Werksbilder    0-9   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Parmigiani Fleurier
 
 
 
Kaliber    PF 110
   PF 111

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 110 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 111 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    23.60 mm x 29.30 mm (10½"' x 13"')
Höhe    4.90 mm 
Steine    28
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    215 Std. / 8 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Basis    Vaucher Kaliber VMF 6000
Herstellung    1998 / 2017
Stückzahl    ? / 100
Typ    Formwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / 18ct Rotgold
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "6"
   • Gangreserve auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser, in Serie geschaltet
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 227 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    PF 256

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 256 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    27.00 mm (12"')
Höhe    12.30 mm 
Steine    33
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    48 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale

   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Herstellung    2012
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon; Schlagwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute

   • Groß-Datum
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitlicher Korrekturdrücker für das Datum auf "4"
   • 4 Hämmer auf 4 Tonfedern

   • Kathedral-Schlag
   • Westminster-Schlag

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Schwanenhals-Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 519
Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    PF 315

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 315 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    28.00 mm (12½"')
Höhe    6.00 mm 
Steine    46
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh, 4-schenklig, 4 Exzenterschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Basis    Parmigiani Fleurier Kaliber PF331 (Vaucher Manufacture Fleurier) +
   Dubois Dépraz Chrono-Modul
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 60 Sekunden-Register auf "3"
   • 30 Minuten-Register auf "9"
   • 12 Stunden-Register auf "6"

   • Datum auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Rotor 22ct Gold, kugelgelagert

   • 2 Federhäuser in Serie geschaltet
   • Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
351 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

 
Kaliber    PF 321

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 321 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    27.60 mm (12¼"')
Höhe    8.55 mm 
Steine    33
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    45 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Herstellung    2011
Stückzahl    ?
Typ    Schlagwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde, Analog/Digital auf Scheibe (Versionsabhängig)
   • Minute (Versionsabhängig)

   • Groß-Datum auf "6" (Versionsabhängig)
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern (Spezielle Formgebung)

   • Kathedral-Schlag
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Aufzugsräder mit Wolfsverzahnung
   • Schwanenhals-Feinregulierung

   • KiF Duofix-Stoßsicherung
   •
397 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Teilskelettiertes Werk
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    PF 335

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 335 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    6.81 mm 
Steine    68
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart     Automatikk
HemmungHemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh, 4-schenklig, 4 Exzenterschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Basis    Parmigiani Fleurier Kaliber PF331 (Vaucher Manufacture Fleurier) +
   Dubois Dépraz Chrono-Modul
Herstellung    2017
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60 Sekunden-Register auf "9"

   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • 12 Stunden-Register
   • Datum auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher auf "8" sowie "10"
   • Rotor 22ct Gold, kugelgelagert

   • 2 Federhäuser in Serie geschaltet
   • Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
311 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Guillochierter Rotor
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   PF 349
  

   30.00 mm (13¼"')
   29.30 mm (13"')

   6.55 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Parmigiani Fleurier SA
   2014
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve
   • Minuten-Répétition mit Kathedralschlag (Auslösung durch seit-
      lichen Schieber)
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf Tonfeder
   • Fliehkraft-Regulator
   • 5 verschraubte Chatons aus Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung

   • 392 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Genfer Streifenschliff

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 349 - Bild mit freundlicher Genehmigung Parmigiani Fleurier SA

 

 
Kaliber    PF 351

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 351 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    29.90 mm (13"')
Höhe    7.70 mm 
Steine    39
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Herstellung    2012
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon; Schlagwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Wochentag auf "3
   • Datum auf "12"
   • Gangreserve auf "12"
   • Monat auf "9"
   • Schaltjahr auf "9"

   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern
   • Kathedral-Schlag

   • Stoßsicherung
   • 504
Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   PF 354
  

   29.90 mm (13¼"')
   7.60 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Parmigiani Fleurier SA
   2009
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker

   • 295 Einzelteile
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Genfer Streifenschliff

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 354 - Bild mit freundlicher Genehmigung Parmigiani Fleurier SA

 

 
Kaliber    PF 357

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 357 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 357 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    6.55 mm 
Steine    38
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Herstellung    2013
Stückzahl    ?
Typ    Schlagwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "2/3"

   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern (schlägt ununterbrochen mittels Flieh-
      kraftkupplung)
   • Fliehkraft-Regulator

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 5 Chatons aus Gold, dreifach geschraubt
   • Feinregulierung

   • KiF-Stoßsicherung
   • 392
Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    PF 361

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 361 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

 

   
Gesamt Ø    30.60 mm (13½"')
Höhe    8.50 mm
Steine    35
Frequenz    36.000 A/h (5 Hz)
Gangreserve    65 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale (AtoKalpa), frei schwingend
   • Exzenter-Unruh, 4-schenklig, 4 Exzenterschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Basis    Vaucher Kaliber 2905 + Chrono-Modul
Herstellung    2016
Stückzahl    100
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Gold; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)

   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • 12 Stunden-Register auf "9"
   • Groß-Datum auf "12"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • 2 Schaltsterne

   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
317 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Skelettiertes Chrono-Modul

   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   
 

 
Kaliber    PF 370

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 370 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    21.00 x 27.40 mm (9½"' x 12"')
Höhe    16.00 mm 
Steine    37
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    240 Std. / 10 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Regulier- sowie Masseschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Herstellung    2006
Stückzahl    150 / Jahr
Typ    Formwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser in Serie geschaltet
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Überlanger Rücker
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, geschraubt

   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
314 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk

   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   
  Diese Etagenbauweise hat im Hause Parmigiani Fleurier einige der kühnsten und avantgardistischen Uhrenkreationen geschmückt. Nebst dem Kaliber PF390 wird das Kaliber PF370 auch in der BUGATTI-Serie zu sehen sein.
 

 
Kaliber    PF 374

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 374 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

   
Gesamt Ø    25.00 x 37.01 mm (11"' x 16¼"')
Höhe    15.96 mm 
Steine    40
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    240 Std. / 10 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 10 Masseschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Herstellung    2016
Stückzahl    5
Typ    Formwerk
Material    • Gold; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser in Serie geschaltet
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Rücker

   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
333 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Die Kronenfunktion für den Dynamometrischen Aufzug ist bei dieser Werkskonstruk-
tion total neu entwickelt worden.
 

 
Kaliber
o
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   PF 500
   PF 501

  

   23.60 mm x 29.30 mm (10½"' x 13"')
   5.55 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig, 4 Regulierschrauben
   Parmigiani Fleurier SA
   Parmigiani Fleurier Kaliber 500

   2014
   ?
   Tourbillon, Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz galvanisiert; Stahl
   • Tourbillon (30 sec./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • Anker sowie Ankerrad aus Silizium
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Stoßsicherung
   • 237 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Gebürstete / schwarze Oberflächen (PF 501)
   • Genfer Streifenschliff (PF 500)

   Die teilskelettierte Version des Kalibers PF 500 ist das PF 501.

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 500 - Bild mit freundlicher Genehmigung Parmigiani Fleurier SA

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 501 - Bild mit freundlicher Genehmigung Parmigiani Fleurier SA

 

 
Kaliber
o
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   PF 510 (510.01)
   PF 511
(510.01)

  

   33.84 mm (15"')
   5.55 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Parmigiani Fleurier SA
   2013
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet; Stahl
   • Tourbillon (30 sec./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser

   • 237 Einzelteile
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Genfer Streifenschliff

   Die skelettierte Version des Kalibers PF 510 ist das PF 511.

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 510 (links) und PF 511 (rechts) - Bild mit freundlicher Genehmigung Parmigiani Fleurier SA

 

Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   PF 701
  

   30.00 mm (13¼"')
   2.60 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Excenter-Unruh, 4-schenklig, 4 Excenterschrauben
   Parmigiani Fleurier SA
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950 Platin, dezentral
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 145 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Guillochierter Micro-Rotor
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Parmigiani Fleurier Kaliber-Familie PF700:
   PF701: Basis
   PF705: Skelettiert; ohne kleine Sekunde

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 701 - Bild mit freundlicher Genehmigung Parmigiani Fleurier SA

 

 
Kaliber    PF 705

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 705 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

 

 

   
Gesamt Ø    30.00 mm (13¼"')
Höhe    2.60 mm
Steine    29
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Endkurve
   • Excenter-Unruh, 4-schenklig, 4 Excenterschrauben
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier)
Herstellung    2015
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950 Platin, dezentral
   • Incabloc-Stoßsicherung
   •
144 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Guillochierter Micro-Rotor
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Werksoberflächen mit Mattschliff
   
  Parmigiani Fleurier Kaliber-Familie PF700:
PF701: Basis
PF705: Skelettiert; ohne kleine Sekunde
 

 
Kaliber    PF GENE P10 "Senfine Concept Watch"

Parmigiani Fleurier Kaliber PF GENE P10 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

Parmigiani Fleurier Kaliber PF 517 - Mit freundlicher Genehmigung der Parmigiani Fleurier SA

 

   
Gesamt Ø   
Höhe   
Steine    12
Frequenz    86.400 A/h (12 Hz - 2014), 115.200 A/h (16 Hz in 2016)
Gangreserve    70 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Genequand-Hemmung (Anker-System mit Dauer-Kontakt zur
      Unruh-Einheit, ähnlich der Grashüpfer-Hemmung von John
      Harrison)

   • Isochronismus-Kompensator (2 lineare Klingen-Federn)
   • Genequand-Oszillator (Unruh-Einheit), Amplitude mit 16°
Hersteller    Vaucher Manufacture Fleurier (Parmigiani Fleurier); Centre Suisse
   d'Electronique et Microtechnologie (CSEM)
Herstellung    2014-2018 (2007 stellte das CSEM das Genequand-System im Mass-
   stab von 5:1 der Vaucher Manufacture Fleurier vor)
Stückzahl    150
Typ    Ankerwerk mit Oszillator-Steuerung (Grashüpfer-System nach Pierre
   Genequand)
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Silizium, Flextec; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Hemmungsrad 3-achsig aus Silizium
   • Genequand-Regulatorsystem aus Silizium mit 10x15mm Größe
   • Silizium-Federklingenstärke mit 0.02 mm Dicke
   • Keine Stoßsicherung (Prototypen-Status)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettierte Brücken
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine

   • Werksoberflächen mit Mattschliff
   
  Hinter dieser neuen Erfindung steht der Physiker Pierre Genequand. 2004 zuerst als Modell im Masstab 20:1, ein Jahr später in 2005 als 5:1-Verkleinerung. Unter Verwendung von Silizium und "Flextech" Materialien zeigt PARMIGIANI FLEURIER eine neue Möglichkeit der Unruh-Einheit, ähnlich dem Klingen-System von GIRARD-PERREGAUX.
Das Revolutionäre bei Genequands Hemmung liegt darin, dass Achsen durch dünne, oszillierende Federklingen ersetzt werden. Diese ist in sich so elastisch, dass eine Schwingung mit hoher Präzision vollführt werden kann. Durch das Wegfallen von Achsen kann bei diesem Oszillator-System ein Uhrwerk bis zu 30 Tage laufen. Derzeit noch im Prototypen-Status wird hier u.A. auch an der Stoßsicherung weiter entwickelt.

Soll in 2018 zur Serienreife präsentiert werden.
 
 
 

Patek Philippe
 
 
 
Kaliber    8"'80

Patek Philippe Kaliber 8"'80

   
Gesamt Ø    21.70 x 10.00 mm (9½"' x 4½"')
Höhe    3.10 mm
Steine    18
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Regulier- sowie Masseschrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    1934-1960
Stückzahl    3.918
Typ    Formwerk
Material   Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deckstein-
      plättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe und Decksteinplättchenhochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
 

 
Kaliber    9"'90

Patek Philippe Kaliber 9"'90 (links mit Schrauben-Unruh, rechts mit Gyromax-Unruh)

 

Louis Cottier Prototyp "Cobra" (1959) mit Patek Philippe Kaliber 9"'90 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    18.70 (18.00) x 26.20 (25.60) mm (8¼"' x 11½"')
Höhe    3.65 mm
Steine    18
Frequenz    19.800 A/h (2.75 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, später mit Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve,
      gebläut
   • Mono- /Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 18 Re-
      gulier- sowie Masseschrauben, ab 1950 mit Gyromax-Unruh
      mit 8 Exzenterschrauben (Masselots)
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    1934-1967
Stückzahl    17.888
Typ    Formwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Stunde, linear (
Prototyp)
   • Minute, linear (Prototyp)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Patek Philippe-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deck-
      steinplättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Anker sowie Decksteinplättchen hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Mit /ohne Genfer Siegel
   
  Produktion:
Nr.830.000-839.999 (1934-1950)
Nr.970.000-977.889 (1947-1967)

In Zusammenarbeit mit dem Konstrukteur Louis Cottier (1894-1966) wurde 1958 ein Prototyp aus der Taufe gehoben, welcher ein Jahr später, 1959 eine revoltionäre, lineare Zeitanzeige für Stunden und Minuten zum Patent brachte.
Leider kam das Projekt "Cobra" nicht über seinen Prototypen-Status hinaus, da die Kosten für eine Serienproduktion zu hoch wurden. Heute ist lediglich 1 Exemplar bekannt. Wird im PATEK PHILIPPE Museum in Genf ausgestellt. Ein Beispiel dessen, das manche Erfindungen ihrer Zeit weit voraus waren.
Diese Walzenanzeige war der Vorläufer für avantgardistische Design-Ideen in der Uhrenwelt, die rund 50 Jahre später wieder neu entdeckt wurden.
 

 
Kaliber    9"' Huit Jours

Patek Philippe Kaliber 9"' huit jours (siehe auch LeCoultre Kaliber 124 - 9/12GVH)

 

   
Gesamt Ø    19.73 x 28.00 mm ("' x 12¼"')
Höhe    3.40 mm
Steine    22
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    192 Std. / 8 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 16 Regulier- sowie Masseschrauben
Hersteller    LeCoultre Co. für die PATEK, PHILIPPE & Co. GENEVA
Basis    LeCoultre Kaliber 124 (9/12GVH)
Herstellung    1931
Stückzahl    ?
Typ    Formwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser

   • Rücker
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt

   • Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    10"'200

Patek Philippe Kaliber 10"'200

   
Gesamt Ø    22.70 mm (10"')
Höhe    3.65 mm
Steine    18
Frequenz    19.800 A/h (3 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 16 Regulier- sowie Masse-
      schrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    1946-1965
Stückzahl    20.197
Typ    Ankerwerk
Material   Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deck-
      steinplättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Siegel
   
 

 
Kaliber    12"'120
   12"'120 HU
   12"'120 Q
   12"'120 SC
   12"'SCQ

Patek Philippe Kaliber 12"'120

Patek Philippe Kaliber 12"'120 SC (Bild rechts)

   
Gesamt Ø    26.75 mm (12"')
Höhe    4.00 mm
Steine    18
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie
      14 Masseschrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    Patek Philippe Kaliber 12"'120 (Victorin Piguet)
Herstellung    1935-1953 / 1939-?  / 1942-1952 / ? / 1944-1947
Stückzahl    24.188 / ? / 210 / 4.357 / 12
Typ    Ankerwerk
Material   Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zentralsekunde, indirekt (12"'SC, 12"'SCQ)
   • Weltzeit (
12"'120 HU)
   • Datum (12"'120 Q, 12"'SCQ)
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Patek Philippe Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deck-
      steinplättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Siegel
   
 

 
Kaliber    12"'400

Patek Philippe Kaliber 12"'400

   
Gesamt Ø    26.75 mm (12"')
Höhe    4.00 mm
Steine    18
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Regulier- sowie Masseschrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    1950-1961
Stückzahl    10.000
Typ    Ankerwerk
Material   Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deckstein-
      plättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Siegel
   
 

 
Kaliber    12"'600 AT

Patek Philippe Kaliber 12"'600 AT von 1957

   
Gesamt Ø    27.00 mm (12"')
Höhe    5.40 mm
Steine    30
Frequenz    19.800 A/h (2.75 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax-Unruh, 2-schenklig, Exzenterschrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    1953-1960
Stückzahl    7.100
Typ    Ankerwerk
Material   Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus 18ct Gold

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deck-
      steinplättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe angliert und poliert
   • Guillochierter Rotor

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Siegel
   
  Patek Philippe erstes Automatikwerk.
 

 
Kaliber    13"'130

Patek Philippe Kaliber 13"'130 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    29.50 mm (13"')
Höhe    5.95 mm
Steine    23
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve, gebläut
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Regulier- sowie Masse-
      schrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    ETA Valjoux Kaliber 23 modifiziert
Herstellung    1950er
Stückzahl    4.994
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Ankerradkloben mit Deckstein sowie geschraubtem Deck-
      steinplättchen

   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Siegel
 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   16-250 (16-250/160)

   16.30 mm (7¼"')
   2.50 mm
   18
   28.800 A/h (4 Hz)
   38 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   1971
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc Stoßsicherung
   • 101 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel

Patek Philippe Kaliber 16-250 (16-250/160) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   17 LEP PS (1-17/145)

   38.65 mm (17"')
   3.80 mm
   18
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE

   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Lépine
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Feinregulierung mit Archimedischer Schnecke
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Unruhkloben sowie Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 137 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 1-17-Familie:
   17"' LEP PS
   17"' LEP PS IRM
   17"' SAV PS
   17"' SAV PS IRM

Patek Philippe Kaliber 17" LEP PS (1-17/145) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   17 LEP PS IRM (1-17)

   38.65 mm (17"')
   3.80 mm
   20
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Lépine
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Feinregulierung mit Archimedischer Schnecke
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Unruhkloben sowie Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 158 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 1-17-Familie:
   17"' LEP PS
   17"' LEP PS IRM
   17"' SAV PS
   17"' SAV PS IRM

Patek Philippe Kaliber 17" LEP PS IRM - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   17 SAV PS (1-17/140)

   38.65 mm (17"')
   3.80 mm
   18
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Savonnette
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Feinregulierung mit Archimedischer Schnecke
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Unruhkloben sowie Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 137 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 1-17-Familie:
   17"' LEP PS
   17"' LEP PS IRM
   17"' SAV PS
   17"' SAV PS IRM

Patek Philippe Kaliber 17" SAV PS (1-17/140) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   17 SAV PS IRM (1-17)

   38.65 mm (17"')
   3.80 mm
   20
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Lépine
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Feinregulierung mit Archimedischer Schnecke
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Unruhkloben sowie Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 154 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 1-17-Familie:
   17"' LEP PS
   17"' LEP PS IRM
   17"' SAV PS
   17"' SAV PS IRM

Patek Philippe Kaliber 17" SAV PS IRM - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   177 SQU

   20.80 mm (9¼"')
   1.77 mm
   18
   21.600 A/h (3 Hz)
   43 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   Frédéric Piguet Kaliber 21
   1974
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Ankerradkloben mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 110 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Vollständig handgraviert und skelettiert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel

Patek Philippe Kaliber 177 SQU - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen












Ausstattung





Qualitätsausführung
   2000

   55.40 mm (24½"')
   21.03 mm
   54
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   48 Std. / 24 Std. für das Läutwerk
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2000
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Savonnette
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Minuten-Répétition mit exakter Nachempfindung des Westminster-
      Glockenspiels des Londoner Towers (Houses of Parliaments)

   • Gangreserve, retrograd für das Gehwerk auf "4/5"
   • Gangreserve, retrograd für das Läutwerk auf "2"
   • Ewiger Kalender mit Datum auf "12", Wochentag und Monat auf
       "3" sowie Schaltjahr auf "12"

   • Jahreszeit auf "6"
   • Sonnenauf- / -untergang, retrograd auf "7-11"
   • Sternenkarte, rückseitig
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • 5 Hämmer auf 5 Tonfedern
   • Fliehkraft-Regulator
   • 1.118 Einzelteile (davon 135 Räder, 33 Brücken, 336 Schrauben, 292
      pins, 73 Federn, 172 andere Bauteile, 3 Kugellager, 8 Hilfszifferblätter
      sowie 11 Zeiger)
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   8 Jahre Entwicklung mit 6 Patenten wurde dafür eingetragen (Melodie, Zeitkorrektur,
   Schnellschaltung des Datums, Sonnenauf- sowie - untergangsanzeige, Sterne-Mond-
   anzeige, sowie das Öffnen des Gehäuses). Mit 21 Komplikationen ist das STAR Kaliber
   2000 das dritt komplizierteste Taschenuhrwerk der Welt.

Patek Philippe Kaliber 2000 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   215

   21.90 mm (9½"')
   2.55 mm
   18
   28.800 A/h (2.5 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE

   1974
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6" (Optional)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein

   • KiF-Stoßsicherung
   • 130 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel

   Das erste PATEK PHILIPPE Werk mit Gyromax®-Unruh und 28.800 A/h.

   Patek Philippe Kaliber 215-Familie:
   215
   215 PS
   215 PS FUS 24H
   215 PS LU

Patek Philippe Kaliber 215 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   215 PS

   21.90 mm (9½"')
   2.55 mm
   18
   28.800 A/h (2.5 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 130 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 215-Familie:
   215
   215 PS
   215 PS FUS 24H
   215 PS LU

Patek Philippe Kaliber 215 PS - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   215 PS FUS 24H

   21.90 mm (9½"')
   3.35 mm
   18
   28.800 A/h (2.5 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • M
inute
   • Zwei-Zeitzonen-Mechanik (2.Zentralzeiger) zur Anzeige von Orts-
      und Heimatzeit
   •
24-Stunden-Heimatzeitanzeige auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 178 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 215-Familie:
   215
   215 PS
   215 PS FUS 24H
   215 PS LU

Patek Philippe Kaliber 215 PS FUS 24H - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   215 PS LU

   21.90 mm (9½"')
   3.00 mm
   18
   28.800 A/h (2.5 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk

   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Mondphase auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 157 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 215-Familie:
   215
   215 PS
   215 PS FUS 24H
   215 PS LU

Patek Philippe Kaliber 215 PS LU - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   240 (240/111)

   27.50 mm (12"')
   2.53 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   1977
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, ultraflach, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 161 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si

   Patek Philippe hat mit dieser Konstruktion eines der flachsten Automatik-Kaliber der
   Welt. Lediglic
h Jean Lassale von der Genfer Firma BOUCHET-LASSALE SA übertraf mit
   einer noch flacheren Bauweise (Kaliber 2000 mit 2.08 mm), dessen Patente 1982
   durch die NOVELLE LÉMANIA SA übernommen und dessen Uhrwerke in Uhren von
   PIAGET und VACHERON CONSTANTIN (VC 1170) verwendet wurden
.

Patek Philippe Kaliber 240 (240/111) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   240 HU (240/228)

   32.00 mm (14¼"')
   3.88 mm
   33
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale, später Spiromax®-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2003
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • 24 Weltzeitzonen (CH-Nr.693191 von 2003)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Aufzug durch Drücken der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 239 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si

Patek Philippe Kaliber 240 HU (240/228) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung







Qualitätsausführung
   240 HU LU (240/???)

   27.50 mm (12"')
   5.20 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2014
   1.750
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • 24 Weltzeitzonen-Mechanismus

   • Extragroße Mondphase
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Funktionsdrücker zum Ändern der Ortszeit in Stundenschritten
      auf "10"
   • Korrekturdrücker der Mondphase auf "2"

   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 270 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si


  
Am seine Ansicht deutlich größer und attraktiver zu zeigen, hat Patek Philippe für
   die World Time Moon einen Mechanismus entwickelt, der die Mondphasenanzeige
   ins Zentrum des Zifferblattes rückt. Er besteht aus zwei hauchdünnen übereinander
   liegenden Glasscheiben. Die untere wird in einem innovativen Metallisierverfahren
   mit dem Sternenhimmel verziert, der eine auffallend große und sehr detailreiche
   Darstellung des Mondes zeigt. Zu sehen sind mehrere Mondkrater, so genannte
   Mares, die durch feine Grauweißverläufe ausgesprochen plastisch wirken. Diese
   Scheibe vollführt innerhalb eines Mondphasenzyklus von 29,53 Tagen eine ganze
   Umdrehung. Knapp darüber liegt eine zweite, feststehende Scheibe, deren obere
   Hälfte mit einer exakt berechneten, herzförmigen Kontur metallisiert ist. Diese Maske
   lässt auf der darunter drehenden Scheibe nur den jeweils sichtbaren Teil des Mondes
   hervorscheinen und verdeckt jenen Bereich, der beim echten Mond gerade im
   Schatten der Erde liegt. Und dies in einer Präzision, die in 122 Jahren um nur einen
   Tag von der tatsächlichen Mondphase abweicht.

Patek Philippe Kaliber 240 HU LU (240/???) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   240 LU CL C (240/169)

   38.00 mm (16¾"')
   6.81 mm
   45
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Sternenkarte
   • Phasen und Winkelbewegung des Mondes
   • Zeit der Meridiandurchgänge von Sirius und Mond
   •
Zeigerdatum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 315 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si

Patek Philippe Kaliber 240 LU CL C (240/169) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   240 PS C (240/166)

   30.00 mm (13¼"')
   3.43 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "4/5"
   •
Zeigerdatum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 191 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si

Patek Philippe Kaliber 240 PS C (240/166) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   240 PS IRM C LU (240/164)

   31.00 mm (13¾"')
   3.98 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "4"
   • Datum auf "7"
   • Mondphase auf "7"
   • Gangreserve, retrograd auf "10/11"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 265 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si

Patek Philippe Kaliber 240 PS IRM C LU (240/164) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung




Qualitätsausführung
   240 Q (240/114)

   27.50 mm (12"')
   3.88 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Ewiger Kalender
   • Monat auf "3"
   • Datum auf "6"
   • Wochentag auf "9"
   • Mondphase auf "6"
   • Schaltjahr auf "3"
   • 24h-Anzeige auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 275 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si

Patek Philippe Kaliber 240 Q (240/114) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


 
Kaliber    240 SQU

Patek Philippe Kaliber 240 SQU - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

Patek Philippe Kaliber 240 SQU - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    27.50 mm (12"')
Höhe    2.53 mm
Steine    27
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    38-48 Std.
Antriebsart    Automatik, unidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    2008
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet, ultraflach
Funktionen    • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 159 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Handgraviertes und skelettiertes Werk
   • Handgravierte und skelettierte Federhaustrommel
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Patek Philippe Siegel
   
  Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
240 (240/111)
240 HU (240/228)
240 HU LU
240 LU CL C (240/169)
240 PS C (240/166)
240 PS IRM C LU (240/164)
240 Q (240/114)
240 SQU
240 Q Si

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung




Qualitätsausführung
   240 Q SI

   27.50 mm (12"')
   3.88 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   70 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Patek Philippe Pulsomax®-Hemmung (aus Silinvar®)
   • Spiromax®-Spirale (aus Silinvar®)
   • GyromaxSi®-Unruh (Silinvar® sowie aus 24K Gold), 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Ewiger Kalender
   • Monat auf "3"
   • Datum auf "6"
   • Wochentag auf "9"
   • Mondphase auf "6"
   • Schaltjahr auf "3"
   • 24h-Anzeige auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold (CH-Nr.595653 von 1977)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • 281 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie Genfer Streifen-
      schliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 240-Familie:
   240 (240/111)
   240 HU (240/228)
   240 HU LU
   240 LU CL C (240/169)
   240 PS C (240/166)
   240 PS IRM C LU (240/164)
   240 Q (240/114)
   240 SQU
   240 Q Si


  
Q = "Quantième Perpétuel" (Ewiger Kalender), SI = "Silicon technology".
   Patek Philippe zeigt hier deren neueste Entwicklung aus dem Bereich der Silizium-
   Fertigungsmöglichkeiten mit deren Unruh-Einheit "Oscillomax®", welche aus Spirale
   (Spiromax®), Anker mit Hemmungsrad (Pulsomax®) sowie Unruh (Gyromax®) be-
   steht. 17 Patente sind dafür zum Schutz bereits eingetragen. Zudem konnte durch
   die Sili
zium-Fertigung die Gangreserve von 48 auf 70 Stunden erhöht werden.

Patek Philippe Kaliber 240 Q SI - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung

Qualitätsausführung
   25-21 REC (25-21/173)

   21.50 x 24.60 mm (9½"' x 10¾"')
   2.57 mm
   18
   28.800 A/h (4 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2007
   ?
   Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KiF-Stoßsicherung

   • 142 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel

Patek Philippe Kaliber 25-21 REC (25-21/173) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   25-21 REC PS (25-21/176)

   21.50 x 24.60 mm (9½"' x 10¾"')
   2.57 mm
   18
   28.800 A/h (4 Hz)
   44 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2007
   ?
   Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KiF-Stoßsicherung
   • 142 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel

Patek Philippe Kaliber 25-21 REC PS (25-21/176) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


 
Kaliber    27-460
   27-460 M
   27-460 M PM
   27-460 Q
   27-460 QB

Patek Philippe Kaliber 27-460

Patek Philippe Kaliber 27-460 M (mit versch.KiF-Stoßsicherungen)

Patek Philippe Kaliber 27-460 QB

   
Gesamt Ø    27.00 mm (12"')
Höhe    4.60 mm (5.35 mm mit Kalender)
Steine    37
Frequenz    19.800 A/h (2.75 Hz)
Gangreserve    54 Std.
Antriebsart    Automatik, bidirektional
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   •
Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    Patek Philippe 27-460 + Kalender-Modul
Herstellung    1960-1967 / 1961-1986 / ? / 1968-1981 / 1981-1985
Stückzahl    6.900 / 13.100 (27-460 M) / ? / 586 (27-460 Q) / 244 (27-460 QB)
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "3" (
27-460 M)
   • Datum auf "6" (27-460 Q)
   • Wochentag auf "11/12" (27-460 Q)
   • Monat auf "12/1" (27-460 Q)
   • Schaltjahr auf "6" (27-460 Q)
   • Schaltjahr-Indikator auf "3/4" (27-460 QB)
   • Mondphase auf "6" (27-460
Q)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitlicher Korrekturdrücker
   • Automatik-Rotor aus 18ct Gold, Stein-, später kugelgelagert
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger (Versionsabhängig)
   • Ankerradtrieb mit Deckstein sowie verschraubtem Deckstein-
      plättchen (Versionsabhängig)
   • KiF-Flector, später Kif-Duofix Stoßsicherung (Versionsabhängig)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel
   • Patek Philippe Siegel (Versionsabhängig)
   
  Patek Philippe Kaliber 27-460-Familie:
27-460          : Rotor mit Steinfutter gelagert; Kl.Sekunde; 1960-1967
27-460 M      : Rotor kugelgelagert; neue Feinregulierung; Datum; 1961-1967, 1970-1986
27-460 M PM: Beweglicher Spiralklötzchenträger; Datum;
27-460 Q
      : Datum; Kalender; Mondphase
27-460 QB
    : Datum; Kalender; Schaltjahr; Mondphase

PM  = "Piton mobile"

Q  = "Quantième"

QB = "Quantième bissextile"


Weiterentwicklung des PATEK PHILIPPE Kalibers 12-600 AT von 1953. Wurde 1985 vom
PATEK PHILIPPE Kaliber 240 abgelöst.

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung





Qualitätsausführung
   R 27 PS

   28.00 mm (12¼"')
   5.05 mm
   39
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2011
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf Tonfedern (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen

   • KiF-Stoßsicherung
   • 342 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R 27-Familie:
   R 27 PS
   R 27 PS QR
   R 27 PS QR LU
   R 27 Q
   R CH 27 PS Qi

Patek Philippe Kaliber R 27 PS - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung





Qualitätsausführung
   R 27 PS QR

   28.00 mm (12¼"')
   7.23 mm
   39
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2011
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Ewiger Kalender
   • Datum, retrograder zentraler Zeiger (Korrekturdrücker auf "11/12")
   • Monat auf "3" (Korrekturdrücker auf "5/6")
   • Mondphase auf "6"
   • Wochentag auf "9" (Korrekturdrücker auf "6/7")
   •
Schaltjahr auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf Tonfedern (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen

   • KiF-Stoßsicherung
   • 515 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R 27-Familie:
   R 27 PS
   R 27 PS QR
   R 27 PS QR LU
   R 27 Q
   R CH 27 PS Qi

Patek Philippe Kaliber R 27 PS QR - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung





Qualitätsausführung
   R 27 PS QR LU

   28.00 mm (12¼"')
   7.23 mm
   41
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Ewiger Kalender
   • Datum, retrograder zentraler Zeiger (Korrekturdrücker auf "11/12")
   • Monat auf "3" (Korrekturdrücker auf "5/6")
   • Mondphase auf "6"
   • Wochentag auf "9" (Korrekturdrücker auf "6/7")
   •
Schaltjahr auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf Tonfedern (Auslösung durch seitlichen Schieber)

   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Rotgold
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken
      zeichen
   • KiF-Stoßsicherung
   • 515 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R 27-Familie:
   R 27 PS
   R 27 PS QR
   R 27 PS QR LU
   R 27 Q
   R CH 27 PS Qi

Patek Philippe Kaliber R 27 PS QR LU - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung






Qualitätsausführung
   R 27 Q

   28.00 mm (12¼"')
   6.90 mm
   39
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition
   • Stunde
   • Minute
   • Ewiger Kalender durch Zeiger
   • Datum auf "6"
   • Monat auf "3"
   • Mondphase auf "6"
   • Wochentag auf "9"
   • Vor- /Nachmittag auf "9"
   •
Schaltjahr auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf Kathedral-Tonfedern (Auslösung durch seitlichen
      Schieber)

   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen
   • KiF-Stoßsicherung
   • 467 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R 27-Familie:
   R 27 PS
   R 27 PS QR
   R 27 PS QR LU
   R 27 Q
   R CH 27 PS Qi

Patek Philippe Kaliber R 27 Q - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen













Ausstattung







Qualitätsausführung
   R CH 27 PS QI

   32.00 mm (14¼"'), Répétition u. Chronograph Ø = 28 mm
   10.35 mm
   58
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Pulsomax®-Hemmung (Anker und Ankerrad aus Silinvar®)
   • Spiromax®-Spirale (aus Silinvar®)
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2011
   ?
   Schlagwerk, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition
   • Stunde
   • Minute
   • Chronographen-Sekunde
   • 60-Minuten-Register auf "3"
   • 12-Stunden-Register auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Ewiger Kalender, augenblicklich
   • Datum auf "12"
   • Monat auf "1/2"
   • Mondphase auf "6"
   • Gangreserve auf "6"
   • Wochentag auf "10/11"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Auslösen der Chronographen-Funktion durch Drücker auf "2"
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern (Auslösung durch seitlichen Schieber)

   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen
   • KiF-Stoßsicherung
   • 701 Einzelteile (Basiswerk mit Minuten-Répétition 331 Teile, Chrono-
      graph 160 Teile sowie das Kalendermodul 210 Teile)
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R 27-Familie:
   R 27 PS
   R 27 PS QR
   R 27 PS QR LU
   R 27 Q
   R CH 27 PS Qi

Patek Philippe Kaliber R CH 27 PS QI (Basiswerk, Chronographen- sowie das Kalendermodul) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung






Qualitätsausführung
   R TO 27 PS

   28.00 mm (12¼"')
   6.58 mm
   28
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   1989
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen
   • Kleinbodenrad aus Gold
   • Tourbillonbrücke in Flügelform

   • KiF-Stoßsicherung
   • 336 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R TO 27-Familie:
   R TO 27 PS
   R TO 27 PS Qi
   R TO 27 PS QR
   R TO 27 QR SID LU CL

Patek Philippe Kaliber R TO 27 PS QI - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen












Ausstattung







Qualitätsausführung
   R TO 27 PS QI

   32.00 mm (14"')
   9.33 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2011
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Ewiger Kalender
   • Wochentag auf "10/11"
   • Datum auf "12"
   • Monat auf "2/3"
   • Mondphase auf "6"
   • Schaltjahr auf "4/5"
   • Tag- /Nachtanzeige auf "7/8"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen
   • Kleinbodenrad aus Gold
   • Tourbillonbrücke in Flügelform
   • KiF-Stoßsicherung
   • Tourbillonkäfig 69-teilig
   • 549 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R TO 27-Familie:
   R TO 27 PS
   R TO 27 PS Qi
   R TO 27 PS QR
   R TO 27 QR SID LU CL

Patek Philippe Kaliber R TO 27 PS QI - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen











Ausstattung






Qualitätsausführung
   R TO 27 PS QR

   28.00 mm (12¼"')
   8.61 mm
   28
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2011
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Ewiger Kalender
   • Wochentag
   • Datum, retrograd
   • Monat
   • Mondphase auf "6"
   • Schaltjahr
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen
   • Kleinbodenrad aus Gold
   • Tourbillonbrücke in Flügelform
   • KiF-Stoßsicherung
   • 506 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R TO 27-Familie:
   R TO 27 PS
   R TO 27 PS Qi
   R TO 27 PS QR
   R TO 27 QR SID LU CL

Patek Philippe Kaliber R TO 27 PS QR - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen













Ausstattung








Qualitätsausführung
   R TO 27 QR SID LU CL

   38.00 mm (16¾"')
   12.61 mm
   55
   21.600 A/h (3 Hz)
   38-48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2013
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition
   • Ewiger Kalender
   • Wochentag
   • Datum, retrograd (240°)
   • Monat
   • Mondphase auf "6"
   • Schaltjahr
   • Sternenkarte der nördlichen Hemissphäre (Rückseite)
   • Himmelskarte (Rückseite)
   • Phase und Winkelbewegung des Mondes (Rückseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf Kathedral-Tonfedern (Auslösung durch seitlichen
      Schieber)

   • Fliehkraft-Regulatorkäfig aus Gold mit Patek Philippe Marken-
      zeichen
   • Kleinbodenrad aus Gold
   • Tourbillonbrücke in Flügelform
   • KiF-Stoßsicherung
   • Tourbillonkäfig 69-teilig, 0.3g Gewicht
   • 686 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Tourbillonbrücke hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber R TO 27-Familie:
   R TO 27 PS
   R TO 27 PS Qi
   R TO 27 PS QR
   R TO 27 QR SID LU CL

   Mit 12 Komplikationen eines der kompliziertesten Uhrwerke:
   1.Tourbillon
   2.Minuten-Répétition
   3.Retrograder Datumszeiger
   4.Wochentag
   5.Monat
   6.Schaltjahreszyklus
   7.Mondphase
   8.Sternenkarte
   9.Himmelskarte
   10.Phase des Mondes 
   11.Winkelbewegung des Mondes
   12.Sternenzeit

Patek Philippe Kaliber R TO 27 QR SID LU CL - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber
o


Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung


Qualitätsausführung
   CH 27-70
   CH 27-70/150
   CH 27-70 Q


   27.00 mm (12"')
   7.20 mm
   24
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   60 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Exzenter-Regulierschrauben

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   Nouvelle Lémania Kaliber 2310 / 2320
   1986 / 1995 / 1998
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde / mit Schleppzeiger (Rattrapante) -
      (
Version CH 27-70/150)
   • 60-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"

   • Ewiger Kalender (
Version CH 27-70 Q)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Mono-Drücker
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber CH 27-Familie:
   CH 27-70        : 1998
   CH 27-70/150 : Schleppzeiger; 1995
   CH 27-70 Q    : Kalender; 1986


   1974 beendete Valjoux die Produktion seines Handaufzugsklassikers 23 VZ. Danach
   reichten die Lagerbestände des Rohwerkelieferanten noch bis 1982 und bis 1985
   verbaute PATEK PHILIPPE seine Reserven in der begehrten Referenz 2499.  Nichts-
   destotrotz begann Anfang der 1980er die Suche nach einem adäquaten Nach-
   folgekaliber. Fündig wurde die Familienmanufaktur wieder im abgelegenen Vallée-
   de Joux, diesmal bei der Rohwerkeschmiede Nouvelle Lémania. Diese befand sich
   seit 1981 im Eigentum einer privaten Investorengruppe und führte im Produktport-
   folio das ähnlich klassische Handaufzugskaliber 2320 mit Schaltrad-Steuerung und
   horizontaler Räderkupplung. Der damals geschlossene Vertrag sah vor, dass
   Nouvelle Lémania die Basiskomponenten inklusive der Platine lieferte. Den über-
   wiegenden Rest erledigte PATEK PHILIPPE unter dem eigenen Dach. Der traditions-
   gemäß hohe Exklusivitätsanspruch bedingte eine tiefgreifende Modifikation mit
   mehr als 60 Prozent veränderten Komponenten sowie eine Fertigstellung auf
   höchstem handwerklichem Niveau. Kein Wunder also, daß die Gestalt von Anker-
   und Sekundenradkloben sowie der Chronographenbrücke, ferner die Ausformung
   und Lagerung der Kupplungswippe an Bewährtes erinnerten. Das Schaltrad erhielt
   die nicht zwingend nötige, aber zur Bewahrung der Tradition unverzichtbare Ab-
   deckplatte. Zur Optimierung des Kraftflusses im Räderwerk überarbeitete PATEK
   PHILIPPE das Profil der Zahnräder. Lohn der Mühen: ein neues Übersetzungsverhältnis
   und im Vergleich zur Lémania-Version eine um zehn auf 60 Stunden gesteigerte
   Gangautonomie. Besondere Erwähnung verdient das - mit 18.000 Halbschwing-
   ungen getaktete - Schwingsystem, bestehend aus Gyromax-Unruh und freischwing-
   ender Breguet-Spirale. Bester Beweis für das geleistete Arbeitspensum: die Zuer-
   kennung des Genfer Siegels auf jedem dieser Uhrwerke. Das Basiswerk Lemania 2310
   wurde bei PATEK PHILIPPE intern auch beim 2872 eingesetzt. Bei OMEGA als Kaliber
   321. Das Basiswerk Lemania 2320 wird auch von BREGUET als Kaliber 533.2 oder bei
   VACHERON CONSTANTIN als Kaliber 1141, 141 oder 141 Q verwendet.

Patek Philippe Kaliber CH 27-70 Q


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   CHR 27-525 PS

   27.30 mm (12"')
   5.25 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit aufgebogener Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2005
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger
   • 60-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruh- sowie Ankerradkloben mit Stoßsicherung
   • 2 Schaltsterne
   • Mono-Drücker (START über Drücker in der Krone - STOP-RESTART-
      RESET über Drücker auf "2")
   • 252 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Das flachste Doppelchronographenwerk der Welt mit Schaltrad-Steuerung!

Patek Philippe Kaliber CHR 27-525 PS - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen












Ausstattung




Qualitätsausführung
   CHR 27-525 PS Q

   27.30 mm (12"')
   7.30 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale mit aufgebogener Philips-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2011
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger
   • 60-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Ewiger Kalender
   • Datum auf "6"
   • Wochentag
   • Monat
   • Schaltjahr
   • Tag- /Nachtanzeige
   • Mondphase auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KiF-Stoßsicherung
   • 2 Schaltsterne
   • Mono-Drücker (START über Drücker in der Krone - STOP-RESTART-
      RESET über Drücker auf "2")
   • 385 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel

Patek Philippe Kaliber CHR 27-525 PS Q - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   28-20 REC 8J PS IRM C J (28-20)

   20.00 x 28.00 mm (8¾"' x 12"')
   5.05 mm
   28
   28.800 A/h (4 Hz)
   192 Std. / 8 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2013
   ?
   Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Datum auf "6"

   • Wochentag auf "6"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Tag- /Nachtindikation
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 seitliche Korrekturdrücker auf "4"
   • 2 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 235 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe vermied bei der Konstruktion eine Sicht auf das Tourbillon durch die
   Zifferblattseite, da man durch verschiedene Einflüsse ein Defizit der Ganggenauigkeit
   vermeiden wollte. 134 Umdrehungen zur vollen Energie der Gangreserve sind not-
   wendig
.

Patek Philippe Kaliber 28-20 REC 8J PS IRM C J (28-20) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   TO 28-20 REC 10J PS IRM (TO 28-20/222)

   20.00 x 28.00 mm (8¾"' x 12"')
   6.30 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   240 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2003
   ?
   Formwerk, Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser (Tandem)
   • 6 Chatons aus Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Stoßsicherung
   • 231 Einzelteile (davon 72 für das Tourbillon)
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung
   • Genfer-Siegel

Patek Philippe Kaliber TO 28-20 REC 10J PS IRM (TO 28-20/222) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   CH 28-255 C

   26.00 mm (12½"')
   3.40 mm
   36
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   Jaeger-LeCoultre S.A.; PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   Jaeger-LeCoultre Kaliber 920 von 1967

   1970-1980
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde

   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor, kugelgelagert, Gold mit Berylliumring
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel

Patek Philippe Kaliber CH 28-255 C - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung






Qualitätsausführung
   CH 28-520

   30.00 mm (13¼"')
   5.20 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   45-55 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE

   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2" sowie
      Nullstellung auf "4"
   •
Automatik-Rotor, zentral aus 21K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Duo-Pusher
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 239 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Nachfolger des legendären Patek Philippe Chronographenkalibers CH 27-70.

   Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
   CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
   CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
   CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
   CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
   CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

   CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   CH 28-520 C (28-520/522)

   30.00 mm (13¼"')
   6.63 mm
   35
   28.800 A/h (4 Hz)
   45-55 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60-Minuten-Register auf "6"
   • 12-Stunden-Register auf "6"
   • Datum auf "3"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2" sowie
      Nullstellung auf "4"

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Duo-Pusher
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 327 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
   CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
   CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
   CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
   CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
   CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

   CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 C (28-520/522) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung







Qualitätsausführung
   CH 28-520 C FUS (28-520)

   31.00 mm (13¾"')
   6.95 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   45-55 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit flyback
   • 60-Minuten-Register auf "6"
   • Datum auf "12"
   • 2 Zeitzonen-Mechanik (Orts- und Heimatszeit)
   •
Tag-/Nachtanzeige für die Orts- und Heimatzeit
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2" sowie
      Nullstellung auf "4"
   • Seitl. Korrekturdrücker für das Datum auf "1"
   • Seitl. Korrekturdrücker für die Zeitzonen auf "8" und "10"

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Duo-Pusher
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 370 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
   CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
   CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
   CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
   CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
   CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

   CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 C FUS (28-520) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 

 
Kaliber    CH 28-520 HU

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 HU - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    33.00 mm (14½"')
Höhe    7.91 mm
Steine    38
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    55 Std.
Antriebsart    Automatik, unidirektional
Hemmung    Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig, 4 Masselots
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    Patek Philippe Kaliber CH 28-520 + Modul
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Zentralsekunde
   • 30 Minuten-Register auf "6"
   • Anzeige für 24 Zeitzonen mit Tag-/Nacht-Indikation
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2"
      sowie Nullstellung auf "4"
   •
Korrekturdrücker für die Zeitzonen (im Uhrzeigersinn) auf "10"

   •
Automatik-Rotor, zentral aus 21ct Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 343 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel
   
  Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine
 

 
Kaliber    CH 28-520 QA 24H

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 QA 24H - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    33.00 mm (14½"')
Höhe    7.68 mm
Steine    37
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    55 Std.
Antriebsart    Automatik, unidirektional
Hemmung    Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig, 4 Masselots
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    Patek Philippe Kaliber CH 28-520 + Modul
Herstellung    2015
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit flyback
   • 60-Minuten-Register auf "6"
   • 12-Stunden-Register auf "6"
   • Tag- /Nachtanzeige
   • Datum auf "12"
   • Wochentag auf "10"
   • Monat auf "2"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2"
      sowie Nullstellung auf "4"
   • 3 seitliche
Korrekturdrücker für den Tag auf "9", Datum auf
      "9/10" sowie Monat auf "8/9"

   •
Automatik-Rotor, zentral aus 21ct Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 402 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel
   
  Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
CH 28-520 QA 24H      : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung







Qualitätsausführung
   CH 28-520 IRM QA 24H (28-520/521)

   33.00 mm (14½"'); 30 mm ohne Kalendermodul
   7.68 mm (5.20 + 2.28 mm Kalendermodul)
   40 (35 + 5 Kalendermodul)
   28.800 A/h (4 Hz)
   45-55 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2006
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit flyback
   • 60-Minuten-Register auf "6"
   • 12-Stunden-Register auf "6"
   • Tag- /Nachtanzeige
   •
Datum
   •
Wochentag
   •
Monat
   •
Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chronographen-Funktion mit Start und Stop-Drücker auf "2" sowie
      Nullstellung auf "4"
   • 3 seitliche Korrekturdrücker für den Tag auf "9", Datum auf
      "9/10" sowie Monat auf "10"

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Automatik-Rotor aus 21K Gold
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 456 Einzelteile (302 + 154 Kalendermodul)
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 28-520 Familie:
   CH 28-520                    : Ø 30 mm; H=5.20 mm; 35 Steine; 21.600 A/h
   CH 28-520 C                : Ø 30 mm; H=6.63 mm; 28.800 A/h
   CH 28-520 C FUS          : Ø 31 mm; H=6.95 mm; 34 Steine
   CH 28-520 HU              : Ø 33 mm; H=7.91 mm; 38 Steine
   CH 28-520 QA 24H       : Ø 33 mm; H=7.68 mm; 37 Steine

   CH 28-520 IRM QA 24H: Ø 33 mm; H=7.68 mm; 40 Steine

Patek Philippe Kaliber CH 28-520 IRM QA 24H (28-520/521) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   CH 29-535 PS

   29.60 mm (13"')
   5.35 mm
   33 / 34
   28.800 A/h (4 Hz)
   65 Std. (58 Std. bei aktiviertem Chronograph)
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2009
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker mit Kronendrücker für die Schleppzeiger-Funktion
   • 2 Schaltsterne
   • Sekundenstopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 269 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 29-535 Familie:
   CH 29-535 PS
   CH 29-535 PS Q
   CHR 29-535 PS
   CHR 29-535 PS Q

   Mit 5 Jahren Entwicklungszeit verabschiedete sich PATEK PHILIPPE endgültig von zu-
   gekauften Werken und präsentierte mit dem neuen Kaliber CH 29-535 PS gleich 6
   neue Patente:
   1.Rubingelagerter Herzhebel
     Die Ingenieure haben die separaten Sekunden- und Minuten-Herzhebel auf der-
     selben Achse zwischen Rubinen gelagert. Jeder Herzhebel wird durch eine eigene
     Feder an das entsprechende Nullstellherz gepresst. Dadurch ist gewährleistet, dass
     sie exakt senkrecht zur Schwenkachse (horizontal zur Schwenkebene) ausgerichtet
     sind und die Schwenkbewegung möglichst kontrolliert ausfällt.
   2.Verbesserte Justierung des Eingriffs von Kupplungs- und Chrono-Zentrumsrad
     Die Eingriffstiefe der Verzahnung von Kupplungs- und Chrono-Zentrumsrad wird
     über das polierte exzentrische Schaltradhütchen justiert. Es wirkt direkt auf das
     äußere Ende des Kupplungshebels und ersetzt den herkömmlichen Exzenter, der
     üblicher weise direkt neben dem Kupplungsrad in der Platine sitzt. Mit dieser An-
     ordnung kann der Eingriff der Kupplung wesentlich präziser feingestellt werden.
   3.Verbesserte Synchronisierung von Kupplungs- und Bremshebel
     Die Bewegungen von Kupplungs- und Bremshebel werden normalerweise über das
     Schaltrad synchronisiert. Die Ingenieure des CH 29-535 PS haben diesen Zwischen-
     schritt eliminiert und den Kupplungshebel mit einem zusätzlichen Finger versehen,
     der die beiden Hebel direkt synchronisiert. Diese Lösung vereinfacht und verbessert
     die exakte Feinabstimmung der Steuersequenzen, weil der Uhrmacher nur noch
     eine Kontaktstelle justieren muss anstelle der bisherigen zwei. Darüber hinaus wird
     beim Starten und Stoppen der Kurzzeitmessung das gelegentliche Springen des
     Chronographenzeigers unterdrückt.
   4.Selbstjustierender Herzhebel
     Die Nullstellhämmer des Chronographenzählers sind mit einer Selbstjustierung aus-
     gestattet, welche eine mechanische Nachjustierung überflüssig macht und damit
     eine höhere Zuverlässigkeit ermöglicht.
   5.Optimiertes Zahnprofil
     Die Räder des Chronographenmechanismus sind mit exklusiven patentierten Zahn-
     profilen versehen, die 2005 zum ersten Mal für das extraflache Schleppzeigerchro-
     nographen-Kaliber CHR 27-525 PS präsentiert worden waren. Sie verhindern ein Vor-
     oder Zurückspringen des Zeigers beim Start der Zeitmessung, reduzieren Zeigervibra-
     tionen, erhöht die Effizienz der Kraftübertragung und verringern die Reibung und
     den Verschleiß.
   6.Geschlitzte Minutenzählernocke
     Die neue Minutenzählernocke besitzt einen Schlitz, der das abrupte Blockieren und
     damit das Flattern des Chronographenzeigers beim Nullstellen verhindert.

Patek Philippe Kaliber CH 29-535 PS - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung


Qualitätsausführung
   CH 29-535 PS Q

   32.00 mm (14"')
   7.00 mm
   33
   28.800 A/h (4 Hz)
   65 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   Patek Philippe Kaliber CH 29-535 PS mit Kalendermodul
   2009
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Datum auf "6"
   • Wochentag auf "12"
   • Monat auf "12"
   • Mondphase auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 456 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 29-535 Familie:
   CH 29-535 PS
   CH 29-535 PS Q
   CHR 29-535 PS
   CHR 29-535 PS Q

Patek Philippe Kaliber CH 29-535 PS Q - Bild mit freundlicher Genehmigung der Patek Philippe SA

 

 
Kaliber    CHR 29-535 PS

Patek Philippe Kaliber CHR 29-535 PS - Bild mit freundlicher Genehmigung der Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    29.60 mm (13"')
Höhe    7.10 mm
Steine    34
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    55-65 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis   Patek Philippe Kaliber CH 29-535 PS mit Rattrapante
Herstellung    2009
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Schleppzeiger-Funktion durch Kronendrücker
   • 2 Schaltsterne
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 312 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel
   
  Patek Philippe Kaliber 29-535 Familie:
CH 29-535 PS
CH 29-535 PS Q
CHR 29-535 PS
CHR 29-535 PS Q

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung




Qualitätsausführung
   CHR 29-535 PS Q

   32.00 mm (14"')
   8.70 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   55-65 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, freischwingend
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   Patek Philippe Kaliber CH 29-535 PS mit Rattrapante + Kalender
   2009
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "9"
   • Datum auf "6"
   • Wochentag auf "12"
   • Monat auf "12"
   • Mondphase auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Schleppzeiger-Funktion durch Kronendrücker
   • 2 Schaltsterne
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 496 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 29-535 Familie:
   CH 29-535 PS
   CH 29-535 PS Q
   CHR 29-535 PS Q

Patek Philippe Kaliber CHR 29-535 PS Q - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





















Ausstattung









Qualitätsausführung
   300 GS AL 36-750 QIS FUS IRM

   37.00 mm (16¼"')
   10.70 mm
   108
   25.200 A/h (3.5 Hz)
   72 Std. / 30 Std. (mit aktiviertem Läutwerk)
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig mit 4 Exzenter-Regulierschrauben

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2014
   7
   Schlagwerk
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Minuten-Répétition

   • Große und kleine Läutwerkfunktion mit Aufhebung
   • Alarm mit Zeitschlag
   • Datumsrépétition
   • Gangreserve für Geh- und Schlagwerk
   • Schlagwerkmodus
   • Schlagwerk-Isolationsanzeige
   • Zweite Zeitzone
   • Tag- /Nacht-Anzeige zur 2.Zeitzone
   • Ewiger Kalender mit springenden Indikationen
   • Wochentag
   • Monat
   • Datum
   • Schaltjahr
   • Jahr
   • 24-Stunden- mit Minutenanzeige
   • Mondphase
   • Kronenpositionsanzeige (RAH)

   • Auslösen der Schlagwerksfunktion durch Drücker auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Krone mit 3 Rastpositionen
   • 3 Hämmer auf 3 Tonfeder
   • 4 Federhäuser
   • Fliehkraft-Regulator
   • Korrekturdrücker
   • 1 dreifach geschraubter Chaton aus Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 32 Brücken
   • 1366 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Hämmer, Tonfedern und Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Käfig des Fliehkraft-Regulators kunstvoll mit PATEK PHILIPPE-Signa-
      tur skelettiert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   20 Komplikationen:
   1.Grande Sonnerie (Großes Schlagwerk mit Selbstschlag)
   2.Petite Sonnerie (Kleines Schlagwerk mit Selbstschlag)
   3.Minutenrepetition
   4.Schlagwerkmodusanzeige (Silence/Grande Sonnerie/Petite Sonnerie)
   5.Alarm mit Zeitschlag
   6.Datumsrepetition
   7.Gangreserveanzeige des Gehwerks
   8.Gangreserveanzeige des Schlagwerks
   9.Schlagwerk-Isolationsanzeige
   10.Zweite Zonenzeit 
   11.Tag-/Nacht-Anzeige zur zweiten Zonenzeit
   12.Ewiger Kalender mit springenden Indikationen
   13.Wochentagsanzeige
   14.Monatsanzeige
   15.Datumsanzeige (auf beiden Zifferblättern)
   16.Schaltjahrzyklus
   17.Vierstellige Jahresanzeige
   18.24-Stundenanzeige mit Minutenzeiger
   19.Mondphasenanzeige
   20.Kronenpositionsanzeige (RAH)


   Patek Philippe´s kompliziertes Armbanduhrwerk zum Anlass seines 175.Firmenjubi-
   läums. Limitiert auf 7 Stück, wobei ein Exemplar dem hauseigenen Patek Philippe
   Museum vorbehalten ist. 4 Patente schützen diese Konstruktion. 7 neue Patente sind
   hier integriert: 1.Alarm-Mechanismus mit Zeitschlag, 2.Isolierung des Stundenschlag-
   Mechanismus im Zustand der Stummschaltung, 3.Wahl des Schlagwerk-Betriebs-
   modus, 4.Datums-Répétition, 5.Armbanduhr-Wendegehäuse, 6.Mechanismus für
   eine vierstellige Jahresanzeige, 7.Schlagwerk-Differential.
   7 Jahre Entwicklung. 2 Jahre für die Fertigstellung einer Uhr mit diesem Kaliber.

Patek Philippe Kaliber 300 GS AL 36-750 QIS FUS IRM - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

Patek Philippe Kaliber 300 GS AL 36-750 QIS FUS IRM - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung






Qualitätsausführung
   31-260 REG QA

   33.00 mm (14½"')
   5.08 mm
   29
   23.040 A/h (3.2 Hz)
   60 Std.
   Automatik, unidirektional
   • Pulsomax®-Hemmung (Anker und Ankerrad aus Silinvar®)
   • Spiromax®-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   Patek Philippe Kaliber 240 von 1977 mit einem Regulatormodul
   sowie technischen Verbesserungen
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute, Regulator
   • 12-Stunden-Register auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "6"
   • Wochentag auf "10/11"
   • Monat auf "1/2"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 3 seitliche Korrekturdrücker auf "9", "9/10" sowie "10"
   • Micro-Rotor, dezentral aus 22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 320 Einzelteile (181 für das Basiswerk sowie weitere 139 für das
      Kalendarium-Modul)
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe´s erster Regulator

Patek Philippe Kaliber 31-260 REG QA - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung






Qualitätsausführung
   32-650 HGS PS

   32.60 mm (14¼"')
   6.50 mm
   75
   28.800 A/h (4 Hz)
   75 / 48-53 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig

   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   2014
   175
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde, springend, digital
   • Minute, springend
   • Sekunde, springend

   • Automatisches, akustisches Stundensignal
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stundensignal mittels seitlichen Schieber auf "10" an- und abschalt-
      bar
   •
Sekundenwippe und Wolfsrad aus Silinvar®
   • 1 Hammer auf 1 Tonfeder
   • Sekundenstopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 438 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe´s Feier zum 175.Firmenjubiläum brachte neben der kompliziertesen
   Armbanduhr auch dieses auf 175 Stück limitiertes Modell heraus. 4 neue Patente
   sind hier integriert: 1.Isolierung des Stundenschlag-Mechanismus, 2.Springender Me-
   chanismus mit Koaxialrädern (springende Sekunde), 3.Springender Mechanismus mit
   Koaxialrädern (springende Stunde) sowie 4.Mechanismus zur Synchronisierung zweier
   springender Anzeigen.

Patek Philippe Kaliber 32-650 HGS PS - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   324 S C (324/390)

   27.00 mm (12"')
   3.30 mm
   29
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Datum auf "3"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • Inabloc-Stoßsicherung
   • 213 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S C (324/390) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Basis
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   324 S C FUS (324/393)

   31.00 mm (13¾"')
   27.00 mm (12"')
   4.82 mm (Basis 3.32 mm)
   29
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale / Spiromax®-Spirale (
seit 2015)
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Zwei-Zeitzonen-Mechanik zur Anzeige von Orts- und Heimatzeit
   • Orts- und Heimat-Tag-/Nachtanzeige
   • Zeigerdatum zur Ortszeit

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • Inabloc-Stoßsicherung
   • 294 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Siegel / Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S C FUS - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung



Qualitätsausführung
   324 S IRM QA LU (324/399)

   32.00 mm (14"')
   5.32 mm
   36
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Mondphase
   • Jahreskalender

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 355 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S IRM QA LU - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 

 
Kaliber    324 S Q

Patek Philippe Kaliber 324 S Q - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

   
Gesamt Ø    32.00 mm (14"')
Höhe    4.97 mm (davon 1.65 mm allein das Kalender-Modul)
Steine    29
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    35-45 Std.
Antriebsart    Automatik, unidirektional
Hemmung   Schweizer Anker
   • Spiromax®-Spirale (Silinvar®)
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Basis    Patek Philippe Kaliber 324 + Kalender-Modul 
Herstellung    2017
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material   Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Zentralsekunde
   • Datum auf "6"
   • Wochentag auf "11/12"
   • Monat auf "12/1"
   • Mondphase auf "6"
   • Schaltjahr auf "4/5"
   • Tag-/Nachtindikator auf "7/8"
Ausstattung   Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitliche Korrekturdrücker auf "10/11" (Wochentag), "12/1" (Monat),
      "11/12" (Datum) sowie "6/7" (Mondphase)
   • Automatik-Rotor aus
21ct Gold, kugelgelagert
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 367 Einzelteile
Qualitätsausführung   Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel
   
  Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
324 S C (324/390)
324 S C FUS
324 S IRM QA LU (324/399)
324 S Q

324 S QA LU (324/397)
324 S QA LU 24H/205 (324/205)
324 S QA LU 24H/206 (324/206)
324 S QA LU 24H/303 (324/303)
324 S QR (324/336)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung



Qualitätsausführung
   324 S QA LU (324/397)

   30.00 mm (13¼"')
   5.32 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Mondphase
   • Jahreskalender

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 328 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S QA LU (324/397) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung



Qualitätsausführung
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)

   32.60 mm (1"')
   5.78 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Mondphase
   • Vor- /Nachmittagsanzeige

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 347 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S QA LU 24H/205 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung



Qualitätsausführung
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)

   32.60 mm (1"')
   5.78 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Mondphase
   • Vor- /Nachmittagsanzeige

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 356 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S QA LU 24H/206 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung




Qualitätsausführung
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)

   33.30 mm (1"'), Basiskaliber 26 mm
   5.78 mm (Basiskaliber 3.3 mm + Kalendermodul 2.48 mm)
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, später mit Spiromax®-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Mondphase
   • Vor- /Nachmittagsanzeige

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Aufzug durch Drücken der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 347 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S QA LU 24H/303 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung



Qualitätsausführung
   324 S QR (324/336)

   28.00 mm (12¼"')
   5.35 mm
   30
   28.800 A/h (4 Hz)
   35-45 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde
   • Datum, retrograd
   • Wochentag
   • Monat
   • Mondphase
   • Schaltjahr

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor aus 21- /22K Gold
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • 361 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Rotor mit gravierter PATEK PHILIPPE Signatur sowie kreisförmigem
      Streifenschliff und Perlage
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Patek Philippe Siegel


   Patek Philippe Kaliber 324-Familie:
   324 S C (324/390)
   324 S C FUS
   324 S IRM QA LU (324/399)
   324 S Q

   324 S QA LU (324/397)
   324 S QA LU 24H/205 (324/205)
   324 S QA LU 24H/206 (324/206)
   324 S QA LU 24H/303 (324/303)
   324 S QR (324/336)

Patek Philippe Kaliber 324 S QR (324/336) - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 

 
Kaliber    350
   I-350

Patek Philippe Kaliber 350

Patek Philippe Kaliber I-350

   
Gesamt Ø    28.00 mm (12¼"')
Höhe    3.50 mm
Steine    28
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Automatik, bidirektional (350) / unidirektional (I-350)
Hemmung    Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax-Unruh, 2-schenklig, 8 Exzenterschrauben
Hersteller    PATEK PHILIPPE SA GENEVE
Herstellung    1970-1985 / 1979-1985
Stückzahl    ? / ca.10.000
Typ    Ankerwerk
Material   Uhren-Messing, rhodiniert; Stahl
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Zentralsekunde
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf der Werkseite
   • Peripher angeordneter Rotor (CH-Patent Nr.458213 von 1968),
      kugelgelagert
   • 3 Chatons

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradtrieb mit Deckstein
   • KiF-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe angliert und poliert
   • Gebläute Schrauben

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   • Genfer Siegel
   
  I = Improved (engl. Verbessert)

Durch enorme Probleme mit der bidirektionalen Schwungmasse musste diese durch die Variante I-350 auf einseitig umgestellt werden.

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen























Ausstattung









Qualitätsausführung
   89 "Supercomplication"

  
71.50 mm (31¾"')
   28.05 mm
   126
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   42 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker
   • Freischwingende Spirale mit Phillips-Endkurve (Breguet)
   • Gyromax®-Unruh, 4-schenklig
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE

   1980-1989 (1988 lief der 1.Prototyp)
   4
   Tourbillon, Schlagwerk, Schaltrad-Chronograph
   • Neusilber (4 Etagen), rhodiniert, Lépine
   • Tourbillon (2 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register
   • 12-Stunden Register
   • Minuten-Répétition mit Glockenspiel, Großem- und kleinem Läut-
      werk sowie Stummschaltung
   • Wecker
   • Ewiges Kalendarium (CH-Patent Nr.653841 von 1986)
   • Oster-Kalender (CH-Patent Nr.649673 von 1985)
   • Sternenkarte
   • Sonnenauf- / -untergang
   • 2.Zeitzone
   • Weltzeit für 125 Städte der Erde
   • 24h-Anzeige mit Tag- / Nacht-Indikation
   • 2 Gangreserve-Anzeigen
   • Thermometer
   • Hygrometer
   • Barometer
   • Altimeter
   • Kompass

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitlicher Drücker zur Einstellung sowie Korrektur
   • 3 Federhäuser (Tourbillon, Läutwerk und Alarm)
   •
2 Schalträder
   • Gyromax-Unruh (wiegt 19-teilig zusammen mit der Spiralen-Einheit
      0.98 Gramm)

   • Titankäfig mit 54 Einzelteilen und 0.73 Gramm Gewicht
   • Fliehkraft-Regulator
   • Stoßsicherung
   • 1728 Einzelteile (332 Schrauben, 129 Steine, 429 mechanische
      Komponenten, 68 Federn, 12 Hilfszifferblätter, 24 Zeiger sowie 184
      Zahnräder)

   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • Genfer Punze

   Mit 33 Komplikationen die komplizierteste, aber nicht ganz teuerste
   Taschenuhr der Welt:
   1.Retrograde Datumsanzeige
   2.Grande Sonnerie (Großes Läutwerk)
   3.Petite Sonnerie (Kleines Läutwerk)
   4.Silence
   5.Minuten-Répétition
   6.Westminster Carillon mit 4 Hämmer auf Tonfeder
   7.Einstellungen der Großen Läutwerk- / kleinen Läutwerk-Funktionen durch Drücker
      mit Anzeige auf der Zifferblattseite
   8.Stummschaltung durch Drücker mit Anzeige auf der Zifferblattseite
   9.Unterbrechung der Läutwerkfunktion während Zeigerstellposition
   10.Aufhebung der Läutwerksausführung, wenn diese Funktion unterbrochen- und
      daher noch nicht beendet worden ist  
   11.Schutzmechanismus gegen versehentliches Zeigerstellen während der Läutwerk-
      ausführung
   12.Schlagwerksjustierung zum Einstellen der Hämmer auf die Tonfeder
   13.Gangreserveanzeige
   14.Gangreserve für das Schlagwerk
   15.Fliehkraftregulator
   17.rückseitige Sternenkarte
   18.rückseitige Sternzeichenanzeige
   19.Ewiger Kalender
   20.Wochentaganzeige
   21.Monatsanzeige
   22.Thermometer -10°C - +50°C
   23.Siderale Funktionsanzeigen (Sonnenauf- sowie -untergangszeiten)
   24.Jahreanzeige für die nächsten 999 Jahre
   25.Schaltjahresanzeige
   26.rückseitige 24-Stundenanzeige
   27.Mondphase
   28.Zeitausgleichung Wert +/-15
   29.rückseitige Anzeige einer zweiten Zeitzone
   30.Schaltrad-Chronograph
   31.Minutenzähler
   32.Stundenzähler
   33.Fly-back-Funktion

   5 Jahre für Forschung und Entwicklung sowie 4 Jahre für die Realisierung stecken in
   diesem Prestige-Projekt von PATEK PHILIPPE. 9 Jahre Arbeit für neun Ingenieure und
   Uhrmacher. Im Juli 1988 konnte erstmals der 1.funktionierende Prototyp vorgestellt
   werden. Alles ohne Informatik, denn alle Zeichnungen wurden auf Plänen auf dem
   Zeichenbrett angefertigt. Das Uhrwerk besteht aus 4 Etagen. Es existieren nur 4 Ex-
   emplare: je 1 in einem Weiss-, Gelb- und Rot-Gold Gehäuse sowie 1 in einem Platin-
   Gehäuse. Das Uhrwerk wiegt alleine 600 Gramm, aber das Gesamtgewicht der
   kompletten Uhr (88.2 x 41.07mm) beträgt stolze 1.1 kg.

Patek Philippe Kaliber 89 - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen
















Ausstattung















Qualitätsausführung
   Henry Graves jr. "Supercomplication"

   ? mm (25"')
   ? mm
   70
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   48 Std. (24 Std. für das Läutwerk)
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben aus
      Gold
   PATEK PHILIPPE SA GENEVE
   Jean Victorin Piguet; Söhne des Jean Victorin Piguet
   1925-1932
   1
   Schlagwerk, Chronograph
   • Uhren-Messing (3 Etagen), rhodiniert, Lèpine
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger
   • 12-Stunden-Register
   • 60-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Minuten-Répétition mit Glockenspiel, großer und kleiner Läut-
      funktion sowie Stummschaltung
   • Wecker
   • Ewiger Kalender
   •
2 Gangreserveanzeigen
   • Sternenkarte (Rückseite)
   • Sonnenauf- sowie Untergang (Rückseite)
   • Zeitgleichung (Rückseite)
   • 24h-Anzeige (Rückseite)
   • 60-Sekunden-Register (Rückseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Funktionsdrücker zum Umschalten zwischen der Läutwerksart
      (Groß- oder Klein)
   • Funktionsdrücker zum Ein- und Ausschalten des Weckers
   • Chronographen-Funktion über Kronendrücker sowie Drücker für
      die Schleppzeigerfunktion auf "10"
   • Mehrere Korrekturdrücker für Kalenderfunktionen
   • Aufzugsräder mit innen liegendem, wolfsverzahntem Gesperr
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Spezielle Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 2 Schaltsterne
   • 2 Federhäuser (Läutwerk und Alarm)
   •
5 Hämmer auf Tonfeder

   • 920 Einzelteile (430 Schrauben, 110 Zahnräder, 120 Triebe, Brücken,
      Federn und Hilfszifferblätter sowie 70 Steine)
   • Seriennummer seitlich auf einem Modul eingraviert
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   24 Komplikationen:
   1.Grande Sonnerie (Großes Läutwerk)
   2.Petite Sonnerie (Kleines Läutwerk)
   3.Stummschaltung
   4.Minuten-Répétition
   5.Westminster Glockenschlag mit 5 Hämmer auf Tonfeder
   6.Wecker 
   7.Gangreserveanzeige für das Gehwerk
   8.Gangreserve für das Schlagwerk
   9.Fliehkraftregulator
   10.Schaltrad-Chronograph
   11.60-Minutenzähler
   12.12-Stundenzähler
   13.Schleppzeiger-Funktion
   14.Ewiger Kalender
   15.Wochentaganzeige
   16.Monatsanzeige
   17.Datum
   18.Mondphase und Mondalter

   19.Sternzeit (Rückseite)
   20.Sternenhimmel von New York, Position 64.Straße und 5th Avenue, Wohnort von
       Henry Graves jr. (Rückseite)

   21.-22.Sonnenauf- sowie -untergangszeit von New York (Rückseite)
   23.Siderale 24-Stundenanzeige (Rückseite)
   24.Zeitgleichung (Rückseite)


   Das Uhrwerk dieses Einzelstücks besteht aus 3 Etagen. Das 18 Karat Gold Gehäuse
   wiegt alleine
218.90 Gramm, aber das Gesamtgewicht der kompletten Uhr beträgt
   stolze 536 Gramm.

Patek Philippe "Henry Graves jr. Supercomplication" - Bild mit freundlicher Genehmigung Patek Philippe SA

 
 

Pecqueur Conceptuals
 
 
 
Kaliber    OP 21/1-15

Pecqueur Conceptuals Kaliber OP 21/1-15 - Mit freundlicher Genehmigung der Pecqueur Conceptuals SA

Pecqueur Conceptuals Kaliber OP 21/1-15 - Mit freundlicher Genehmigung der Pecqueur Conceptuals SA

Pecqueur Conceptuals Differential - Mit freundlicher Genehmigung der Pecqueur Conceptuals SA

   
Gesamt Ø    37.00 mm (16¼"')
Höhe    8.00 mm
Steine    48
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    50 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Automatik
HHemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
Hersteller    Noosphaire SA (Pecqueur Conceptuals); Peugeot Design Lab;
   CENTAGORA SA
Basis    Vaucher Manufacture Fleurier Kaliber VMF 3002 + GMT-Modul von
   CENTAGORA
Herstellung    2014
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "10/11"
   • Minute, dezentral auf "10/11"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • 2.Zeitzone auf "3"
   • Indikator für die 2.Zeitzone auf "1/2"

   • Tag-/Nachtanzeige auf "3"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Rotor Keramik kugelgelagert

   • 2 Federhäuser

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 311 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Noosphaire SA ist in Verbier in der Schweiz. Das besondere an dieser Konstruktion ist ein auf Onésiphore Pecqueur beruhende Erfindung eines spreziellen Differentials. Das 4.3 mm dicke und patentierte Modul für die 2.Zeitanzeige beherbergt allein 118 Einzelteile sowie 20 Steine.
 
 
 

Pequignet
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung






Qualitätsausführung
   EPM01 (2009: "MVT 1111")

   30.60 mm (1"')
   5.88 mm
  
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig, 4 Regulierschrauben, Amplitude von
      220°
   Montres Pequignet SA
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz Ruthenium beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "4"
   • Gangreserve, retrograd auf "8"
   • Groß-Datum auf "12"
   • Wochentag auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik-Rotor, skelettiert, mit 7 großen Kugellager
   • 1 großes Federhaus mit einer theoretischen Kraft von bis zu 100
      Stunden Gangreserve
   • Unruhkloben in Flügelform
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 298 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff

   2009 war der Codename dafür noch MVT 1111. Die offizielle Kaliberbezeichnung
   EPM steht für
E.Pequignet Manufacture. Dieses Basis-Kaliber ist seit langem wieder
   ein in Frankreich hergestelltes Uhrwerk seit den 1960ern. Später sollen auf dieser Basis
   ein Tourbillon sowie ein Chronograph hergestellt werden. Diverse Patente
   (
EP2214064, EP2264550, EP2264551, EP2689297 sowie EP2710433) von Huy van Tran (La
   Chaux-de-Fonds, CH) sowie Ludovic Perez (Villers-le-lac, FR), ehemals CompliTime
   (Greubel & Forsey), schützen diese Konstruktion. Ehrgeizige Pläne aus Frankreich!

Pequignet Kaliber EPM01 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Montres Péquignet SA

Pequignet Kaliber EPM01 "Royal noir" - Bild mit freundlicher Genehmigung von Montres Péquignet SA

 
 
 

Perrelet
 
 
 
Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   P-181
   P-181-H

   31.60 mm (14"')
   5.15 mm
   22 / 26 (
Versionsabhängig)
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig
   Perrelet SA (Festina Group)
   Soprod Kaliber A10; Paul Gerber (AHCI)
   2015
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 x Rotor (Doppel-Rotor - je 1 pro Seite), kugelgelagert, an ein
      weiteres Gewichtchen auf dem Zifferblatt gekoppelt
   • Schwungmasse mit gehärtetem und entspiegeltem Mineralglas
      sowie sandgestrahltem Perrelet-Logo
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 100 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Skelettierter Rotor
   • Guillochierte Brücken und Kloben mit exklusiver Perrelet-Tapisserie,
      gewendelt
   • Perlierte Grundplatine und Brücken
   • Werkseite mit Sonnenstrahl-Guillochierung
   • Zifferblattseite matt veredelt
   • Genfer Streifenschliff (
P-181-H)

   Die Unterschiede der Perrelet Kaliber-Familie P-1xx:
   P-181   : Bauhöhe 5.15 mm;
   P-181-H
: Bauhöhe 4.90 mm; 26 Steine; Abgeschnittene Basisplatine; Justiert für Hitze,
                 Kälte, Isochronismus und in 6 Positionen

Perrelet Kaliber P-181 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

Perrelet Kaliber P-181-H - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

 

 
Kaliber
o
o
o
o
o
o
o

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   A10
   P-321
   P-331
   P-381
   P-391
   P-401
   P-481


   26.20 mm (11½"')
   25.60 mm (11¼"')
   3.85 - 4.95 mm (Versionsabhängig)
   25 / 26 (P-481)
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig
   Perrelet SA (Festina Group)
   Soprod Kaliber A10
   2015
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Zweite Zeitzone (P-401)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • 2 x Rotor (Doppel-Rotor - je 1 pro Seite), kugelgelagert, an ein
      weiteres Gewichtchen auf dem Zifferblatt gekoppelt (P-481)

   • Etachron-Feinregulierung
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 93 / 100 Einzelteile (Versionsabhängig)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Skelettierter Rotor
   • Brücken sandgestrahlt (P-401)
   • Skelettiertes Werk (P-481)
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Die Unterschiede der Perrelet Kaliber-Familie P-3xx:
   A10  :
   P-321
: 93 Einzelteile;
   P-331: 92 Einzelteile; Brücken sandgestrahlt;
   P-381: 92 Einzelteile; Skelettiertes Werk; Perlierte Platine und Brücken;
   P-391: 92 Einzelteile; Perlierte Platine und Brücken; Sichtbare Unruh;
   P-401: 99 Einzelteile; Bauhöhe 4.25 mm; 2.Zeitzone; Brücken sandgestrahlt; Justiert für
              Hitze, Kälte, Isochronismus und in 6 Positionen;
   P-481: Bauhöhe 4.95 mm; 26 Steine; 100 Einzelteile; Doppel-Rotor; Justiert für Hitze,
              Kälte, Isochronismus und in 6 Positionen; Skelettiertes Werk;

Perrelet Kaliber A10 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

Perrelet Kaliber P-321 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

Perrelet Kaliber P-331 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

Perrelet Kaliber P-381 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

Perrelet Kaliber P-391 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

Perrelet Kaliber P-401 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

Perrelet Kaliber P-481 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   P-311

   28.80 mm (12¾"')
   28.20 mm (12½"')
   5.03 mm
   23
   28.800 A/h (4 Hz)
   65 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig mit 4 Regulierschrauben
   mhvj in Zusammenarbeit mit Perrelet SA (Festina Group)
   mhvj Kaliber
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde auf "12"
   • Stunde, dezentral auf "6"
   • Minute, dezentral auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • KiF
-Stoßsicherung
   • 140 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Guillochierter Rotor mit Perrelet-Signatur
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Perrelet Kaliber P-311 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   P-361

   30.00 mm (13¼"')
   7.55 mm
   41
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Perrelet SA (Festina Group)
   Soprod Kaliber A10 + Chrono-Modul
   2013
   ?
   Chronograph
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Zentraler 60-Minuten Zeiger
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Etachron-Feinregulierung
   •
Incabloc-Stoßsicherung
   • 175 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Perrelet Kaliber P-361 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   P-371

   33.20 mm (14¾"')
   32.80 mm (14½"')
   5.30 mm
   27
   28.800 A/h (4 Hz)
   65 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 4-schenklig mit 4 Regulierschrauben
   mhvj in Zusammenarbeit mit Perrelet SA (Festina Group)
   mhvj Kaliber
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde auf "12"
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Hemmungspartie aus Silizium
   • KiF
-Stoßsicherung
   • 142 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Guillochierter Rotor mit Perrelet-Signatur
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Perrelet Kaliber P-371 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Perrelet SA

 
 
 

Phenix
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   Phöbus 18"'

   ? mm (18"')
  
   15
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Flach-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Phenix SA
   1905
   ?
   Ankerwerk, flache Bauweise, Lèpine
   • Uhren-Messing, gekörnt vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine

Phöbus Kaliber 18"' - Katalog "Rudolf Flume" (1911)


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   Phenix 18"'

   ? mm (18"')
  
   15
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Flach-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Phenix SA
   1905
   ?
   Ankerwerk, flache Bauweise, Lèpine
   • Uhren-Messing, gekörnt vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine

Phönix Kaliber 18"' - Katalog "Rudolf Flume" (1911)


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   871

   ? mm (19"')
   24/12 mm
   15
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Flach-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Phenix SA
   1905
   ?
   Ankerwerk, Lèpine
   • Uhren-Messing, gekörnt vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Hebel auf "1"
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine

Phenix Kaliber 871


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   872

   ? mm (19"')
   24/12 mm
   15
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Flach-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Phenix SA
   1905
   ?
   Ankerwerk, Lèpine
   • Uhren-Messing, gekörnt vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Hebel auf "1"
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine

Phenix Kaliber 872

 
 
 

Philippe Dufour
 
 
 
Kaliber    Grande et Petite Sonnerie Répétition Minutes

Philippe Dufour Kaliber "Grande et Petite Sonnerie Répétition Minutes"

   
Gesamt Ø    32.50 mm (14¼"')
Höhe    7.50 mm
Steine    35
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    38 Std. (Gehwerk) / 24 Std. (Läutwerk)
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Exzenter-Unruh, 2-schenklig, 12 Regulierexzenter
Hersteller    Philippe Dufour SA (AHCI)
Herstellung    1999
Stückzahl    ?
Typ    Schlagwerk
Material    • Uhren-Messing / rhodiniert
Funktionen    • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Grosses- und Kleines Glockenspiel (Grande et Petite Sonnerie) mit
      Stummschaltung (Silence)

   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser, jeweils mit Malteserkreuz-Stellung
   • 2 Aufzugsräder, jeweils mit innen liegendem Gesperr
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerbrücke mit Deckstein und geschraubtem Deckstein-
      plättchen

   • Ankerradtrieb mit Deckstein und geschraubtem Deckstein-
      plättchen

   • KiF-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Alle Lochsteinränder hochglanzpoliert und angliert
   • Alle Kontaktzonen der Zahnräder hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Philippe Dufour ist in punkto Qualitätsausführung die höchste Messlatte in der Uhrenwelt. Für viele Enthousiasten ist er eine lebende Legende.
 
 
 

Piaget
 
 
 
Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   12P
   12PCI


   28.10 mm (1"')
   2.30 mm (!)
   30
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   Piaget SA (Richemont)
   1960
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum auf "3"
(nur 12PCI)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor mit eingraviertem Piaget-Wappen, dezentral aus 24 ct
      Gold
   • Stoßsicherung
   • 236 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   4 Patente wurden bei dieser Konstruktion verwendet: CH-329804 (Automatik-Rotor
   der Buren Watch Company),
CH-329805 (Automatik, Montres Perret et Berthoud),
  
CH-339571 (Complications SA, Valentin Piaget) sowie CH-342520 (Complications SA,
   Valentin Piaget) schützen diese Konstruktion.

Piaget Kaliber 12P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung

Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung





Qualitätsausführung
   1200P

   29.90 mm (1"')
   2.35 mm (!)
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950 Platin mit eingraviertem Piaget-Wappen, de-
      zentral, kugelgelagert
   • Rückervorrichtung mit Piaget-Signatur "P"
   • Unruhstoppmechanismus

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 180 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

   Gehört zu den flachsten Automatikwerken der Welt ! Die einzelnen Rädergetriebe
   sind nur 0.12 mm dick. Piaget setzt seit Jahrzehnten stets neue Maßstäbe auf dem
   Gebiet der dünnen Bauweise von Uhrwerken.

Piaget Kaliber 1200P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung

Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen


Ausstattung






Qualitätsausführung
   1200D

   31.90 mm (1"')
   2.40 mm (!)
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   44 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Weissgold, Edelsteinbesetzt (259 Diamanten, ca. 0,8 ct) und 11
      Saphir-Cabochons (ca. 0,2 ct), ultraflach

   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950 Platin mit eingraviertem Piaget-Wappen, de-
      zentral, kugelgelagert, schwarz PVD-beschichtet
   • Rückervorrichtung mit Piaget-Signatur "P"
   • Unruhbrücke in Flügelform
   • Unruhstoppmechanismus

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 191 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierte Platine, Brücken und Kloben
   • Schwarz beschichtete Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Platine mit satinierter Sonnenschliff-Guillochierung
   • Brücken mit Sonnensatinierung


   Das zur Zeit flachste skelettierte und edelsteinbesetzte mechanische Uhrwerk mit
   Automatikaufzug. Das ultraflache Kaliber 1200D ist das erste von der Manufaktur
   Piaget hervorgebrachte skelettierte und edelsteinbesetzte Automatikwerk, deren
   34. eigens hergestelltes Werk und das flachste der Welt. Ein echtes Juwel der Uhr-
   macherkunst. Allein die Entwicklungsarbeit für dieses nie dagewesene Meisterwerk
   der Haute Horlogerie und Haute Joaillerie dauerte zwei Jahre. Es beweist auf bei-
   den Gebieten das einzigartige Savoir-faire der Manufaktur Piaget. Die technische
   Spitzenleistung besteht in der Unterbringung eines ultraflachen, skelettierten Uhr-
   werks mit 191 Teilen in nur 3 mm Höhe. Dies verlangte hauchfeine Räderwerke, wie
   etwa die nur 0,69 mm dicke Deckplatte für den Stundenspringer. Aber auch in
   ästhetischer Hinsicht ist das skelettierte Uhrwerk 1200D absolut spektakulär: Sein Be-
   satz mit 259 Brillanten (ca. 0,8 ct) und 11 schwarzen Saphir-Cabochons (ca. 0,2 ct)
   stellt eine komplexe Herausforderung dar, die nur sehr wenige Goldschmiede zu
   meistern vermögen. Das Fassen jedes einzelnen Uhrwerks nimmt vier Arbeitstage in
   Anspruch. Ebenso anspruchsvoll wie der Edelsteinbesatz sind die einzigartigen Ver-
   edelungen dieses Werks: Ausgefasste, von Hand gestreckte und anglierte Brücken,
   Räder mit Sonnenschliff-Guillochierung und geschwärzte Schrauben passend zum
   schwarz beschichteten Platinrotor mit Piaget-Wappen. Diese typischen Haute
   Horlogerie-Verzierungen des Hauses Piaget, ausgeführt mit höchster Sorgfalt bis ins
   kleinste Detail, verleihen dem Kaliber 1200D den strahlenden Glanz, den es verdient.

Piaget Kaliber 1200D - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung






Qualitätsausführung
   1200S
   1200E


   31.90 mm (1"')
   2.40 mm (!)
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   44 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Platin, Rotgold, Weissgold, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950 Platin mit eingraviertem Piaget-Wappen, de-
      zentral, kugelgelagert, schwarz PVD-beschichtet
   • Rückervorrichtung mit Piaget-Signatur "P"
   • Unruhbrücke in Flügelform
   • Unruhstoppmechanismus

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 189 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierte Platine, Brücken und Kloben
   • Schwarz beschichtete Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Platine mit satinierter Sonnenschliff-Guillochierung
   • Brücken mit Sonnensatinierung

   Piaget Kaliber 1200-Familie:
   1200S: Skelett.Werk aus Platin; 2011
   1200E: Skelett.Werk aus Rot- oder Weissgold; 2014


   Das zur Zeit flachste skelettierte Automatikwerk der Welt. Fast drei Jahre Forschungs-
   und Entwicklungsarbeit waren nötig, um das skelettierte Automatikwerk 1200S her-
   vorzubringen. Im Vergleich zum ultraflachen Kaliber 1200P, aus dem es hervorging,
   enthält es zahlreiche Innovationen: einen Mikro-Rotor aus 950er Platin, der die Ex-
   klusivität dieses Ausnahmewerks akzentuiert, eine neue symmetrisch-harmonische
   Ästhetik der Unruhbrücke und eine noch weiter verfeinerte Brücke des Stundenrads.
   Um die extreme Flachheit dieses Uhrwerks zu erreichen, ist man mit minimalen
   Wandstärken von 0,11 mm in bislang unerforschte Dimensionen vorgedrungen. Es ist
   bemerkenswert, dass neben dem Streben nach dem unendlich Kleinen zugleich
   eine außergewöhnliche Dekorationsarbeit geleistet wurde. Besondere Stileffekte er-
   zielte man durch alternierende, satinierte und sonnenguillochierte Oberflächen, die
   mit den polierten Ecken kontrastieren, sowie durch verschiedene rhodinierte oder
   schwarze Farbtöne. Die architektonische Konstruktion und zeitgenössische Linien-
   führung machen das Piaget Uhrwerk 1200S zu einem modernen Kunstwerk in bester
   Handwerkstradition.

Piaget Kaliber 1200S - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 1200E (Rotgold-Version) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung





Qualitätsausführung
   1205P

   29.90 mm (1"')
   3.00 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   44 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   Piaget Kaliber 1208P
   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "5"
   • Datum auf "9"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 22K Rotgold mit eingraviertem Piaget-Wappen,
     dezentral
   • Rückervorrichtung mit Piaget-Signatur "P"
   • Unruhstoppmechanismus

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 221 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 1205P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   1208P

   29.90 mm (1"')
   2.35 mm (!)
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "5"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 22K Rotgold mit eingraviertem Piaget-Wappen,
      dezentral
   • Rückervorrichtung mit Piaget-Signatur "P"
   • Unruhstoppmechanismus

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 191 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

   Das zur Zeit flachste Automatikwerk der Welt! Die einzelnen Rädergetriebe sind nur
   0.12 mm dick. Piaget setzt seit Jahrzehnten stets neue Maßstäbe auf dem Gebiet
   der dünnen Bauweise von Uhrwerken.

Piaget Kaliber 1208P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   1270D

   35.40 x 35.40 mm (15¾"' x 15¾"')
   6.00 mm (5.71 mm ohne Diamanten)
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2011
   ?
   Formwerk; Tourbillon
   • 14K Weissgold, mit 71 Diamanten (ca. 1.1 ct) und 561 Brillanten
      (ca. 1.9 ct) besetzt
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend auf "1"
   • Stunde auf "4"
   • Minute auf "4"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950 Platin mit eingraviertem Piaget-Wappen, de-
      zentral
   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 214 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettiertes Werk
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Einfassungen des Rotors und des Tourbillonkäfigs mit Diamanten im
      Baguetteschliff

   • Platin-Rotor mit Diamanten im Baguetteschliff besetzt
   • Brücken und Kloben mit Brillanten besetzt


  
Das weltweit flachste skelettierte und edelsteinbesetzte mechanische Uhrwerk mit
   Tourbillon und Automatikaufzug. Piaget schiebt die Grenzen des technisch Mach-
   baren ständig weiter hinaus und besetzte erstmals ein skelettiertes ultraflaches
   Tourbillon-Automatikwerk mit Diamanten im Baguetteschliff. Darüber hinaus ist das
   Kaliber 1270D vollständig von allen Seiten ausgefasst bis hin zu den Schmalseiten
   der Brücken und einigen der Schrauben. Das Fassen der 561 Brillanten von insgesamt
   1,9 Karat beansprucht pro Uhrwerk 47 Stunden minutiöser Handarbeit. Die Umran-
   dungen des fliegenden Tourbillons und (ebenfalls vollständig ausgefassten) Platin-
   rotors aus 71 Diamanten im Baguetteschliff (ca.1,1 ct) bilden eine strahlende 8. Auf
   dem nur 5,71 mm hohen Werk aus 14k Gold werden drei verschiedene Fasstechniken
   zur Schau gestellt: die Kanalfassung, die Körnerfassung und das Einreiben. Getreu
   dem Firmenmotto, es „stets besser als nötig“ zu machen, wurden alle Werkteile von
   Hand auf allerhöchstem Niveau veredelt.

Piaget Kaliber 1270D - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   1270P

   34.90 x 34.90 mm (15½"' x 15½"')
   5.55 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   Piaget Kaliber 600P; 1208P
   2010
   ?
   Formwerk; Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend auf "1"
   • Stunde auf "4"
   • Minute auf "4"
   • Gangreserve, rückseitig

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 22K Weissgold mit eingraviertem Piaget-Wappen,
      dezentral
   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 269 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   •
Brücken mit Sonnensatinierung
   • Guillochierte Werkplatte mit von den Stunden und Minuten
      ausgehender Sonnensatinierung

   • Von der Tourbillonmitte ausgehende kreisförmige Genfer Streifen

  
Das 1270P ist das 17. ultraflache Kaliber von Piaget. Basiert auf der Technik des
   Piaget Kaliber 600P, des flachsten Tourbillonuhrwerks mit Handaufzug und des
   Piaget Kalibers 1208P, des flachsten Automatikuhrwerks der Welt. Gewicht des
   Tourbillonkäfigs: 0.2 g (3 Titanbrücken). Höhe des Tourbillonkäfigs: 2.8 mm.

Piaget Kaliber 1270P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung







Qualitätsausführung
   1270S

   34.98 x 34.98 mm (15½"' x 15½"')
   5.05 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget S.A. (Richemont)
   Piaget Kaliber 600P; 1208P
   2015
   ?
   Formwerk; Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / 18 ct Rotgold; ultraflach
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend auf "1"
   • Stunde auf "4"
   • Minute auf "4"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950-Platin mit eingraviertem Piaget-Wappen, de-
      zentral
   • Tourbillonkäfig aus Titan
   • Rückervorrichtung mit Piaget-Signatur "P"
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 225 Einzelteile
   • Skelettiertes Werk
   • Skelettiertes Zahnräder
   • Anglierte Brücken und Kloben
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / schwarz galvanisiert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Tourbillonkäfig hochglanzpoliert / schwarz galvanisiert
   • Brücken des Tourbillon sowie des Rotors ergeben eine "8"
   • Von der Tourbillonmitte ausgehende kreisförmige Genfer Streifen

  
Zum 25.Jubiläum der Uhrenausstellung SIHH in Genf 2015 kreierte die Uhrenmanu-
   faktur PIAGET das weltweit flachste Tourbillon mit Automatik.

Piaget Kaliber 1270S - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 1270S - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung

Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung






Qualitätsausführung
   1290P

   34.90 x 34.90 mm (15½"' x 15½"')
   4.80 mm
   44
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik

   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)
   Piaget Kaliber 1200P
   2013
   ?
   Formwerk; Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Micro-Rotor aus 950 Platin, rotvergoldet / schwarz, mit eingravier-
      tem Piaget-Wappen
, dezentral
   • 2 Hämmer auf Tonfeder (64dB Lautstärke)
   • Fliehkraft-Regulator
   • Rückervorrichtung mit Piaget-Signatur "P"
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 407 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Rotvergoldete / geschwärzte oder rhodinierte Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Anglierte Brücken und Kloben
   •
Brücken mit Sonnensatinierung
   • Guillochierte Werkplatte mit von den Stunden und Minuten
      ausgehender Sonnensatinierung

   • Von der Rotormitte ausgehende kreisförmige Genfer Streifen

   D
as flachste Schlagwerk der Welt!

Piaget Kaliber 1290P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   40P

   14.20 mm ("')
   2.00 mm
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   1994
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert; ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhbrücke in Flügelform
   • KiF-Stoßsicherung
   • 97 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben (Werkseite)
   • Anglierte und polierte Stahlteile

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 40P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   430P

   20.50 mm (9"')
   2.10 mm (!)
   18
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   1997
   ?
   Ankerwerk, ultraflach
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 131 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

   Ersetzte fortan das Piaget Kaliber 9P.

Piaget Kaliber 430P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   438P

   20.30 x 23.70 mm (9"' x 10½"')
   2.10 mm (!)
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug

   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2010
   ?
   Formwerk, ultraflach
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 136 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff (um das Zentrum der Unruh)

Piaget Kaliber 438P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   450P

   20.50 mm (9"')
   2.10 mm (!)
   18
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug

   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   ?
   ?
   Ankerwerk, ultraflach
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "10"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 131 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 450P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   500P

   20.50 mm (9"')
   3.50 mm
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   1997
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 211 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 500P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   504P

   24.60 mm (11"')
   3.50 mm
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.

   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   • Unruhstopp

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 211 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 504P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   524P

   24.60 mm (11"')
   3.50 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.

   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   • Unruhstopp

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 211 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 524P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   530P

   20.50 mm (9"')
   3.40 mm
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.

   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 196 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 530P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   534P

   24.60 mm (11"')
   3.50 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.

   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 196 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

  
Vergrößerte Variante des Kalibers 530P.

Piaget Kaliber 534P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   551P

   20.50 mm (9"')
   4.90 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.

   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   ?
   ?
   Ankerwerk, abgeschnittene Form
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "10"
   • Gangreserve auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   •
Unruhstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 225 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 551P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   560P

   20.50 mm (9"')
   5.10 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2010
   ?
   Ankerwerk, abgeschnittene Form
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde, retrograd auf "12"
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   •
Unruhstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 236 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 560P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   561P

   20.50 mm (9"')
   5.10 mm
   31
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   ?
   ?
   Ankerwerk, abgeschnittene Form
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde, retrograd auf "12"
   • Datum auf "6"
   • Gangreserve auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor, kugelgelagert
   •
Unruhstopp
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 267 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 561P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   580P
   584P

   26.00 mm (11½"')
   4.51 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment von 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2015
  
?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz Ruthenium / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde (584P)
   • Mondphase auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor, kugelgelagert
   •
Unruhstopp
   •
Etachron-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 234 / 238 Einzelteile (584P)
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Rotor schwarz Ruthenium / golden beschichtet
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine

   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

   Piaget Kaliber 580P-Familie:
   580P: Rotor schwarz Ruthenium; Mond in Weissgold
   584P:
Rotor golden; Mond golden; Zentralsekunde

Piaget Kaliber 580P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 584P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

 


Kaliber
o
o
o
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   600D
   600P
   600S
   640P
   642P


   22.40 x 28.64 mm (10"' x 12¾"')
   3.50 / 4.00 mm
   23-24
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)
   Piaget Kaliber 600P
   2002, 2004, 2005
   ?
   Tourbillon, Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Rot-/Weissgold; Ultraflach
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Gangreserve auf "6" (600P, 600S)
   • Mondphase auf "6" (Scheibe / Zeiger)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig aus Titan (42-tlg., 0.2g Gewicht)
   • Tourbillonkäfig mit Signatur eines "P"
   • Scheibe der Mondphase aus Lapislazuli sowie Weiss-Gold

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 175-180 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute / hochglanzpolierte Schrauben
   • Skelettiertes Werk (600S, 600D)
   • Guillochierte Platine
(600S)
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff (um das Tourbillon)

   Piaget Kaliber 600-Familie:
   600D: Skelett.Werk aus Gold; Diamantenbesatz; 177 Einzelteile; 2005
   600P: Gangreserve; 2002
   600S: Skelettiertes Werk; Gangreserve; 2004
   640P: Mondphase mit Scheibenanzeige; 180 Einzelteile
   642P:
4.00 mm Höhe; Mondphase durch Zeiger; 175 Einzelteile


  
Mit 3.5 mm Bauhöhe das zur Zeit flachste Tourbillon der Welt! Tourbillon-Drehgestell-
   form "Piaget".

Piaget Kaliber 600P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 640P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   608P

   25.60 mm (11½"')
   3.28 mm / 9.14 mm zum Zeigersetzen
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   80 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (Ø = 7.75 mm), 3-schenklig, Trägheitsmoment
      von 2.90 mg/cm²

   Piaget SA (Richemont)

   2006
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Ultraflach
   • Tourbillon (30 sec./U.), fliegend, auf dem Minutenzeiger befestigt
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig aus Titan (42-tlg., 0.2g Gewicht)
   •
2 Federhäuser
   • Tourbillonkäfig mit Signatur eines "P"

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 163 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

   Diese technische Meisterleistung in der Tourbillon-Entwicklung wirkt wie reinste
   Zauberei: Der am Ende des Minutenzeigers angebrachte, mobile Tourbillonkäfig er-
   scheint völlig unabhängig vom eigentlichen Uhrwerk. Tourbillon-Drehgestellform-
   "Piaget".

Piaget Kaliber 608P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 608P von der Seite - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   800P
   800P PVD


   26.80 mm (12"')
   4.00 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   85 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Piaget SA (Richemont)
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentral-Sekunde
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor, kugelgelagert
   • 2 Federhäuser
   •
Unruhstopp
   • KiF-Stoßsicherung
   • 201 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Rotor, schwarz PVD beschichtet
(800P PVD)
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 800P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber
o
o
o
o
o
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen





Ausstattung

Qualitätsausführung
   830P
   832P
   835P
   838D
   838P
   838S
   838S PVD


   26.80 mm (12"')
   2.50 / 2.70 / 3.10 / 3.90 mm
   19 / 27
   21.600 A/h (3 Hz)
   56 / 61 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Piaget SA (Richemont)
   Piaget Kaliber 830P
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet, Weiss- / Rot-
      gold mit Diamantenbesatz, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde, dezentral auf "10"
(838P, 838S)
   • Kleine Sekunde, dezentral, retrograd auf "12"
(835P)
   • 24h-Anzeige
(832P)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 131-135, 170 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • 174 Diamanten, ca.2ct
(838D)
   • 7 schwarze Saphir- oder Rubin-Cabochons zum Kaschieren der
      Schrauben
(838D)
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Sonnenguillochierung
(838S, 838S PVD)
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

   Piaget Kaliber 830-Familie:
   830P: 2.50 mm Bauhöhe; 131 Einzelteile
   832P: 2.50 mm Bauhöhe; 24h-Anzeige; 135 Einzelteile
   835P: Regulator-Minute; Retrograde Sekunde; 27 Steine; 170 Einzelteile
   838D: 3.10 mm Bauhöhe; Skelettiertes Werk aus Weiss- / Rotgold;
             174 Diamanten; 7 schwarze Saphir- oder Rubin-Cabochons

   838P: 3.90 mm Bauhöhe; Kleine Sekunde
  
838S: 2.70 mm Bauhöhe; Skelettiertes Werk; Kleine Sekunde
  
838S PVD: wie 838S, jedoch schwarz PVD-beschichtetes Werk


   Piaget setzt seit Jahrzehnten stets neue Maßstäbe auf dem Gebiet der dünnen
   Bauweise von Uhrwerken.

Piaget Kaliber 830P (links) sowie 832P (rechts) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 835P (links) sowie 838P (rechts) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 838D - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 838D Pink Gold - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 838S (links) sowie 838S PVD (rechts) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   850P

   26.80 mm (12"')
   4.00 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   85 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Piaget SA (Richemont)

   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "4"
   • 2.Zeitzone (12-Stunden) auf "8"
   • Auf die Haupt-Zeitzone abgestimmte Tag/Nacht-Anzeige auf "8"
   • Datum auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor, kugelgelagert
   • 2 Federhäuser

   • KiF-Stoßsicherung
   • 229 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 850P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung



Qualitätsausführung
   855P
   856P


   28.40 mm (12½"')
   5.60 mm
   38
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Piaget SA (Richemont)
   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "4"
   • 2.Zeitzone (12-Stunden) auf "8"
   • Auf die Haupt-Zeitzone abgestimmte Tag/Nacht-Anzeige auf "8"
   • Datum, retrograd auf "3"
   • Wochentag, retrograd auf "9"
   • Monat auf "12"
   • Jahr auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor, kugelgelagert
   • 2 Federhäuser

   • KiF-Stoßsicherung
   • 343 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Rotor mit 25 Brillanten (ca. 0.2ct) besetzt (856P)

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 855P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

Piaget Kaliber 856P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   860P

   28.40 mm (12½"')
   6.10 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Piaget SA (Richemont)

   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Mondphase auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor, kugelgelagert
   • 2 Federhäuser
   • Unruhstopp

   • KiF-Stoßsicherung
   • 234 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Scheibe der Mondphase aus Weissgold
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 860P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber
o
o
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung





Qualitätsausführung
   880P
   880P PVD
   882P
   882P PVD


   27.00 mm (12"')
   5.65 mm
   33-35
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Piaget SA (Richemont)
   2010
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   •
60-Sekunden-Register auf "6" (880P, 880P PVD)
   • 2.Zeitzone (24h GMT) auf "9"
   •
Großdatum auf "12"
(880P, 880P PVD)
   • Datum auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor, kugelgelagert
   • 2 Federhäuser
   • Unruhstopp
   •
Korrekturdrücker auf "10"
   • KiF-Stoßsicherung
   • 275-277 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Rotor mit schwarzer PVD-Beschichtung
(880P PVD, 882P PVD)
   • Rotor Rotgold
(882P)

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 880P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   883P

   27.00 mm (12"')
   4.65 mm
   30
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Piaget SA (Richemont)
   Piaget Kaliber 880P
   2014
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register auf "3"
   • 60-Sekunden-Register auf "6"
   • 2.Zeitzone (24h GMT) auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • Unruhstopp
   • Duo-Drücker

   • KiF-Stoßsicherung
   • 240 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Teilskelettiertes Werk
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff


   Das 883P ist ein erneuter Beweis für das überlegene Savoir-faire des Hauses Piaget,
   das die Kunst ultraflacher Konstruktionen in den Rang einer uhrmacherischen Kom-
   plikation erhob. So stellt das nur 4,65 mm hohe Chronographenwerk mit Flyback-
   Funktion wieder einmal einen Welt-Flachheitsrekord auf. Die Entwickler und Uhr-
   macher strebten auf allen Ebenen nach maximaler Flachheit: So misst das Minuten-
   rohr nur 0.12 mm, die Großbodenradplatte 0.115 mm und der Index-Mobile des
   Chronographen 0.06 mm.

Piaget Kaliber 883P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung

Qualitätsausführung
   9P

   20.50 mm (9"')
   2.00 mm (!)
   18
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   Piaget SA (Richemont)

   1957
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, ultraflach
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 89 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Piaget Kaliber 9P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA


Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung


Qualitätsausführung
   900D
   900P


   38.00 mm (16¾"', mit Gehäuse)
   5.65 mm (900D) / 3.65 mm (mit Gehäuse)
   20
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, Trägheitsmoment 2.90 mg/cm²
   Piaget SA (Richemont)

   2016 / 2014
   ? / ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz beschichtet, ultra-flach
   • Stunde, dezentral auf "10"
   • Minute, dezentral auf "10"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Langer Rücker mit "P"-Form
   • 145 Einzelteile (mit Gehäuse)
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Teil-skelettiertes Werk mit integriertem Gehäuse
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Diamantbesatz (900D)
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Die Piaget Kaliber Familie 900:
   900D: Höhe 5.65 mm; Diamantbesatz; 2016
   900P: Höhe 3.65 mm; 2014

  
3 Jahre Entwicklung. Als komplette Uhr mit integriertem Werk übertrifft sich PIAGET
   bei 3.65 mm Bauhöhe mit der dünnsten Uhr der Welt.

Piaget Kaliber 900P - Bild mit freundlicher Genehmigung der Piaget SA

 
 
 

Pierre Michel Golay
 
 
 
Kaliber    1700 S6 PR

Pierre Michel Golay Kaliber 1700 S6 PR - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    5.00 mm
Steine    25
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    192 Std. / 8 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Basis    Franck Muller Kaliber FM 1700
Herstellung    2011
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "10/11"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • 6 geschraubte Chatons aus Gold

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • KiF-Stoßsicherung
   • 206 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    1720 QPRJLM PR

Pierre Michel Golay Kaliber 1720 QPRJLM PR - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    7.00 mm
Steine    47
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    192 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Basis    Franck Muller Kaliber 1700 + Kalendermodul
Herstellung    2012
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "3"

   • Datum, retrograd auf "12"
   • Mondphase auf "6"
   • Gangreserve auf "10/11"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • 6 geschraubte Chatons aus Gold

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • KiF-Stoßsicherung
   • 441 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    1780 CC2 R

Pierre Michel Golay Kaliber 1780 CC2 R - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    31.00 mm (13¾"')
Höhe    8.00 mm
Steine    27
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    100 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Basis    Franck Muller Kaliber FM 1700 + Chrono-Modul
Herstellung    ?
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattra-
      pante)
   • 30 Min.-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "9"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone mit 2 Rastpositionen
   • Schleppzeiger-Funktion durch Kronen-Drücker

   • 2 Federhäuser
   • 2 Schalträder mit je 6 Zähnen
   • Schwanenhals-Feinregulierung

   • KiF-Stoßsicherung
   • 309 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
 

 
Kaliber    2700 T

Pierre Michel Golay Kaliber 2700 T - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    34.00 mm (15"')
Höhe    5.30 mm
Steine    21
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Herstellung    ?
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KiF-Stoßsicherung
   • 188 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Tourbillon-Drehgestellform "P.-M.Golay"
 

 
Kaliber    2710 T QPRJLM

Pierre Michel Golay Kaliber 2710 T QPRJLM - © Copyright Franck Muller Watchland SA

   
Gesamt Ø    34.00 mm (15"')
Höhe    7.30 mm
Steine    38
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Franck Muller Watchland SA
Basis    Franck Muller FM 2700 + Kalendermodul
Herstellung    ?
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "3"

   • Datum, retrograd auf "12"
   • Schaltjahr auf "4/5"
   • 2.Zeitzone auf "7/8"
   • Mondphase auf "12"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig Keramik kugelgelagert

   • KiF-Stoßsicherung
   • 416 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Tourbillon-Drehgestellform "P.-M.Golay"
 
 
 

Piguet, Charles
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   20"'

   ? mm (20"')
  
   21
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale
   • Bi-Metallische Schrauben-Unruh, übergroß, 2-schenklig, Masse-
      schrauben aus Gold

   Charles Piguet im Auftrag für Jules Jürgensen
   1894
   ?
   Ankerwerk, Savonnette
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Drücker auf "4"
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung

   • 5 geschraubte Chatons aus Gold
   • Langanker

   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Überlanger Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Jules Jürgensen Nr.15176 - Bild mit freundlicher Genehmigung des Auktionshauses Dr.H.Crott

 
 
 

Piguet, Frédéric
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung

Qualitätsausführung
   21

   20.80 mm (9¼"')
   20.40 mm (9"')
   1.75 mm (später 1.73 mm)
   17 / 18
   18.000 A/h (2.5 Hz), später auf 21.600 A/h (3 Hz) erhöht
   42 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Frédéric Piguet SA
   1925
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, vernickelt / vergoldet; sehr flache Bauweise
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kif Ultraflex Stoßsicherung (ab ca.1985)
   •
Ankerrad in Lubrifix 66 (später Kif Duofix)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

  
Galt jahrzehntelang als das flachste Werk. Diverse Änderungen bei den Stoßsicher-
   ungen. Basiswerk für viele Markennamen: Bertolucci, Blancpain Cal.21, Boucheron,
   Breguet, Bueche-Girod Cal.68 / 69, Bulova Cal.9EA, Cartier Cal.21, Certina 20-10,
   Chopard, Concord Delirium, Corum, Ebel Cal.96, Elgin, Eska Cal.9A, Girard-
   Perregaux Cal.1100, Gübelin, IWC Cal.171, Longines Cal.310, Juvenia MF6, Movado,
   Omega Cal.700, Patek Philippe Cal.175, Paul Buhre, Piaget, Rolex Cal.610, Ulysse
   Nardin, Universal Geneve, Zenith Cal.2020.

Gübelin Kaliber (links) sowie Chopard L.U.C. Kaliber (rechts)

Omega Kaliber 700 (links) sowie Rolex Kaliber 650

Patek Philippe Kaliber 175 (links) sowie 175 SQU

IWC Kaliber 171

 

 
Kaliber    1185

Frédéric Piguet Kaliber 1185 (Blancpain F185) - Copyright Christian Etienne (Clinique Horlogère)

Frédéric Piguet Kaliber 1185 (Vacheron Constantin 1136 QP) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Vacheron Constantin

   
Gesamt Ø    25.60 mm (11½"')
Höhe    5.55 mm
Steine    37
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    40 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Frédéric Piguet SA
Herstellung    1987
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert, extraflache Bauweise
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 12-Stunden Register auf "9"
   • Datum auf "4/5"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Triovis-Feinregulierung
   • Kif Ultraflex Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor

   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Basisplatine
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   
  Eines der kleinsten Chronographen-Werke. Von verschiedenen Herstellern verwendet als AUDEMARS PIGUET AP2385, BLANCPAIN F185, BULGARI BVL 303, JAEGER-LeCOULTRE JLC752, VACHERON CONSTANTIN Kaliber VC1136, VC1137, ...
 
 
 

Piguet, Frères
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   17"'

   ? mm (17"')
  
   20
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, übergroß, 2-schenklig
   Piguet Frères
   1872
   ?
   Ankerwerk, Savonnette
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch seitlichen Drücker
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung

   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Überlanger Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine

Jules Jürgensen Kaliber 17"' - Bild mit freundlicher Genehmigung des Auktionshauses Dr.H.Crott


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   19"' (Seconde Foudroyante)

   ? mm (19"')
   ? mm
   29
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Piguet Frères
   1863
   ?
   Chronograph, Savonnette
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   •
Blitzende 1/5 Sekunde (Seconde Foudroyante)
   • Zeigerstellung durch Hebel auf "4"
   • Federhaus mit Malteserkreuz-Stellung

   • 2 Federhäuser
   • Überlanger Rücker
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Piguet Frères Kaliber 19"' Nr.9893 - Bild mit freundlicher Genehmigung des Auktionshauses Dr.H.Crott


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   20"'

   ? mm (20"')
   ? mm
   >40
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Piguet Frères
   1867
   ?
   Schlagwerk, Chronograph, Savonnette
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • 5-Minuten Répétition (Auslösung durch seitl. Schieber)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   •
Blitzende 1/5 Sekunde (Seconde Foudroyante)
   • Zeigerstellung durch Hebel auf "4"
   • Federhaus mit Malteserkreuz-Stellung
   •
2 Hämmer auf Tonfeder
   • Gesperr mit Innen liegender Wolfsverzahnung

   • 2 Federhäuser
   • Überlanger Rücker
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Jules Jürgensen Nr.10846 - Bild mit freundlicher Genehmigung des Auktionshauses Dr.H.Crott

 
 
 

Piguet, Fritz
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   20"' Chronomètre Secondes Indépendantes

   ? mm (20"')
  
   23
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Fritz Piguet
   1880
   ?
   Chronograph
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentral-Sekunde, springend (Auslöser durch seitlichen Schieber
      auf "10")

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone sowie Drücker auf "11/12"
   • Federhaus mit Malteserkreuz-Stellung

   • 2 Federhäuser
   • Überlanger Rücker
   • Aufzugsräder mit innen liegendem Gesperr
   • Zahnräder aus Rotgold
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Fritz Piguet Nr.9730, Kaliber 20"' Chronomètre Secondes Indépendantes - Bild mit freundlicher Genehmigung von ANTIQUORUM
 
 
 

Piguet, Louis-Elisée
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung





Qualitätsausführung
   Répétition 14"'

   32.00 mm (14¼"')
   8 mm
   32, ca.
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   40 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Beguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 16 Schrauben aus Gold
   Louis-Elisée Piguet
   1892
   ?
   Schlagwerk, Savonnette
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Hebel auf "4"
   • Federhaus mit Malteserkreuz-Stellung

   • 2 Hämmer auf Tonfeder
   • Aufzugsräder mit innen liegendem Gesperr
   • 2 Federhäuser
   • Langer
Rücker zur Feinregulierung
   • 491 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Louis Elysée Piguet Kaliber 14"'


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen
















Ausstattung







Qualitätsausführung
   Grande Complication "La Merveilleuse"

   ? mm (20"')
   ? mm
   >50
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Beguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Louis-Elisée Piguet
   1877-1888
   ?
   Schlagwerk, Chronograph, Lèpine
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Kleines- und Großes Glockenspiel  mit Stummschaltung (Silence)
      Schieber)

   • Stunde auf "3"
   • Minute auf "3"
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • Wecker auf "9"
   •
Ewiger Kalender (mit seitlichen Korrekturdrücker)
   • Gangreserve von 1-30 Std. auf "12"
   • Schaltjahr auf "12"
   • Monat auf "3"
   • Wochentag auf "4/5"
   • Mondpase auf "6"
   • Mondauf- und -untergangszeiten auf "7/8"
   • 2.Zeitanzeige auf "9";
   • Thermometer in Reaumur -15 bis +35° auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung

   • Hämmer auf Tonfeder
   • 2 Schaltsterne
   • 4 Federhäuser (eine weiter entwickelte Konstruktion davon wurde
      1895 mit dem CH-Patent Nr.10183 geschützt), von denen 3 mit der
      Krone aufgezogen werden
   • Langer Rücker zur Feinregulierung

   • >500 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

  
D
iese Grande Complication entstammt aus der Zusammenarbeit "LeCoultre Piguet"
   (1867-1877). Louis-Elisée Piguet und Ami LeCoultre stellten 1878 gemeinsam ihr
   Meisterstück "La Merveilleuse" auf der EXPO in Paris zur Schau. Damals repräsentierte
   diese Taschenuhr den unangefochtenen Stand des Machbaren der Schweizer Uhren-
   technik. Drei Jahre später erhielt dieses Meisterstück auf der Nationalen Uhrenaus-
   stellung 1881 in La Chaux-de-Fonds einen Geldpreis über 1.000,- CHF. Dieses Einzel-
   stück zeigte 17 Zeiger für Indikationen. Ein Meilenstein!

Louis-Elisée Piguet & Ami LeCoultre: Grande Complication "La Merveilleuse" - Zifferblatt (links) sowie das Kalendermodul (rechts)

Louis-Elisée Piguet & Ami LeCoultre: Grande Complication "La Merveilleuse" - Répétitionsmechanismus unterm Zifferblatt (links) sowie die Werkseite (rechts)

 
 
 

Piguet, William-Alfred
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart

Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung






Qualitätsausführung
   19"' Seconde Foudroyant

   ? mm (19"')
  
   >20
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug, bidirektional (nach Konzept von Sylvain Mairet 1805-
   1890)

   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 18 Gewichtsschrauben
      aus Gold

   William-Alfred Piguet für die Patek Philippe SA
   1892
   ?
   Chronograph, Lèpine
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante), Mechanismus
      auf der Zifferblattseite (Auslösung durch Krone sowie Drücker auf
      "11")
   • 60-Minuten-Register auf "12"

   • Blitzende ¼ Sekunde (Seconde Foudroyante) auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhäuser mit
Malteserkreuz-Stellung

   • 2 Federhäuser
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Sicherheitsbolzen auf "10/11" zum Schutz des Chronographen-
      Mechanismus
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Unruh mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Schaltrad-Chronograph mit CH-Patent Nr.5310 von William-Alfred Piguet (1859-1917).
  
Auftragsarbeit für PATEK PHILIPPE.

William-Alfred Piguet - Patek Philippe Nr.90829

 
 
 

Prescher, Thomas
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   TP 3W6A.3

   37.00 mm (16¼"')
   6.46 mm
   47
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (Ø = 9.50 mm, Kupfer-Beryllium), 3-schenklig
   Thomas Prescher (AHCI)
   2003
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit 3 Achsen (1.und 2.Achse be-
      nötigen 1 Umdrehung pro Minute. Die 3.Achse 60 Minuten für eine
      vollständige Umdrehung) auf Position "11"

   • Stunde auf "3/4"
   • Minute auf "11" am Tourbillonkäfig
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Konstanter Antrieb (constant force)
   • 2 Federhäuser
   • Der Durchmesser des Tourbillonkäfigs beträgt 13.40 mm
   • Konstanter Antrieb (constant force)
   • 327 Einzelteile
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Anglierte und polierte Stahlteile
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Zierschliff in Streifenform


   Erstes Triple-Achs-Armbanduhr-Tourbillon mit konstanter Kraft im Käfig. Die Höhe der
   Tourbillon-Rotation beträgt 12.20 mm.

Thomas Prescher Kaliber TP 3W6A.3

 
 
 

Poljot
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   3105

   31.00 mm (13¾"')
   5.05 mm
   17-18
   21.600 A/h (3 Hz)
   41 Std.
   Handaufzug
   • Stein-Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Erste Moskauer Uhrenfabrik
   1961-2004
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Gebläute Schrauben
   • Streifenschliff

  
POLJOT ist seit 1961 eine der bekanntesten Marken der Ersten Moskauer Uhrenfabrik
   aus der Ära der ehemaligen Sowjetunion. 1930 wurden von der AMTORG TRADING
   Corporation (Außenhandelsvertretung des Obersten Wirtschaftsrates der ehe-
   maligen UdSSR mit Sitz in New York, USA) den bereits 1929 aufgekauften gesamten
   Maschinen- und Teilebestand der US-amerikanischen DUEBER-HAMPDON Watch Co.
   in die damalige Sowjetunion verschifft. 21 amerikanische Angestellte der Firma
   siedelten ebenfalls in die damalige Sowjetunion um und unterrichteten die
   russischen Arbeiter in der Uhrmacherkunst. Nach der Insolvenz im Jahre 2004 wurden
   große Teile der Produktion von der Firma Maktime übernommen, die jedoch in 2011
   selbst in Insolvenz ging. Seitdem werden keine der ehemals von der Ersten Moskauer
 
  Uhrenfabrik produzierten Poljot-Kaliber mehr hergestellt.

Poljot Kaliber 3105 (Bild zeigt Alexander Shorokhoff AS3105) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Alexander Shorokhoff Uhrenmanufaktur GmbH

 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  IMPRESSUM