Werksbilder  -  Chronographen 16"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

 

Breguet (L’Abbaye, Schweiz)

 
Kaliber    580 DR

Breguet Kaliber 580 DR - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montres Breguet SA

   
Gesamt Ø    16"'
Höhe    ? mm
Steine    62
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz) / 36.000 A/h (5 Hz) für den Chronograph
Gangreserve    55 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    2 x Schweizer Anker (Symmetrische Ankerhemmungen in umge-
      kehrter Linie)

   • 2 x Breguet-Spirale
   • 2 x Breguet-Unruh, je 4-schenklig, je 4 aerodynamisch platzierte Re-
      gulierschrauben aus Platin
Hersteller    Breguet SA (Swatch Gruppe)
Herstellung    2015
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph
Material    • Titan; Stahl
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 20 Minuten-Register, retrograd auf "9/10"
   • Gangreserve, retrograd auf "2/3"
   • Ein/Aus-Indikator der Chronographenfunktion auf "6"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 seitliche Drücker auf "4" und "8"
   • Unruh des Gehwerks aus Titan
   • Unruh des Chronographen mit Gabelhörner aus Silizium

   • 2 x Unruh-Spirale, je aus Silizium
   • 2 x Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 2 x Pare-chute-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Gekröpfte Kloben

   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte Werksoberflächen
   
   
 

Universal Gèneve (Genf, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung
Qualitätsausführung
   339
  
   16"'
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1930er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

   Gab es in den Größen 15"' und 16"'.

Universal Genève Kaliber 339


 

Lang & Heyne (Dresden, Deutschland)

 
Kaliber    Caliber IV

Lang & Heyne Kaliber IV - Bild mit freundlicher Genehmigung der Uhrenmanufaktur Lang & Heyne GmbH

   
Gesamt Ø    36.60 mm (16¼"')
Höhe    7.00 mm
Steine    22 + 1 Brillant
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    46 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Steinanker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 16 Masseschrauben
Hersteller    Uhrenmanufaktur Lang & Heyne GmbH
Basis    Lang & Heyne Caliber I
Herstellung    2006
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, vergoldet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Mono-Drücker
   • Rückseitig aufgesetzter Minutenzählmechanismus (Reibungsfreie
      Entkupplung des Minutenzählers, wenn der Chronograph nicht in
      Funktion ist)

   • Sekundenstopp
   • Moustache-Anker mit Ausgleichshörnchen aus Gold

   • Chronoräder (200 Zähnen) aus Gold

   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   •
Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen, geschraubt
   • 1 Brillant als Unruh-Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff
   • Schrauben gebläut
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert

   • Unruhkloben von Hand graviert
   • Grainierte Grundplatine
   

 

Maurice Lacroix (Biel/Bienne, Schweiz)

 
Kaliber    ML106
   ML106-2
   ML106-7

Maurice Lacroix Kaliber ML106 - Mit freundlicher Genehmigung der Maurice Lacroix SA

Maurice Lacroix Kaliber ML106-2 - Mit freundlicher Genehmigung der Maurice Lacroix SA

   
Gesamt Ø    36.60 mm (16¼"')
Höhe    6.90 mm
Steine    20-22 (Versionsabhängig)
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale

   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 14 Regulierschrauben
Hersteller    Andreas Strehler (AHCI); Maurice Lacroix SA (DKSH Holding AG)
Herstellung    2006
Stückzahl    ? / ? / ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60 Sekunden-Register auf "9"
   • 60 Minuten-Register auf "3"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Schaltrad mit 6 Zähnen

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • KiF-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierte Grundplatine (
ML106-7)
   • Gebläute Schrauben

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   
  Unterschiede der Maurice Lacroix Kaliber-Familie ML106:
ML106   : Basis
ML106-2: Schwarz
ML106-7: Skelettiertes Werk; Schwarz

 

Louis Vuitton (Meyrin, Schweiz)

 
Kaliber    LV175

Louis Vuitton Kaliber LV175 - Mit freundlicher Genehmigung der Fabrique du Temps Louis Vuitton SA

   
Gesamt Ø    37.00 mm (16¼"')
Höhe    6.53 mm
Steine    80
Frequenz    4 x 28.800 A/h (4 x 4 Hz)
Gangreserve    35 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • 4 x Schweizer Anker
   • 4 x NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • 4 x Glucydur-Unruh, je 3-schenklig
Hersteller    Fabrique du Temps Louis Vuitton SA (LVMH)
Herstellung    2013
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60 Minuten-Register auf "4"
   • 60 Sekunden-Register auf "4"
   • 2. 60 Minuten-Register auf "7"
   • 2. 60 Sekunden-Register auf "7"
   • 3. 60 Minuten-Register auf "12"
   • 3. 60 Sekunden-Register auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "2"
   • Drücker zur Steuerung der Chrono-Funktionen auf "4" und "7"
   • R
otor peripher
   • 4 Federhäuser
   • 2 Schalträder (davon eines mit 3-stufiger Steuerung)

   • Etachron-Feinregulierung
   • 4 Incabloc-Stoßsicherung
en
   • 437 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Skelettierter Rotor mit "Louis Vuitton" Initialen

   • Perlierte Grundplatine
   • Werkteile mit kreisförmigen Mattschliff
   
  Der erste Bichronograph!

 

Montre Exacte (Herrnbaumgarten, Österreich)

 
Kaliber    HK4-1-1-0

Montre Exacte Kaliber K4-1-1-0 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montre Exacte e.U.

   
Gesamt Ø    37.20 mm (16½"')
Höhe    5.85 mm
Steine    27
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    48 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Hebewinkel 44°
   • NIVAROX Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (CuBe), 2-schenklig, 4 Regulierschrauben
Hersteller    Montre Exacte e.U.
Herstellung    2015
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde, retrograd

   • 15-Sekunden-Register auf "3"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • ca.200 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Sekundenradkloben
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Federhausbrücke mit "Montre Exacte"-Initialen

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmig gebürstete Werksoberflächen
   
  Der Clou dieser in 2012 von Christian Umscheid gegründeten Marke ist der Zentrale Chrono-Zeiger, der je nach Belieben des Besitzers in einem Wunsch-Viertel des Zifferblattes startet: ein Exzenterra, welchers vom Räderwerk angetrieben wird, steuert den Vierteljumper. Der Vierteljumper übergibt seinen Impuls über eine Verzahnung in eine Drehbewegung an die Zentralsekundenwelle. Der "Rétrograde-Centrale" gibt diese Information alle 15 Sekunden an das Zifferblatt weiter. Der "Compteur ¼" trägt den Viertelzeiger, welcher die Viertelminute anzeigt. Das Viertelrad übergibt seine drehende Bewegung an das Exzenterrad. Dieses spannt den Jumper, der am Ende des Exzenters abfällt und übergibt diesen Impuls in Form einer plötzlichen Drehbewegung an das Schaltrad. Das Schaltrad gibt ihn in Form einer Drehbewegung an den "Compteur ¼" weiter und die Bewegung wird am Zifferblatt sichtbar.

Räderwerksanordnung identisch mit UNITAS, alle anderen Werkteile sind komplett neu berechnet und entwickelt worden.
 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    59360

IWC Schaffhausen Kaliber 59360 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    37.80 mm (16¾"')
Höhe   
Steine    36
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    192 Std. / 8 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Herstellung    2015
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60 Minuten-Register auf "12"
   • Kleine Sekunde, springend auf "6"
   • Datum auf "3"
   • Gangreserve auf "8"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kronendrücker zur Aktivierung der Chrono-Funktion
   • Schaltrad mit 6 Zähnen

   • Sekundenstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 59000:
59060: wie Kaliber 59210, aber ohne kleine Sekunde sowie ohne Datum
59210: Kl.Sekunde; Datum; Gangreserve; 2010;
59215: Kl.Sekunde; Datum; Gangreserve (Werkseite); 2015;
59220: Kl.Sekunde; Groß-Datum; Gangreserve (Werkseite); Wochentag; 2015;
59230: Kl.Sekunde; Groß-Datum; Gangreserve (Werkseite); 2014;
59360: Chronograph; 2015;
59800: Kl.Sekunde; Datum; Gangreserve; Mondphase; 2017;

Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG

 

Minerva (Le Villeret, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   16/29

   37.80 mm (16¾"', 1.Serie), 38.40 mm (16¾"', 2.Serie)
   5.60 mm (1.Serie), 6.30 mm
   22
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (1.Serie), Flach-Spirale
   • Bi-Metallische Schrauben-Unruh (1.Serie), Glucydur-Unruh (2.-
      Serie), 2-schenklig, Goldgewichtsschrauben

   Fabrique des Faverges, Robert Frères, Minerva SA
   Minerva Kaliber 16-15
   ? / 2005
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Brücke mit 2 Chatons aus Gold
   • Minerva Schwanenhals-Feinregulierung
   • Mono- / Duo-Drücker
   • 252 Einzelteile
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


  
Minerva ist seit 2006 im Besitz der Montblanc International GmbH

Minerva Kaliber 16/29

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    M16.29

Montblanc Kaliber MB M16.29 von 2016 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

   
Gesamt Ø    38.40 mm (16"')
Höhe    6.30 mm
Steine    22
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    55 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   •
Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, 4 Regulier- sowie
      14 Masseschrauben mit Trägheitsmoment von 59mg/cm²
Hersteller    Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont International
   SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA (Richemont)
Herstellung    2009; 2016
Stückzahl    ? / 100
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Neusilber, rotvergoldet (2016)
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kronendrücker für nacheinander drei Funktionen des Chrono-
      graphen: Start, Stopp und Nullstellung
   • Schaltrad mit 5 Zähnen
   • 3 Chatons aus Gold
   • Minerva-Schwanenhals-Feinregulierung
   • KiF-Stoßsicherung
   • 252 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Die Inspiration zu diesem Kaliber entstand durch das MINERVA-Kaliber 17.29 von 1929.

Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA
 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller


Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung







Qualitätsausführung
   M16.29 "Metamorphosis"

   38.40 mm (16"')
   11.20 mm
   67
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   55 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben
   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont International
   SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA (Richemont); Franck
   Orny & Johnny Girardin (Télôs Watch SA)

   Montblanc M16.29 mit Modulerweiterung (Télôs Watch SA)
   2009
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde, dezentral / 12-Stunden-Register
   • Minute aus der Mitte, retrograd, rückspringend
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • Datum / 30-Minuten-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Umschaltfunktion zwischen Zeitanzeige und Chronograph
   • Schieber im linken Gehäuserand für die Metamorphose-
      Funktion
   • Kronendrücker für nacheinander drei Funktionen des Chrono-
      graphen: Start, Stopp und Nullstellung
   • 567 Einzelteile (davon 252 für den Chronographen sowie 315
      für den Metarmorphose-Mechanismus)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Basis Montblanc-Kaliber M16.29 mit Modul-Erweiterung. Die Konstruktion kam
   auf der Basis der Kinder von zwei Spezialisten: Johnny Girardin (Uhrwerkskon-
   strukteur) sowie Franck Orny (Konstrukteur / Ingenieur Uhrenindustrie). Deren
   Kinder waren von den Kino-Filmen "Transformers" inspiriert und spielten mit deren
   verwandelbaren Figuren. Die Metarmophose dieser Figuren war Anlass zur
   Frage, warum es denn keine Armbanduhren mit solchen Fähigkeiten gäbe.
   Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA

 

Montblanc Kaliber MB M16.29 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller


Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung







Qualitätsausführung
   M16.30

   38.40 mm (16"')

   7.90 mm
   33-35
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben,
      Trägheitsmoment 59 mg cm²

   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont
   International SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA
   (Richemont)

   Montblanc Kaliber M16.29
   2009
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde, dezentral mit 2.Zeitzone
   • Minute, zentral, Regulator
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register
   • 60-Sekunden Register
   • Tag- / Nachtanzeige
   • Gangreserve

   • Notgangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kronendrücker für nacheinander drei Funktionen des Chrono-
      graphen (Start, Stopp, Nullstellung)
   • Schaltrad mit Seitenkupplung
   • Chrono-Brücke mit Chatons aus Gold
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • KiF-Stoßsicherung
   • 304 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine

   • Genfer Streifenschliff

   Die Steine
sind halbkugelförmig gewölbt und besitzen einen Olivenschliff. Die
   Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA.

 

Montblanc Kaliber MB M16.30 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller


Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung







Qualitätsausführung
   M16.32

   38.30 mm (16"')

   7.00 mm
   22
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   50 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben,
      Trägheitsmoment 59 mg cm²

   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont
   International SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA
   (Richemont)

   2011
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register
   • 60-Sekunden Register
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kronendrücker für nacheinander drei Funktionen des Chrono-
      graphen (Start, Stopp, Nullstellung)
   • Schaltrad mit Seitenkupplung
   • Chrono-Brücke mit Chatons aus Gold
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • KiF-Stoßsicherung
   • 268 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine

   • Genfer Streifenschliff

   Die Steine
sind halbkugelförmig gewölbt und besitzen einen Olivenschliff. Die
   Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA.

 

Montblanc Kaliber MB M16.32 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    M66.25
   M66.26

Montblanc Kaliber MB M66.25 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

Montblanc Kaliber MB M66.26 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

   
Gesamt Ø    38.40 mm (16"')
Höhe    7.63 mm / 10.60 mm
Steine    37-46 (MB M66.26)
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz) / 360.000 A/h (50 Hz)
Gangreserve    100 Std. / 45 Minuten (Chronograph)
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 11.40 mm), 2-schenklig, 18 Regulier- sowie
      Masseschrauben, Trägheitsmoment 26 mg cm²
   • Unruh (Ø = 6.00 mm), 2-schenklig
Hersteller    Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont International
   SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA (Richemont)
Herstellung    2014 / 2017
Stückzahl    ? / 108 (MB M66.26)
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Neusilber, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 15-Minuten-Register auf "6"
   • 60-Sekunden-Register auf "6"
   • 1/1000 Sekunden-Register auf "12"
   • 45-Minuten-Gangreserve
(MB M66.26) der 1/1000-Sekunde auf "3"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Auslösung des Chronographen durch Drücker auf "12"
   • Schaltrad mit 2 Ebenen (Patent angemeldet) und 8 Zähnen
   • 2 Federhäuser
   • Skelettierte Kloben
   • Feinregulierungen
   • Bewegliche Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherungen
   • 377-472 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Montblanc Villeret Kaliber-Familie 66.2x:
M66.25 = Höhe 7.63 mm, 37 Steine, 377 Einzelteile
M66.26 = Höhe 10.60 mm, 46 Steine, Gangreserve, 472 Einzelteile


Die Steine sind halbkugelförmig, gewölbt und besitzen einen Olivenschliff. Die
Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA
 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller


Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung







Qualitätsausführung
   M67.40

   38.40 mm (16"')
   12.45 mm
   86
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben
   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont
   International SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA
   (Richemont)
   Montblanc M16.29
   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde, dezentral / 12-Stunden-Register
   • Minute aus der Mitte, retrograd, rückspringend
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • Datum / 30-Minuten-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Umschaltfunktion zwischen Zeitanzeige und Chronograph
   • Schieber im linken Gehäuserand für die Metamorphose-
      Funktion
   • Kronendrücker für nacheinander drei Funktionen des
      Chronographen: Start, Stopp und Nullstellung
   • Schaltrad mit Seitenkupplung

   • 744 Einzelteile (davon 252 für den Chronographen sowie 492
      für den Metarmorphose-Mechanismus)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Zahnräder vergoldet, perliert und abgeschrägt, Dia-
      mantnaben auf beiden Seitentriebe

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA

Montblanc Kaliber MB M67.40 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM