Werksbilder  -  Tourbillon 16"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Bovet 1822 (Plan-les-Ouates, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung


Qualitätsausführung
   16BM01AI
  

   ? mm (16"')
   ? mm
   ?
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, 3 Reguliergewichte (ge-
      bläut)
   Dimier 1738, Manufacture de Haute Horlogerie Artisanale SA für
   Bovet Fleurier SA

   2012
   190
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve, dezentral auf "12"
   • 2.Zeitzone
   • 3.Zeitzone
   • Tag- / Nachtanzeige
   • 40 verschiedene Städte

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12"
   • 2 Federhäuser
   • Tourbillonkäfig
Ø = 13.50 mm
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Grundplatine handgraviert

   Tourbillon-Drehgestellform "Bovet-2"

Bovet Kaliber 16BM01AI - Mit freundlicher Genehmigung der Bovet Fleurier SA

 

 

Breguet (L’Abbaye, Schweiz)

 
Kaliber    565 DR

Breguet Kaliber 565 DR - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montres Breguet SA

   
Gesamt Ø    16"'
Höhe    ? mm
Steine    60 (davon 6 blaue Saphire)
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    80 Std.
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Breguet-Unruh, 4-schenklig, 4 aerodynamisch platzierte Regulier-
      schrauben aus Platin
Hersteller    Breguet SA (Swatch Gruppe)
Herstellung    2015
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon, Schlagwerk
Material    • Titan; Platin; Silber; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde, dezentral auf "2"
   • Minute, dezentral auf "2"
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Drücker auf "10)
   • Gangreserve-Indikator auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor, peripher aus Platin
   • 2 vertikale Hämmer auf speziell geformte Tonfedern
   • Geräuschhemmender Regulator mit Gewichten aus Silber,
      magnetisch
   • Unruh-Spirale, Ankerrad sowie Ankerpaletten aus Silizium
   • Tourbillon-Käfig aus Titan Grad 5
   • Schlagwerk-Rechen mit Ketten-Steuerung
   • Gekröpfte Kloben und Brücken
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Pare-chute-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Hämmer und Tonfedern hochglanzpoliert
   • Skelettierter Unruhkloben

   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte Werksoberflächen
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Breguet"
 

 

Breguet (L’Abbaye, Schweiz)

 
Kaliber    569

Breguet Kaliber 569 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montres Breguet SA

 

   
Gesamt Ø    16"'
Höhe    ? mm
Steine    43
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale

   • Breguet-Unruh, 4-schenklig, 4 aerodynamisch platzierte Regulier-
      schrauben aus Gold
Hersteller    Breguet SA (Swatch Gruppe)
Herstellung    2009
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / rotvergoldet; Titan; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde, dezentral auf "7"
   • Minute, dezentral auf "7"
   • Gangreserve auf "10"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruh sowie Tourbillonkloben aus Titan

   • Antrieb durch Kette und Schnecke-Prinzip
   • Unruh-Spirale aus Silizium
   • Tourbillon-Käfig aus Titan Grad 5
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Gekröpfte Kloben
   • Skelettierter Tourbillonkloben

   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte Werksoberflächen
   
  Die Gangreserve, für die bereits ein Patent beantragt wurde, sitzt direkt auf der Federhaustrommel, der Energiequelle der Uhr. Durch ein Reduktionsdifferential wird die Anzeige direkt auf der Trommel möglich.

Tourbillon-Drehgestellform "Breguet"
 

 

Breguet (L’Abbaye, Schweiz)

 
Kaliber    581 DR

Breguet Kaliber 581 DR - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montres Breguet SA

 

   
Gesamt Ø    33.92 mm (16"')
Höhe    3.00 mm
Steine    42 (davon 2 blaue Saphire für die Unruh-Achse)
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    80 Std.
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Breguet-Unruh (Titan), 4-schenklig, 4 aerodynamisch platzierte Re-
      gulierschrauben aus Titan
Hersteller    Breguet SA (Swatch Gruppe)
Herstellung    2013
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Titan; Platin; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute

   • Gangreserve, retrograd auf "8/9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Anker sowie Ankerrad aus antimagnetischem Stahl
   • Periphere Schwungmasse aus Platin, kugelgelagert (3x)
   • Unruh-Spirale aus Silizium
   • Tourbillon-Käfig aus Titan Grad 5

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Stoßsicherung
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kunstvoll handgravierte Werksoberflächen
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Breguet"

Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung





Qualitätsausführung
   RD01

   16"'
   8.80 mm
   61
   2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • 2 Schweizer Anker
   • 2 Flach-Spiralen
   • 2 Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2008
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • 2 Tourbillon (je 1 min./U.), fliegend mit jeweils integrierter Sekunde
   • Stunde, springend
   • Minute, retrograd (180° Segment)
   • Gangreserve (Werkseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon-Drehgestell in Form eines Maltesischen Kreuzes
   • 2 mittels Differentialgetriebe aneinander gekoppelte, fliegende
      Tourbillon

   • 2 Bewegliche Spiralklötzchenträger
   • 2 Incabloc-Stoßsicherungen
   • 413 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet sowie angliert
   • Anglage hochglanzpoliert
   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / schwarzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

   Varianten von diesem Kaliber:
   RD01       : Ø = 16"'; 2008
   RD01 SQ  : Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Basis; 2005
   RD100     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); 2013
   RD102     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); Werk vollständig aus 18ct Gold; 2013
   RD105 SQ: Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Gangreserve; 2017

  
Das Design mit nur einem Tourbillon wurde nach US-Patent D0611866 (Carlos Dias,
   Carouge) von 2008 (in 2010 erteilt) geschützt.
Tourbillon-Drehgestellform "Roger
   Dubuis"


   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD01 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   RD02 SQ 3

   16"'
   4.28 mm
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   60 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2008
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz NAC-beschichtet
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde auf "7/8"
   • Stunde
   • Minute

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon-Käfig in Form eines Keltischen Kreuzes
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung
   • 164 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Skelettiertes Werk
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

   Varianten innerhalb dieser Kaliber-Familie:
   RD02 SQ 2: Ø = 13¼"'x14"'; Höhe 5.70 mm; Skelettiertes Formwerk; 2006
   RD02 SQ 3: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk; 2008
   RD02 SQ 4: Ø = 14"'x14 1/3"'; Höhe 4.85 mm; Skelettiertes Formwerk; 2008
   RD505 SQ: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk; 2011
   RD509 SQ: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk aus T700 Karbon; 2017

   Das Design ist geschützt nach US-Patent D0611866 (Carlos Dias, Carouge) von 2008
   (in 2010 erteilt). Tourbillon-Drehgestellform "Roger Dubuis".

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD02 SQ 3 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung





Qualitätsausführung
   RD100
   RD102


   16"'
   8.80 mm
   52
   2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • 2 Schweizer Anker
   • 2 Flach-Spiralen
   • 2 Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2013
   ? / 88
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert; 18 Karat Rotgold (RD102)
   • 2 Tourbillon (je 1 min./U.), fliegend mit jeweils integrierter Sekunde

   • Stunde
   • Minute

   • Gangreserve (Werkseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon-Drehgestell in Form eines Maltesischen Kreuzes
   • 2 mittels Differentialgetriebe aneinander gekoppelte, fliegende
      Tourbillon

   • 2 Bewegliche Spiralklötzchenträger
   • 2 KiF-Stoßsicherungen
   • 452 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet sowie angliert
   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / schwarzpoliert
   • Grundplatine auf der Zifferblattseite sternförmig guillochiert
   • Brücken und Kloben auf der Werkseite mit kreisförmigen, Genfer
      Streifenschliff
   • Perlierte Grundplatine auf der Werkseite

   • Genfer Siegel

   Varianten von diesem Kaliber:
   RD01       : Ø = 16"'; 2008
   RD01 SQ  : Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Basis; 2005
   RD100     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); 2013
   RD102     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); Werk vollständig aus 18ct Gold; 2013
   RD105 SQ: Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Gangreserve; 2017

  
Das ROGER DUBUIS Kaliber RD102 aus Rotgold ist auf 88 Stück limitiert. Tourbillon-
   Drehgestellform "Roger Dubuis".


   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD100 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis

Roger Dubuis Kaliber RD102 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   RD505 SQ

   16"'
   4.28 mm
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   60 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2011
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde auf "7/8"
   • Stunde
   • Minute

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon-Käfig in Form eines Keltischen Kreuzes
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 179 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Skelettiertes Werk
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

   Varianten innerhalb dieser Kaliber-Familie:
   RD02 SQ 2: Ø = 13¼"'x14"'; Höhe 5.70 mm; Skelettiertes Formwerk; 2006
   RD02 SQ 3: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk; 2008
   RD02 SQ 4: Ø = 14"'x14 1/3"'; Höhe 4.85 mm; Skelettiertes Formwerk; 2008
   RD505 SQ: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk; 2011
   RD509 SQ: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk aus T700 Karbon; 2017

   Das Design ist geschützt nach US-Patent D0611866 (Carlos Dias, Carouge) von 2008
   (in 2010 erteilt). Tourbillon-Drehgestellform "Roger Dubuis".

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD505 SQ - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA

 

Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

 
Kaliber    RD509SQ

Roger Dubuis Kaliber RD509SQ - Mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis

   
Gesamt Ø    16"'
Höhe    4.28 mm
Steine    19
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    70 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
Hersteller    Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
Basis    Roger Dubuis Kaliber RD505 SQ
Herstellung    2017
Stückzahl    28
Typ    Tourbillon
Material    Karbon T700; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon-Drehgestell in Form eines Maltesischen Kreuzes
   • Tourbillonkäfig aus Karbon
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • KiF-Stoßsicherung
   • 179 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe schwarz PVD-beschichtet

   • Honigwaben strukturierte Dekorteile zwischen der Grundplatine
      und den Brücken
   • Genfer Siegel
   
  Varianten innerhalb dieser Kaliber-Familie:
RD02 SQ 2: Ø = 13¼"'x14"'; Höhe 5.70 mm; Skelettiertes Formwerk; 2006
RD02 SQ 3: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk; 2008
RD02 SQ 4: Ø = 14"'x14
1/3"'; Höhe 4.85 mm; Skelettiertes Formwerk; 2008
RD505 SQ: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk; 2011
RD509 SQ: Ø = 16"'; Höhe 4.28 mm; Skelettiertes Werk aus T700 Karbon; 2017

Das Design ist geschützt nach US-Patent D0611866 (Carlos Dias, Carouge) von 2008 (in 2010 erteilt). Tourbillon-Drehgestellform "Roger Dubuis".

Entwicklung der Firmengeschichte:
Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung







Qualitätsausführung
   176 "Gyrotourbillon III"
  

   36.00 mm (16"')
   11.15 mm
   82
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Sphärische Nivarox-I Spirale (kugelförmig), mit Breguet-Endkurve
      (gebläut), freischwingend

   • Exzenter-Unruh (Ø 13.86 mm), 2-schenklig, 6 Exzenter-Regulier-
      schrauben (Trägheitsmoment 12.5 mg / cm²)
   Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA
   2013
   75
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Sphärisches Tourbillon (1 min./U. sowie 2.5 min./U.), fliegend auf
      "5/6"
   • Stunde, dezentral auf "12/1"
   • Minute, dezentral auf "12/1"
   • Minuten-Register, digital auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 24-Std. Tag- / Nachtanzeige auf "3"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Augenblicklicher digitaler Chronograph (Mono-Pusher auf "3")
   • Drücker auf "2"

   • 2 Federhäuser
   • Unruh aus 14 Karat Gold
   • Äusserer Tourbillonkäfig aus Aluminium

   • 6 KiF-Stoßsicherungen
   • 592 Einzelteile (davon 112 Einzelteile für das Tourbillon mit 0.43g
      Gewicht
)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen

  
Unruh monometallisch aus 14-Karat Gold mit exzentrischen, verstellbaren
   Massescheiben aus 14 Karat Gold (Trägheitsmoment 12.5mg/cm²; Spirale Quali-
   tät Nivarox I, freischwingend mit Breguet-Endkurve; Durchmesser 13,86 mm,
   Masse 0,336 Gramm; 90 Komponenten; Rotationsgeschwindigkeit des äußeren
   Aluminiumkäfigs 1 Umdrehung pro Minute, der innere 2.5 Umdrehungen pro
   Minute; 6 Stoßsicherungen
.

   Technik auf allerhöchstem Niveau! Entwickelt von Eric Coudray sowie Magali
   Métrailler!

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le
   Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-
   LeCoultre

Jaeger-LeCoultre Kaliber 176 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre


Girard-Perregaux (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

Kaliber
o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   GP09300-0001
   GP09300-0002

   36.10 mm (16"')
   16.83 mm
   34
   21.600 A/h (3 Hz)
   52 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur Unruh, 2-schenklig, 12 Masseschrauben sowie 4
      Regulierschrauben aus Rotgold

   Girard Perregaux SA (Sowind)
   2014, 2015
   10 / 10
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz galvanisiert; 18 Karat Rot-
      gold
   • Spährisches Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit 3 Achsen (Das
      Ausbalancieren des oberen und unteren Käfigs erfolgt durch
     Gegengewichte aus Rot-Gold und Titan)

   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig aus Stahl (Ø = 13.78 mm, 140 Einzelteilen,
      Gewicht 1.24 g)
   • 2 pfeilförmige Brücken aus 18 Karat Rotgold

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
KiF-Stoßsicherung
   •
317 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Anglierte Stahlteile hochglanzpoliert / matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Werksoberfläche grainiert / gekörnt


   Ein 3-achsiges Käfig-Ensemble: die 1.Achse benötigt 60 Sekunden pro Um-
   drehung, 30 Sekunden für die 2.Achse sowie 2 Minuten für die 3.Achse.
   Tourbillon-Drehgestellform "Perregaux" in Form einer Lyra
.

Girard-Perregaux Kaliber GP09300-0001 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Girard Perregaux SA


Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

 
Kaliber    177 "Gyrotourbillon I"

Jaeger-LeCoultre Kaliber 177 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA

   
Gesamt Ø    36.30 mm (16"')
Höhe    10.84 mm
Steine    77
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    196 Std. / 8 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox I Spirale mit Breguet-Endkurve (gebläut),frei-
      schwingend

   • Exzenter-Unruh (Ø 13.86 mm), 2-schenklig, 6 Exzenter-Regulier-
      schrauben (Trägheitsmoment 12.5 mg / cm²)
Hersteller    Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA (Richemont)
Herstellung    2004
Stückzahl    75
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U. sowie 2.5 min./U.), sphärisch
   • Stunde, springend
   • Minute, springend
   • Gangreserve
   • Zeitgleichung (wahre Sonnenzeit)
   • Springendes Ewiges-Kalendarium
   • 2 rückspringenden Anzeigen für das Datum (vom 1. bis 16. bzw.
      vom 16. bis 28., 29., 30. oder 31. des Monats)

   • Monat, rückspringend
   • Schaltjahr, rückspringend (Werkseite)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 3 seitliche Korrekturdrücker
   • 2 Federhäuser
   • Unruh aus 14 Karat Gold
   • Äusserer Tourbillonkäfig aus Aluminium

   • 6 KiF-Stoßsicherungen
   • 679 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen
   • Genfer Streifenschliff
   
  Unruh monometallisch aus 14-Karat Gold mit exzentrischen, verstellbaren Masse-scheiben aus 14 Karat Gold (Trägheitsmoment 12.5mg/cm²; Spirale Qualität Nivarox I, freischwingend mit Breguet-Endkurve; Durchmesser 13,86 mm, Masse 0,336 Gramm; 90 Komponenten; Rotationsgeschwindigkeit des äußeren Aluminiumkäfigs 1 Umdrehung pro Minute, der innere 2.5 Umdrehungen pro Minute (24sec./U.); 6 Stoßsicherungen.

Technik auf allerhöchstem Niveau! Entwickelt von Eric Coudray sowie Magali Métrailler!

Entwicklung der Firmengeschichte:
Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-LeCoultre

 

Greubel Forsey (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   GF02

   36.40 mm (16"')
   9.65 mm
   39
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • 2 x Flach-Spirale "Geneva" mit Phillips-Endkurve
   • 2 x Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben aus Gold

   Greubel Forsey SA
   2004
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
   • 2 Doppel-Tourbillons (der Innere benötigt 1 min./U. und hat eine
       30°-Neigung, der Äußere braucht 4 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • 60-Sekunden Register auf "9/10"
   • Gangreserve, retrograd auf "3"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Doppel-Tourbillons (128 Einzelteile mit 1.17 gr.)
   • 301 Einzelteile (davon 128 pro Tourbillon)
   • Alle Brücken, Kloben und Teile angliert

   • 1 gekröpfter Kloben
   • Schraubenköpfe sowie Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte Brücken und Kloben


   Der Geist des Tourbillon von Abraham-Louis Breguet lebt in der frucht-
   baren Kooperation zwischen einem Franzosen (Robert Greubel) und
   eines Briten (Stephen Forsey) erfolgreich weiter!

Greubel Forsey Kaliber GF02 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Greubel Forsey SA


 

Greubel Forsey (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    GF01c

Greubel Forsey Kaliber GF01c "Tourbillon 24 Secondes" - Bild mit freundlicher Genehmigung der Greubel Forsey SA

   
Gesamt Ø    36.40 mm (16"')
Höhe    10.85 mm
Steine    40
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø= 10 mm), 2-schenklig, Masseschrauben aus
      Gold
Hersteller    Greubel Forsey SA
Herstellung    2011
Stückzahl    33
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert; Saphir; Titan
Funktionen    • Tourbillon (24 sec./U. mit 25°-Neigung), fliegend mit aufgesetzter
      Sekunde (patentiert) auf "7"
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve, retrograd auf "4"
   • 60-Sekunden-Register auf "9/10"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Platine aus Titan
   • Tourbillonbrücke aus transparentem Saphir

   • Tourbillonkäfig aus Duralumin (Titan mit Avional) mit 84 Einzel-
      teilen und 0.39 gr Gewicht
   • 2 in Serie geschaltete Federhäuser (schnelle Übersetzung mit
      3.2 Umdrehung der Aufzugskrone pro 1 Std. Gangreserve)
   • 9 gepresste Chatons aus Gold
   • 267 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken, Kloben und Teile angliert
   • Stahlteile und Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte Grundplatine
   
  Robert Greubel und Stephen Forsey setzen hier wieder mit einer Weiterentwicklung des Tourbillons neue dreidimensionale Maßstäbe.

 

Armin Strom (Biel/Bienne, Schweiz)

 
Kaliber    ATC11
   ATC11 (Coffret / Air)
   ATC11 (Earth)
   ATC11 (Fire)
   ATC11 (Water)
   ATC11-MR
   ATC11-S

Armin Strom Kaliber ATC11 (Coffret / Air) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ATC11 (Water) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ATC11 (Fire) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ATC11-S - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

   
Gesamt Ø    36.60 mm (1"')
Höhe    6.20 mm
Steine    24
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    10 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl sowie
      8 Masseschrauben
Hersteller    Armin Strom AG
Herstellung    2012 / ? / ? / ? / ? / ? / 2015
Stückzahl    ? / ? / ? / ? / ? / ? / ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / 3D PVD Beschichtung (Versionsabhängig),
      gekörnt, teil-skelettiert, handgraviert, Edelsteinbesetzung, Drei-
      viertelplatine (
Versionsabhängig)
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Anker- u. Ankerrad aus 18K Weiss-Gold mit gehärteten Funk-
      tionsflächen
   • Doppel-Federhaus aus Spezialmessing
   • Zifferblattseitig drehende Kronräder

   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 184 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teil- oder vollständig skelettiertes Werk (
Versionsabhängig)
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert und
      angliert (
Versionsabhängig)
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert (
Versionsabhängig)

   • Räderwerk rhodiniert / vergoldet (
Versionsabhängig)
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Brücken mit Edelsteinen besetzt (
Versionsabhängig)
   
  Je nach Ausführung sind die Brücken skelettiert, graviertem Flammendekor-, oder mit Keramikeinlagen versehen oder mit 44 Diamanten (0,1893 ct total, IF_VVS, Farbe G), 76 hellblauen und 159 dunkelblauen Saphiren (0,8312 ct total) bestückt.

Armin Strom Kaliber-Familie ATC11:
ATC11    : Tourbillon
ATC11-S : Tourbillon; Skelettiertes Werk

Limitierte Versionen (jeweils 50 Stück) der ATC11 "Elements"-Serie:
"Water"    : Platine silber beschichtet und mit Edelsteinen besetzt; Federhaus-
                  trommeln gelbvergoldet; 2015
"Fire"         : Platine schwarz beschichtet; Flammen-Gravierungen; Federhaus-
                  trommeln rotvergoldet;
"Earth"      : Platine anthrazit beschichtet; Federhaustrommeln silberfarben;
"Air"          : Platine silber beschichtet;


Versionen der ATC11-Serie:
"Gumball": Platine schwarz beschichtet; Skelettierte Brücken und Federhäuser;
                 
Federhaustrommeln rotvergoldet; 2015

"Water"    : Platine silber beschichtet; Federhaustrommeln gelbvergoldet; 2015
"Fire"         : Platine schwarz beschichtet; Federhaustrommeln rotvergoldet;
"Earth"      : Platine anthrazit beschichtet; Federhaustrommeln silberfarben;
"Air"          : Platine schwarz beschichtet; Federhaustrommeln silberfarben;

Versionen der skelettierten ATC11-S Serie:
"Skeletton Fire"   : Platine dunkelbraun PVD beschichtet; Kadratur rotvergoldet;
                            2015
"Skeletton Earth": Platine anthrazit PVD beschichtet; 2016


Tourbillon-Drehgestellform "Armin Strom"

 

Armin Strom (Biel/Bienne, Schweiz)

Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung






Qualitätsausführung
   ATM13

   36.60 mm (1"')
   6.20 mm
   26
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   110 Std. / ca.5 Tage
   Automatik, zifferblattseitiger Micro-Rotor
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus
      Stahl
   Armin Strom AG
   2013
   50
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Dreiviertelplatine
   • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten
      Funktionsflächen
   • Federhaus aus Spezialmessing
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen

   • 197 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Deckplatine handgraviert
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff


   ATM13 =
Armin Tourbillon Microrotor 13

Armin Strom Kaliber ATM13 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

 

Jämes C. Pellaton (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    JCP-1898.1 MD
   JCP-1898.2 MD

Jämes C.Pellaton Kaliber JCP-1898.1 MD (links, skelettierte Version) sowie JCP-1898.2 (rechts) - Mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jämes C.Pellaton SA

Jämes C.Pellaton Kaliber JCP-1898.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jämes C.Pellaton SA

   
Gesamt Ø    36.60 mm (16¼"')
Höhe    9.70 mm
Steine    27
Frequenz    21.600 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 12 Masseschrauben
Hersteller    Jämes C.Pellaton SA (Michel Dawalibi)
Herstellung    2012
Stückzahl    36
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, kugelgestrahlt (JCP-1898.1) / vergoldet (JCP-1898.2)
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Datum, retrograd von "8"-"2"
   • Gangreserve auf "10"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitlicher
Korrekturdrücker auf "2"

   • NIHS-Verzahnung für das Räderwerk
   • 1 dreifach geschraubtes Chaton aus Gold

   • Stoßsicherung
   • 285 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Kugelgestrahlte Werksoberflächen
   
  Hinter dem berühmten Namen (Jämes-César Pellaton, 1873-1954; Uhrmacher und Direktor der Uhrenschule “Ecole d’Horlogerie du Locle” in Le Locle) steckt Michel Dawalibi, welcher bereits im Vorfeld unter seinem eigenen Namen Uhren herstellte. 2009 hob er die Marke aus der Taufe. Gibt es auch als skelettierte, modifizierte Version (limitiert auf 100 Stück) mit einer längeren Gangreserve von 7 Tagen (Doppelfederhaus).
 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   P.2005
   P.2005/B

   36.70 mm (16¼"')
   9.10 mm
   31
   28.800 A/h (4 Hz)
   144 Std. / 6 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, frei schwingend
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Manufacture Horlogère Valfleurier; Officine Panerai S.r.l.
   (Richemont)
   2007 (Entwicklungsphase 2004-2007)
   100
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz galvanisiert
   • Tourbillon (30 sec./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • 2.Zeitzone auf "3"
   • 24-Stunden auf "3"
   • Gangreserve (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon mit quer zur Unruhwelle rotierendem Drehgang

   • 3 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 239 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Gebürsteter Schliff

   Officine Panerai Kaliber P.2005-Versionen:
   P.2005
   P.2005/B = Werksoberflächen schwarz

Officine Panerai Kaliber P.2005 - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung



Qualitätsausführung
   P.2005/G

   36.70 mm (16¼"')
   11.40 mm
   46
   28.800 A/h (4 Hz)
   96 Std. / 4 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, frei schwingend
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Manufacture Horlogère Valfleurier; Officine Panerai S.r.l.
   (Richemont)
   2010
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (30 sec./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Zeitgleichung, linear auf "6"
   • Datum auf "3"

   • Monat auf "3"
   • Sonnenauf- / -untergang
   • Gangreserve (Rückseite)
   • Himmelskarte (Rückseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon mit quer zur Unruhwelle rotierendem Drehgang

   • 3 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 375 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Gebürsteter Schliff

Officine Panerai Kaliber P.2005/G - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber    P.2005/MR

Officine Panerai Kaliber P.2005/MR - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

   
Gesamt Ø    36.70 mm (16¼"')
Höhe    10.35 mm
Steine    59
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    96 Std. / 4 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, frei schwingend
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Officine Panerai S.r.l. (Richemont)
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon; Schlagwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz galvanisiert
Funktionen    • Tourbillon (30 sec./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Drücker)
   • 2.Stundenzeiger für 2.Zeitzone
   • Tag-/Nachtanzeige auf "3"

   • Gangreserve (Werkseite)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon mit quer zur Unruhwelle rotierendem Drehgang
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern

   • 2 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 633 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Schraubenköpfe schwarz galvanisiert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schwarz galvanisierte Platine, Brücken und Kloben
   
  Das Kaliber P.2005/MR mit Handaufzug und die Minutenrepetition sind das Ergebnis von vier Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit des „Laboratorio di Idee“ der Manufaktur in Neuchâtel.
 

Officine Panerai (Neuchâtel, Schweiz)

 
Kaliber    P.2005/S
   P.2005/T

Officine Panerai Kaliber P.2005/S - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

Officine Panerai Kaliber P.2005/T - Mit freundlicher Genehmigung der Officine Panerai S.r.l.

   
Gesamt Ø    36.70 mm (16¼"')
Höhe    10.05 mm
Steine    31
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    144 Std. / 6 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, frei schwingend
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Manufacture Horlogère Valfleurier; Officine Panerai S.r.l.
   (Richemont)
Herstellung    2016
Stückzahl    30 (P.2005/S) / 150 (P.2005/T)
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, schwarz galvanisiert (P.2005/S) / Titan (P.2005/T)
Funktionen    • Tourbillon (30 sec./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9" mit Tourbillon-Indikator

   • 2.Zeitzone auf "3" mit Tag-/Nacht-Indikation
   • 24-Stundenzeiger

   • Gangreserve (Werkseite)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon mit quer zur Unruhwelle rotierendem Drehgang

   • 3 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 277 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
 
  • Skelettiertes Werk
   • Schraubenköpfe poliert
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schwarz galvanisierte Platine, Brücken und Kloben (
P.2005/S)
   
  Die Gewichtsersparnis im Vergleich zum ebenfalls skelettierten Werk P.2005/S wird beim P.2005/T durch die Verwendung von Titan um 35% reduziert.

Tourbillon-Drehgestellform "Officine Panerai"

 

DeWitt (Meyrin, Schweiz)

Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   DW8014
   DW8015


   37.00 mm (16¼"')
   6.38 mm
   34 / 36
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Straumann®-Spirale mit Phillips Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Montres DeWitt SA
   2010
   250 / ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde, springend
   • Gangreserve auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor mit peripher angeordneter Schwungmasse (pa-
      tentierter, sequenzieller Aufzugsmechanismus (A.S.W.))

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Stoßsicherung
   • 320 / 334 Einzelteile
   • Brücken und Kloben teilskelettiert
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert/ schwarz galvanisiert
   • Perlierte Basisplatine
   • Genfer Streifenschliff

DeWitt Kaliber DW8014 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montres DeWitt SA

 

 

Fabrication de Montres Normandes (Brionne / Bernax, Frankreich)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung
Qualitätsausführung
   781 (Prototyp)

   37.00 mm (16¼"')
   7.50 mm
   23
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std. (Prototyp)
   Handaufzug
   Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Spirale mit Philips-Endkurve
   Chronometer-Unruh (Ø = 17.08 mm), 2-schenklig mit 4 Masse-
      und 2 Regulierschrauben (ärodynamisch positioniert)
   Fabrication de Montres Normandes
   2009

   ?
   Tourbillon
   Arcap, rhodiniert / Stahl, gehärtet
   • Tourbillon (1 min./U.)

   • Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Räderwerk rotvergoldet

   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert
   • Tourbillonkloben sowie die Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Perlierte Basisplatine

   • Basisplatine, Brücken und Kloben mit satiniertem Mattschliff


   Karsten Frässdorf zeigt hier ein wunderschönes Beispiel für eine gelungene
   Formensprache: "Weniger ist mehr". Mein persönlicher Favorit eines auf An-
   hieb gelungenen Designs.

Fabrication De Montres Normandes Kaliber FDMN 781


 

Greubel Forsey (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   GF03

   37.00 mm (16¼"')
   36.40 mm (16"')
   11.87 mm
   64
   21.600 A/h (3 Hz)
   56 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale "Geneva" mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben aus Gold
   Greubel Forsey SA
   2011
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
   • 2 Doppel-Tourbillons (der Innere benötigt 1 min./U. und hat eine
       30°-Neigung, der Äußere braucht 4 min./U.)
   • Stunde durch Scheibe auf "5"
   • Minute durch Scheibe auf "5"
   • 60-Sekunden Register auf "10"
   • Gangreserve, retrograd auf "11"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Doppel-Tourbillons (128 Einzelteile mit 1.17 gr.)
   • 594 Einzelteile (davon 128 pro Tourbillon)
   • Alle Brücken, Kloben und Teile angliert

   • Teilskelettierte Brücken
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte Brücken und Kloben

Greubel Forsey Kaliber GF03 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Greubel Forsey SA


Jaeger-LeCoultre (Le Sentier, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen














Ausstattung








Qualitätsausführung
   182
  

   37.00 mm (16¼"')
   10.42 mm
   99
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std. (Gehwerk) / 12 Std. (Schlagwerk)
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox I Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Jaeger-LeCoultre, Branch of Richemont SA
   2009
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde, springend
   • Minute, springend
   • Minuten-Répétition
   • Westminster Glockenspiel mit 4 Betriebsarten (Crystal Gong,
      Grande Sonnerie, Petite Sonnerie, Silence
) durch Drücker bei "4"

   • Ewiges-Kalendarium, springend
   • Datum, rückspringend
   • Tag, rückspringend

   • Monat, rückspringend
   • Monat, rückspringend
   • Schaltjahr
   • Gangreserve für das Gehwerk
   • Gangreserve für das Schlagwerk

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Einstellung der springenden Stunden durch Drücker auf "2"
   • Einstellung der Minuten durch zweiten Drücker bei "2" sowie "4"

   • 2 Federhäuser
   • Aufzugsräder mit innen verzahntem Gesperr
   • 4 Trébuchet-Hämmer auf 4 Tonfedern
   • Fliehkraftregler
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • KiF-Stoßsicherungen
   • 1406 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Sonnenstrahlförmiger Streifenschliff mit Zentrum der Tourbillon-
      achse

   • Grainierte Werksoberflächen

   Unruh mit 4 Regulierschrauben aus 14-Karat Gold; Spirale Qualität Nivarox I, frei-
   schwingend mit Breguet-Krümmung; Durchmesser 12,42 mm, Höhe 3,85 mm; 67
   Komponenten. Mit insgesamt 26 verschiedenen Funktionen ist diese
Grande
   Sonnerie das komplizierteste und am dichtesten bestückte Werk aller Zeiten
.
   Schutz durch 13 Patente
.

   Technik auf allerhöchstem Niveau!

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Antoine et Ulysse Le Coultre ---> Antoine Le Coultre & Frère ---> Antoine Le
   Coultre & Fils ---> LeCoultre - Borgeaud et Cie ---> LeCoultre & Cie ---> Jaeger-
   LeCoultre

Jaeger-LeCoultre Kaliber 182 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Jaeger-LeCoultre

 


 

Thomas Prescher (Ipsach, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   TP 3W6A.3

   37.00 mm (16¼"')
   6.46 mm
   47
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (Ø = 9.50 mm, Kupfer-Beryllium), 3-schenklig
   Thomas Prescher (AHCI)
   2003
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit 3 Achsen (1.und 2.Achse be-
      nötigen 1 Umdrehung pro Minute. Die 3.Achse 60 Minuten für eine
      vollständige Umdrehung) auf Position "11"

   • Stunde auf "3/4"
   • Minute auf "11" am Tourbillonkäfig
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Konstanter Antrieb (constant force)
   • 2 Federhäuser
   • Der Durchmesser des Tourbillonkäfigs beträgt 13.40 mm
   • Konstanter Antrieb (constant force)
   • 327 Einzelteile
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Zierschliff in Streifenform


   Erstes Triple-Achs-Armbanduhr-Tourbillon mit konstanter Kraft im Käfig. Die Höhe der
   Tourbillon-Rotation beträgt 12.20 mm.

Thomas Prescher Kaliber TP 3W6A.3

 

Ulysse Nardin (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   178
  
   37.00 mm (16¼"')
   5.85 mm
   29
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   170 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Ulysse Nardin Anker-Hemmung mit integrierter Feder
   • Unruh, 4 schenklig, 4 aerodynamisch angebrachte Regulier-
      schrauben
   Ulysse Nardin SA (Kering SA); SIGATEC SA
   Ulysse Nardin Kaliber 170
   2015
   36
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   •
Antrieb mit konstanter Kraft durch neuartige Anker-Einheit
   • Anker, Spiralfeder sowie Ankerrad aus Silizium
   • Tourbillonkäfig mit 35 Teilen und 0.4 Gramm Gewicht
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Federhaustrommel mit Relief-Beschriftungen
   • Teilskelettierte Brücken und Kloben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   2001 entwickelte die Manufaktur die erste Hemmung aus Silizium; 2002 testete
   sie die erste Spiralfeder aus Diamant; 2005 verwendete sie als erste Silizium für
   ihre phänomenale Dual-Ulysse-Hemmung; ebenfalls 2005 stattete sie die erste
   Uhr mit einer Hemmung aus Diamant aus und schließlich nutzte sie als erste
   einen Materialverbund aus Silizium und Diamant, das DIAMonSIL.

   Ulysse Nardin lässt nicht locker und forscht munter weiter an der Anker-
   Hemmungspartie mit Einsatz von modernster Silizium-Technologie (DRIE), um zu-
   gleich Reibung und Verlustenergie zu minimieren. 8 Jahre Forschung in enger
   Zusammenarbeit mit SIGATEC aus Sion.

   Das Kaliber 178 ist nebem seinem Basis-Kaliber 170 einem Layout eines Taschen-
   uhrwerks vom Typ "James Pellaton" von 1922 nachempfunden.

Ulysse Nardin Kaliber 178

Die neue Anker-Einheit aus Silizium (DRIE-Herstellung)

Die komplette Tourbillon-Käfig


 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    4035 B
   4035 D

Zenith Kaliber El Primero 4035 D - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith SA

   
Gesamt Ø    37.00 mm (16½"')
Höhe    7.66 mm
Steine    35
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
Herstellung    2016 / 2010
Stückzahl    ? / ?
Typ    Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz rhodiniert (4035 B)
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Datum auf "11" (4035 D)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Rotor aus 22 Karat Gold, kugelgelagert
   • KiF-Elastor Stoßsicherung
   • 342 / 381 Einzelteile (4035 D)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Zenith Kaliber Familie 400:
El Primero 400           : Ø 13¼"'; Höhe 6.50 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile; 1969
El Primero 400Z         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   278 Einzelteile;
El Primero 400B         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   328 Einzelteile;
El Primero 400B Titan: Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   Werk aus Titan; 328 Einzelteile;
El Primero 405B         : Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                   331 Einzelteile;
El Primero 405Z         : Flyback
El Primero 410           : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile;
El Primero 410Z         : Ø 13¼"'; Höhe 7.70 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; Datum;
                                  Mondphase; Wochentag; Monat; 390 Einzelteile; 1998/1999
El Primero 420           : Handaufzug
El Primero 4001         : Flyback; 2003
El Primero 4009         : Flyback; 2003
El Primero 4010         : Höhe 7.65 mm; 31 Steine; Groß-Datum; 306 Einzelteile;
El Primero 4021         : Ø 13¼"'; Höhe 7.85 mm; 39 Steine; Gangreserve; 248 Einzelteile;
El Primero 4033         : Ø 14½"'; Höhe 8.60 mm; 35 Steine; Tourbillon; Ewiger
                                   Kalender; 492 Einzelteile;
El Primero 4035 B      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Schwarz
                                   rhodiniertes Werk; 342 Einzelteile;
El Primero 4035 D      : Ø 16½"'; Höhe 7.66 mm; Chronograph; Tourbillon; Datum;
                                   381 Einzelteile;
El Primero 4041 C      : Ø 13¼"'; Höhe 7.65 mm; 25 Steine; Tourbillon; 199 Einzelteile
El Primero 4043         : Ø 16¼"'; Höhe 10.36 mm; Chronograph; Schlagwerk
El Primero 4046         : Höhe 9.05 mm; 41 Steine; Groß-Datum; Alarm+Gangreserve;
                                   On-Off-Anzeige des Alarms; 24-Std.-Zeitzone; 439 Einzelteile;
El Primero 4047         : Ø 13½"'; Höhe 9.05 mm; 31 Steine; Datum; Mond- und Sonnen-
                                   phase;
                                   332 Einzelteile;
El Primero 4054         : Ø 13¼"'; Höhe 8.30 mm; 29 Steine; 60-Min.-Register; Datum;
                                  Wochentag; Monat; 341 Einzelteile;
El Primero 4061         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 12-Std.-Register; 282 Einzel-
                                   teile; 2012
El Primero 4062         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; Silizium-Teile; 253 Einzelteile;
El Primero 4068         : Ø 13½"'; Höhe 8.72 mm; 31 Steine; Datum; Silizium-Teile; 322
                                   Einzelteile;

El Primero 4069         : Ø 13¼"'; Höhe 6.60 mm; 31 Steine; 254 Einzelteile; 2016
El Primero 4613         : Ø 13¼"'; Höhe 5.58 mm; 19 Steine; Ohne Chronograph; 160 Ein-
                                   zelteile;

 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

Kaliber
o
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung




Qualitätsausführung
   8804
   8804 S

   37.00 mm (16½"')
   5.85 mm
   45
   36.000 A/h (5 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
   2013
   25 / 25
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend, selbstregulierend,
      gyroskopisch (Gravitationsmodul)

   • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Gangreserve auf "3"
   • Selbstregulierendes Gravity-Control-Modul auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Gegengewicht des gyroskopischen Systems aus Gold
   • Tourbillon mit 173 Einzelteilen

   • Anker- sowie Hemmungsrad aus Silizium
   • KiF-Stoßsicherung

   • 308 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Skelettiertes Werk (
8804 S)
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Zenith Kaliber El Primero 8804 S - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith International SA


 

Zenith (Le Locle, Schweiz)

Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung






Qualitätsausführung
   8805

   37.00 mm (16½"')
   5.85 mm
   53
   36.000 A/h (5 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Zenith, succursale de LVMH Swiss Manufactures SA
   2013, 2015
   35
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend, selbstregulierend,
      gyroskopisch (Gravitationsmodul)

   • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Gangreserve auf "4"
   • 3D-Erdhalbkugel (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Handaufzug mit Antrieb über Kette und Schnecke
      (18cm Länge, 585 Einzelteile allein)
   • Tourbillon mit 173 Einzelteilen

   • Anker- sowie Hemmungsrad aus Silizium
   • KiF-Stoßsicherung

   • 354 Einzelteile (mit Kette-Schnecke Antriebssystem zu-
      sammen 939 Einzelteile)

   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und
      angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Das Kette-Schnecke Antriebssystem hat 585 Einzelteile, wobei für das
   Uhrwerk weitere 354
Einzelteile dazu kommen = 939 Einzelteile ge-
   samt!

Zenith Kaliber El Primero 8805 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Zenith International SA


 

Arnold & Son (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   A&S 8513

   37.30 mm (16½"')
   8.35 mm
   42
   2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
   2 x 90 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • 2 Nivarox-Spirale
   • 2 Schrauben-Unruh, je 2-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son SA (beide Citizen Trading)
   2014
   28
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert, 2 Tourbillonkloben aus 18K Rotgold
   • Doppel-Tourbillon (je 1 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Stunde (2.Zeitzone), dezentral
   • Minute (2.Zeitzone), dezentral
   • Zentralsekunde, springend ("true beat")
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone

   • Stoßsicherung
   • 2 geschraubte Chatons aus Gold
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Räderwerk vergoldet
   • 2 Tourbillonbrücken skelettiert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Genfer Streifenschliff, unidirektional / strahlenförmig


   Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret"

Arnold & Son Kaliber 8513 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    98900

IWC Schaffhausen Kaliber 98900 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    37.50 mm (16½"')
Höhe    4.70 mm
Steine    21
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    54 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Herstellung    2010
Stückzahl    500
Typ    Tourbillon
Material    • Neu-Silber, rhodiniert
Funktionen    Tourbillon (1 min./U.)
   Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 4 Chatons aus Gold
   • Sekundenstopp
   • "Batman"-Tourbillonbrücke mit Medaillon aus 18 ct Gold
   • Tourbillonkäfig 47-teilig mit 0.689g Gewicht
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   
  IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 98000:
98240: 18 Steine; 4 Chatons aus Gold; Dekorschliff; 2005
98245: 22 Steine; H=5.90mm; 4 Chatons aus Gold; 2006
98290: 18 Steine; Dekorschliff; Guillochierte Federhausbrücke; 2005
98295: 18 Steine; H=4.70mm; 4 Chatons aus Gold; 2008
98300: 18 Steine; H=5.90mm; 2008
98800: 18 Steine; H=6.10mm; Mondphase; 2008
98845: 25 Steine; H=5.90mm; 4 Hz.; 4 Chatons aus Gold; Tourbillon; Regulator;
           Limitiert; 2007
98900: 21 Steine; H=4.70mm; 4 Hz.; 4 Chatons aus Gold; Tourbillon; Limitiert;
98910: 21 Steine; 4 Hz.; Skelettiertes Werk; Limitiert; 2005
98950: 52 Steine; 2.5 Hz; 4 Chatons aus Gold; Minuten-Répétition; Limitiert; 2009

Tourbillon-Drehgestellform "IWC Schaffhausen"

Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG

 

Hajime Asaoka (Tokyo, Japan)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   T0902

   37.60 mm (16½"')
   9.40 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   40 Std./ ca.2 Tage
   Handaufzug
   • Ankerhemmung
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, 3 Variner-Reguliergewichte
   Hajime Asaoka
   2009
   1
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minuten, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • 98 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Polierte Stahlteile
   • Schrauben und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine und Brücken
   • Genfer Streifenschliff

Hajime Asaoka Kaliber T0902 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka


 

Hajime Asaoka (Tokyo, Japan)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   T1001

   37.60 mm (16½"')
   9.40 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   40 Std./ ca.2 Tage
   Handaufzug
   • Ankerhemmung
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, 3 Variner-Reguliergewichte
   Hajime Asaoka
   2010
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minuten, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig aus ESD (Extra Super Duralumin), paten-
      tierte Aluminium-Legierung von der Firma Sumitomo
      Metals)

   • 96 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Polierte Stahlteile
   • Schrauben und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Perlierte Grundplatine und Brücken
   • Genfer Streifenschliff


  
Für die Serienproduktion verbessertes und optimiertes Kaliber Hajime
   Asaoka T0902

Hajime Asaoka Kaliber T1001 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   RD01 SQ

   1"'
   7.76 mm
   28
   2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • 2 x Schweizer Anker
   • 2 x Flach-Spiralen
   • 2 x Glucydur-Unruh, je 2-schenklig, Masseschrauben
   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2005
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet
   • 2 Tourbillon (je 1 min./U.), fliegend mit jeweils integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 x Tourbillon-Drehgestell in Form eines Maltesischen Kreuzes
   • 2 mittels Differentialgetriebe aneinander gekoppelte, fliegende
      Tourbillon

   • 2 Bewegliche Spiralklötzchenträger
   • 2 Incabloc-Stoßsicherungen
   • 319 Einzelteile
   • Skelettiertes Werk
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet sowie angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / schwarzpoliert
   • Perlierte Grundplatine, Brücken und Kloben
   • Genfer Siegel

   Varianten von diesem Kaliber:
   RD01       : Ø = 16"'; 2008
   RD01 SQ  : Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Basis; 2005
   RD100     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); 2013
   RD102     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); Werk vollständig aus 18ct Gold; 2013
   RD105 SQ: Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Gangreserve; 2017

  
Das Design mit nur einem Tourbillon wurde nach US-Patent D0611866 (Carlos Dias,
   Carouge) von 2008 (in 2010 erteilt) geschützt.
Tourbillon-Drehgestellform "Roger
   Dubuis"


   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD01 SQ - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA


Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   RD101

   1"'
   10.60 mm
   113
   4 x 28.800 A/h (4 x 4 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • 4 x Schweizer Anker
   • 4 x Flach-Spiralen
   • 4 x Glucydur-Unruh, je 3-schenklig

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2013
   91
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz NAC-beschichtet
   • 4 in 90° versetzte Tourbillon (je 1 min./U.), fliegend mit jeweils inte-
      grierter Sekunde

   • Stunde
   • Minute

   • Gangreserve auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 5 Differentiale
   • 4 bewegliche Spiralklötzchenträger
   • 4 KiF-Stoßsicherungen
   • 590 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert sowie angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / schwarzpoliert
   • Perlierte Grundplatine, Brücken und Kloben
   • Genfer Siegel

   Mit dieser Konstruktion wurde erstmals ein Uhrwerk mit 4 Unruhfedern realisiert. 3 Ex-
   emplare werden in einem Siliziumgehäuse für je 1 Million Euro sowie 88 in einem
   etwas "günstigeren" Rotgoldgehäuse angeboten.

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD101 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA

 

Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

 
Kaliber    RD105 SQ

Roger Dubuis Kaliber RD105SQ - Mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis

   
Gesamt Ø    37.50 mm (16¾"')
Höhe    7.67 mm
Steine    49
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • 2 x Schweizer Anker
   • 2 x Flach-Spirale
   • 2 x Glucydur-Unruh, je 2-schenklig, jeweils Regulier- sowie Masse-
      schrauben
Hersteller    Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
Basis    Roger Dubuis Kaliber RD01 SQ
Herstellung    2017
Stückzahl    8
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / anthrazit NAC-beschichtet
Funktionen    • 2 x Tourbillon (je 1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde auf
      "4/5" sowie "7/8"
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 x Tourbillon-Käfig in Form eines Keltischen Kreuzes
   • 2 mittels Differentialgetriebe aneinander gekoppelte, fliegende
      Tourbillon

   • 2 x Bewegliche Spiralklötzchenträger
   • 2 x KiF-Stoßsicherungen

   • 365 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Siegel
   
  Varianten von diesem Kaliber:
RD01       : Ø = 16"'; 2008
RD01 SQ  : Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Basis; 2005
RD100     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); 2013
RD102     : Ø = 16"'; Gangreserve (Werkseite); Werk vollständig aus 18ct Gold; 2013
RD105 SQ: Ø = 16¾"'; Skelettiertes Werk; Gangreserve; 2017

Entwicklung der Firmengeschichte:
Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA
 

 

Angelus (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    A150

Angelus Kaliber A150 - Mit freundlicher Genehmigung der Angelus SA

   
Gesamt Ø    37.60 mm (16¾"')
Höhe    9.35 mm
Steine    38
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    45 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (CuBe, Schwarz-Gold beschichtet), 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret SA für Angelus SA (beide Citizen Watch Co., Ltd.)
Herstellung    2016
Stückzahl    25
Typ    Tourbillon; Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, grau NAC-beschichtet / schwarz ADLC-be-
      schichtet; Edelstahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   •
Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattra-
      pante
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • Gangreserve auf "7/8"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Schleppzeiger-Funktion durch Kronendrücker
   • 2 Schalträder
   •
Rotor aus 22ct Weissgold, kugelgelagert
   • 3-Punkt Torx-Schrauben
   • Zahnräder mit 6-Spaichen Design
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor

   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte / Matt gebürstete Werksoberflächen
   
  La Joux-Perret erwarb 2011 die alteingessesene Marke

Tourbillon-Drehgestellform "Angelus".
 

 

Arnold & Son (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    A&S 8600

Arnold & Son Kaliber A&S8600 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    37.80 mm (16¾"')
Höhe    5.90 mm
Steine    33
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    90 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2017
Stückzahl    56
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert / vergoldet; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "7/8"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaustrommeln mit lasergravierter Schrift
   • Chatons aus Gold
   • 2 Federhäuser
   • Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Grundplatine

   • Skelettierte sowie gekröpfte Kloben und Brücken
   • Schraubenköpfe sowie Tourbillonkäfig
hochglanzpoliert
   • Sandgestrahlte Werksoberflächen
   • COSC-Zertifizierung
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Arnold & Son".
 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    51900

IWC Schaffhausen Kaliber 51900 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    37.80 mm (16¾"')
Höhe   
Steine    44
Frequenz    19.800 A/h (2.75 Hz)
Gangreserve    168 Std. / 7 Tage
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 16 Masse- sowie 2 Exzenterschrauben
      auf den Unruhschenkeln
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Herstellung    2010
Stückzahl    750
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Datum, retrograd auf "7/8"
   • Gangreserve auf "9"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Pellaton-Klinkenaufzug
   • Rotor aus 18 ct Gold, Keramik (Zirkonium Oxid) kugelgelagert
   • 2 Federhäuser
   • Teile des Automatik-Aufzugs aus Keramik, schwarz
   • Tourbillonkäfig 81-teilig mit 0.433 gr. Gewicht
   • Sekundenstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Skelettierter Rotor mit "IWC"-Signatur

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   
  IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 50000:
5000 : 2.5 Hz; Kl.Sekunde; 286 Einzelteile; 2000
5011 : 2.5 Hz; Datum; Gangreserve; 334 Einzelteile; 2002
50010: 2.5 Hz; Kl.Sekunde; Datum; Gangreserve; 2000
50110: 2.5 Hz; Zentralsekunde; Datum; modifizierte Brücke;
50610: 2.5 Hz; Ewiger Kalender; Mondphase; 2002
50611: 2.5 Hz; Ewiger Kalender; Mondphase für nördl.u.südliche Hemisphäre; 2003
50612: 3 Hz; Ewiger Kalender; Mondphase für nördl.u.südliche Hemisphäre;
50613: 3 Hz; wie 50610, aber mit neuem Zahnprofil;
50614: 3 Hz; wie 50612, aber mit neuem Zahnprofil;
50900: 2.75 Hz; Tourbillon; 2004
50910: 2.75 Hz; 44 Steine; Tourbillon; Gangreserve; Skelettiertes Werk; Limitiert auf
          150 Stück; 2008
51010: 3 Hz; 42 Steine; Kl.Sekunde; Datum; Gangreserve;
51011: 3 Hz; wie 51010, aber mit neuem Zahnprofil;
51110: 3 Hz; Zentralsekunde; Datum;
51111: 3 Hz; 42 Steine; Zentralsekunde; Datum; Gangreserve; neues Zahnprofil; 2008
51112: 3 Hz; Zentralsekunde; Datum;
51113: 3 Hz; Zentralsekunde; Datum; Gangreserve; neues Zahnprofil; 2008
51610: 3 Hz; 64 Steine; Ewiger Kalender; Mondphase; 2006
51611: 3 Hz; Ewiger Kalender; Mondphase für nördl.u.südliche Hemisphäre; 2006
51612: 3 Hz; Ewiger Kalender; Mondphase für nördl.u.südliche Hemisphäre; 2006
51613: 3 Hz; 62 Steine; Ewiger Kalender; Mondphase für nördl.u.südliche Hemisphäre;
           Rotor mit Gold-Medaillon; 2010
51614: 3 Hz; 62 Steine; Ewiger Kalender; Mondphase für nördl.u.südliche Hemisphäre;
           Rotor aus Gold; 2008
51900: 2.75 Hz; Tourbillon; Retrogrades Datum; Limitiert auf 750 Stück; 2010


Tourbillon-Drehgestellform "IWC Schaffhausen"


Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG
 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    98845

IWC Schaffhausen Kaliber 98845 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    37.80 mm (16¾"')
Höhe    5.90 mm
Steine    25
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    54 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Basis    IWC Kaliber 98
Herstellung    2007
Stückzahl    315
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    Tourbillon (1 min./U.)
   Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, Regulator aus der Mitte
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 4 Chatons aus Gold
   • Sekundenstopp
   • "Batman"-Tourbillonbrücke mit Medaillon aus 18 ct Gold
   • Tourbillonkäfig mit 0.801g Gewicht
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   
  IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 98000:
98240: 18 Steine; 4 Chatons aus Gold; Dekorschliff; 2005
98245: 22 Steine; H=5.90mm; 4 Chatons aus Gold; 2006
98290: 18 Steine; Dekorschliff; Guillochierte Federhausbrücke; 2005
98295: 18 Steine; H=4.70mm; 4 Chatons aus Gold; 2008
98300: 18 Steine; H=5.90mm; 2008
98800: 18 Steine; H=6.10mm; Mondphase; 2008
98845: 25 Steine; H=5.90mm; 4 Hz.; 4 Chatons aus Gold; Tourbillon; Regulator;
           Limitiert; 2007
98900: 21 Steine; H=4.70mm; 4 Hz.; 4 Chatons aus Gold; Tourbillon; Limitiert;
98910: 21 Steine; 4 Hz.; Skelettiertes Werk; Limitiert; 2005
98950: 52 Steine; 2.5 Hz; 4 Chatons aus Gold; Minuten-Répétition; Limitiert; 2009

Tourbillon-Drehgestellform "IWC Schaffhausen"

Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG
 

Cartier (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   9461 MC

  
38.00 mm (16¾"')
   8.89 mm
   23
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Anker-Hemmung, Schmiermittelfrei
   • Zerodur-Spirale (Glas-Keramik)
   • Karbon-Kristall, 3-schenklig
   Cartier SA (Richemont)
   2014
   100
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit Sekundenanzeige
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig dient als Sekundenanzeige
   • Tourbillonkäfig aus Karbon-Kristall
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 233 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Skelettiertes Werk
   • Alle Stahlteile angliert und gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Sonnenstrahlförmiger Strukturschliff

Cartier Kaliber 9461 MC - Bild mit freundlicher Genehmigung der Cartier Horlogerie


Patek Philippe (Genf, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen













Ausstattung








Qualitätsausführung
   R TO 27 QR SID LU CL

   38.00 mm (16¾"')
   12.61 mm
   55
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2013
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition
   • Ewiger Kalender
   • Wochentag
   • Datum, retrograd (240°)
   • Monat
   • Mondphase auf "6"
   • Schaltjahr
   • Sternenkarte der nördlichen Hemissphäre (Rückseite)
   • Himmelskarte (Rückseite)
   • Phase und Winkelbewegung des Mondes (Rückseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf Kathedral-Tonfedern (Auslösung durch seitlichen
      Schieber)

   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen
   • Kleinbodenrad aus Gold
   • Tourbillonbrücke in Flügelform
   • KiF-Stoßsicherung
   • Tourbillonkäfig 69-teilig, 0.3g Gewicht
   • 686 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R TO 27-Familie:
   R TO 27 PS
   R TO 27 PS Qi
   R TO 27 PS QR
   R TO 27 QR SID LU CL

   Mit 12 Komplikationen eines der kompliziertesten Uhrwerke:
   1.Tourbillon
   2.Minuten-Répétition
   3.Retrograder Datumszeiger
   4.Wochentag
   5.Monat
   6.Schaltjahreszyklus
   7.Mondphase
   8.Sternenkarte
   9.Himmelskarte
   10.Phase des Mondes 
   11.Winkelbewegung des Mondes
   12.Sternenzeit

Patek Philippe Kaliber R TO 27 QR SID LU CL - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    94800

IWC Schaffhausen Kaliber 94800 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    38.20 mm (1"')
Höhe    11.70 mm
Steine    43
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    96 Std. / 4 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 2 Exzenterschrauben auf den
      Unruhschenkeln
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Herstellung    2013
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   Stunde
   • Minute
   • Doppelte Mondphase (nördliche und südliche Hemisphäre)
      auf "1/2"
   • Countdownanzeige bis zum nächsten Vollmond auf "1/2"
   • Gangreserve, retrograd auf "4/5"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Konstante Kraft mit 2 Tagen Kraftvorrat

  
• 2 Federhäuser, parallel geschaltet
   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Sekundenstopp
   • Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte / matt geschliffene Federhaus- sowie Tourbillon-
      brücke
   
  IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 94000:
94800: 43 Steine; Präzisions-Mondphasenanzeige; 2013
94900: 56 Steine; Himmelskarten-Modul; 2011;

Der Konstantkraft-Mechanismus hält die Schwingungsweite der Unruh und damit die Ganggenauigkeit nahezu konstant, indem die Hemmung vom direkten Kraftfluss
des Räderwerks abgekoppelt wird. Die Antriebskraft wird in einer Spiralfeder zwischengespeichert und an das Ankerrad abgegeben. Dabei wird diese Spiralfeder einmal pro Sekunde nachgespannt, erkennbar an den Sekundenschritten des Zeigers
im Tourbillon. Nach jeder fünften Halbschwingung der Unruh werden zusätzlich das Stopprad sowie der Tourbillonkäfig freigegeben. Das Stopprad dreht sich und be-
wirkt eine Drehung des Tourbillonkäfigs, was eine erneute Spannung der Spiralfeder
zur Folge hat. Nach etwa zwei Tagen erfolgt der Wechsel vom Konstantkraft-Modus
in den Normalmodus: Jetzt springt der Sekundenzeiger in Fünftelsekunden vorwärts. Das Konstantkraft-Tourbillon gewährleistet einen gleichmässigen und präzisen Gang über einer Dauer von mindestens 48 Stunden.

Tourbillon-Drehgestellform "IWC Schaffhausen (Better)"

Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG
 

 

IWC Schaffhausen (Schaffhausen, Schweiz)

 
Kaliber    94900

IWC Schaffhausen Kaliber 94900 - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

IWC Schaffhausen Kaliber 94900 mit werkseitigem Sternenhimmel - Bild mit freundlicher Genehmigung der IWC Schaffhausen Co. AG

   
Gesamt Ø    38.20 mm (1"')
Höhe    11.70 mm
Steine    56
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    96 Std. / 4 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 2 Exzenterschrauben auf den
      Unruhschenkeln
Hersteller    IWC International Watch Co. AG (Richemont)
Herstellung    2011
Stückzahl    500 (ca.5 Stück pro Jahr, Kundenwunsch orientiert)
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   Stunde
   • Minute
   • Siderische (Sternzeit) Zeit mit Stunde und Minute auf "12"
   • 24 Stunden-Anzeige auf "9"
   • Gangreserve, retrograd auf "4/5"
   • Sonnenauf-, sowie -untergang (Werkseite)
   • Siderale- sowie Sonnenzeit (Werkseite)
   • Tag, Nacht und Dämmerung mit Sternenhimmel (Werkseite)
   • Schaltjahr (Werkseite)
   • Tag (Werkseite)
   • Ekliptik (Werkseite)
   • Himmelsäquator (Werkseite)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Konstante Kraft mit 2 Tagen Kraftvorrat

  
• 2 Federhäuser, parallel geschaltet
   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Sekundenstopp
   • Stoßsicherung
   • über 500 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Mattschliff
   
  IWC Schaffhausen Kaliber-Familie 94000:
94800: 43 Steine; Präzisions-Mondphasenanzeige; 2013
94900: 56 Steine; Himmelskarten-Modul; 2011;

13 Komplikationen:
1.Sonnenzeit (Stunde, Minute)
2.Siderische Zeit (Sternzeit)
3.Konstantkraft-Tourbillon mit aufgesetzter Sekunde
4.Gangreserveanzeige
5.Sternenkarte (Rückseite)
6.Horizont und geografische Koordination (Rückseite)
7.Ewiger Kalender (Rückseite)
8.Sonnenzeit (Rückseite)
9.Sternzeit (Rückseite)  
10.Sonnenauf- und -untergang (Rückseite)
11.Tag-, Nacht- und Dämmerungsanzeige (Rückseite)
12.Ekliptik (Rückseite)
13.Himmelsäquator (Rückseite)


Das bisher komplexeste und komplizierteste IWC-Kaliber. 10 Jahre Forschungs- und
Entwicklungszeit
.

Tourbillon-Drehgestellform "IWC Schaffhausen (Better)"

Entwicklung der Firmengeschichte:
International Watch Co., Jones F.A. ---> Internationale Uhrenfabrik --->
Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Internationale Uhrenfabrik, J.Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von Johann Rauschenbach ---> Uhrenfabrik von
J.Rauschenbach´s Erben ---> Uhrenfabrik von Ernst Homberger-Rauschenbach ---> Uhrenfabrik H.E.Homberger ---> Uhrenfabrik IWC, International Watch Co. ---> IWC International Watch Co. AG
 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller


Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   M16.60

   38.40 mm (16"')

   10.34 mm
   32
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   55 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben
   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont
   International SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA
   (Richemont)

   2009
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde, dezentral mit 2.Zeitzone
   • Minute, dezentral, Regulator
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register
   • 60-Sekunden Register
   • Tag- / Nachtanzeige
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kronendrücker für nacheinander drei Funktionen des Chrono-
      graphen (Start, Stopp, Nullstellung)
   • 341 Einzelteilen (Tourbillonkäfig mit 51 Einzelteilen)
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine

   • Genfer Streifenschliff

  
Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA.

 

Montblanc Kaliber MB M16.60 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller


Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung




Qualitätsausführung
   M16.61

   38.40 mm (16"')

   11.90 mm
   ?
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben,
      Trägheitsmoment 59 mg cm²

   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont
   International SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA
   (Richemont)

   2013
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (4 min./U.), fliegend
   • Stunde, dezentral auf "6"
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 2.Zeitzone auf "6"
   • Tag- / Nachtanzeige auf "4/5"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kronendrücker für nacheinander drei Funktionen des Chrono-
      graphen (Start, Stopp, Nullstellung)
   • 2 Schaltsterne
   • KiF-Stoßsicherung
   • 426 Einzelteilen (Tourbillonkäfig mit 51 Einzelteilen)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Zahnräder vergoldet, perliert, abgeschrägt, Diamantnaben auf
      beiden Seitentrieben, polierte Vorderseiten  sowie Zahnung,
      rollierte Zapfen

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine, beidseitig

   • Genfer Streifenschliff

  
Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA.

 

Montblanc Kaliber MB M16.61 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller


Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   M65.60

   38.40 mm (16"')

   9.70 mm
   28
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben,
      Trägheitsmoment 59 mg cm²

   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont
   International SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA
   (Richemont)

   2009
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde, dezentral auf "6" auf "mysteriöser" Saphirglas-Scheibe
   • Minute, dezentral auf "6" auf "mysteriöser" Saphirglas-Scheibe
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 281 Einzelteilen
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Zahnräder vergoldet, perliert, abgeschrägt, Diamantnaben auf
      beiden Seitentrieben, polierte Vorderseiten sowie Zahnung,
      rollierte Zapfen

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine, beidseitig

   • Genfer Streifenschliff

  
Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA.

Montblanc Kaliber MB M65.60 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

 
Kaliber    M65.63

Montblanc Kaliber M65.63 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

   
Gesamt Ø    38.40 mm (16"')
Höhe    10.30 mm
Steine    26
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • 2 konzentrisch gelagerte Zylinder-Spiralen
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, Regulierschrauben,
      Trägheitsmoment 59 mg cm²
Hersteller    Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont International
   SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA (Richemont)
Basis    Montblanc Kaliber M65.60
Herstellung    2009, 2016
Stückzahl    17 + 3 (Sonderserie in 2016 zum 110.Jubiläum)
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert / rotvergoldet (Versionsabhängig)
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde, dezentral auf "6" auf "mysteriöser" Saphirglas-Scheibe
   • Minute, dezentral auf "6" auf "mysteriöser" Saphirglas-Scheibe
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillon (Ø 18.4 mm) besteht aus 95 Einzelteilen, 3 beweglichen
      Reguliergewichten mit dem Minerva-Pfeilsymbol und wiegt
      1.010 g
   • KiF-Stoßsicherung
   • 284 Einzelteilen
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Zahnräder vergoldet, perliert, abgeschrägt, Diamantnaben auf
      beiden Seitentrieben, polierte Vorderseiten sowie Zahnung, rollierte
      Zapfen

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine, beidseitig

   • Genfer Streifenschliff
   
  Dieser technische Leckerbissen besitzt 2 konzentrisch gelagerte Zylinder-Spiralen, welche gegeneinander schwingen, um so den Isochronismus zu erhöhen. Spiralen in Zylinderform (Turmspirale) wurden gegen Ende des 18.Jahrhunderts entwickelt und kamen vorzugsweise in Marine-Chronometer zum Einsatz. Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA.
 

Montblanc (Le Locle, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung


Qualitätsausführung
   M68.40

   38.40 mm (16¾"')
   10.50 mm
   18
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Turm-Spirale mit doppelter Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 14.50 mm), 2-schenklig, 16 Masseschrauben
      mit Trägheitsmoment von 59 mg / cm²

   Fabrique d'Horlogerie Minerva, Branch of Richemont International
   SA, à Villeret für die Montblanc Montre SA (Richemont)
   2015
   18
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • 12-Stunden auf "6"
   • Zeit-Anzeigering (gegen den Uhrzeigersinn drehend) sowie Tag-
      / Nacht
      für die südliche Hemisphere auf "4"

   • Zeit-Anzeigering (im Uhrzeigersinn drehend) sowie Tag- / Nacht
      für die nördliche Hemisphere auf "8"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker auf "8" sowie auf "4"
   • 2 geschraubte Chatons aus Gold
   • 281 Einzelteile (davon 91 für das Tourbillon)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Zahnräder vergoldet, perliert und abgeschrägt, Diamantnaben
      auf beiden Seitentriebe

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Die Montblanc International GmbH ist seit 2006 im Besitz der Minerva SA.

   Tourbillon-Drehgestellform "Minerva".



   Das Montblanc Modell "Villeret Tourbillon Cylindrique Geosphères Vasco da
   Gama" - Ref.111675 –  Limitiert auf 18 Stück.

Montblanc Kaliber MB M68.40 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Montblanc International GmbH

 

Bovet 1822 (Plan-les-Ouates, Schweiz)

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   16BM03AI
  

   ? mm (16¾"')
   ? mm
   ?
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (gebläut), 3-schenklig
   Dimier 1738, Manufacture de Haute Horlogerie Artisanale SA für
   Bovet Fleurier SA

   ?
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, versilbert / vergoldet
   • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12"
   • 2 Federhäuser
   • Tourbillonkäfig
Ø = 13.50 mm
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert
   • Kunstvoll skelettiertes Werk
   • Gebläute Schrauben

   Tourbillon-Drehgestellform "Bovet-2"

Bovet Kaliber 16BM03AI - Mit freundlicher Genehmigung der Bovet Fleurier SA

 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM