Werksbilder  -  Tourbillon 15"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Bovet 1822 (Plan-les-Ouates, Schweiz)

 
Kaliber
o
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung

Qualitätsausführung
   15BM01
   15BM03

  

   ? mm (15"')
   ? mm
   ?
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   Dimier 1738, Manufacture de Haute Horlogerie Artisanale SA für
   Bovet Fleurier SA

   ?
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz galvanisiert
   • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12"
   • Tourbillonkäfig Ø = 14 mm

   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Sandgestrahlte / Guillochierte Grundplatine, Brücken
      und Kloben

   Tourbillon-Drehgestellform "Bovet-2"

Bovet Kaliber 15BM01 - Mit freundlicher Genehmigung der Bovet Fleurier SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen











Ausstattung







Qualitätsausführung
   RD829

   15"'
   11.80 mm
   42
   21.600 A/h (3 Hz)
   50 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2008
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde auf "5/6"
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • 2.Zeitzone auf "6"
   • Tag- /Nachtanzeige auf "8"
   • Großdatum auf "12"
   • Wochentag auf "10"
   • Monat auf "2"
   • Schaltjahr auf "4"
   • Mondphase auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitliche Korrekturdrücker auf "2" und "4"
   • 2 Micro-Rotoren aus Platin

   • Tourbillon-Käfig in Form eines Keltischen Kreuzes
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   • Fliehkraft-Regulator
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
KiF-Stoßsicherung

   • 683 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

   Tourbillon-Drehgestellform "Roger Dubuis".

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD829 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA

 

Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung







Qualitätsausführung
   389

   33.70 mm (15¼"')
   10.45 mm
   56
   21.600 A/h (3 Hz)
   45 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Zylinder-Spirale
   • Exzenter-Unruh aus 14 ct Gold, 2-schenklig, 6 Exzenter-Regulier-
      schrauben aus 14 Karat Gold (Trägheitsmoment: 12.5mg/cm²)
   Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA
   2015
   75
  
Tourbillon
   • Neusilber, naturbelassen; Titan
   • Sphérotourbillon (30 sec./U., bzw. 15 sec./U.), fliegend, 2-achsig
   • Stunde, dezentral auf "3"
   • Minute, dezentral auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6/7"
   • 24-Stundenanzeige für Referenz- oder Heimatzeit auf "11/12"
   • Gangreserve für die Zeitanzeigen, retrograd auf "5"
   • Gangreserve für das Tourbillon, retrograd auf "1"
   • Mondphase auf "3/4"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Nullstellfunktion der Sekunde per Drücker auf "2"
   • Tourbillonkäfig (Ø 11.50 mm, Masse 0.518 g) aus Titan Grad 5
   • Tourbillon-Drehgestell mit Neigungswinkel von 20°
   • 2 Federhäuser
   • Aufzugsräder mit wolfsverzahntem, Innenverlaufendem Gesperr
   • Flügelförmige Tourbillonbrücke
   • 476 Einzelteile
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Strahlenförmiger Streifenschliff mit der Tourbillon-Achse als Zen-
      trum
   • Grundplatine auf der Zifferblattseite matt gebürstet


   Zusätzlich zur Rotation um die Welle seines Titan-Käfigs mit 30 Sekunden dreht
   das Tourbillon um eine zweite, 20 Grad geneigte Achse. Hier dauert ein Umlauf
   lediglich 15 Sekunden. Die Mondphasenanzeige hat eine Abweichung von
   1 Tag/3.887 Jahre.

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le
   Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-
   LeCoultre

Jaeger-LeCoultre Kaliber 389 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre

 

Parmigiani Fleurier (Fleurier, Schweiz)

 
Kaliber
o
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   PF 510 (510.01)
   PF 511
(510.01)

  

   33.84 mm (15"')
   5.55 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Parmigiani Fleurier SA
   2013
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet; Stahl
   • Tourbillon (30 sec./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser

   • 237 Einzelteile
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Genfer Streifenschliff

   Die skelettierte Version des Kalibers PF 510 ist das PF 511.

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 510 (links) und PF 511 (rechts) - Bild mit freundlicher Genehmigung Parmigiani Fleurier SA


Grönefeld (Oldenzaal, Niederlande)

Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   G-03

   34 mm (15¼"')
   9.50 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale (ELINVAR-Spirale von NIVAROX) mit Phillips-End-
      kurve

   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
   Grönefeld Timepieces
   2014
   40
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert; Edelstahl X46 Cr13
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zentralsekunde
   • Gangreserve
   • Kronenfunktionsanzeige
   • Zeigerstellung durch Drücken der Krone
   • Brücken aus Edelstahl
   • 7 Chatons aus Gold
   • KiF-Elastor-Stoßsicherung
   • 278 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine

   • Brücken und Kloben mit Struktur-Dekor

Grönefeld Kaliber G-03 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Grönefeld Timepieces


Montandon & Co (Schweiz)

 
Kaliber    TMA01 V1

Montandon & Co Kaliber TMA01 V1 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montandon & Co. SA

Montandon & Co Kaliber TMA01 V1 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montandon & Co. SA

   
Gesamt Ø    34.00 mm (15"')
Höhe    ? mm
Steine    26
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Automatik, peripher
Hemmung    Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig, 4 Regulier- sowie 4 Masseschrauben
Hersteller    Montandon & Co
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • Periphere Schwungmasse
   • 2.Krone zum Öffnen einer Klappenkonstruktion über dem Tourbillon-
      käfig

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • mehr wie 250 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Federhausbrücken sandgestrahlt mit hochglanzpolierten Kanten
   
  Hinter dieser neuen Marke stecken die beiden Köpfe Daniel M.Montandon und der Meisteruhrmacher David Candaux.

H.Moser (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung







Qualitätsausführung
   HMC 802

   34.00 mm (15"')
   6.50 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Original Straumann Double Hairspring®
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   H.Moser & Cie, Moser Schaffhausen SA (MELB Holding)
   2014
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • 2.Zeitzone mittels Zentralzeiger
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus 18K Rotold, skelettiert, kugelgelagert
   • Doppelfederhaus
   • Sekundenstopp
   • Anker und Ankerrad aus Gold
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Moser Verzahnung bei Rädern und Trieben
   • Ankerhemmung mit austauschbarem Modul der kompletten
    
 Hemmungspartie
   • S
kelettierte Tourbillonbrücke
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Moser Streifenschliff

H.Moser & Cie Kaliber HMC 802 - Bild mit freundlicher Genehmigung der H.Moser & Cie, Moser Schaffhausen AG


H.Moser (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    HMC 803

H.Moser & Cie Kaliber HMC 803 - Bild mit freundlicher Genehmigung der H.Moser & Cie, Moser Schaffhausen AG

   
Gesamt Ø    34.00 mm (15"')
Höhe    6.50 mm
Steine    29
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   •
Original Straumann Double Hairspring®
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
Hersteller    H.Moser & Cie, Moser Schaffhausen SA (MELB Holding)
Herstellung    2016
Stückzahl    1 (Piece Unique)
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 Min./U.)
   •
Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Drücker innerhalb der Krone zum Öffnen des Sprungdeckelge-
      häuses
   • Rotor aus 18K Rotold, skelettiert, kugelgelagert
   • Doppelfederhaus
   • Sekundenstopp
   • Anker und Ankerrad aus Gold
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Moser Verzahnung bei Rädern und Trieben
   • Ankerhemmung mit austauschbarem Modul der kompletten
      Hemmungspartie
Qualitätsausführung    • Skelettiertes Werk
   • Alle Brücken und Kloben guillochiert und angliert
   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   
  Zusammen mit dem Gehäuse im Stil der 1910-1920er Jahre zeigt die Schaffhausener Uhrenfirma H.Moser einen wunderschönen Brückenschlag in die Vergangenheit. Nur die besten Künstler wurden zu diesem Projekt hinzugezogen. Leider bleibt dieses Werk nur ein Einzelstück!

HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   HUB 6010

   34.00 mm (15"')
   4.00 mm
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   115 Std. / 5 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Titan-Uhruh (Ø 13.60 mm), 2-schenklig
   Hublot SA
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, schwarz Ruthenium-beschichtet
   • Tourbillon (1 min./U.)

   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit verstärkter Feder

   • Stoßsicherung
   • 155 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierte Grundplatine und Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   •
Brücken mikrogestrahlt mit vertikalem Schliff
   •
Grundplatine mit kreisförmigem Schliff


   Tourbillon-Drehgestellform "Hublot".

HUBLOT Kaliber HUB 6010 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA

 


HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   HUB 6016

   34.00 mm (15"')
   4.00 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   115 Std. / 5 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Titan-Uhruh (Ø 13.60 mm), 2-schenklig
   Hublot SA
   2015
   198
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, anthrazit / schwarz PVD-beschichtet
   • Tourbillon (1 min./U.)

   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit verstärkter Feder

   • Stoßsicherung
   • 175 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierte Grundplatine und Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Brücken anthrazit/schwarz PVD beschichtet

   •
Brücken satiniert mit vertikalem Schliff

   Tourbillon-Drehgestellform "Hublot".

HUBLOT Kaliber HUB 6016 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA

 

 

Pierre Michel Golay (La Conversion, Schweiz)

 
Kaliber    2700 T

Pierre Michel Golay Kaliber 2700 T - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    34.00 mm (15"')
Höhe    5.30 mm
Steine    21
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Herstellung    ?
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KiF-Stoßsicherung
   • 188 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Tourbillon-Drehgestellform "P.-M.Golay"
 

Pierre Michel Golay (La Conversion, Schweiz)

 
Kaliber    2710 T QPRJLM

Pierre Michel Golay Kaliber 2710 T QPRJLM - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    34.00 mm (15"')
Höhe    7.30 mm
Steine    38
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Basis    Franck Muller FM 2700 + Kalendermodul
Herstellung    ?
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "3"

   • Datum, retrograd auf "12"
   • Schaltjahr auf "4/5"
   • 2.Zeitzone auf "7/8"
   • Mondphase auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig Keramik kugelgelagert

   • KiF-Stoßsicherung
   • 416 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Tourbillon-Drehgestellform "P.-M.Golay"
 

 

A.Lange & Söhne (Glashütte, Deutschland)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung







Qualitätsausführung
   L082.1

  
34.10 mm (15"')
   7.80 mm
   68 + 2 Diamantdecksteine
   21.600 A/h (3 Hz)
   50 Std.
   Automatik, unilateral
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulier-
    schrauben aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, naturbelassen
   • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Ewiger Kalender
   • Datum auf "11"
   • Wochentag, retrograd auf "9"
   • Monat mittels Drehring
   • Schaltjahr
   • Mondphase
   • Tag- / Nachtanzeige

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker
   • Rotor aus 21 Karat Gold sowie einem äußeren 950-
      Platinring, kugelgelagert
   • Sekundenstopp
   • Unruhkloben mit Diamant-Deckstein
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Stoßsicherung

   • 624 Einzelteile (Tourbillon mit 69 Teilen)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Tourbillon- und Zwischenradkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   2012 das komplizierteste Werk von A.Lange & Söhne. Das Tourbillon
   besteht aus 69 Teilen, wobei es kaum ein halbes Gramm wiegt.
   Ebenso präzise arbeitet der zum Patent angemeldete Abtastmecha-
   nismus des Kalenders für die Monatslängen. Diese werden nicht – wie
   bei ewigen Kalendern üblich – über ein separates Programmrad vor-
   gegeben, sondern durch den Monatsring selbst, der sich einmal im
   Jahr um die eigene Achse dreht. Auf seiner Innenseite befindet sich
   eine umlaufende Kontur mit wellenförmigen Vertiefungen. Ein Abtast-
   hebel gleitet entlang dieser Kontur und wird entsprechend der je-
   weiligen Vertiefung ausgelenkt. Je weiter er ausgelenkt wird, desto
   kürzer ist der Monat. Im Februar greift ein Ausleger des Abtasthebels
   eine Kurvenscheibe unterhalb der Vierjahresanzeige ab. So kann die
   exakte Monatslänge auch im Schaltjahr berücksichtigt werden.

   Tourbillon-Drehgestellform "Lange 2".

A.Lange & Söhne Kaliber L082.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 

 

Louis Vuitton (Meyrin, Schweiz)

 
Kaliber    LV104

Louis Vuitton Kaliber LV104 - Mit freundlicher Genehmigung der Fabrique du Temps Louis Vuitton SA

   
Gesamt Ø    34.40 mm (15¼"')
Höhe    4.47 mm
Steine    17
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    80 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 4 Masseschrauben
      aus Gold
Hersteller    Fabrique du Temps Louis Vuitton SA (LVMH)
Herstellung    2014
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Spezielle Antriebsfeder (Theorie 100h Gangreserve)
   • Ankerrad im LIGA-Herstellungsverfahren

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 168 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk in Form des Louis Vuitton slogans, “Volez, Voguez,
      Voyagez”
   • Skelettiertes Federhaus mit Louis Vuitton-Schriftzug
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Werksoberflächen mit Mattschliff
   • Genfer Siegel
   
  Die Konstrukteure der Schmiede "Fabrique du Temps Louis Vuitton setzten für dieses Werk neue Maßstäbe für "Weniger ist Mehr": nur das allernotwendigste wurde für das fliegende Tourbillonwerk verbaut.

Tourbillon-Drehgestellform "Louis Vuitton"

Audemars Piguet (Le Brassus, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   2895

   34.60 mm (15¼"')
   33.80 mm (15"')
   10.67 mm
   34
   21.600 A/h (3 Hz)
   237 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
  
• Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 9.12 mm), 2-schenklig, Masse-
      schrauben
  
Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2010
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • ISO-Karbon (52%), grün eloxiertes Aluminium, schwarz
      PVD-beschichtetes Neusilber, Nickel, Stahl
   • Tourbillon (1 Min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register, linear
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve
   • Funktionswahlanzeige "R" / "N" / "H"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
   • KIF-Elastor Stoßsicherung, doppelt
   • 2 Federhäuser
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 384 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Zugeschnittene Teile von Hand bearbeitet (polierte
      Kanten, oben Strichfinish, unten „Brouillé“-Finish)


  
Nach ca.158 Umdrehungen der Krone ist die Uhr vollständig aufge-
   zogen.

Audemars Piguet Kaliber 2895 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

Audemars Piguet (Le Brassus, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   2912

   34.60 mm (15¼"')
   33.80 mm (15"')
   10.67 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   237 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie
   Audemars Piguet & Cie
   2010
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert / Arcap (Super Neusilber) / Aluminium,
      schwarz eloxiert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register, springend
   • Stunde
   • Minute
   • Duo-Pusher
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (3 Rastpositionen)
   • 2 Federhäuser mit Kraftoptimierungsmechanismus und Über-
      ziehungsschutz

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 328 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Brücken und Kloben mit schwarzer Ruthenium-Beschichtung
   • Zugeschnittene Teile von Hand bearbeitet (polierte Kanten,
      oben Strichfinish, unten „ Brouillé “-Finish)


  
Vollaufzug der Federhäuser nach ca.160 Kronenumdrehungen

Audemars Piguet Kaliber 2912 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet


Cartier (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung



Qualitätsausführung
   9436 MC

  
34.60 mm (15¼"')
   33.80 mm (15"')

   10.25 mm
   37
   21.600 A/h (3 Hz)
   192 Std. / 8 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Cartier SA (Richemont)
   2011

   30
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • Monat auf "9"
   • Datum auf "12"
   • Schaltjahr auf "10"
   • Wochentag auf "3"
   • Gangreserve auf "3"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12"
   • Tourbillonbrücke in Form eines "C"
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Stoßsicherung

   • 457 Einzelteile
   • Skelettiertes Werk
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Alle Stahlteile angliert und gebürstet
   • Tourbillonbrücke spiegelglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine


   Entwickelt und hergestellt von der APRP - Audemars Piguet (Renaud et Papi) SA
   - aus Le Locle. Tourbillon-Drehgestellform "Cartier-3".

Cartier Kaliber 9436 MC - Bild mit freundlicher Genehmigung der Cartier Horlogerie


Cartier (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   9438 MC

  
34.60 mm (15¼"')
   33.80 mm (15"')

   8.15 mm
   31
   21.600 A/h (3 Hz)
   192 Std. / 8 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Cartier SA (Richemont)
   Cartier Kaliber 9436 MC, im Uhrzeigersinn um 90° gedreht, ohne
   Kalendermodul
   2011

  
50
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.) mit augesetzter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Gangreserve auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12"
   • Tourbillonbrücke in Form eines "C"
   •
Duo-Drücker
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Stoßsicherung

   • 318 Einzelteile
   • Skelettierte Kloben
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Alle Stahlteile angliert und gebürstet
   • Tourbillonbrücke spiegelglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine


   Entwickelt und hergestellt von der APRP - Audemars Piguet (Renaud et Papi) SA
   - aus Le Locle. Tourbillon-Drehgestellform "Cartier-3".

Cartier Kaliber 9438 MC - Bild mit freundlicher Genehmigung der Cartier Horlogerie

 

 

Concepto (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    8908-M

Concepto Kaliber 8908-M - Bild mit freundlicher Genehmigung der Concepto Watch Factory SA

   
Gesamt Ø    34.60 mm (15¼"')
Einpassung Ø    34.00 mm (15"')
Höhe    6.60 mm
Steine    21
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   •
Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
Hersteller    Concepto Watch Factory SA
Herstellung    2015
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Werksoberflächenveredelung Kundenwunsch-orientiert
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Concepto"
 

Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung







Qualitätsausführung
   945
  

   34.70 mm (15¼"')
   12.62 mm
   49
   28.800 A/h (4 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve (Breguet)
   • Glucydur-Unruh (Ø = 10 mm), 2-schenklig, 4 Regulier- sowie
      10 Masseschrauben aus Gold
   Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA
   2010, 2015
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk
   • Neusilber, naturbelassen
   • Tourbillon (1 min./U.), orbital fliegend (23 Std., 56 min. sowie 4
      sec./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schiebe-Regler)
   • Tierkreiszeichen-Anzeige
   • 24-Stunden-Anzeige
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Trebuchet-Hämmer auf Kathedral-Tonfeder (quadratische
      Form anstatt rund)
   • Fliehkraft-Regulator
   • 2 Federhäuser
   • Hemmung aus Silizium
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • 527 Einzelteile
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine

   • Strahlenförmiger Streifenschliff

  
Das Tourbillon umfasst 73 Einzelteile, ist 12.42 mm lang und hat eine Höhe von
   3.85 mm. Der leichtgewichtige Tourbillonkäfig ist mit Keramik-Kugeln gelagert
.

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le
   Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-
   LeCoultre

Jaeger-LeCoultre Kaliber 945 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre

 

 

Czapek & Cie (Genf, Schweiz)

 
Kaliber    SXH2

CZAPEK & Cie Kaliber SXH2 - Copyright Monochrome watches

 

   
Gesamt Ø    15½"'
Höhe    9.80 mm
Steine    35
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig, Regulierschrauben aus Gold
Hersteller    CHRONODE SA; Czapek & Cie SA
Herstellung    2017
Stückzahl    25
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / NAC Grau beschichtet; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit Sekundenindikation
   • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"

   • 2.Zeitzone auf "4"
   • Tag-/Nachtindikator auf "6"
   • Gangreserve auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Gekröpfte Kloben
   • Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert

   • Gebläute Schraube im Tourbillonkäfig
   • Skelettierte Koben

   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte, grainierte Werksoberflächen
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Czapek & Cie".

 

Arnold & Son (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   A&S 8305

   35.00 mm (15½"')
   8.15 mm / 8.83 mm
   30
   28.800 A/h (4 Hz)
   55 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son SA (beide Citizen Trading)
   2014
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Rotor aus 22 Karat Rotgold, Keramik kugel-
      gelagert
   • Tourbillonbrücke aus 18 Karat Rotgold
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Räderwerk Gelb vergoldet oder Palladium beschichtet
   • Skelettierter Rotor, handgraviert
   • Gebläute Schrauben
   • Grundplatine guillochiert (Zifferblattseite)
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Sternförmiger Genfer Streifenschliff


   Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret"

Arnold & Son Kaliber 8305 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber 8305 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

 

Audemars Piguet (Le Brassus, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart

Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung







Qualitätsausführung
   2897

   35.00 mm (15½"')
   31.40 mm (13¾"')
   7.75 mm
   34
   21.600 A/h (3 Hz)
   65 Std.
   Automatik, bidirektional mit peripherer Schwungmasse aus 950
   Platin
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie Masseschrauben
      aus Gold
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2011
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Titan
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register, springend

  
• Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Chronographenmechanismus mit Hochleistungskupplung
      (Kupplungswippe ermöglicht das Räderwerk doppelt einzu-
      stellen)

   • Gewicht der Hemmungsteile 0.12g
   • Gewicht des Tourbillonkäfigs 0.45g
   • Tourbillonbrücke aus Titan
   • 335 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kloben mit Struktur-Dekor
   • Stahlteile und Kloben mit Strichfinish


  
Tourbillon-Drehgestellform "Nielsen 1". Die Aufzugsfeder wird von einer am
   äußersten Werkrand umlaufenden, auf Kugellagern geführten Schwungmasse
   (180°) aus Platin 950 gespannt. Durch die extreme Verlagerung der Masse an
   die Außenseite des Uhrwerks wird die Aufzugsgeschwindigkeit erhöht. Zur
   vollständigen Montage eines Werkes werden 15 Tage benötigt
.

Audemars Piguet Kaliber 2897 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 

D.Candaux (Le Solliat, Schweiz)

 
Kaliber    1740

D.Candaux Kaliber 1740 - Bild mit freundlicher Genehmigung der DCHC (David Candaux Horlogerie créative) SA

   
Gesamt Ø    35.00 mm (15½"')
Höhe    6.02 mm
Steine    47
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    55 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 4 Masseschrauben,
      Trägheitsmoment 12 mg/cm², Amplitude von 250°
Hersteller    DCHC (David Candaux Horlogerie créative) SA (AHCI)
Herstellung    2017
Stückzahl    8
Typ    Tourbillon
Material    • Titan; Stahl
Funktionen    • "Bi-plan"-Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit 30°-Winkel
   • Stunde, dezentral auf "3/4"
   • Minute, dezentral auf "3/4"

   • Zentralsekunde
   • Gangreserve auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung sowie Aufzug durch Krone auf "6" (zum Bedienen der
      versteckten Krone wird diese einfach herausgedrückt)
   • Konstante Kraftübertragung

   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Tourbillonkäfig Keramik kugelgelagert

   • 6 Chatons aus Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung
   • 309 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Titanteile blau veredelt
   • Perlierte Basisplatine
   • Streifenschliff "Côtes du Solliat" nach David Candaux
   
  David Candaux entstammt einer Uhrmacherfamilie aus dem Valee-de-Joux. Bei Jaeger-LeCoultre in die Lehre gegangen, stellte er nach 15 Jahren Betriebszugehörigkeit sein erstes selbstständiges Projekt auf die Beine: FONDERIE 47. Wohl durch seine Erfahrung mit Komplikationen in Le Sentier entwickelte er mit seinem 2.Projekt ein Tourbillon, welches er nun unter seinem eigenen Namen präsentiert.

Tourbillon-Drehgestellform "D.Candaux".
 

Vacheron Constantin (Plan-les-Quates, Schweiz)

 
Kaliber    1990

Vacheron Constantin Kaliber 1990 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

 

   
Gesamt Ø    35.00 mm (15¾"')
Höhe    10.00 mm
Steine    45
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    65 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Turm-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 8-schenklig, Regulier- sowie Masseschrauben
Hersteller    Vacheron Constantin, Branch of Richemont International SA
Herstellung    2016
Stückzahl    1
Typ    Tourbillon
Material   Uhren-Messing, rhodiniert / anthrazit NAC-beschichtet; Stahl
Funktionen    • 2-achsiger "Armillarsphären"-Tourbillon (15 sec./U. sowie 30 sec./
      U.), fliegend mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde, retrograd mit Flyback-Funktion von "12-6"
   • Minute, retrograd mit Flyback-Funktion von "12-6"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig aus einer Aluminium-Legierung
   • Diamantbeschichtetes Hemmungsrad aus Silizium
   • Palettensteine aus Diamant

   • KiF-Stoßsicherung
   • 299 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert sowie angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel
   • COSC-Zertifizierung
   
  Seinen Namen verdankt dieses Armillarsphären-Tourbillon seiner Ähnlichkeit mit den sich überkreuzenden Ringen des als Armillarsphäre bezeichneten astronomischen Geräts zur Darstellung der Bewegung der Himmelskörper. Inspiriert wurde es von einer astronomischen Pendeluhr mit Armillarsphäre, die der französische Uhrmacher Antide Janvier im 18. Jahrhundert baute.
Die beiden aus einer ultraleichten Aluminiumlegierung gefertigten Drehgestelle des Tourbillons bilden während ihrer konstanten Drehbewegung alle 15 Sekunden die Form des Malteserkreuzes, des Logos von Vacheron Constantin.

Vier Patente sind dafür angemeldet:
1.Die retrograde Anzeige mit Flyback-Funktion (CH-Patent Nr.706767)
2.Die Spiralrolle aus Titan (CH-Patent Nr.706846)
3.Das Tourbillon mit mehreren Drehgestellen (Europa-Patent Nr.2741150)
4.Der Anker mit austauschbaren Paletten (CH-Patent Nr.706756)

Blancpain (Le Brassus, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   2322

   35.30 mm (15½"')
   5.85 mm
   70
   28.800 A/h (4 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • 2 Schweizer Anker
   • 2 Silizium-Spiralen
   • 2 Titan-Unruh, je 4-schenklig, je 4 Regulierschrauben aus Gold
   Blancpain SA (Swatch Gruppe)
   2013
   ?
   Tourbillon, Karussell
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend auf "12"
   • Karussell (1 min./U.), fliegend auf "6"
   • Stunde
   • Minute
   • Datum auf "3"
   • Gangreserve (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • 2 Differentiale
   • 2 KiF-Elastor Stoßsicherungen
   • 379 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Anglage hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kunstvoll skelettierte Zahnräder
   • Sandgestrahlte sowie kunstvoll guillochierte Brücken und Kloben

Blancpain Kaliber 2322 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Blancpain SA


Blancpain (Le Brassus, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   2322V2

   35.30 mm (15½"')
   6.40 mm
   68
   28.800 A/h (4 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • 2 Schweizer Anker
   • 2 Silizium-Spiralen
   • 2 Titan-Unruh, je 4-schenklig, je 4 Regulierschrauben aus Gold
   Blancpain SA (Swatch Gruppe)
   Blancpain Kaliber 2322
   2015
   ?
   Tourbillon, Karussell
   • Uhren-Messing, rhodiniert; schwarze NAC-Beschichtung
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend auf "12"
   • Karussell (1 min./U.), fliegend auf "6"
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • 2 Differentiale
   • 2 KiF-Elastor Stoßsicherungen (Tourbillon mit "JB"-Symbol)
   • 350 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Brücken und Kloben teilskelettiert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe in Hexagonform und hochglanzpoliert
   • Zahnrad-Schenkel in Kristallform
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen


   Hier wurde alles nach der Hexagonform ausgerichtet: Brücken, Kloben und
   Schrauben - einfach alles Runde wurde hier "begradigt". Das Design wurde nach
   der aggressiven Formsprache von Lamborghini´s Sportwagen ausgerichtet, wo-
   bei BLANCPAIN für diese italienische Marke offizieller Sponsor bei Autorennen ist.

Blancpain Kaliber 2322V2 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Blancpain SA

 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    18680

IWC Schaffhausen Kaliber 18680 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

IWC Schaffhausen Kaliber 18680 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    35.40 mm (15¾"')
Höhe    11.50 mm
Steine    76
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    44 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker, Hebewinkel 53°
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben sowie 4 Exzenter-
      schrauben auf den Unruh-Schenkeln
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Basis     ETA Kaliber 7760 + IWC Rattrapante-Modul + IWC Kalender-Modul
Herstellung    1993-2001
Stückzahl    125
Typ    Tourbillon; Schlagwerk; Chronograph mit Nockenschaltung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet; Titan
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattra-
      pante)
   • 30 Minuten-Register auf "12"
   • 12 Stunden-Register auf "6"

   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Wochentag auf "9"

   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Datum auf "3"
   • Monat auf "6"
   • Mondphase auf "12"
   • Jahr auf "7/8"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Seitlich vertiefter Korrekturdrücker
   • 2 Hämmer auf Tonfedern
   • 1 Chaton aus Gold

   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Kunstvoll von Hand graviertes Werk

   • Teilskelettierte Federhausbrücke
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   
  Basis sind das Aufzugsrad des Kaliber ETA Valjoux 7760. Platinen und Brücken wurden
in Schaffhausen modifiziert und verbessert. Eines der schönsten verzierten Werke der
IWC Schaffhausen. Wahrlich: "Probus Scafusia!"

Tourbillon-Drehgestellform "IWC Schaffhausen"


Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG
 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    76061

IWC Schaffhausen Kaliber 76061 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    35.40 mm (15¾"')
Höhe   
Steine    35
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    44 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Hebewinkel 53°
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masse- sowie 2 Exzenterschrauben
      auf den Unruhschenkeln
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Basis    ETA Kaliber 7760 + IWC Kalender-Modul + IWC Tourbillon
Herstellung    2000-2005
Stückzahl    250
Typ    Tourbillon; Chronograph mit Schaltkulissen-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   •
Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Wochentag auf "9"

   • Datum auf "3"
   • 12 Stunden-Register auf "6"
   • Monat auf "6"

   • Mondphase auf "12"
   • Jahr auf "7/8"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • ¾-Federhausplatine
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff mit Achse des Tourbillons
   
  IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 76000:
76061: 35 Steine; Kalender; Tourbillon; 2000-2005
76240: 27 Steine; Chronograph; Rattrapante; Kl.Sekunde; 1995-2005

Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG
 

Cartier (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   9454 MC

  
35.50 mm (15¾"')
   35.00 mm (15½"')

   5.00 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   52 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   Cartier SA (Richemont)
   2013
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U., Tourbillonkäfig benötigt 5 min./U.)
   • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig mit Saphirscheibe verbunden
   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung

   • 242 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Alle Stahlteile angliert und gebürstet
   • Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Siegel


   Das Design-Team von CARTIER griff auf eine Inspiriration von Jean-Eugène
   Robert-Houdin zurück, dem Vater moderner Tricks für technische Illusionen.
   Tourbillon-Drehgestellform "Cartier 1".

Cartier Kaliber 9454 MC - Bild mit freundlicher Genehmigung der Cartier Horlogerie


 

Ferdinand Berthoud (Fleurier, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung







Qualitätsausführung
   FB-T.FC ("Project P")

   35.50 mm (15¾"')
   8.00 mm
   46
   21.600 A/h (3 Hz)

   53 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (CuBe, Ø = 12 mm), 4-schenklig, 4 "Maillechort"-
      Regulier
schrauben

   Chopard SA für die Ferdinand Berthoud SA (beide Chopard
   Gruppe)
   2015
   50
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert; Titan
   • Tourbillon (1 min./U.)

   • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"
   • Zentrale Sekunde
   • Gangreserve auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Antrieb über Kette / Schnecke mit konstanter Kraft
   • Tourbillon-Käfig (Ø = 16.55 mm), 67-teilig aus Titan
   • Kette mit 474 Einzelteilen (davon über 300 Zapfen mit einem
      Durchmesser von 0.30 mm) und 28 cm Länge
   • Werk in Pfeiler-Bauweise
   • Chatons aus Gold
   • Stoßsicherung
   • Über 1120 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Alle Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Basisplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifiziert


   Unüblich: Die Sekunde wird als Zentralsekunde vom Tourbillon-Käfig ange-
   trieben, anstatt direkt auf der Käfigachse montiert. Vier Patente wurden auf
   diese Konstruktion angemeldet.

Ferdinand Berthoud Kaliber FB-T.FC - Bild mit freundlicher Genehmigung von La Chronométrie Ferdinand Berthoud SA

 

Audemars Piguet (Le Brassus, Schweiz)

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung







Qualitätsausführung
   2913
  
2930

   35.60 mm (15¾"')
   9.90 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   237 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philipps-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2011 / 2014
(AP 2930)
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert / galvanisiert, Titan, Keramik
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • 2.Zeitzone, GMT
   • Funktionswahlanzeige "R" (remontoir) / "N" (neutre) /
       "H" (heures)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
  
• 2 Federhäuser mit Kraftoptimierungsmemechanismus
      und Überziehungsschutz mit Evolventenverzahnung
   • Gewicht des Tourbillonkäfigs 0.45g
   • Tourbillonkäfig mit 85 Einzelteilen
   • Brücke in Form einer Sanduhr aus Keramik
(AP 2930)
   • GMT-Anzeigemechanismus mit Differenzial mit zwei
      übereinander angeordneten Scheiben

   • 291 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Federhaustrommel mit Struktur-Dekor
   • Poliertes Strichfinish
   • Brücken und Kloben galvanisch schwarz ("All black")
      beschichtet
   • Kugelstrahlen (satiniertes Finish)

   • Zugeschnittene Teile von Hand bearbeitet (polierte
      Kanten, oben Strichfinish, unten „ Brouillé “-Finish)


   Vollaufzug der Federhäuser nach ca.158 Kronenumdrehungen

Audemars Piguet Kaliber 2913 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

Audemars Piguet Kaliber 2930 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet


HUBLOT (Nyon, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung

Qualitätsausführung
   HUB 6121

   35.60 mm (15¾"')
   6.90 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   90 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Uhruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Hublot SA
   2009
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert in verschiedenen Farben
   • Tourbillon (1 min./U.)

   • Stunde
   • Minute
   • 2.Zeitzone
   • Datum, retrograd auf "8"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • 238 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Zahnräder mit Triangel-Speichendesign

   • Grundplatine und Brücken in verschiedenen Farben
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert

   •
Grundplatine mit sonnenstrahlförmigem Schliff

   Tourbillon-Drehgestellform "Hublot 2".

HUBLOT Kaliber HUB 6121 - Bild mit freundlicher Genehmigung der HUBLOT SA


Bovet 1822 (Plan-les-Ouates, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   16BA01

   36.00 mm (15¾"')
   12.60 mm
   62
   21.600 A/h (3 Hz)
   80 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (gebläut), 4-schenklig
   Dimier 1738, Manufacture de Haute Horlogerie Artisanale SA für
   Bovet Fleurier SA
   2010
   80
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet
   • Tourbillon (80 sec./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Datum auf "6"
   • Gangreserve auf "9"
   • 12-Stunden-Register (Rückseite) auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12"
   • 2 Federhäuser
   • Micro-Rotor aus 950 Platin, dezentral
   • Stoßsicherung
   • 514 Einzelteile
   • Anglierte Kanten
   • Skelettierte Brücken und Kloben
   • Guillochierter Tourbillon-Kloben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Alle Teile wurden gemäß der Fleurier Qualitätsanforderungen von
   Dimier 1738 entwickelt, hergestellt sowie dekoriert.

   Tourbillon-Drehgestellform "Bovet-2"

Bovet Kaliber 16BA01 - Mit freundlicher Genehmigung der Bovet Fleurier SA


 

Renaud et Papi (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   Chanel RMT-10

   36.00 mm (15¾"')
   10.90 mm
   44
   21.600 A/h (3 Hz)
   237 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Renaud et Papi SA (APRP)
   2010
   ?
   Tourbillon
   • Keramik, schwarz
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute, retrograd (300°) von "10-20"
   • Minute, digital auf "6"
   • Gangreserve auf "11"
   • Zeigerstellung durch Drehen der versenkbaren Krone auf "9"
   • vertikal versenkbarer Aufzugskrone (über 2 Einsätze in der Lünette
      auf "2" und "4" werden die Kronenfunktionen aktiviert)

   • Tourbillonkäfig 0.464 gr.
   • 2 Federhäuser (Drehmoment der Feder: 460 g.mm pro Federhaus)
   • Stoßsicherung

   • 315 Einzelteile (Tourbillon 85 Einzelteile)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile poliert und angliert
   • Alle Werkteile in schwarz


   Das erste Tourbillonwerk aus Keramik, entwickelt von Giulio Papi (APRP SA,
   Audemars Piguet, Renaud et Papi SA) wurde exklusiv für Chanel entworfen.

   Wenn der Minutenzeiger die auf dem Zifferblatt integrierte Krone erreicht, beginnt
   er, rückwärts und damit entgegen dem Uhrzeigersinn um das Zifferblatt zu laufen,
   bis er an der anderen Seite der Krone angelangt ist – eine Hin-und-Her-Bewegung,
   die in der Welt der mechanischen Komplikationen einzigartig ist. Damit die Uhr
   auch dann weiterhin die Zeit angibt, wenn der Minutenzeiger rückwärts läuft, er-
   scheint die Minutenanzeige während dieser Zeit in digitaler Form in einem Lupen-
   fenster bei "6" Uhr: Zwischen der 11. und der 19. Minute wird die Stunde also an-
   hand des klassischen Stundenzeigers abgelesen, während die Minuten in Ziffernform
   in diesem Fenster erscheinen.

Renaud et Papi Kaliber Chanel RMT-10 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber    3600

Vacheron Constantin Kaliber 3600 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

Vacheron Constantin "Les Cabinotiers Celestia Astronomical Grand Complication
3600" Ref.9720C/000G-B281 mit Kaliber 3600 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

   
Gesamt Ø    36.00 mm (15¾"')
Höhe    8.70 mm
Steine    64
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    ca.3 Wochen
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 14 Masse- sowie 4 Regulier-
      schrauben
Hersteller    Vacheron Constantin, Branch of Richemont International SA
   (Richemont)
Herstellung    2017
Stückzahl    1 ("Unique piece")
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute

   • Ewiger Kalender
   • Tag-/Nachtanzeige
   • Präzisionsmondphase
   • Mondalter
   • Laufende Zeitgleichung
   • Sonnenaufgang, retrograd
   • Sonnenuntergang, retrograd
   • Dauer von Tag und Nacht
   • Jahreszeiten
   • Sonnenwende
   • Tagundnachtgleiche mit Sternzeichen
   • Gezeitenanzeige
   • Konjunktion, Opposition und Quadratur von Sonne, Erde und Mond
   • Transparente Himmelskarte der nördlichen Hemisphäre mit Dar-
      stellung der Milchstraße, der Ekliptik und des Himmelsäquators

   • Stunden und Minuten der Sternzeit
   • Gangreserve
Ausstattung   Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 6 Federhäuser mit Aufzugsfedern aus einer Bioflex®-Legierung

   • Tourbillonkäfig in Form eines Malteser Kreuzes

   • Seitliche Korrekturdrücker
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Stoßsicherung

   • 514 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Tourbillonbrücke Skelettiert
   • Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert sowie angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Punze
   
  Entwicklung 2012-2017.
Tourbillon-Drehgestellform "Vacheron Constantin".

Das Kaliber VC 3600 mit seinen 23 Komplikationen:
   1.Tourbillon
   2.Ewiger Kalender
   3.Tag-/Nachtanzeige
   4.Mondphase
   5.Mondalter
   6.Zeitgleichung

   7.Sonnenaufgang, retrograd
   8.Sonnenuntergang, retrograd
   9.Dauer von Tag und Nacht

   10.Jahreszeiten
   11.Sonnenwende
   12.Tagundnachtgleiche mit Sternzeichen
   13.Gezeitenanzeige
   15-17.Konjunktion, Opposition und Quadratur von Sonne, Erde und Mond

   18-20.Himmelskarte mit Milchstrasse, Ekliptik und des Himmelsäquators
   21-22.
Stunden und Minuten der Sternzeit
   23.
Gangreserve
 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM