Werksbilder  -  Chronometer-Hemmung 20"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Girard-Perregaux (La Chaux-de-Fonds, Schweiz)

 
Kaliber    "Tourbillon sous trois ponts d'or" - 20"'

Girard-Perregaux "Tourbillon sous trois ponts d´or" - Bild mit freundlicher Genehmigung der Girard Perregaux SA

   
Gesamt Ø    45.00 mm (20"')
Höhe    10.00 mm
Steine    20
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    32 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    • Chronometerhemmung mit Wippe und Goldfeder (Dicke 0.04
      mm)
   • Breguet-Spirale (gebläut) mit Phillips-Endkurve und Antigallopier-
      stift

   • Bimetallische Guillaume-Unruh, 2-schenklig, 16 Ausgleichs- sowie
      2 Regulierschrauben aus Gold, mit Antigallopierstift (Länge -
     1.85 mm, Ø = 0.07 mm)
Hersteller    Girard Perregaux SA (Sowind)
Herstellung    1883
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon; Chronometer-Hemmung; Savonnette
Material    • Neusilber; Rotgold
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde (durch den Tourbillonkäfig)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Hebel auf "4/5"
   • 3 parallel aufgesetzte Rotgold-Brücken in Pfeilform

   • Werksplatine und Federhaustrommel aus Neusilber
   • Räderplatten aus Gold
   • Hemmungsrad aus Gold

   • 3 verschraubte Chatons aus Gold
   • Tourbillonkäfig mit 2 Goldschrauben ausgewuchtet
   • Federhaus mit Malteserkreuzstellung (Gangreserve ist mit einem
      Malteserkreuz-Gesperr auf 32 Std. begrenzt)
   • Stoßsicherung
   • 249 Einzelteile (Tourbillonkäfig mit 92 Einzelteilen)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Stahlteile und Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Federhaustrommel mit Struktur-Dekor

   • Perlierte Grundplatine
   • Guillochierte Werksoberfläche
   • COSC-Zertifizierung
   
  Heute eines der schönsten Tourbillon-Kreationen. Basis war ein Meisterstück von Constant Girard-Perregaux, welcher seine 3-Brückenkonstruktion mit einem Tourbillon durch das US-Patent D0014919 vom 25.03.1884 schützen lies. Erhielt 1889 als Modell "La Esmeralda" auf der Pariser Weltausstellung eine Goldmedaille. Der Name entstammt einer Luxus-Boutique in Mexiko, deren Eigentümer - die Herren Hauser sowie Zivy diese Uhr für eine Weile zur Austellung überlassen bekamen. Später ging "La Esmeralda" in den Besitz des mexikanischen Staatspräsidenten, Porfirio Diaz (1830-1915) über , welcher Mexiko von 1876 bis 1911 repräsentierte. Ende der 1960er Jahre verkaufte der Enkel von Porfirio Diaz dieses Sammlerstück an GIRARD-PERREGAUX. Heute krönt "La Esmeralda" das GIRARD-PERRGAUX Museum in La Chaux-de-Fonds.
Tourbillon-Drehgestellform "Perregaux"
in Form einer Lyra. Im Armbanduhrenbereich wird diese Konstruktion als Kaliber GP9600 in diversen Größen eingesetzt.


Tourbillon-Drehgestellform "Girard-Perregaux".
 

Jürgensen, Jules (Kopenhagen, Dänemark)

 
Kaliber    "Chronomètre à détente", Nr.11452

Jules Jürgensen Nr.11452

   
Gesamt Ø    46.25 mm (20½"')
Höhe    ? mm
Steine    21
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    32 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    • Chronometer-Hemmung mit Wippe
   • Breguet-Spirale (gebläut)

   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 2 Regulier- sowie
      12 Masseschrauben aus Gold
Hersteller    Piguet Frères, L’Orient-de-l’Orbe; Jules Jürgensen (1837-1894)
Herstellung    1860
Stückzahl    ?
Typ    Chronometer-Hemmung; Savonnette
Material    • Neusilber, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaustrommel mit Malteserkreuz-Stellung
   •
Aufzugsräder mit Wolfsverzahnung

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Amplitudenbegrenzung (Galoppiersicherung)

   • Rücker zur Feinregulierung
   • Chronometerfederbrücke mit Deckstein sowie geschraubtem
       Decksteinplättchen aus Rotgold
   • Chronometerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deck-
      steinplättchen aus Rotgold
   • Unruhkloben mit Deckstein, zweifach geschraubt
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   •
Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Basisplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Amplitudenbegrenzug (Galoppiersicherung): Diese besteht aus einem axialen Stahlstift auf einem Unruhschenkel, einem radialen Stahlstift auf der äußersten Windung der Unruhspirale sowie einem Messingblock mit Nut an der Unterseite des Unruhklobens.
 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM