Werksbilder  -  Ankerwerke 8"'

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Vacheron Constantin (Plan-les-Quates, Schweiz)

 
Kaliber    V153

Vacheron Constantin Kaliber V153 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

   
Gesamt Ø    15.08 mm (8"')
Höhe    3.40 mm
Steine    17
Frequenz    18.800 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    30 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Échappement à ancre de côte
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
Hersteller    Jaeger-LeCoultre; Vacheron & Constantin SA
Herstellung    1948
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Rücker-Feinregulierung
   • Ankerradtrieb mit geschraubtem Decksteinplättchen und Deckstein

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert sowie angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine "grainage circulaire"
   • Umfangschliff "Etirage de flancs"

   • Genfer Streifenschliff "Côtes de Genève"
   • Genfer Siegel
   
  Firmenentwicklung:
Jean-Marc Vacheron (1755-1785) ---> Abraham Vacheron (1785-1786) ---> Abraham Vacheron-Girod (1786-1816) ---> Vacheron-Chossat (1816-1819) ---> Vacheron et Constantin (1819-1867) ---> César Vacheron & Co (1867-1869) ---> Charles Vacheron & Cie (1869-1870) ---> Vve César Vacheron & Cie (1870-1880) ---> Vacheron & Constantin (1880-1985) ---> Vacheron Constantin (1985-
heute)

Roger Dubuis (Meyrin, Schweiz)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   RD54

   18.05 mm (8"')
   2.50 mm
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig

   Manufacture Roger Dubuis SA (Richemont)
   2003
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 105 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Sogem SA (Société Genevoise des Montres) --->
Manufacture Roger Dubuis SA

Roger Dubuis Kaliber RD54 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture Roger Dubuis SA

 

Patek Philippe (Genf, Schweiz)

 
Kaliber    8"'85

Patek Philippe Kaliber 8"'85

   
Gesamt Ø    18.16 mm (8"')
Höhe    3.10 mm
Steine    18
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Regulier- sowie Masse-
      schrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    1936-1967
Stückzahl    8.300
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deck-
      steinplättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

Vacheron Constantin (Plan-les-Quates, Schweiz)

 
Kaliber    1132
   1132-1
   1132-2

Vacheron Constantin Kaliber 1132 (links, Bildquelle Eguchi-Store) sowie Kaliber 1132-1 (rechts, Bildquelle Vacheron Constantin)

Vacheron Constantin Kaliber 1132-2 - Bildquelle Lorologiese.com

   
Gesamt Ø    18.80 mm (8¼"')
Einpassung Ø    18.40 mm (8"')
Höhe    2.00 mm
Steine    20
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    48 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale

   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Frédéric Piguet SA; Vacheron Constantin, Branch of Richemont
   International SA (Richemont)
Basis     Frédéric Piguet Kaliber FP8.1 (1990)
Herstellung    1990er
Stückzahl    ? / ? / ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger (VC1132-2)
   • Triovis-Feinregulierung
   • Hemmungsrad mit Deckstein, gefasst in Chaton
   • KiF-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine "grainage circulaire"
   • Umfangschliff "Etirage de flancs"

   • Genfer Streifenschliff "Côtes de Genève"
   
  Wurde bei Audemars Piguet unter AP2080 und AP2085 verbaut. Ersetzt Kaliber VC1015.

Firmenentwicklung:

Jean-Marc Vacheron (1755-1785) ---> Abraham Vacheron (1785-1786) ---> Abraham Vacheron-Girod (1786-1816) ---> Vacheron-Chossat (1816-1819) ---> Vacheron et Constantin (1819-1867) ---> César Vacheron & Co (1867-1869) ---> Charles Vacheron & Cie (1869-1870) ---> Vve César Vacheron & Cie (1870-1880) ---> Vacheron & Constantin (1880-1985) ---> Vacheron Constantin (1985-
heute)

Patek Philippe (Genf, Schweiz)

 
Kaliber    16-250 PS LU (16-250/161)

Patek Philippe Kaliber 16-250 PS LU - Mit freundlicher Genehmigung der Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    20.00 mm (8¾"')
Höhe    2.95 mm
Steine    18
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    38 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    Patek Philippe Kaliber 16-250 mit Modul 
Herstellung    1997
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "8/9"
   • Mondphase auf "4/5"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitlich vertiefter Korrekturdrücker auf "8"
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein sowie gefasstem Chaton aus 18 Karat Gold

   • Incabloc Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel
   
  Patek Philippe Kaliberfamilie 16-250:
16-250 (16-250/160)          : Optionale, kleine Sekunde
16-250 PS LU (16-250/161) : Kleine Sekunde, versetzt; Mondphase

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  © Copyright Antonios Vassiliadis  -  IMPRESSUM