
Gangreserve

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus Wolframkarbid- / Tungsten, Typ Pellaton mit Keramik-
      Kugellager

   • Unruhbrücke durchgehend und höhenverstellbar
   • Anker sowie Ankerrad aus Silizium
   •
Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 330 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Brücken und Kloben glasperlgestrahlt
   • Skelettierter Rotor

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Grainierte Werksoberflächen


   Das erste Manufakturwerk von HUBLOT! Nach dem Konkurs der BNB Concept im
   Januar 2010 stellte HUBLOT den Geschäftsführer der BNB Concept, Mathias
   Buttet, ein und übernahm auch gleichzeitig rund dreißig Uhrmacher und Me-
   chaniker des Unternehmens. HUBLOT pflegte bereits seit 2004 zu BNB Concept
   Geschäftsbeziehungen, bzw. seit deren Gründung des in der Herstellung von
   Uhrenkomplikationen spezialisierten Unternehmens. BNB Concept stellte die
   Tourbillons für die Marke HUBLOT her, die zu deren größten Kunden zählte. Mit
   dem neu hinzugewonnenen Maschinenpark kann HUBLOT nun völlig autonom
   eigene Basis-, komplizierte Chronographen wie das hier gezeigte "HUB1240-
   UNICO", oder Tourbillonwerke herstellen. Mit der neu ausgelegten "Confrérie
   Horlogère Hublot" hat die Firma HUBLOT nun eine spezielle und einzigartige Ab-
   teilung der Haut-Horlogerie aufgestellt, welche noch viele neue Ideen junger,
   kreativer Köpfe zeigen wird. Das Konzept "Confrérie" von Mathias Buttet wird
   unter dem Namen "Confrérie Horlogère Hublot" weitergeführt.

HUBLOT Kaliber HUB1240 UNICO - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA


 

Alpina Geneve (Genf, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   AL-760

   30.50 mm (13¼"')
   7.90 mm
   32
   28.800 A/h (4 Hz)
   38 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Alpina Watches International SA (Frédérique Constant Gruppe)
   Alpina Kaliber AL-710 mit Chrono-Modul
   2015
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit "Direct Flyback-Technik"
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Datum per Zeiger auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Incastar-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 233 Einzelteile (davon 96 für das Chrono-Modul)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Alpina Kaliber AL-760 - Bild mit freundlicher Genehmigung Alpina Watches International SA

 

 

Rolex (Biel, Schweiz)

 
Kaliber    4130

Rolex Kaliber 4130 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture des Montres Rolex SA

Rolex Kaliber 4130 "Les Artisans de Geneve" Kravitz Design LK-01 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture des Montres Rolex SA

   
Gesamt Ø    30.50 mm (13½"')
Höhe    6.50 mm
Steine    44
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Parachrom-Spiralfeder (Niob-Zirkonium-Legierung mit Oxid-
      schicht) mit Breguet-Endkurve, paramagnetisch, gebläut

   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig, 4 Microstella-Muttern aus Gold
Hersteller    Manufacture des Montres Rolex SA
Herstellung    2000 / 2016
Stückzahl    ? / 55 (Version "Les Artisans de Genève X Kravitz Design LK 01")
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / Schwarz DLC-beschichtet (Versionsab-
      hängig
)
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "9"
  
• Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   •
Rotor aus 22ct Gold (Versionsabhängig), Keramik-kugelgelagert
   • Durchgehende Unruhbrücke mit Höhenregulierung
   • Sekundenstopp

   • Paraflex-Stoßsicherung
   • 201 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Alle Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Teilskelettierter Rotor

   • Perlierte Grundplatine
   • Sonnenstrahlförmiger Schliff
   • COSC-Zertifizierung
   
  2016 präsentierte ROLEX zusammen mit "Les Artisans de Gèneve" für den US-Amerikanischen Interpreten Lenny Kravitz eine Sonderserie heraus.
 

 

Rolex (Biel, Schweiz)

 
Kaliber    4160
   4161

Rolex Kaliber 4161 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture des Montres Rolex SA

   
Gesamt Ø    30.50 mm (13½"')
Höhe    6.50 mm
Steine    48
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Parachrom-Spiralfeder (Niob-Zirkonium-Legierung mit Oxid-
      schicht) mit Breguet-Endkurve, paramagnetisch, gebläut

   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig, 4 Microstella-Muttern aus Gold
Hersteller    Manufacture des Montres Rolex SA
Basis    Rolex Kaliber 4130 
Herstellung    2007 / 2013
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chronosekunde
   • Kleine Sekunde auf "6"

   • 10 Min.-Countdown, retrograd
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Drücker

   •
Rotor kugelgelagert
   • Basierend auf dem Patent für Regattas (CH-Patent Nr.662237A von 1987)

   • Durchgehende Unruhbrücke mit Höhenregulierung
   • Sekundenstopp

   • Paraflex-Stoßsicherung
   • 360 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Alle Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Teilskelettierter Rotor

   • Perlierte Grundplatine
   • Sonnenstrahlförmiger Schliff
   • COSC-Zertifizierung

 

A.Lange & Söhne (Glashütte, Deutschland)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung







Qualitätsausführung
   L001.1

  
30.60 mm (13½"')
   9.45 mm
   40
   21.600 A/h (3 Hz)
   38 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2004
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, naturbelassenen sowie kreuzgewalzt
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion
     (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "3/4" mit Schleppzeiger-Funktion (Ra-
      ttrapante)
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker auf "2" sowie "4"
   • Drücker zur Doppelzeiger-Funktion des Chronographen auf "10"
   • 2 Schaltsterne
   • Exakt nachspringender Minuten-Zähler
   • 7 Chatons aus Gold (davon 4 geschraubt)

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Stoßsicherung
   • 465 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Unruhkloben aufwendig von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Der 2004 erschienene Chronograph "Lange Double Split" ist der weltweit erste
   Flyback-Chronograph mit Doppel-Rattrapante (Siehe dazu das Patent
   EP1584997 aus 2005 von Tino Bobe und Jens Schneider). Gleichzeitig gewann
   das Modell den Spezialpreis der Jury beim Grand Prix der Uhrmacherzunft in
   Genf.

A.Lange & Söhne L001.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 

A.Lange & Söhne (Glashütte, Deutschland)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung











Qualitätsausführung
   L951.1

  
30.60 mm (13½"')
   7.50 mm
   40
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben und 14 Masse-
     schrauben aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   1999, 2004
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, springend auf "4"
   • 60-Sekunden Register auf "8"

   • Datum auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für das Datum auf "9/10"
   • Duo-Drücker
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Patentierte Minutenzählhebel (Stufenschnecke mit
      Gleitstein aus synthetischem Rubin für den exakt springenden
      Minutenzähler)

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 405 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L951.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 

A.Lange & Söhne (Glashütte, Deutschland)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung







Qualitätsausführung
   L951.5

  
30.60 mm (13½"')
   6.10 mm
   34
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   60 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Exzenterschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2010
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, springend auf "3/4"
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 306 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L951.5 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 

A.Lange & Söhne (Glashütte, Deutschland)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung








Qualitätsausführung
   L951.6

  
30.60 mm (13½"')
   7.90 mm
   46
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   60 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Exzenterschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2012
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, springend auf "3/4"
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"
   •
Datum auf "12"
   • Gangreserve auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Patentierte Minutenzählhebel
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 451 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Unterschied zum L.951.1 ist die Bauhöhe, die Steineanzahl sowie die
   Auf- und Ab Anzeige.

A.Lange & Söhne Kaliber L951.6 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Parmigiani Fleurier (Fleurier, Schweiz)

 
Kaliber    PF 361

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 361 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

 

   
Gesamt Ø    30.60 mm (13½"')
Höhe    8.50 mm
Steine    35
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    65 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale (AtoKalpa), frei schwingend
   • Exzenter-Unruh, 4-schenklig, 4 Exzenterschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Basis    Vaucher Kaliber 2905 + Chrono-Modul
Herstellung    2016
Stückzahl    100
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Gold; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)

   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • 12 Stunden-Register auf "9"
   • Groß-Datum auf "12"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • 2 Schaltsterne

   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
317 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Skelettiertes Chrono-Modul

   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   

Vacheron Constantin (Plan-les-Quates, Schweiz)

 
Kaliber    5200

Vacheron Constantin Kaliber 5200 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

   
Gesamt Ø    30.60 mm (13¼"')
Höhe    6.60 mm
Steine    54
Frequenz    28.800 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    52 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh, 2-schenklig, 6 Exzenterschrauben
Hersteller    Vacheron Constantin, Branch of Richemont International SA
   (Richemont)
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 12 Stunden-Register auf "6"

   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Datum auf "4/5"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus 22 ct Gold, kugelgelagert

   • 2 Federhäuser
   • KiF-Stoßsicherung
   • 263 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet sowie angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Schaltstern mit poliertem Malteserkreuz-Symbol

   • Rotor "Overseas" teilskelettiert und mit einer Windrose sowie
      "Vacheron Constantin"-Signatur dekoriert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel
   
   
 

Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung






Qualitätsausführung
   RD78

   13¾"'
   5.65 mm
   36
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   Roger Dubuis Kaliber RD77
   2006
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 45 Minuten-Register auf "3"
   • 60 Sekunden-Register auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • 1 Chaton aus Gold
   • Micro-Rotor aus einer Wolfram-Legierung
   • Brücken des Micro-Rotor in Form eines Keltischen Kreuzes

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung

   • 297 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraube des Schaltrads gebläut
   • Micro-Rotor guillochiert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD78 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung






Qualitätsausführung
   RD781

   13¾"'
   5.80 mm
   36
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   Roger Dubuis Kaliber RD77
   2006
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 45 Minuten-Register auf "3"
   • 60 Sekunden-Register auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • 1 Chaton aus Gold
   • Micro-Rotor aus einer Wolfram-Legierung
   • Brücken des Micro-Rotor in Form eines Keltischen Kreuzes

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung

   • 307 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraube des Schaltrads gebläut
   • Micro-Rotor guillochiert
   • Teilskelettierte Grundplatine

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   • Genfer Siegel

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD781 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung







Qualitätsausführung
   RD79

   13¾"'
   7.15 mm
   38
   28.800 A/h (4 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   Roger Dubuis Kaliber RD77
   2006
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 45 Minuten-Register auf "3"
   • 60 Sekunden-Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • 2 Schaltsterne
   • 1 Chaton aus Gold
   • Micro-Rotor aus einer Wolfram-Legierung
   • Brücken des Micro-Rotor in Form eines Keltischen Kreuzes
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung

   • 328 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schrauben der beiden Schalträder gebläut
   • Micro-Rotor guillochiert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD79 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   RD680
   RD681


   13¾"'
   6.30 mm
   42 / 44 (RD681)
   28.800 A/h (4 Hz)
   52 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2006
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 60 Sekunden-Register auf "9"
   • Datum auf "6" (RD681)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor
aus einer Tungsten-Legierung
   • Duo-Drücker

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung

   • 261 / 280 (RD681) Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   • Genfer Siegel

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD680 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD681 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA

 

Breitling / Hamilton/Buren / Heuer-Leonidas / Dubois Dépraz (Schweiz)

 
Kaliber    11
   12
   14
   15
  
(jeweils mit Chrono-Modul 8510)

Heuer- (links), Hamilton (rechts) sowie Breitling (unten) Kaliber 11, je mit Chrono-Modul 8510 v.Dubois Dépraz

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    7.70 mm
Steine    17
Frequenz    19.800 / 21.600 A/h (2.75 / 3 Hz) - (Versionsabhängig)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker, Hebewinkel 50°
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Breitling SA;
   Hamilton Watch Company/Uhrenfabrik Buren AG;
   Heuer-Leonidas SA/Uhrenmanufaktur Heuer AG;
   Dubois Dépraz SA;
Herstellung    1969
Stückzahl    ? / ? / ? / ?
Typ     Chronograph mit Nocken-Steuerung
Material   Uhren-Messing, rhodiniert/vergoldet (Versionsabhängig)
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30 Min.-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9" (Versionsabhängig)
   • 12-Std.-Register auf "9" (Versionsabhängig)
   • Datum auf "6" (Versionsabhängig)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "9"
   • Duo-Drücker
   • Chrono-Modul 8510 von Dubois Dépraz
   • Micro-Rotor, dezentral
   • 2 Exzenter-Feinregulierungen, jeweils für Gang- und Abfall-Ein-
      stellung
   • Incabloc-/KiF-Stoßsicherung (Versionsabhängig)

Buren Kaliber 11 mit Chrono-Modul 8510 von Dubois Dépraz

Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert (Versionsabhängig)
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert (Versionsabhängig)

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / gebläut / vergoldet
      (Versionsabhängig)

   • Perlierte Grundplatine (Versionsabhängig)
   • Werksoberflächen sandgestrahlt (Versionsabhängig)
   • Werksoberflächen mit Mattschliff (Versionsabhängig)
   
  Gemeinschaftsentwicklung von Hamilton-Buren, Breitling und Heuer

Die Firmen Breitling, Heuer-Leonidas, Hamilton/Buren und Dubois Dépraz arbeiteten in einem geheimen Projekt zusammen, um den ersten Chronographen der Welt mit automatischem Aufzug zu entwickeln. Am 3. März 1969 präsentierten sie gleichzeitig in Genf, New York, Hongkong und Beirut ihr Produkt unter dem Namen Kaliber 11 "Chronomatic", bei dem das Federhaus der Uhr mittels einer exzentrischen Schwungmasse aufgezogen wurde.

Allerdings kam Ihnen am 10. Januar desselben Jahres die Firma Zenith/Movado zuvor, indem sie ihre eigene Entwicklung eines automatischen Chronographenwerks, genannt "El Primero", also "der Erste", der Weltöffentlichkeit präsentiert hatte. Während das Kaliber "Chronomatic" nur 19.800 Halbschwingungen macht, schlägt der Konkurrent "El Primero" mit für damalige Verhältnisse ungewöhnlichen 36.000 Halbschwingungen. Beide Entwicklungen markieren, jede für sich, Spitzenleistungen der Schweizer Uhrmacherkunst.

Die einzelnen Werke wurden jeweils nach den sie vertreibenden Firmen benannt:
Buren 11 (Chronomatic), Breitling Kaliber 11 (Chronomatic), Heuer Cal. 11,... Buren 12 usw. Ebenso lieferte Kelek an Breitling Uhrenteile und fertigte auch das Kaliber JRGK.

Kaliber-Familie:
11: 19.800 A/h;
12: 21.600 A/h;
14: 21.600 A/h; mit 24h-GMT-Funktion;
15: Kleine Sekunde anstatt 12-Std.-Register;
 

EBEL (Biel/Bienne, Schweiz)

 
Kaliber    137

EBEL Kaliber 137 - © Copyright Montres EBEL SA

EBEL Kaliber 137 - © Copyright Montres EBEL SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    6.40 mm
Steine    27
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    48 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig (Trägheitsmoment 10mg/cm²)
Hersteller    Montres EBEL SA (MGI Luxury Group SA)
Basis    Lemania Kaliber 1352, weiterentwickelt
Herstellung    1995
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Nocken-Schaltung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Min.-Register auf "3"
   • 12 Std.-Register auf "6"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Datum auf "4/5"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Pusher

   • Rotor kugelgelagert
   • Sekundenstopp
   • Triovis-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 322 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Kanten angliert und poliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Skelettierter Rotor
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   
  Wurde 2012 an ULYSSE NARDIN verkauft und findet seitdem dort unter der neuen Kaliberbezeichnung UN-150 einen neuen Platz. EBEL wollte keinen Chronographen in seiner Kollektion mehr haben und stellte das Kaliber 137 zur Disposition. ULYSSE NARDIN griff damals zu und erwarb alle Maschinen, Bauzeichnungen. Selbst 5 Mitarbeiter von EBEL, welche an diesem Kaliber gearbeitet hatten wurden übernommen und kamen mit in die neue Produktionsstätte nach La Chaux-de-Fonds.

Lemania Kaliber-Familie 137:

137: Chronograph;
139: Chronograph;
240: GMT;
288: Chronograph; Ewiger Kalender

EBEL (Biel/Bienne, Schweiz)

 
Kaliber    139

EBEL Kaliber 139 - © Copyright Montres EBEL SA

EBEL Kaliber 139 - © Copyright Montres EBEL SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    6.40 mm
Steine    27
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    48 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig (Trägheitsmoment 10mg/cm²)
Hersteller    Montres EBEL SA (MGI Luxury Group SA)
Basis    EBEL Kaliber 137, modifiziert
Herstellung    2005
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Nocken-Schaltung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Min.-Register mit 120° Triple-Zeiger auf "10-2"
   • 12 Std.-Register, digital auf "6"
   • Kleine Triple-Sekunde auf "9"
   • Datum auf "3"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Pusher

   • Rotor kugelgelagert
   • Sekundenstopp
   • Triovis-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 322 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Kanten angliert und poliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Skelettierter Rotor
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   
  Lemania Kaliber-Familie 137:
137: Chronograph;
139: Chronograph;
240: GMT;
288: Chronograph; Ewiger Kalender
 

EBEL (Biel/Bienne, Schweiz)

 
Kaliber    288

EBEL Kaliber 288 - © Copyright Montres EBEL SA

EBEL Kaliber 288 - © Copyright Montres EBEL SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    8.00 mm
Steine    27
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    48 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig (Trägheitsmoment 10mg/cm²)
Hersteller    Montres EBEL SA (MGI Luxury Group SA)
Basis    EBEL Kaliber 137 + Kalender-Modul von Dubois-Dépraz
Herstellung    2006
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Nocken-Schaltung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Min.-Register auf "3"
   • Datum auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Wochentag auf "9"

   • 12 Std.-Register auf "6"
   • Mondphase auf "6"
   • Monat auf "12"
   • Schaltjahr auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Pusher
   • Rotor kugelgelagert
   • Sekundenstopp
   • Triovis-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Kanten angliert und poliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Skelettierter Rotor
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   
  Lemania Kaliber-Familie 137:
137: Chronograph;
139: Chronograph;
240: GMT;
288: Chronograph; Ewiger Kalender
 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung





Qualitätsausführung
   MB LL100

   31.00 mm (13¾"')
   7.90 mm
   36
   28.800 A/h (4 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (Ø = 9.70 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben
   Montblanc Montre SA, Le Locle (Richemont)
   2011
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert, anthrazit-farben beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde (flyback)

   • Zentraler 60-Minuten-Zeiger (flyback)
   • 60-Sekunden-Register auf "6"
   • Datum auf "9"
   • 2.Zeitzone auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Skelettierter Rotor
   • 2 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Vertikale Scheibenkupplung
   • 299 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Montblanc Kaliber MB LL100 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

Montblanc Kaliber MB LL100 Titan-Edition - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung







Qualitätsausführung
   MB R200

   31.00 mm (13¾"')
   8.46 mm
   40
   28.800 A/h (4 Hz)
   72 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (Ø = 9.70 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben
   Montblanc Montre SA, Le Locle (Richemont)
   Montblanc MB R100 mit Automatik-Erweiterung
   2008
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Datum
   • Tag- / Nachtanzeige
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone in 2 Positionen
   • Seitlicher Drücker für den Chronographen
   • Unruh mit Trägheitsmoment von 12mg cm²
   • Skelettierter Rotor
   • Unruhkloben in Flügelform
   • 2 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Vertikale Scheibenkupplung
   • 292 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Zahnräder mit spezieller Zahnung für eine effizientere Energieübertragung. Die
   dezen
tralen Sekunden sowie Minuten werden mittels Drehscheiben (Totalisato-
   ren) und feststehenden Zeigern angezeigt.

Montblanc Kaliber MB R200 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung








Qualitätsausführung
   MB R220

   31.00 mm (13¾"')
   8.66 mm
   42
   28.800 A/h (4 Hz)
   72 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (Ø = 9.70 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben
   Montblanc Montre SA, Le Locle (Richemont)
   Montblanc MB R200
   2011
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Datum
   • Wochentag
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone in 2 Positionen
   • Seitlicher Drücker für den Chronographen
   • Unruh mit Trägheitsmoment von 12mg cm²
   • Skelettierter Rotor aus Rotgold
   • Unruhkloben in Flügelform
   • 2 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Vertikale Scheibenkupplung
   • 343 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Zahnräder mit spezieller Zahnung für eine effizientere Energieübertragung. Die
   dezen
tralen Sekunden sowie Minuten werden mittels Drehscheiben (Totalisato-
   ren) und feststehenden Zeigern angezeigt.

Montblanc Kaliber MB R220 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber
o
o



Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung





Qualitätsausführung
   P.2004
   P.2004/1
   P.2004/6
   P.2004/9
   P.2004/10

   31.00 mm (13¾"')
   8.20 mm / 8.60 mm (P.2004/10)
   29 / 31
   28.800 A/h (4 Hz)
   144 Std. / 6 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, frei schwingend
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben
   Manufacture Horlogère Valfleurier; Officine Panerai S.r.l.
   (Richemont)
   2007 (Entwicklungsphase 2004-2007) / 2008 / 2011 / 2013
   ? / ? / ? / 450 / 150
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 2.Zeitzone auf "9"
   • Tag- / Nachtanzeige
   • 24-Stundenzeiger
   • Gangreserve, analog / linear auf "6" oder rückseitig
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronograph über Drücker auf "8"

   • 3 Federhäuser
   • Unruhbrücke in Flügelform
   • Sekundenrückstellung

   • KiF Parechoc-Stoßsicherung
   • 317 / 321 / 329 / 333 Einzelteile (Versionsabhängig)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk (P.2004/10)
   • Schraubenköpfe poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Gebürsteter Schliff

   Officine Panerai Kaliber P.2004-Versionen:
   P.2004 = 29 Steine; 333 Einzelteile
; Vorstellung 2007
   P.2004/1 =
29 Steine; 333 Einzelteile; Tag- / Nachtanzeige; 2007
   P.2004/6 = 29 Steine; Höhe 8.20 mm; Gangreserve analog; 2008

   P.2004/9 = 31 Steine; rückseitige Gangreserve; 329 Einzelteile; 2011

   P.2004/10 = Höhe 8.60 mm; 317 Einzelteile; Skelettiertes Werk; 2013

Officine Panerai Kaliber P.2004 - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

Officine Panerai Kaliber P.2004/10 - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   P.2006/3

   31.00 mm (13¾"')
   9.60 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   192 Std. / 8 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben
   Officine Panerai S.r.l. (Richemont)
   Officine Panerai Kaliber P.2004
   2009
   ?
   Chronograph
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Schleppzeiger-Chronograph
   • Gangreserve, linear
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Schaltsterne

   • 3 Federhäuser
   • Unruhbrücke in Flügelform
   • Sekundenrückstellung
   • KiF Parechoc-Stoßsicherung
   • 356 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Gebürsteter Schliff

Officine Panerai Kaliber P.2006/3 - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   P.9100
   P.9100/R

   31.00 mm (13¾"')
   8.15 mm / 9.55 mm (P.9100/R)
   37
   28.800 A/h (4 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben
   Officine Panerai S.r.l. (Richemont)
   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Chrono-Sekunde
   • Chrono-Minute, zentral
   • Datum auf "3"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Drücker auf "8" und "10"
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   • 2 Federhäuser
   • Sekundenrückstellung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 302 Einzelteile / 328 (P.9100/R)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe poliert
   • Gebürsteter Schliff

   Das Schaltrad ist bei der Regatta-Version P.9100/R höher ausgelegt,
   als beim P.9100

Officine Panerai Kaliber P.9100 - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

Officine Panerai Kaliber P.9100/R - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.


Patek Philippe (Genf, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung







Qualitätsausführung
   CH 28-520 C FUS (28-520)

   31.00 mm (13¾"')
   6.95 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   45-55 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit flyback
   • 60-Minuten-Register auf "6"
   • Datum auf "12"
   • 2 Zeitzonen-Mechanik (Orts- und Heimatszeit)
   •
Tag-/Nachtanzeige für die Orts- und Heimatzeit
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2" sowie
      Nullstellung auf "4"
   • Seitl. Korrekturdrücker für das Datum auf "1"
   • Seitl. Korrekturdrücker für die Zeitzonen auf "8" und "10"

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Duo-Pusher
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 370 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
   CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
   CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
   CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
   CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
   CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

   CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 C FUS (28-520) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 

Pierre Michel Golay (La Conversion, Schweiz)

 
Kaliber    1780 CC2 R

Pierre Michel Golay Kaliber 1780 CC2 R - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    8.00 mm
Steine    27
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    100 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Basis    Franck Muller Kaliber FM 1700 + Chrono-Modul
Herstellung    ?
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattra-
      pante)
   • 30 Min.-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone mit 2 Rastpositionen
   • Duo-Drücker
   • Schleppzeiger-Funktion durch Kronen-Drücker

   • 2 Federhäuser
   • 2 Schalträder mit je 6 Zähnen
   • Schwanenhals-Feinregulierung

   • KiF-Stoßsicherung
   • 309 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

TAG Heuer (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    CH80 (Codename 1969)

TAG Heuer Kaliber CH80 - Mit freundlicher Genehmigung der TAG Heuer, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    6.50 mm
Steine    39
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    80 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale (Atokalpa)
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    TAG Heuer, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA (LVMH)
Herstellung    2013-2015
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 12 Stunden-Register auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "6"
  
• Datum auf "4/5"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher

   • Rotor kugelgelagert
   • KiF-Stoßsicherung
   • 233 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Platine (Zifferblattseite)

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Skelettierter Rotor

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  2013 wurde das Kaliber 1969 getauft, jedoch aus strategischen Gründen in CH80 um- benannt und nach dem Produktionsstopp als Basis für nachfolgende Kaliber ver- wendet. 80 stand für die Dauer der Gangreserve von 80 Stunden. Im Entwicklungs-
stadium unter dem alten Namen hatte es lediglich 70 Stunden Laufzeit.
 

 

Concepto (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    7000

Concepto Kaliber 7000 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Concepto Watch Factory SA

   
Gesamt Ø    31.30 mm (13¾"')
Einpassung Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    5.70 mm
Steine    23
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
Hersteller    Concepto Watch Factory SA
Herstellung    2006
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Min.-Register auf "3"
   • 60 Sek.-Register auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Schaltrad mit 7 Zähnen
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / gebläut
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Basiert auf einem Layout eines Venus 200 Kalibers. Kann auf ein Tourbillon (Zifferblatt- oder Werkseite) erweitert werden.
 

 

Concepto (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    7100

Concepto Kaliber 7100 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Concepto Watch Factory SA

   
Gesamt Ø    31.30 mm (13¾"')
Einpassung Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    7.15 mm
Steine    26
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
Hersteller    Concepto Watch Factory SA
Basis    Concepto Kaliber 7000 + Rattrapante-Erweiterung
Herstellung    2006
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattra-
      pante)
   • 30 Min.-Register auf "3"
   • 60 Sek.-Register auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • 2 Schalträder
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / gebläut
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Basiert auf einem Layout eines Venus 200 Kalibers. Kann auf ein Tourbillon (Zifferblatt- oder Werkseite) erweitert werden.
 

Blancpain (Le Brassus, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   F385

   31.80 mm (13"')
   6.65 mm
   37
   36.000 A/h (5 Hz)
   50 Std. / 2 Tage

   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Silizium-Spirale
   • Titan-Unruh, 4-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Gold

   Blancpain SA (Swatch Gruppe)
   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Datum auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor Keramik kugelgelagert
   • Duo-Drücker
   • Flügelförmiger Unruhkloben
   • KiF-Elastor Stoßsicherung
   • 322 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Skelettierte Zahnräder in Kristallstruktur
   • Anglage hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Blancpain Kaliber F385 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Blancpain SA

 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM