Werksbilder  -  Experimentielle Hemmungen 14"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    ZO 342

Zenith Kaliber ZO 342 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith SA

Eingebettetes Youtube-Video mit 538x303p

   
Gesamt Ø    32.80 mm (14¼"')
Höhe    8.13 mm
Steine    18
Frequenz    108.000 A/h (15 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Oszillatorhemmung
   • Zenith Oszillator-Einheit "Sémon", Amplitude +/- 6°
Hersteller    Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
Herstellung    2018
Stückzahl    10
Typ    Ankerwerk mit Oszillatorhemmung
Material    • Uhren-Messing; Silizium
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Konstante Kraft
   • ISO-3159 (Wärmeeigenschaften) um Faktor 2 unterschritten
   • ISO-764 (Magnetfeldeigenschaften) um das 18fache übertroffen
   • Isochronismus der Serienfertigung erreicht +/- 0.5 Sekunden von
      0 bis 48 Stunden
   • Komplett Öl- sowie Schmierungsfrei durch reibungs-, abnutzungs-
      sowie spielfreie Bauteile
   • Ankerrad aus Silizium

   • Oszillator-Einheit aus monokristallinem Silizium, selbstregulierend
      (0.5mm dünn)

   • 148 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Skelettierter Rotor
   •
Skelettierter, gekröpfter-Oszillatorkloben

   • Perlierte / mattgeschliffene Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   • "Vipernkopf"-Zertifizierung des Observatoriums von Besançon
   
 

ZO = Zenith Oszillator

Die Präzision dieses Oszillators geht bis 0.3 sec / Tag Gangabweichung. Die Vorgaben der COSC-Zertifizierung sind allerdings -4 bis +6 sec. - also 10 sec. / Tag Gangabweichung. Das ist dann schon eine andere Welt: Zenith zeigt hier das bisher genauest, mechanische Uhrwerk der Welt. Zudem hält die Ganggenauigkeit über 95% ihrer Gangreserve an.
Das Zenith Kaliber ZO 342 ist das erste und einzige mechanische Uhrwerk, das eine Evolution und darüber hinaus auch eine erhebliche Optimierung der im Januar 1675 von Christiaan Huygens eingeführten Prinzipien eines Gangreglers basierend auf Unruh und Spiralfeder verkörpert.
 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM