Werksbilder    0-9   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Aegler
 
 
 
Kaliber
o
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   Alpina-Gruen Gilde 877 TECNO
   Rolex TS Ref.300

  
   16.90 x 32.70 mm (7½"' x 14½"')
   4.10 mm
   15 / 17 u.18 (Rolex)
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   58 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre de côte
   • Flach-Spirale, antimagnetische Elinvar-Spirale (Rolex)
   • Bi- / Monometallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig, 2 Regulier-
      schrauben sowie 16 Masseschrauben aus Gold
   Aegler für Rolex SA / Montres Alpina-Gruen Guilde SA (Union
   Horlogère)
   1928-1937
   ?
   Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Rücker

   • optionale Schutzbrücke für die Unruh (Rolex)
   • Deckstein / Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Zahnräder gelb- / rotvergoldet (Rolex)
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-zertifiziert (Rolex)

  
Die Erweiterungen des Kaliber TS 300:
   TS 300
   TS 310: Zentralsekunde
   TS 350: Digitale Stundenanzeige


   Aegler produzierte für GRUEN-TECNO als auch für Rolex. Eingetragen war dafür
  
CH-Patent Nr.120849 vom 26.08.1926 sowie das Deutsche D.R.M.-Nr.1013406.
   Leider wurde speziell bei diesem Werk Tür und Tor für Fälscher geöffnet, da ein
   Gruen-Werk (Kaliber 877s) sich auf den ersten Blick nicht wesentlich von einem
   Rolex-Werk der Kollektion "Prince" unterschied. Meist verrät eine fehlende Unruh-
   Schutzbrücke und ein übergravierter Schriftzug eine Fälschung. Das Aegler-
   Kaliber 877 wurde ab 1932 geringfügig verändert. Die Firma Aegler wurde später
   ein Teil von Rolex.

Aegler Kaliber Gruen Tecno 877 (17 Steine-Version ohne Schutzbrücke der Unruh)

 

 
 
 

Agassiz
 
 
 
Kaliber    17MHJ

Agassiz Watch Co., Nr.249913, "8 Adjustments"

   
Gesamt Ø    38.42 mm (17"')
Höhe    5.13 mm
Steine    17-21 (Qualitätsabhängig)
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    192 Std. / 8 Tage
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Elinvar-Spirale mit Breguet-Endkurve (gebläut), antimagnetisch
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 2 Regulier- sowie 16 Masse-
      schrauben aus Gold
Hersteller    LeCoultre & Cie Kaliber 144 in Auftragsarbeit für die Agassiz-
   Touchon Watch Co
Herstellung    1911
Stückzahl    ca.1.500
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Lépine
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve im 240°-Segment auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Fliegendes Federhaus mit Malteser-Stellung

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein und Decksteinplättchen, ver-
      schraubt
   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe, Ankerkloben sowie Anker hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Von LeCoultre existiert ein sehr ähnliches Werk, unterscheidet sich jedoch bei der Minutenradbrücke.
 

 
Kaliber    "Colomb" 17/12
  
"Colomb" 24/12

Agassiz Watch Co. "24/12", Nr.226653 (17 Steine), "Adjusted to Temperature" (Bild links) sowie Touchon & Co. "17/12", Nr.327395 (17 Steine), "Unadjusted" (Bild rechts)

   
Gesamt Ø    38.72 mm (17"')
Höhe    3.19 (17/12) / 4.50 mm (24/12)
Steine    17-21 (Versionsabhängig)
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    32 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Elinvar-Spirale mit Breguet-Endkurve (gebläut), antimagnetisch
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masse-
      schrauben aus Gold
Hersteller    LeCoultre & Cie (US-Patent Nr.54981 von Charles F. Colomb vom 27.04.1920)
 
 in Auftragsarbeit für die Agassiz-Touchon Watch Co
Herstellung    1919-1920
Stückzahl    ca.2.500 (Produktion für Agassiz sowie Touchon zusammen)
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Lépine
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Fliegendes Federhaus mit Malteser-Stellung

   • Schwanenhals-Feinregulierung (Versionsabhängig)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein und Decksteinplättchen, ver-
      schraubt
   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe, Ankerkloben sowie Anker hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Wurde für AGASSIZ sowie TOUCHON produziert.

Die "Colomb"-Kaliberfamilie:
17/12     : Bauhöhe 3.19 mm
24/12     : Bauhöhe 4.50 mm
RM SC    : 12-Std.-Anzeige; Zentralsekunde; Gangreserve
24RM SC: 24-Std.-Anzeige (G.C.T. = "Greenwich Civil Time"); Zentralsekunde; Gang-
                reserve
 

 
Kaliber    "Colomb" RM SC
  
"Colomb" 24 RM SC

Agassiz Watch Co., Nr.226861 (21 Steine, indirekte Zentralsekunde sowie Gangreserve), "Adjusted to Temperature"

   
Gesamt Ø    38.72 mm (17"')
Höhe    5.50 mm
Steine    21
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    30 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Elinvar-Spirale mit Breguet-Endkurve (gebläut), antimagnetisch
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masse-
      schrauben aus Gold
Hersteller    LeCoultre & Cie (US-Patent Nr.54981 von Charles F. Colomb vom 27.04.1920)
 
 in Auftragsarbeit für die Agassiz-Touchon Watch Co
Herstellung    1919-1920 (1940-1941 Umbau auf Zentralsekunde mit Gangreserve)
Stückzahl    ca. 50 / 200 (24RM SC)
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Lépine
Funktionen    • Stunde (12- /24-Std.-Anzeige)
   • Minute
   • Zentralsekunde, indirekt
   • Gangreserve auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Fliegendes Federhaus mit Malteser-Stellung

   • Schwanenhals-Feinregulierung (Versionsabhängig)
   • Spezielle Feinregulierung ("Archimedische Schnecke") nach
      Francois Wilmot (US-Patent Nr.129197 vom 16.07.1872) für den US-ameri-
      kanischen Markt

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein und Decksteinplättchen, ver-
      schraubt
   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe, Ankerkloben sowie Anker hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Die Ausführung mit Zentralsekunde (RM SC, 24 RM SC) wurde in kleiner Stückzahl für das US-Militär hergestellt. Möglicherweise sind für den Einsatz im Weltkrieg noch Restbestände aus frührerer Produktion, aus den 1920ern verwendet worden.

Die "Colomb"-Kaliberfamilie:
17/12     : Bauhöhe 3.19 mm
24/12     : Bauhöhe 4.50 mm
RM SC    : 12-Std.-Anzeige; Zentralsekunde; Gangreserve
24RM SC: 24-Std.-Anzeige (G.C.T. = "Greenwich Civil Time"); Zentralsekunde; Gang-
                reserve
 
 
 

Agenhor
 
 
 
Kaliber    AGH-6361

Agenhor Kaliber AGH-6361 - © Copyright Agenhor SA

Agenhor "AgenClutch" des Kaliber AGH-6361 - © Copyright Agenhor SA

   
Gesamt Ø    34.40 mm (15"')
Höhe    7.17 mm
Steine    67
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    Agenhor SA für Fabergé Suisse SA
Herstellung    2017
Stückzahl    ?
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Zentrale Chrono-Minute, springend
   • Zentrale Chrono-Stunde, springend
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "4"
   • Duo-Pusher auf "10" und "2"
   • 2 Federhäuser

   • Rotor mit Schwungmasse aus Platin
   • Horizontale "AgenClutch"-Kupplung, patentiert

   • "AgenPit"-Feinregulierung, patentiert
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 477 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Alle Schraubenkäpfe hochglanzpoliert / gebläut

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Das Automatikwerk AGH-6361, auch "AgenGraphe" genannt, an dem das Team um den Agenhor-Gründer und Komplikationsspezialisten Jean-Marc Wiederrecht acht Jahre lang arbeitete, ist ein großer Entwicklungsschritt im Bereich der Chronographen. Es beseitigt die fundamentalen Probleme konventioneller Modelle mit Stoppuhrfunktion wie zum Beispiel die eingeschränkte Ganggenauigkeit. Möglich wird das durch die neuartige Konstruktion des Kalibers aus 477 Komponenten – 350 wurden von Agenhor entwickelt. So wird das Werk erstmals von zwei Rädern mit angerauter Oberfläche angetrieben. Das sorgt nicht nur für geringere Vibrationen des Sekundenzeigers, sondern reduziert auch die Schwingung und Reibung innerhalb des Werks. Eine bislang bei einem Chronographen unerreichte Ganggenauigkeit ist die Folge.
 
 
 

AkriviA
 
 
 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung

Qualitätsausführung
   AA-2301

   30.00 mm (13¼"')
   7.40 mm
   33
   21.600 A/h (3 Hz)
   100 Std. (70 Std. mit aktivierter Chronographen-Funktion)
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 8 Masseschrauben sowie 4 Regu-
      lierungsschrauben aus Gold
   AkriviA SA
   2013
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.), fliegend
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • 30-Minuten-Register
   • Kleine Sekunde
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettiertes Werk
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

  
AkriviA, ein Duett aus zwei sehr talentierten und vielversprechenden Uhrmachern.
   Rexhep Rexhepi kam mit 12 Jahren aus dem Kosovo und absolvierte eine Uhr-
   macherausbildung bei Patek Philippe. Bei BNB Concept perfektionierte er seine
   Fähigkeiten mit Komplikationen und wurde dort Leiter seiner Abteilung.
   Bei F.-P.Journe konnte er sein Wissen erweitern, was ihn aber nicht davon abhielt,
   eigene Wege zu gehen. So machte er sich mit einer Partnerschaft mit dem Genfer
   Etienne Deschamps auf zu neuen Ufern. Etienne Deschamps war nach seiner vier-
   jährigen Ausbildung bei Chopard der beste Uhrmacherlehrling seines Jahrgangs
   und hatte danach die Gelegenheit, zusammen mit Rexhep Rexhepi etwas Eigenes
   zu schaffen. Das erste Uhrwerk von AkriviA wurde in Zusammenarbeit mit der Manu-
   facture Haute Complication SA (MHC SA) entwickelt und hergestellt. Die Signa-
   turen auf der Platinenoberfläche wurden von dem Gravurkünstler Richard Lundin
   in Handarbeit geleistet. Lediglich 10 Stück werden von diesem Werk aufgelegt.
  
   Tourbillon-Drehgestellform "AkriviA".

AkriviA Kaliber AA-2301 - Bild mit freundlicher Genehmigung der AkriviA SA

 
 
 

A.Lange & Söhne
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung







Qualitätsausführung
   L001.1

  
30.60 mm (13½"')
   9.45 mm
   40
   21.600 A/h (3 Hz)
   38 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2004
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, naturbelassenen sowie kreuzgewalzt
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattra-
      pante)
   • 30-Minuten Register auf "3/4" mit Schleppzeiger Funktion (Rattra-
      pante)
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"
   • Gangreserve auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker auf "2" sowie "4"
   • Drücker zur Doppelzeiger-Funktion des Chronographen auf "10"
   • 2 Schaltsterne
   • Exakt nachspringender Minuten-Zähler
   • 7 Chatons aus Gold (davon 4 geschraubt)

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Stoßsicherung
   • 465 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Unruhkloben aufwendig von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Der 2004 erschienene Chronograph "Lange Double Split" ist der weltweit erste
   Flyback-Chronograph mit Doppel-Rattrapante (Siehe dazu das Patent
   EP1584997 aus 2005 von Tino Bobe und Jens Schneider). Gleichzeitig gewann das
   Modell den Spezialpreis der Jury beim Grand Prix der Uhrmacherzunft in Genf.

A.Lange & Söhne L001.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen











Ausstattung




Qualitätsausführung
   L101.1

  
32.60 mm (14¼"')
   9.10 mm
   43
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2013
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "9"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "3"
   • Schaltjahr auf "3"
   • Mondphase auf "6"
   • Gangreserve auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker auf "2", "4" und "10"
   • 2 Schaltsterne
   • 4 geschraubte Goldchatons
   • KiF-Stoßsicherung

   • 631 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   •
Perlierte Grundplatine, Tourbillonbrücke sowie -kloben
   • Unruh- sowie Zwischenrad
kloben aufwendig von Hand graviert
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L101.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   L102.1

  
32.60 mm (14¼"')
   6.60 mm
   20 (incl. 1 Diamant)
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2014 / 2015 (
Teilskelettiert)
   ? / 30 (Version 2015)
   Tourbillon
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Patentierter Sekundenstopp sowie Nullstellung (ZERO-RESET)
   • 5 geschraubte Goldchatons
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Stoßsicherung

   • 262 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine, Tourbillonbrücke sowie -kloben (Version 2014)
   • Skelettierter Tourbillonkloben (Version 2014)
   • Skelettierter Unruhkloben (Version 2015)
   • Teilskelettierte Federhausbrücke (Version 2015)
   •
Unruhkloben aufwendig von Hand graviert
   • Federhausbrücke mit Glashütter Bandschliff (Version 2014)
   • Federhausbrücke sandgestrahlt (
Version 2015)

A.Lange & Söhne Kaliber L102.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L102.1 (Version 2015) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber    L121.1
   L121.2

A.Lange & Söhne Kaliber L121.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L121.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    30.60 mm (13½"')
Höhe    5.70 / 6.30 mm (L121.2)
Steine    43 / 47 (L121.2)
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2015 / 2016
Stückzahl    ? / ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "9"
   • Minute, dezentral auf "9"
   • Großdatum, springend auf "1"
   • Gangreserve, retrograd auf "3"
   • Mondphase auf "5" (L121.2)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker auf "10/11"
   • 2 Federhäuser
   • 9 Chatons aus Gold (davon 8 geschraubt)
   • Sekundenstopp
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • KiF-Stoßsicherung

   • 368 / 438 (Einzelteile (L121.2)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute Schrauben
   •
Unruhkloben aufwendig von Hand graviert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
  Ersetzt das Kaliber L901.0. Die exakt springende Anzeige des Großdatums schaltet um Mitternacht weiter. Die Kraft zur Weiterschaltung wird dabei langsam über einen Zeitraum von mehreren Stunden aufgebaut. Die Manufaktur Lange & Söhne zeigt hier ihr 50.Kaliber.

Mit der Variante L121.2 wurde die Scheibe der Mondphase durch eine 2. darüberliegende erweitert, welche eine plastischere Darstellung der Sterne ermöglicht.

 
Kaliber    L133.1

A.Lange & Söhne Kaliber L133.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    32.00 mm (14¼"')
Höhe    10.90 mm
Steine    52 (davon 2 Diamanten)
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2017
Stückzahl    50
Typ    Tourbillon; Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Neusilber, naturbelassen
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattrapante)

   • 30 Minuten-Register auf "9"
   • Datum auf "12"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "3"
   • Schaltjahr auf "3"
   • Mondphase auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker

   • Korrekturdrücker auf "10"
   • 2 Schalträder mit jeweils 8 Zähnen

   • 6 Chatons aus Gold (davon 3 geschraubt)
   • Sekundenstopp

   • Stoßsicherung

   • 1319 (Einzelteile (davon 636 allein für die Kette)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert

   • Gebläute Schrauben
   •
Unruhkloben aufwendig von Hand graviert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Lange 2".

Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen













Ausstattung













Qualitätsausführung
   L1902

  
40.50 mm (18"')
   14.20 mm
   67
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   30 Std. (Gehwerk) / 30 Std. (Großes Geläut) / 42 Std. (Kleines Geläut)
   Handaufzug
   • Steinanker (Glashütter Ankergang)
   • Nivarox-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2013
   6
   Schlagwerk, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 60-Minuten Register auf "12"
   • Blitzende 1/5-Sekunde (seconde foudroyante) auf "6"
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieberegler
      auf "8")
   • Großes Geläut
   • Kleines Geläut
   • Datum auf "3"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat im Vierjahresrythmus auf "12"
   • Mondphase auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Mono-Drücker (chronographe monopoussoir)
   • Auslösung des Schlagwerkmodus durch Drücker auf "6"
   • 3 Federhäuser (Im Uhrzeigersinn wird das Gehwerk sowie die
      blitzende Sekunde aufgezogen, entgegen des Uhrzeigersinns hin-
      gegen das Schlagwerk-Federhaus)
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   •
2 Schaltsterne
   • Wolfsverzahnte Aufzugsräder

   • 7 geschraubte Chatons aus Gold

   • Sekundenstopp
   • Anker und Ankerrad aus 18 Karat Gold
   • Schwanenhals-Feinregulierung (patentierte Abfallregulierung)

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 876 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Unruhkloben aufwendig graviert

   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   14 Komplikationen:
   1.Grande Sonnerie (Großes Läutwerk)
   2.Petite Sonnerie (Kleines Läutwerk)
   3.Stummschaltung (Silence)
   4.Minuten-Répétition
   5.Ewiger Kalender
   6.Tag
   7.Monat
   8.Datum
   9.Schaltjahr
   10.Mondphase
   11.Schaltrad-Chronograph
   12.Rattrapante-Funktion
   13.Blitzende Sekunde (seconde foudroyante)
   14.Minutenzähl-Anzeige


   Grand Complication - das komplizierteste Uhrwerk von Lange & Söhne. 7 Jahre
   Entwicklung. Lediglich 6 Stück werden produziert, wobei nur 1 Exemplar pro Jahr
   hergestellt wird.

A.Lange & Söhne Kaliber L1902 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   L021.1

  
31.60 mm (14¼"')
   6.10 mm
   67
   21.600 A/h (3 Hz)
   50 Std.
   Automatik, unilateral (gegen den Uhrzeigersinn)
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   Lange & Söhne Kaliber L901.1

   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber, naturbelassen
   • Stunde, dezentral auf "3"
   • Minute, dezentral auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "7"
   • Wochentag, retrograd auf "9"
   • Datum auf "11"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus 950 Platin und 21 Karat Gold auf Gleitlager
   • 7 geschraubte Chatons aus Gold
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Kif-Stoßsicherung
   •
Zeitzonenmechanismus mit 67 Einzelteilen
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Skelettierter Rotor
   •
Unruh- sowie Ankerradkloben aufwendig von Hand graviert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Das erste Lange-Werk mit Zentralrotor.

A.Lange & Söhne Kaliber L021.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung







Qualitätsausführung
   L031.1

  
34.10 mm (15"')
   6.65 mm
   54
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   Lange & Söhne Kaliber L901.1

   2005
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve, retrograd auf "9"
   • Datum auf "2"
   • 2.Zeitanzeige auf "5"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kalenderfunktion mit Korrekturdrücker auf "8" und "10"
   • 2 Federhäuser
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   •
Ankerradkloben mit Decksteinplättchen

   • KiF-Stoßsicherung
   • 417 Einzelteile (davon der Zeitzonenmechanismus mit 67 Einzel-
      teilen)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schenkel der Zahnräder in geschwungener Form
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruh- sowie Zwischenradkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L031.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung






Qualitätsausführung
   L033.1

  
30.60 mm (13½"')
   6.80 mm
   34
   21.600 A/h (3 Hz)
   38 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2010
   125
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "8/9"
   • Gangreserve, retrograd auf "3/4"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Nullstellung der Sekunde mittels ZERO-RESTART-Hebelmechanismus
      durch Drücker auf "2"
   • Patentierter Sekundenstopp-Mechanismus
   • 1 geschraubter Chaton aus Gold

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   •
Ankerradkloben mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettiertes Aufzugsrad
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruh- sowie Ankerradkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Bei Betätigung eines Drückers oberhalb der Krone springt ihr Sekundenzeiger auf
   Null und verharrt in dieser Position, solange der Drücker gehalten wird. Eine verti-
   kale Scheibenkupplung sorgt unterdessen dafür, dass die Zeitmessung nicht unter-
   brochen wird und das Uhrwerk weitergeht. Sobald der Drücker losgelassen wird,
   läuft der Sekundenzeiger augenblicklich wieder an.

A.Lange & Söhne Kaliber L033.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

Der Zero-Restart-Hebelmechanismus von A.Lange & Söhne - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung








Qualitätsausführung
   L034.1

  
37.30 mm (16½"')
   9.60 mm
   61 / 62
   21.600 A/h (3 Hz)
   744 Std. / 31 Tage (!)
   Schlüsselaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2007
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "3"
   • Datum auf "10"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Nachspannwerk zur kontrollierten Drehmomentabgabe
   • Doppelfederhaus – zwei übereinander gelagerte Federhäuser
      (Patentierte Federhauskonstruktion)
   • Drehmomentbegrenzung zum Schutz gegen Überziehung der
      Aufzugsfedern

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   •
Ankerradkloben mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung
   • 406 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Das weltweit erste Armbanduhrwerk mit einer Gangreserve von 31 ( ! ) Tagen. Die
   Aufgabe der enormen Energiespeicherung erfüllt das große Doppelfederhaus -
   zwei übereinander gelagerte Federhäuser mit einem Innendurchmesser von 25 Mi-
   llimetern. Darin befinden sich die beiden Aufzugsfedern, die mit jeweils 1.850 Milli-
   metern fünf bis zehn Mal so lang sind wie bei herkömmlichen mechanischen Arm-
   banduhrwerken. Nach Vollaufzug speichern sie eine Energie von mehr als drei
   Joule.
Schlüsselaufzug mittels mitgeliefertem Spezialschlüssel. Um ein versehent-
   liches Überziehen der Federn zu verhindern, wurde ein Mechanismus zur Drehmo-
   mentbegrenzung integriert. Versucht man nach Vollaufzug weiter aufzuziehen, löst
   sich im Inneren des Schlüssels die Dreiecksverzahnung zweier Scheiben und der
   Kraftfluß wird unterbrochen.

A.Lange & Söhne Kaliber L034.1 (62 Steine) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L034.1 (61 Steine) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   L041.2

  
30.60 mm (13½"')
   6.00 mm
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   38 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Ø = 10.4 mm), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2006
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • 2 geschraubte Chatons aus Gold

   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L041.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   L042.1

  
22.30 x 32.60 mm (9¾"' x 14½"')
   6.35 mm
   47 (davon 2 Diamant-Decksteine)
   21.600 A/h (3 Hz)
   120 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2008
   ?
   Tourbillon, Formwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen und
      kreuzgewalzt
   •
Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "8"
   • Gangreserve auf "4"
   • Datum (patentiertes Groß-Datum) auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • 9 Chatons aus Gold (davon 8 geschraubt)

   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Stoßsicherung
   • 373 Einzelteile (davon 84 Einzelteile für das Tourbillon)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Zwischenrad- sowie Tourbillonkloben handgraviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L042.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung










Qualitätsausführung
   L043.1

  
33.60 mm (14¾"')
   9.25 mm
   68
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2009
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde, springend, digital auf "9"
   • Minute, springend, digital auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve, retrograd auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "1/2"
   • Innovativer Sprungziffer-Mechanismus nach dem Lange-Prinzip
      (1 Stundenring sowie 2 Minutenringe)
   • Patentierte Federhauskonstruktion
   • Patentierte Befestigung der Spiralklemme
   • Nachspannwerk zur Schaltschritterzeugung und zur kontrollierten
      Drehmomentabgabe
   • 5 Chatons aus Gold (davon 2 geschraubt)

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 388 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L043:
   L043.1: Basis; 2009
   L043.2: 16"'; Schlagwerksfunktion; 2011
   L043.3: Nachts leuchtende Sprungziffern; 78 Steine; 2011
   L043.4: Gekörnte Werksoberflächen; Limitiert auf 30 Exemplare; 2012
   L043.5: 16¾"'; Schlagwerk; 93 Steine; 2015
   L043.7: 16"'; 10 Minuten-Schlagwerk; 78 Steine; 2017

   Zwischen Federhausrad und Unruh ist ein Nachspannwerk montiert. Die zum
   Patent angemeldete Konstruktion übernimmt gleich zwei wichtige Funktionen.
   Zum einen dient sie der Schritterzeugung für das sprunghafte Weiterschalten der
   Stunden- und Minutenanzeige. Sie greift das von Großuhren bekannte Schlag-
   werkprinzip mit Warnung und abfallender Auslösung auf – und ist in dieser Di-
   mension ohne Beispiel. Zum anderen stellt das Nachspannwerk sicher, dass die
   Unruh über die gesamte Gangdauer hinweg mit nahezu gleichbleibender Kraft
   angetrieben wird, was der Gangstabilität zugute kommt. Eine besondere Kon-
   struktion bringt zusätzlich frischen Wind ins Uhrwerk: um die beim Beschleunigen
   und Abbremsen der Scheiben entstehenden, vergleichsweise hohen Kräfte „ab-
   zufedern“, wurde in die Konstruktion ein Windflügel integriert, der durch seine
   Rotation einen Teil der Energie absorbiert und verarbeitet.

A.Lange & Söhne Kaliber L043.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Nachspann-Mechanik - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung













Qualitätsausführung
   L043.2

  
36.00 mm (16"')
   10.00 mm
   78
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   Lange & Söhne Kaliber L043.1 mit Schlagwerk
   2011
   ?
   Schlagwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde, springend, digital auf "9"
   • Minute, springend, digital auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve, retrograd auf "12"
   • Viertelstunden-Répétition (akustisches Signal zur Viertel- und
      vollen Stunde)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "1/2"
   • Stummschaltung des Schlagwerks durch Drücker auf "4"
   • Innovativer Sprungziffer-Mechanismus nach dem Lange-Prinzip
      (1 Stundenring sowie 2 Minutenringe)
   • Patentierte Federhauskonstruktion
   • Patentierte Befestigung der Spiralklemme
   • Nachspannwerk zur Schaltschritterzeugung und zur kontrollier-
      ten Drehmomentabgabe
   •  Hämmer auf Tonfeder
   • 5 Chatons aus Gold (davon 2 geschraubt)
   • Sekundenstopp

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 528 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L043:
   L043.1: Basis; 2009
   L043.2: 16"'; Schlagwerksfunktion; 2011
   L043.3: Nachts leuchtende Sprungziffern; 78 Steine; 2011
   L043.4: Gekörnte Werksoberflächen; Limitiert auf 30 Exemplare; 2012
   L043.5: 16¾"'; Schlagwerk; 93 Steine; 2015
   L043.7: 16"'; 10 Minuten-Schlagwerk; 78 Steine; 2017

A.Lange & Söhne Kaliber L043.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung










Qualitätsausführung
   L043.3

  
33.60 mm (14¾"')
   9.25 mm
   68
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   Lange & Söhne Kaliber L043.1 mit nachtleuchtenden weißen
   Ziffern mit Superluminova-Beschichtung

   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde, springend, digital auf "9"
   • Minute, springend, digital auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve, retrograd auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "1/2"
   • Innovativer Sprungziffer-Mechanismus nach dem Lange-Prinzip
      (1 Stundenring sowie 2 Minutenringe)
   • Patentierte Federhauskonstruktion
   • Nachspannwerk zur Schaltschritterzeugung und zur kontrollierten
      Drehmomentabgabe
   • 5 Chatons aus Gold (davon 2 geschraubt)
   • Sekundenstopp

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 416 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L043:
   L043.1: Basis; 2009
   L043.2: 16"'; Schlagwerksfunktion; 2011
   L043.3: Nachts leuchtende Sprungziffern; 78 Steine; 2011
   L043.4: Gekörnte Werksoberflächen; Limitiert auf 30 Exemplare; 2012
   L043.5: 16¾"'; Schlagwerk; 93 Steine; 2015
   L043.7: 16"'; 10 Minuten-Schlagwerk; 78 Steine; 2017

A.Lange & Söhne Kaliber L043.3 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung









Qualitätsausführung
   L043.5

  
37.70 mm (16¾"')
   10.90 mm
   93
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2015
   ?
   Schlagwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Minuten-Répétition
   • Stunde, springend, digital auf "9"
   • Minute, springend, digital auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "1/2"
   • Seitlicher Drücker
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern
   • Konstanter Antrieb über Nachspannwerk
   • Sekundenstopp
   • Fliehkraft-Regulator
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 9 Goldchatons (davon 3 geschraubt)
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 771 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Skelettierte Teile
   •
Unruh- sowie Ankerradkloben aufwendig von Hand graviert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L043:
   L043.1: Basis; 2009
   L043.2: 16"'; Schlagwerksfunktion; 2011
   L043.3: Nachts leuchtende Sprungziffern; 78 Steine; 2011
   L043.4: Gekörnte Werksoberflächen; Limitiert auf 30 Exemplare; 2012
   L043.5: 16¾"'; Schlagwerk; 93 Steine; 2015
   L043.7: 16"'; 10 Minuten-Schlagwerk; 78 Steine; 2017


   Das Schlagwerk lässt sich nicht mehr per Drücker im Gehäuserand auslösen, wenn
   die Gangautonomie den Wert von zwölf Stunden unterschreitet. Diesen Wert kenn-
   zeichnet eine rote Markierung auf der Gangreserveanzeige. Die Zugfeder treibt
   das Schlagwerk auf dem Weg über das Sperrrad an. Somit beeinflusst jedes
   Schlagen der Zeit die maximal 36 Stunden währende Gangautonomie.

A.Lange & Söhne Kaliber L043.5 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 

 
Kaliber    L043.7

Lange & Söhne Kaliber L043.7 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    36.00 mm (16"')
Höhe    10.00 mm
Steine    78
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2017
Stückzahl    100
Typ    Schlagwerk
Material    • Neusilber, naturbelassen; Stahl
Funktionen    • 10 Minuten-Répétition
   • Stunde, springend, digital auf "9"
   • Minute, springend, digital auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Gangreserve auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "1/2"
   • Seitlicher Drücker
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfedern
   • Konstanter Antrieb über Nachspannwerk
   • Verbesserte Spiralklemme (patentiert)
   • Sekundenstopp
   • Fliehkraft-Regulator

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 3 Goldchatons (davon 2 geschraubt)

   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 528 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
  Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L043:
   L043.1: Basis; 2009
   L043.2: 16"'; Schlagwerksfunktion; 2011
   L043.3: Nachts leuchtende Sprungziffern; 78 Steine; 2011
   L043.4: Gekörnte Werksoberflächen; Limitiert auf 30 Exemplare; 2012
   L043.5: 16¾"'; Schlagwerk; 93 Steine; 2015
   L043.7: 16"'; 10 Minuten-Schlagwerk; 78 Steine; 2017

Die Dreiviertelplatine aus naturbelassenem Neusilber erhielt eine gekörnte Oberfläche
mit handgravierter Beschriftung. Der A. Lange & Söhne-Schriftzug auf dem Federhaus ist als Reliefgravur ausgeführt. Bei dieser Technik muss der Graveur das Motiv aus dem Material herausarbeiten, so dass es wie geprägt wirkt. Auch Unruh- und Ankerradkloben wurden im freien Schnitt von Hand mit einer Reliefgravur verziert. Die Oberseite der Brücke für das Nachspannwerk krönt eine Schwarzpolitur, die anspruchsvollste und zeitintensivste Art der Finissierung.

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung








Qualitätsausführung
   L044.1

  
31.60 mm (14"')
   6.05 mm
   33
   21.600 A/h (3 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 18 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2008
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Antrieb über Kette und Schnecke
   • Wolfsverzahntes Gesperr
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 2 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 279 Einzelteile (ohne Kette); 636 Teile der Kette
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Aufzugsbrücke
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruh-, Ankerrad- sowie Sekundenradkloben von Handgraviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L044.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung








Qualitätsausführung
   L045.1

  
38.50 mm (17"')
   ? mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   45 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2006
   150
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum, zentral
   • Wochentag auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für das Datum auf "2"
   • Korrekturdrücker für den Wochentag auf "4"
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 231 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L045.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   46

  
46 mm (20¼"')
  
   18 / 20 (incl. 1 Diamant)
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Kronenaufzug
   • Steinanker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale (gebläut, Rost- u. Magnetempfindlich)
   • Bimetallische Unruh (geschlitzt), 2-schenklig, 14 Masse- / Regu-
      lierschrauben
  
A. Lange & Cie
   1871-1876 (Produktions- / Verkaufszeitraum)
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, vergoldet; Savonnette
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Hebel / Drücker
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • 3 geschraubte Chatons aus Gold

   • Ankerradtrieb mit Deckstein, verschraubt
   • Langer Rücker
   • Unruhkloben mit Diamant-Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile poliert
   •
Unruhkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen
   • Brücken und Kloben auf der Zifferblattseite mit Bandschliff

A. Lange & Cie Kaliber 46 - Nr.9546 (Nr.11998) für den US-Amerikanischen Markt


Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   48.1

  
48 mm (21¼"')
   8.50 mm
   16 / 20
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Bimetallische Unruh (Nickel-Stahl, geschlitzt), 2-schenklig,
      Masseschrauben
  
A. Lange & Söhne
   1940-1971
   7874
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, vergoldet; Savonnette
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralekunde
   • Kleine Sekunde auf "3"
   • Gangreserve auf "9"
   • Zeigerstellung durch Hebel / Drücker
   • Indirekte Sekunde
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • 3 Chatons aus Gold

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile poliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert / gebläut
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen

   Flieger Beobachtungsuhr.

   Beauftragt mit der Fertigstellung der B.-Uhr Luftwaffe waren folgende Firmen:
      - A. Lange & Söhne, Glashütte/Sa.;
      - Deiter, Essen;
      - Felsing, Berlin;
      - Fischer und Trabant, Pforzheim;
      - Institut für Uhrentechnik und Feinmechanik, Hamburg-Harburg;
      - Näher und Schätzle, Pforzheim;
      - Schätzle und Tschudin, Pforzheim;
      - Schiron, Stuttgart;
      - Schlosser-Lago, Wien; später Metall-Lago, Wien;
      - Steinbiss, Schwäbisch Gmünd;
      - Storz, Pforzheim; Tietz, Kiel;
      - Uhrmacherschule Karlstein;
      - Wempe, Hamburg

A.Lange & Söhne Kaliber 48.1


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung






Qualitätsausführung
   L051.1

  
30.60 mm (13½"')
   4.60 mm
   23
   21.600 A/h (3 Hz)
   55 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2009
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 5 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 188 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L051:
   L051.1: Basis; Höhe 4.60 mm; 23 Steine; 2009
   L051.2: Höhe 4.60 mm; 29 Steine; Gangreserve; 2013
   L051.3: Höhe 5.70 mm; 26 Steine; Kalender; 2017

A.Lange & Söhne Kaliber L051.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung






Qualitätsausführung
   L051.2

  
30.60 mm (13½"')
   4.60 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "4"
   • Gangreservee auf "8"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 7 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 245 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L051:
   L051.1: Basis; Höhe 4.60 mm; 23 Steine; 2009
   L051.2: Höhe 4.60 mm; 29 Steine; Gangreserve; 2013
   L051.3: Höhe 5.70 mm; 26 Steine; Kalender; 2017

A.Lange & Söhne Kaliber L051.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 

 
Kaliber    L051.3

Lange & Söhne Kaliber L051.3 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    30.60 mm (13½"')
Höhe    5.70 mm
Steine    26
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masse-
      schraubenschrauben
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2017
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen / gekörnt
      mit handgravierter Beschriftung
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "9"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "3"
   • Mondphase auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 3 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 345 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
  Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L051:
L051.1: Basis; Höhe 4.60 mm; 23 Steine; 2009
L051.2: Höhe 4.60 mm; 29 Steine; Gangreserve; 2013
L051.3: Höhe 5.70 mm; 26 Steine; Kalender; 2017

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung







Qualitätsausführung
   L072.1

  
33.60 mm (14¾"')
   7.60 mm
   32 (davon 1 Diamant)
   21.600 A/h (3 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2011
   100
   Tourbillon
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kette- und Schnecke-Antrieb
   • wolfsverzahntes Gesperr
   • Sekundenstopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Unruhkloben mit Diamant-Deckstein
   • 3 geschraubte Chatons aus Gold
   • Stoßsicherung

   • 352 Einzelteile (allein die Kette hat 636 Teile)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Aufzugsbrücke
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Tourbillon-Drehgestellform "Lange 2".

A.Lange & Söhne Kaliber L072.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung







Qualitätsausführung
   L082.1

  
34.10 mm (15"')
   7.80 mm
   68 + 2 Diamantdecksteine
   21.600 A/h (3 Hz)
   50 Std.
   Automatik, unilateral
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben aus
      Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, naturbelassen
   • Tourbillon (1 min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Ewiger Kalender
   • Datum auf "11"
   • Wochentag, retrograd auf "9"
   • Monat mittels Drehring
   • Schaltjahr
   • Mondphase
   • Tag- / Nachtanzeige

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker
   • Rotor aus 21 Karat Gold sowie einem äußeren 950-Platinring,
      kugelgelagert
   • Sekundenstopp
   • Unruhkloben mit Diamant-Deckstein
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Stoßsicherung

   • 624 Einzelteile (Tourbillon mit 69 Teilen)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Tourbillon- und Zwischenradkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   2012 das komplizierteste Werk von A.Lange & Söhne. Das Tourbillon besteht aus
   69 Teilen, wobei es kaum ein halbes Gramm wiegt. Ebenso präzise arbeitet der
   zum Patent angemeldete Abtastmechanismus des Kalenders für die Monats-
   längen. Diese werden nicht – wie bei ewigen Kalendern üblich – über ein sepa-
   rates Programmrad vorgegeben, sondern durch den Monatsring selbst, der sich
   einmal im Jahr um die eigene Achse dreht. Auf seiner Innenseite befindet sich
   eine umlaufende Kontur mit wellenförmigen Vertiefungen. Ein Abtasthebel
   gleitet entlang dieser Kontur und wird entsprechend der jeweiligen Vertiefung
   ausgelenkt. Je weiter er ausgelenkt wird, desto kürzer ist der Monat. Im Februar
   greift ein Ausleger des Abtasthebels eine Kurvenscheibe unterhalb der Vier-
   jahresanzeige ab. So kann die exakte Monatslänge auch im Schaltjahr berück-
   sichtigt werden.

   Tourbillon-Drehgestellform "Lange 2".

A.Lange & Söhne Kaliber L082.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung








Qualitätsausführung
   L085.1

  
30.40 mm (13½"')
   5.40 mm
   43
   21.600 A/h (3 Hz)
   46 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Datum auf "12"
   • Wochentag auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Monat auf "3"
   • Mondphase auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker
   • Micro-Rotor, dezentral aus 21 Karat Gold sowie einem äußeren
      950-Platinring, kugelgelagert
   •
Sekunde mit ZERO-Reset-Funktion (Nullstellung)
   • Sekundenstopp
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 1 Chaton aus Gold
   • KiF-Stoßsicherung

   • 476 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L085.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   L086.1

  
30.40 mm (13½"')
   3.70 mm
   31
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik, unilateral (gegen den Uhrzeigersinn aufziehend
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus 21 Karat Gold sowie einem äußeren 950-Platinring,
      kugelgelagert
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chaton aus Gold
   • KiF-Stoßsicherung

   • 209 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Skelettierter Rotor
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L086.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung







Qualitätsausführung
   L086.2

  
30.40 mm (13½"')
   4.57 mm
   31
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Automatik, unilateral (gegen den Uhrzeigersinn aufziehend
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Stunde einer 2.Zeitzone auf "12"

   • Minute
   • 2.Minutenzeiger aus der Mitte für die 2.Zeitzone
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Tag- / Nachtanzeige

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Doppelfederhaus
   • Korrekturdrücker auf "8" und "10"
   • Rotor aus 21 Karat Gold sowie einem äußeren 950-Platinring,
      kugelgelagert
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chaton aus Gold
   • KiF-Stoßsicherung

   • 268 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Skelettierter Rotor
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L086.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 

 

 
Kaliber    L086.5

A.Lange & Söhne Kaliber L086.5 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    30.40 mm (13½"')
Höhe    5.20 mm
Steine    40
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Automatik, unilateral (gegen den Uhrzeigersinn aufziehend)
Hemmung    • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Groß-Datum auf "12"
   • Mondphase auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker auf "10"
   • Seitlich vertiefter Korrekturdrücker für die Mondphase auf "4"

   • Rotor aus 21 Karat Gold sowie einem äußeren 950-Platinring,
      kugelgelagert

   • Sekundenstopp
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradtrieb mit Deckstein sowie Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 325 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Skelettierter Rotor
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
   

 
Kaliber
o
o

o

o
o

o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung








Qualitätsausführung
   L901.0
   L901.2
   L901.4
   L901.5
   L901.7
   L901.8
   L901.9

  
30.40 / 30.60 mm (13½"')
   4.60 / 5.90 mm
   53 / 54
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   1994, 1998, 2002, 2015
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde, dezentral auf "9"
   • Minute, dezentral auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "5"
   • Mondphase (L901.5, L901.7, L901.8 sowie L901.9) auf "5"
   • Datum auf "1/2"
   • Gangreserve, retrograd auf "3"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker  auf "8" und "10" (
Versionsabhängig)
   • Doppelfederhaus
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 9 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF- / Incabloc-Stoßsicherung

   • 365 / 398 Einzelteile (L901.5, L901.7, L901.8 sowie L901.9)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L901:
   L901.0: Datum; Gangreserve; 365 Einzelteile; 1994
   L901.2: Modifiziertes L901.0: Kleine Sekunde; Sekundenstopp; 365 Einzelteile; 1998
   L901.4: Kleine Sekunde; Datum; Gangreserve; Sekundenstopp; 365 Einzelteile;
              2015
   L901.5: Datum; Gangreserve; Mondphase mit Mondscheibe in Gelbgold;
              54 Steine; KiF-Stoßsicherung; 398 Einzelteile; 2002
   L901.7: Limitiert auf 101 Stück; Mondscheibe in Rot-Gold; 54 Steine; 398 Einzel-
              teile
   L901.8: Limitiert auf 101 Stück; Mondscheibe in Platin; 54 Steine; 398 Einzelteile
   L901.9: Limitiert auf 300 Stück; Mondscheibe in Silber; 54 Steine; 398 Einzelteile


   4 Jahre Forschung und Entwicklung.

A.Lange & Söhne L901.0 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne L901.5 (links) sowie L901.7 (rechts) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne L901.8 (links) sowie L901.9 (rechts) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart

Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung






Qualitätsausführung
   L902.0

  
30.00 mm (13¼"')
   6.00 mm
   29 + 2 Diamanten
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   1994-1998
   201
   Tourbillon
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Gangreserve auf "3"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Doppelfederhaus
   • Kette- Schnecke-Antrieb
   • Planetengetriebe für konstanten Antrieb
   • 5 geschraubte Chaton aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Unruhkloben mit
2 Diamanten als Decksteine
   • 953 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Das 1994 vorgestellte „Tourbillon Pour le Mérite“ mit Kaliber L902.0 war der erste
   Kette-Schnecke-Antrieb in einer Armbanduhr. Das Drehgestell ist auf beiden Seiten
   in Zapfen gelagert, deren "Höhenluft" je ein Diamant-Deckstein begrenzt.
  
   Tourbillon-Drehgestellform "Lange 2".

A.Lange & Söhne Kaliber L902.0 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung





Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung









Qualitätsausführung
   L903.0

  
30.00 mm (13¼"')
   8.90 mm
   43 + 2 Diamanten
   21.600 A/h (3 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung (Endkurve der
      Spiralfeder nach Berechnungen von Professor Strasser,
      Glashütte, gebogen)

   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2005
   151
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "9"

   • Gangreserve auf "3"
   • Alle 6 Stunden wird ein Hilfszifferblatt um 90 Grad im Uhrzeiger-
      sinn weitergeschaltet

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker auf "2" sowie "4"
   • Drücker für den Schleppzeiger auf "10"
   • Kette- und Schnecke-Antrieb
   • Planetengetriebe für konstanten Antrieb
   • 2 Schaltsterne
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 3 geschraubte Chatons aus Gold
   • 2 Diamanten als Decksteine

   • 465 Einzelteile (Tourbillon mit 84 Einzelteilen), der Antrieb über
      Kette und Schnecke hat 633 Einzelteile

   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Zur Marktreife gebracht wurde diese Uhr von Reinhard Meis, einem bekannten
   Sachbuchautor und Uhrmacher, sowie einem Team von Mitarbeitern und Kon-
   strukteuren. Die Herstellung war derart aufwendig, daß die ersten Exemplare erst
   Ende 2006 fertiggestellt wurden. Auch danach konnte pro Monat nur etwa ein
   weiterer Zeitmesser die Fertigung verlassen. Insgesamt wurde die Auflage auf 101
   Exemplare limitiert.

 
 Tourbillon-Drehgestellform "Lange 2".

A.Lange & Söhne Kaliber L903.0 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung






Qualitätsausführung
   L911.3
   L911.4

  
17.60 mm x 25.60 mm (7¾"' x 11¼"')
   4.95 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   1994-1997
   ?
   Formwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für das Datum auf "2"
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 3 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L911.3 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L911.4 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber
o


Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung







Qualitätsausführung
   L921.2
   L921.4
   L921.7

  
30.40 / 30.80 mm (13½"')
   5.20 / 5.55 mm
   36 / 45 + 4 Kugellager
   21.600 A/h (3 Hz)
   45 Std.
   Automatik, bidirektional (
L921.7)
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   1997 / 2007 / 2000
   ? / ? / 500
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "12" (
L921.4)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für das Datum auf "10" (L921.4)
   • Dreiviertel-Rotor, dezentral aus 21 Karat Gold sowie einem
      Aussenring aus 950-Platin und 4 Kugellager im Wechselgetriebe
   • Patentierte Zero-Reset-Funktion (Nullstellung der Sekunde)
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 307 / 378 (L921.4) Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

   Die Erweiterungen des A.Lange & Söhne Kalibers L921:
   L921.2: ohne Datum; 36 Steine; 1997
   L921.4: Ø 30.40 mm; Höhe 5.55 mm; Datum; Zero-Reset-Funktion; 2007
   L921.7: ohne Datum; 36 Steine; Zero-Reset; Limitiert 500 Stück; 2000;

A.Lange & Söhne Kaliber L921.4 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung








Qualitätsausführung
   L922.1

  
30.40 mm (13½"')
   5.70 mm
   43
   21.600 A/h (3 Hz)
   46 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2001
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Datum auf "12"
   • Mondphase auf "6"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "3"
   • Schaltjahr auf "4"
   • Tag- / Nachtanzeige auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Dreiviertel-Rotor, dezentral aus 21 Karat Gold sowie einem
      Aussenring aus 950-Platin mit 4 Kugellagern im Wechselgetriebe
   • Korrekturdrücker
   • Patentiertes „Zero-reset“ (Nullstellung des Sekundenzeigers)
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 478 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Das weltweit erste Automatik-Uhrwerk mit Ewigem Kalendarium, Großdatumsan-
   zeige
und patentiertem „Zero-reset“, bei der sich die Anzeigen des Kalenders und
   der Mondphase sowohl einzeln als auch von einem Hauptdrücker gemeinsam
   vorwärts schalten lassen. Erst am 28. Februar 2100 muß die Anzeige mit einem
   kleinen Drücker manuell um einen Tag vorgestellt werden. Auch die Mondpha-
   sen-Anzeige ist äußerst präzise: Einmal exakt eingestellt, weicht sie erst nach 122,6
   Jahren ununterbrochener Laufzeit um einen Tag von der synodischen Mondum-
   laufzeit ab.

A.Lange & Söhne Kaliber L922.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen


Ausstattung




Qualitätsausführung
   L093.1

  
28.00 mm (12¼"')
   2.90 mm
   21
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 3 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 167 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Das flachste Uhrwerk, welches die Manufaktur Lange & Söhne je entwickelt und
   produziert hat.

A.Lange & Söhne Kaliber L093.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 

 
Kaliber    L094.1

A.Lange & Söhne Kaliber L094.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    33.60 mm (14¾"')
Höhe    6.00 mm
Steine    50
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Regulierschrauben
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2016
Stückzahl    100
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
Funktionen    Stunde, dezentral auf "8"
   • Minute, dezentral auf "12"
   • Kleine Sekunde, springend auf "4"
   • Gangreserve auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 11 Chatons aus Gold (davon 8 geschraubt)
   • Nachspannwerk zur Schaltschritterzeugung und zur kontrollierten
      Drehmomentabgabe
   • Sekundenstopp mit Nullstell-Mechanismus (Sekundenwelle trägt
      eine Drei-Scheiben-Kupplung)

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Anker und Ankerrad aus 18 Karat Gold
   • Ankerradkloben mit Diamant-Deckstein und Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 390 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
  Das Geheimnis der 2 Räderwerke:
Seine technische Besonderheit ist eine raffinierte Anordnung, die Konstantkraftantrieb und Sekundensprung zwar auf zwei Räderzüge verteilt, sie aber trotzdem zusammen wirken lässt. Der erste Räderzug führt vom Federhaus zur Unruh und gibt die Energie über ein Nachspannwerk in Sekundenintervallen gleichmäßig an die Gangpartie weiter. Der durch eine Aussparung in der Räderbrücke sichtbare Mechanismus erfüllt eine Doppelfunktion: Er kompensiert sowohl die nachlassende Kraft der Zugfeder als auch etwaige Drehmomentschwankungen beim Sekundensprung.
Über den zweiten Räderzug treibt das Federhaus den Sprungmechanismus an. Seine Aufgabe ist es, die Unruhfrequenz von sechs Halbschwingungen pro Sekunde in einen einzigen Schritt des Sekundenzeigers umzusetzen. Diesen Vorgang steuert – wie bereits in der Konstruktion Ferdinand Adolph Langes – ein fünfzackiger Stern, der auf der Ankerradwelle befestigt ist. Sichtbar unter einem transparenten Saphir gelagert, dreht er sich zusammen mit dem Ankerrad alle fünf Sekunden einmal um die eigene Achse. Jede Sekunde gibt eine Zacke des Sterns die sogenannte Peitsche frei. Dieser lange Hebelarm vollführt nun, angetrieben durch das Federhaus, eine schlagartige Drehung um 360 Grad, bevor er von der nächsten Zacke des Sterns gehemmt wird. Über das mit der Sekundenwelle verbundene Räderwerk bewegt diese Drehung den Sekundenzeiger zum nächsten Sekundenindex weiter. Der Schaltimpuls der springenden Sekunde wird zugleich genutzt, um die Antriebsfeder des Nachspannwerks mit neuer Energie zu versorgen.

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung






Qualitätsausführung
   L941.1
   L941.2

  
25.60 mm (11¼"')
   3.20 mm
   21
   21.600 A/h (3 Hz)
   45 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   1995, 2004
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Sekundenstopp
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerrad aus Silizium
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 164 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Kaliber-Familie L941:
   L941.1: 1995
   L941.2:

A.Lange & Söhne Kaliber L941.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L941.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen




Ausstattung






Qualitätsausführung
   L943.2

  
27.50 mm (12"')
   3.90 mm
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   45 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen;
      18 Karat Gold, honigfarben
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Mondphase auf "8" (auf 1058 Jahre genau berechnet)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Unruhkloben aus 18 Karat honigfarbenen Gold
   • Sekundenstopp
   • 7 Chatons aus Gold (davon 6 geschraubt)
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 220 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Mit einer Vickers-Härte von 300 bis 320 HV 1 ist das spezielle honigfarbene 18K Gold
   von A.Lange & Söhne deutlich härter - Härteskala nach Mohs zwischen 4 und 5 -
   als bisherige Goldlegierungen mit lediglich 135 HV 1. Zugleich ist es damit erheb-
   lich widerstandsfähiger gegen die Einflüsse der Zeit.

A.Lange & Söhne Kaliber L943.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber    L095.1
   L095.2
   L095.3
   L095.4

A.Lange & Söhne Kaliber L095.1 (Werkseite) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L095.2 (links, Zifferblattseite) sowie L095.3 (rechts) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L095.4 (Werkseite) - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    34.10 mm (15"')
Höhe    4.70 mm
Steine    42 / 45 (Versionsabhängig)
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    72 Std. / 3 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 16 Masseschrauben
      aus Gold
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2012-2014, 2016
Stückzahl    ? / ? / ? / 200
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "9"
   • Minute, dezentral auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "5"
   • Datum auf "1/2"
   • Gangreserve, retrograd auf "3"
   • Mondphase (
L095.3)
   • Mondphase mit Sternenhimmel (L095.4)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Doppelfederhaus
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Sekundenstopp
   • 7 geschraubte Chatons aus Gold
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 397-446 Einzelteile (
Versionsabhängig)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
  Kaliber-Familie L095:
L095.1: 42 Steine; 397 Einzelteile; 2012
L095.2: 42 Steine; halb-transparente und nachtleuchtende Datumsanzeige; 400 Ein-
           zelteile; 2013

L095.3: 45 Steine; Mondphase; 446 Einzelteile; 2014
L095.4: 45 Steine; halb-transparente und nachtleuchtende Datums- sowie Mond-
           phase; 446 Einzelteile; 2016

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung










Qualitätsausführung
   L951.1

  
30.60 mm (13½"')
   7.50 mm
   40
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   1999, 2004
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, springend auf "4"
   • 60-Sekunden Register auf "8"

   • Datum auf "12"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für das Datum auf "9/10"
   • Duo-Drücker
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Patentierte Minutenzählhebel (Stufenschnecke mit Gleitstein aus
      synthetischem Rubin für den exakt springenden Minutenzähler)

   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 405 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L951.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung







Qualitätsausführung
   L951.5

  
30.60 mm (13½"')
   6.10 mm
   34
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   60 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Exzenterschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2010
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, springend auf "3/4"
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 306 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

A.Lange & Söhne Kaliber L951.5 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung








Qualitätsausführung
   L951.6

  
30.60 mm (13½"')
   7.90 mm
   46
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   60 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Exzenterschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2012
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, springend auf "3/4"
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"
   •
Datum auf "12"
   • Gangreserve auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Patentierte Minutenzählhebel
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 451 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Unterschied zum L.951.1 ist die Bauhöhe, die Steineanzahl sowie die Auf- und Ab-
   Anzeige.

A.Lange & Söhne Kaliber L951.6 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen














Ausstattung














Qualitätsausführung
   L952.1

  
32.00 mm (14"')
   8.00 mm
   45
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   36 Std.
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Exzenterschrauben
   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2006
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register, springend auf "3/4"
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"
   • Ewiger Kalender (Sperrmechanismus für den Hauptdrücker des
      ewigen Kalenders, der ein versehentliches Weiterschalten ver-
      hindert)
   •
Datum auf "12"
   • Monat auf "3/4"
   • Wochentag auf "8/9"
   • Schaltjahr auf "4"
   • Mondphase auf "6"
   • Tag- / Nachtanzeige auf "9"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker für die Chronographen-Funktion
   • Korrekturdrücker auf "10"
   • Separat über Excenter einstellbare Rastfedern für alle wichtigen
      Funktionen

   • Separate Sekundenrad-Brücke und separate Ankerrad-Brücke
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung
   • Patentierte Minutenzählhebel (Stufenschnecke mit Gleitstein aus
      synthetischem Rubin für den exakt springenden Minutenzähler)

   • Patentierte Befestigung der Spiralklemme
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 556 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Der Sperrmechanismus:
   Als weitere konstruktive Besonderheit verfügt das Uhrwerk über einen durchdach-
   ten Sperrmechanismus für den Hauptdrücker des ewigen Kalenders (223 Einzel-
   teile). Um ein versehentliches Verstellen des Kalenders zu verhindern, ist die ge-
   meinsame Weiterschaltung der Anzeigen nur bei gezogener Krone möglich.

A.Lange & Söhne Kaliber L952.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 

 
Kaliber    952.2

A.Lange & Söhne Kaliber L952.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

   
Gesamt Ø    32.60 mm (14½"')
Höhe    9.00 mm
Steine    58 + 1 Diamant
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Glucydur), 2-schenklig, 6 Exzenterschrauben
Hersteller    Lange Uhren GmbH (Richemont)
Herstellung    2016
Stückzahl    100
Typ    Tourbillon; Chronograph mit Schaltsteuerung
Material    • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Chrono-Sekunde

   • 30-Minuten Register, springend auf "3/4"
   • 60-Sekunden Register auf "8/9"
   • Ewiger Kalender (Sperrmechanismus für den Hauptdrücker des
      ewigen Kalenders, der ein versehentliches Weiterschalten ver-
      hindert)

   • Groß-
Datum auf "12"
   • Monat auf "3/4"
   • Wochentag auf "8/9"
   • Schaltjahr auf "4"
   • Mondphase auf "6"
   • Tag- / Nachtanzeige auf "9"
   • Gangreserve auf "9-10"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker für die Chronographen-Funktion

   • Korrekturdrücker auf "10"
   • Seitlich vertiefter Korrekturdrücker auf "3/4"
   • Separat über Excenter einstellbare Rastfedern für alle wichtigen
      Funktionen

   • Separate Sekundenrad-Brücke und separate Ankerrad-Brücke
   • Sekundenstopp
   • Patentierte Abfallregulierung

   • 5 geschraubte Chatons aus Gold
   • Diamant-Deckstein als Stoßsicherung

   • 729 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Unruhkloben von Hand graviert
   •
Skelettierte und hochglanzpolierte Tourbillonbrücke
   •
Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff
   
  Kaliber-Familie L952:
L952.1: Chronograph; Kalender; 556 Einzelteile; Bauzeit 2006
L952.2: Tourbillon; Chronograph; Kalender; Gangreserve; 729 Einzelteile; Bauzeit ab 2016; 100 Stück

 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung









Qualitätsausführung
   L096.1

  
37.30 mm (16½"')
   11.10 mm
   80
   21.600 A/h (3 Hz)
   336 Std. / 14 Tage
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 12 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2014
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen
   • Stunde, dezentral auf "4/5"
   • Minute, dezentral auf "12"
   • Kleine Sekunde auf "7/8"
   • Datum auf "12"
   • Wochentag auf "8"
   • Monat auf "4"
   • Schaltjahr auf "2/3"
   • Gangreserve, linear auf "6"
   • Mondphase, orbital (Rückseite)
   • Tag-/Nachtanzeige für die nördliche Hemisphäre (Rückseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für das Datum auf "2"
   • 3 Korrekturdrücker für den Kalender auf "8-9/10"
   • Sekundenstopp
   • Nachspannwerk mit Zwischenaufzugsfeder aus eigener Fertigung
   • Feineinstellung des Abfalls mit seitlicher Stellschraube und
      Schwanenhalsfeder
   • 1 geschraubter Chaton aus Gold
   • Ankerradtrieb mit Decksteinplättchen
   • KiF-Stoßsicherung

   • 787 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Unruhkloben von Hand graviert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff

   Die orbitale Mondphasenanzeige auf der Rückseite ist zum Patent angemeldet.
   Sie ermöglicht das Ablesen der Mondphase und zeigt die Position von Mond und
   Sonne, wie sie sich für einen Beobachter auf der nördlichen Erdhalbkugel darstellen
   würde. Zudem ist die Tag- und die Nachthälfte dieser Erdhalbkugel erkennbar.

A.Lange & Söhne Kaliber L096.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH


 
Kaliber
o
o


Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen






Ausstattung








Qualitätsausführung
   L961.1
   L961.2
   L961.3

  
30.60 mm (13½"')
   5.90 mm
   49 + 2 Diamanten
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Steinanker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale aus eigener Fertigung
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold

   Lange Uhren GmbH (Richemont)
   2000-2003 / 2010 / 2014
   400 / 150 / 20
   Tourbillon
   • Neusilber (Glashütter Dreiviertelplatine), naturbelassen;
      18 Karat honigfarbenen Gold (
L961.2); Stahl (L961.3)
   •
Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde, dezentral auf "9"
   • Minute, dezentral auf "9"
   • Kleine Sekunde auf "8"
   • Datum auf "1/2"
   • Gangreserve, retrograd auf "3"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für das Datum auf "10"
   • Tourbillonbrücke, Kron- sowie Zwischenradkloben aus 18 Karat
      honigfarbenen Gold
   • Patentierter Sekundenstopp (V-förmige Stoppfeder, 2008)
   • Doppelfederhaus
   • 7 geschraubte Chatons aus Gold
   • 2 Diamant-Decksteine
   • Stoßsicherung

   • 378-381 Einzelteile (Versionsabhängig)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe
   • Doppelfederhaus mit Sonnenschliff
   • Tourbillonbrücke sowie Zwischenradkloben von Hand graviert
   •
Laufräder mit geschwungenen Schenkeln
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   •
Perlierte Grundplatine
   • Glashütter Bandschliff


   Kaliber-Familie L961:
   L961.1: 378 Einzelteile; Bauzeit 2000-2003; 400 Stück
   L961.2: 381 Einzelteile; Bauzeit ab 2010; 150 Stück
   L961.3: Schwarzpolierter Tourbillon-Kloben aus Stahl auf der Vorderseite; Bauzeit
              ab 2014; 20 Stück

   Das filigrane Drehgestell des Tourbillon besteht aus 84 Einzelteilen. Mit einer
   Vickers-Härte von 300 bis 320 HV 1 ist das spezielle honigfarbene 18 Karat Gold von
   A.Lange & Söhne deutlich härter - Härteskala nach Mohs zwischen 4 und 5 - als
   bisherige Goldlegierungen mit lediglich 135 HV 1. Zugleich ist es damit erheblich
   widerstandsfähiger gegen die Einflüsse der Zeit.

A.Lange & Söhne Kaliber L961.1 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

A.Lange & Söhne Kaliber L961.2 - Mit freundlicher Genehmigung der Lange Uhren GmbH

 
 
 

Alpina Geneve
 
 
 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   AL-710
  

   30.50 mm (13¼"')
   ? mm
   26
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker, bidirektional
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Alpina Watches International SA (Frédérique Constant Gruppe)
   Alpina Kaliber
AL-950 mit Zentralsekunde
   2015
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert; schwarz PVD-beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Datum auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor Keramik kugelgelagert
   • Feinregulierung

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Alpina Kaliber AL-710 - Bild mit freundlicher Genehmigung Alpina Watches International SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   AL-760

   30.50 mm (13¼"')
   7.90 mm
   32
   28.800 A/h (4 Hz)
   38 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Alpina Watches International SA (Frédérique Constant Gruppe)
   Alpina Kaliber AL-710 mit Chrono-Modul
   2015
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit "Direct Flyback-Technik"
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • Datum per Zeiger auf "6"

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert
   • Incastar-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 233 Einzelteile (davon 96 für das Chrono-Modul)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Alpina Kaliber AL-760 - Bild mit freundlicher Genehmigung Alpina Watches International SA

 
 
 

Angelus
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   15

   31.00 mm (14"')
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Stolz Frères SA
   1925
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   •
Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • langer Rücker
   • Mono-Drücker
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Stahlteile matt gebürstet

   • Perlierte Grundplatine

Angelus Kaliber 15 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Klaus Müller


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   210

   31.00 mm (14"')
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig

   Stolz Frères SA
   1939
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   •
Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • langer Rücker
   • Mono-Drücker
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Stahlteile matt gebürstet

   • Perlierte Grundplatine

Angelus Kaliber 210


Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   215

   33.30 mm (14¾"')
   32.80 mm (14½"')
   6.55 mm
   17 oder 19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh (Ø = 13 mm), 2-schenklig
   Stolz Frères SA
   1942
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   •
Zentrale Chrono-Sekunde
   • 45-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • langer Rücker
   • Duo-Drücker
   • Unruhkloben mit Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Stahlteile matt gebürstet

   • Anglierte Kanten

Angelus Kaliber 215


Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung




Qualitätsausführung
   217

   33.30 mm (14¾"')
   32.80 mm (14½"')
   8.25 mm
   17 oder 19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale
   • Mono-Metallische Schrauben-Unruh (Ø = 13 mm), 2-schenklig
   Stolz Frères SA
   Angelus Kaliber 215
   1943
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   •
Zentrale Chrono-Sekunde
   • 45-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • Datum, zentraler Zeiger
   • Wochentag
   • Monat
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • langer Rücker
   • Duo-Drücker
   • 3 seitliche Korrekturdrücker
   • Shock-resist Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Stahlteile angliert und matt gebürstet

   • Perlierte Grundplatine (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

Angelus Kaliber 217

 

 
Kaliber    A100

Angelus Kaliber A100 - Mit freundlicher Genehmigung der Angelus SA

Angelus Kaliber A100 - Mit freundlicher Genehmigung der Angelus SA

   
Gesamt Ø    52.10 mm x 30.40 mm (23"' x 13½"')
Höhe    7.50 mm
Steine    38
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    90 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø 16.25 mm), 2-schenklig, 16 Regulierschrauben
Hersteller    La Joux-Perret SA für Angelus SA (beide Citizen Watch Co., Ltd.)
Herstellung    2015; 2017
Stückzahl    25 / 1 "Unique piece"
Typ    Formwerk, Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert; Titan; Edelstahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde, springend
   • Gangreserve, seitlich, linear
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "9"
   • 2 Federhäuser
   • Tourbillonkäfig aus Edelstahl
   • Tourbillonbrücke aus Titan
   • Zahnräder mit 6-Spaichen Design

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute / hochglanzpolierte Schraubenköpfe

   • Perlierte Grundplatine
   • Lasergravierte Werksoberflächen
   
  La Joux-Perret erwarb 2011 die alteingessesene Marke
 

 
Kaliber    A150

Angelus Kaliber A150 - Mit freundlicher Genehmigung der Angelus SA

   
Gesamt Ø    37.60 mm (16¾"')
Höhe    9.35 mm
Steine    38
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    45 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh (CuBe, Schwarz-Gold beschichtet), 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret SA für Angelus SA (beide Citizen Watch Co., Ltd.)
Herstellung    2016
Stückzahl    25
Typ    Tourbillon; Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, grau NAC-beschichtet / schwarz ADLC-be-
      schichtet; Edelstahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger-Funktion (Rattra-
      pante
   • 30 Minuten-Register auf "3"
   • Gangreserve auf "7/8"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Schleppzeiger-Funktion durch Kronendrücker
   • 2 Schalträder
   •
Rotor aus 22ct Weissgold, kugelgelagert
   • 3-Punkt Torx-Schrauben
   • Zahnräder mit 6-Spaichen Design
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor

   • Perlierte Grundplatine
   • Sandgestrahlte / Matt gebürstete Werksoberflächen
   
  La Joux-Perret erwarb 2011 die alteingessesene Marke

Tourbillon-Drehgestellform "Angelus".
 

 
Kaliber    A250

Angelus Kaliber A250 - Mit freundlicher Genehmigung der Angelus SA

   
Gesamt Ø    32.60 mm (14½"')
Höhe    5.78 mm
Steine    18
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    90 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • NIVAROX-1 Flach-Spirale
   • Exzente
r-Unruh, 4-schenklig (offen), 4 Exzenterschrauben
Hersteller    La Joux-Perret SA für Angelus SA (beide Citizen Watch Co., Ltd.)
Basis    La Joux-Perret Kaliber 7951
Herstellung    2016, 2017
Stückzahl    18 / 36 (Grundplatine aus Karbon)
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert; Saphir; Titan, blau beschichtet; Edelstahl; /
      Karbon, Gold, Stahl; / Karbon, Titan, Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • A
ufzugsrad mit Wolfsverzahnung
   • Zahnräder mit 6-Spaichen Design
   • Chatons aus Gold

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenkäpfe, Tourbillonkäfig, Hemmungsbrücke, Anker sowie
      Ankerrad hochglanzpoliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Sandgestrahlte Werksoberflächen
   
  La Joux-Perret erwarb 2011 die alteingessesene Marke

Tourbillon-Drehgestellform "Angelus".
 
 
 

Antoine Martin
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen





Ausstattung







Qualitätsausführung
   AM36.001

   36.00 mm (15¾"')
   8.60 mm
   23
   7.200 A/h (1 Hz)
   96 Std. / 4 Tage
   Handaufzug
   • HPE-Ankerhemmung (Schweizer Anker, modifiziert), Anker,
      Ankerrad und Ellipse aus Silizium, Amplitude ca.330°
   • Freischwingende Silizium-Spirale
   • Titan Grad III-Unruh (Ø = 24 mm), 4-schenklig, 2 Goldregulier-
      schrauben

   MHO (Manufacture Horlogère Obwalden)
   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, schwarz beschichtet, Unruhbrücken aus unver-
      formbarem Stahl
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Kleine Sekunde
   • Datum
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Stoßsicherung
   • Unruhbrücke mit Zusatzstosssicherung und 6 Rubincabochons
   • 2 Federhäuser
   • Zyclovente-Verzahnung

   • Rückerlose Feinregulierung
   • Aerodynamische Amplitudenstabilisierung (ADAS)
   • wolfsverzahntes Gesperr
   • 199 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Guillochierte Werksoberfläche


   Hinter der Marke Antoine Martin steht der deutsche Uhrmachermeister Martin
   Braun, welcher sich zusammen mit Antoine Meier seinen Lebenstraum einer
   eigenen Manufaktur verwirklicht. 7.200 Halbschwingungen pro Minute (1 Hertz)
   bedeutet, der Sekundenzeiger macht zwei Schritte in der Sekunde. Bei einer Uhr
   mit 28800 A/h macht der Sekundenzeiger acht Schritte pro Sekunde, bei 36.000
   A/h sind es zehn.

Antoine Martin Kaliber AM36.001 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Antoine Martin


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen









Ausstattung














Qualitätsausführung
   AM39.001

   39.50 mm (17½"')
   8.00 mm
   60
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   144 Std. / 6 Tage
   Handaufzug
   • HPE-Ankerhemmung (Schweizer Anker, modifiziert), Anker,
      Ankerrad und Ellipse aus Silizium, Amplitude ca.330°
   • Freischwingende Silizium-Spirale
   • Titan Grad 5-Unruh (Ø = 17.5 mm), 4-schenklig, 2 Goldregulier-
      schrauben

   MHO (Manufacture Horlogère Obwalden)
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, schwarz beschichtet, Unruhkloben aus unver-
      formbarem Stahl
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Groß-Datum
   • Tag
   • Monat
   • Schaltjahr
   • 24h-Anzeige
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Stoßsicherung
  
• Aerodynamische Amplitudenstabilisierung (ADAS)
   • Rückerlose Regulierung
   • Optimierung des Antriebsdrehmoments mittels zweier Zug-
      federn
   • 2 Federhäuser
   • Zyclovente-Verzahnung
   • Indirekter Räderwerkantrieb zur Zugfederkraftentkopplung
   • Stahlbuchsen für alle Befestigungslager der Brücken
   • Alle Lager in Rubinen gelagert
   • Ankerexzenter zur präzisesten Einstellung des „Verlorenen
      Weges“

   • 324 Einzelteile
   • Alle Zahnräder des Gehwerks mit speziellem Profil gefräst (nach
      Vorgabe des Genfer Siegels)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

Antoine Martin Kaliber AM39.001 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Antoine Martin


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen










Ausstattung

















Qualitätsausführung
   AM39.002

   39.50 mm (17½"')
   8.00 mm
   49
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   144 Std. / 6 Tage
   Handaufzug
   • HPE-Ankerhemmung (Schweizer Anker, modifiziert), Anker,
      Ankerrad und Ellipse aus Silizium
   • Freischwingende Silizium-Spirale
   • Neusilber-Unruh (Ø = 14.1 mm), 4-schenklig, zwei 18K Goldregu-
      lierschrauben

   MHO (Manufacture Horlogère Obwalden)
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, schwarz beschichtet, Tourbillonkloben aus unver-
      formbarem Stahl
   • Tourbillon (1 Min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Tag
   • Monat
   • Datum, retrograd
   • Schaltjahr
   • 24h-Anzeige
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Stoßsicherung
   • Ausgewuchteter Tourbillonkäfig mi 2 Goldringen
   • Aerodynamische Amplitudenstabilisierung (ADAS)
   • Rückerlose Regulierung
   • Optimierung des Antriebsdrehmoments mittels zweier Zug-
      federn
   • 2 Federhäuser
   • Indirekter Räderwerkantrieb zur Zugfederkraftentkopplung
   • Stahlbuchsen für alle Befestigungslager der Brücken

   • Feinregulierung zur Abfalleinstellung mittels Regulierarm
   • Alle Lager in Rubinen gelagert
   • Zyclovente-Verzahnung
   • Ankerexzenter zur präzisesten Einstellung des „Verlorenen
      Weges“

   • 318 Einzelteile (Tourbillonkäfig besteht aus 65 Teilen mit einem
      Gewicht von 0.62 Gramm)
   • Alle Zahnräder des Gehwerks mit speziellem Profil gefräst (nach
      Vorgabe des Genfer Siegels)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

Antoine Martin Kaliber AM39.002 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Antoine Martin


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen















Ausstattung















Qualitätsausführung
   AM39.003

   39.50 mm (17½"')
   8.00 mm
   52
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   144 Std. / 4 Tage
   Handaufzug
   • HPE-Ankerhemmung (Schweizer Anker, modifiziert), Anker,
      Ankerrad und Ellipse aus Silizium, Amplitude ca.330°
   • Silizium-Spirale
   • Neusilber-Unruh (Ø = 14.1 mm), 4-schenklig, zwei 18K Goldregu-
      lierschrauben

   MHO (Manufacture Horlogère Obwalden)
   2014
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, schwarz beschichtet, Tourbillonkloben aus unver-
      formbarem Stahl
   • Tourbillon (1 Min./U.), fliegend
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum
   • 24h-Anzeige
   • Sonnenauf- und Untergangsanzeige, eingestellt auf den
      Wunschort des Kunden
   • Sternzeichen und Jahreszeitenanzeige
   •
Äquationsanzeige
   • Gangreserve (Rückseite)
   • Retrograder Mond mit Mondphasenindikationsanzeige
   • Tag- / Nachtanzeige
   • Deklinationsanzeige (Rückseite), grafisch und in Grad
   •
Polarabschattungslinie (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone

   • KIF-Stoßsicherung
   • Ausgewuchteter Tourbillonkäfig mi 2 Goldringen
   • Optimierung des Antriebsdrehmoments mittels zweier Zug-
      federn

   • 2 Federhäuser
   • 2 Korrekturdrücker für Datum und Mondphase
   • Feinregulierung zur Abfalleinstellung mittels Regulierarm
   •
Indirekter Räderwerkantrieb zur Zugfederkraftentkopplung
   • Stahlbuchsen für alle Befestigungslager der Brücken
   • Alle Lager in Rubinen gelagert
   • Zyclovente-Verzahnung
   • Ankerexzenter zur präzisesten Einstellung des „Verlorenen
      Weges“

   • 428 Einzelteile
   • Alle Zahnräder des Gehwerks mit speziellem Profil gefräst (nach
      Vorgabe des Genfer Siegels)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

Antoine Martin Kaliber AM39.003 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Antoine Martin

 
 
 

Antoine Preziuso
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   TTR3

   34.00 x 51.00 mm (15"' x 22½"')
   8.05 mm
   39
   3 x 28.800 A/h (4 Hz)
   72-110 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Antoine Preziuso (AHCI)
   2005
   ?
   Tourbillon, Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, handgraviert
   • 3 in 120° angeordnete Tourbillons (je 1 Min/U.), fliegend (Drehge-
      stell für alle 3 Tourbillons benötigt 2.15 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   • 4 geschraubte Chatons aus Gold
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine

   • Handgravierte Platinen und Brücken


   TTR3 = Triple Tourbillon Résonance 3. Das Prinzip der Resonanz, welches davon
   ausgeht, dass jeder schwingender Körper andere Objekte in der Umgebung be-
   einflusst, lässt die drei Unruhen harmonisch im gleichen Takt schwingen.

Antoine Preziuso Kaliber TTR3 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Antoine Preziuso SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   AFP-TTR-3X

   39.80 mm (17½"')
   10.80 mm
   65 + 6 Micro-Kugellager
   3 x 21.600 A/h (3 Hz)
   68 Std.
   Handaufzug
   • 3 x Schweizer Anker
   • 3 x Nivarox Flach-Spirale
   • 3 x Glucydur-Unruh, je 2-schenklig, jeweils mit 4 Regulier- sowie
      je 12 Masseschrauben

   Antoine Preziuso (AHCI)
   2015
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert / anthrazit galvanisiert
   • 3 in 120° angeordnete Tourbillons (je 1 Min/U., Drehgestell für alle
      3 Tourbillons benötigt 10 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser, parallel geschaltet
   • Planetengetriebe
   • 6 Micro-Kugellager
   • Stoßsicherungen
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert

   • Skelettierte Brücken
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen


   Wenn der Vater mit dem Sohne: AFP = Antoine Florian Preziuso

Antoine Preziuso Kaliber TTR3 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Antoine Preziuso SA

 
 
 

Armin Strom
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung






Qualitätsausführung
   ADD14

   36.60 mm (1"')
   6.00 mm
   30
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   120 Std. / 5 Tage
   Automatik, zifferblattseitiger Micro-Rotor
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
   Armin Strom AG
   Armin Strom Kaliber AMR13
   2014
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Dreiviertelplatine
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Kleine Sekunde
   • Datum
   • Tag- / Nachtanzeige
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen
   • Federhaus aus Spezialmessing
   • Federhaustrommel mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen

   • 206 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Räderwerk rotvergoldet
   • Minutenradbrücke handgraviert

   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff


   Das erste Automatik-Kaliber von Armin Strom.
   ADD14 =
Armin Day Date 14

Armin Strom Kaliber ADD14 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA


Kaliber
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen



Ausstattung






Qualitätsausführung
   AMR13
  
AMR13-MR

   36.60 mm (1"')
   6.00 mm
   32
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   120 Std. / 5 Tage
   Automatik, zifferblattseitiger Micro-Rotor
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
   Armin Strom AG
   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / Original F1-Motorenteilen, Drei-
      viertelplatine

   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen
   • Federhaus aus Spezialmessing
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen

   • 171 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Deckplatine Themenbezogen (
"water", "fire", "earth", "air") hand-
      graviert
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff


   Armin Strom Kaliber-Familie AMR13:
  
AMR13 = Armin Microrotor 13
   AMR13-MR =
Armin Microrotor 13 - Motor Racing

  
Limitierte Versionen der ARM13 "Gravity"-Serie:
   "Gravity water": Silber Rhodinierte Grundplatine; Räderwerk Gelbgoldfarben
   "Gravity fire"     : Anthrazit beschichtete Grundplatine; Räderwerk Rotgoldfarben
   "Gravity earth" : Anthrazit beschichtete Grundplatine; Räderwerk Silberfarben
   "Gravity air"      : Silber Rhodinierte Grundplatine; Räderwerk Silberfarben

Armin Strom Kaliber AMR13 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber AMR13-MR - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

 

 
Kaliber    AMW11
   AMW11-MR

Armin Strom Kaliber AMW11 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber AMW11-MR - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

   
Gesamt Ø    36.60 mm (1"')
Höhe    6.00 mm
Steine    20
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    120 Std. / 5 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
     sowie 10 Masseschrauben
Hersteller    Armin Strom AG
Herstellung    2011
Stückzahl    ? / 50
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / Original F1-Motorenteilen, Drei-
      viertelplatine
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen

   • Federhaus aus Spezialmessing
   • 1 Chaton aus Gold
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 112 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen

   • Skelettierte Aufzugsbrücke
   • Minutenradbrücke handgraviert (
AMW11)
   • Perlierte Grundplatine und Unruhbrücke (AMW11)
   • Grundplatine und Federhausbrücke mit Dekoration
   • Grundplatine (Ziffernblattseite) sowie Federhausbrücke mit
      kreisförmigem Streifenschliff (AMW11)
   • Teilskelettierte, perlierte Grundplatine
   • Werksoberflächen handgebürstet
   
  Armin Strom Kaliber-Familie AMW11:
AMW11       = Armin Manual Winding 11
AMW11-MR = Armin M
anual Winding 11 - Motor Racing
 

 
Kaliber    ARF15

Armin Strom Kaliber ARF15 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

   
Gesamt Ø    36.60 mm (1"')
Höhe    7.70 mm
Steine    43
Frequenz    25.200 A/h (3.5 Hz)
Gangreserve    48 Std. / 2 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • 2 Schweizer Anker
   • 2 Nivarox-Spiralen, jeweils mit Breguet-Endkurve
   • 2 Schrauben-Unruh, je 4-schenklig, je 4 Regulierschrauben
Hersteller    Armin Strom AG
Herstellung    2016
Stückzahl    50
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "3"
   • Minute, dezentral auf "3"
   • 2 Kleine Sekunden auf "7" und "11"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker zur Nullstellung beider Sekunden auf "2"

   • 2 Federhäuser
   • Zwei unabhängige Reguliersysteme, die über eine Resonanz-
      Kupplungsfeder verbunden sind und sich gegenseitig stabilisieren
   • 2 Incabloc-Stoßsicherungen

   • 226 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Teilskelettierte Werkteile
   • Skelettierte Federhaustrommeln
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen

   • Perlierte Grundplatine
   • Werksoberflächen handgebürstet
   • Federhausbrücke mit kreisförmigem Streifenschliff
   
  Armin Strom Kaliber-Familie ARF15:
ARF15       = Armin Strom Resonance Force 15

Ein echtes Schauspiel: die symmetrische Zwillingsanzeige der Sekunden, die über eine einzige Feder miteinander verbunden sind. Dabei sind die Unruhreifen nicht über die Resonanz-Kupplungsfeder miteinander verbunden, sondern die Klötzchen der Spiralfeder, die so die Impulse aufnehmen. Wenn die 48-stündige Gangreserve erschöpft ist und das Uhrwerk neue Energie vom Handaufzug bedarf, benötigen die Zwillings-Unruhräder rund 10 Minuten, um sich zu synchronisieren. Im Falle einer äusseren Einwirkung wie etwa bei einem Stoss bedarf es bloss weniger Minuten, bis die beiden Unruhsysteme ihren gemeinsamen Schwingrhythmus wiederfinden.

Kaliber
o
o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen




Ausstattung











Qualitätsausführung
   ARM09
  
ARM09-S
   ARM09-S Pure

   36.60 mm (1"')
   6.20 mm
   34
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   192 Std. / 8 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
      sowie 10 Masseschrauben
   Armin Strom AG
   2009 / 2014 (ARM09-S) / 2015 (ARM09-S Pure)
   ? / limitiert
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, 3D-PVD blau- / dunkelbraun PVD be-
      schichtet, skelettiert (ARM09-S), Dreiviertelplatine
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde, dezentral
  
• Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Doppel-Federhaus aus Spezialmessing-Legierung (eigens ent-
      wickelt für Messing-Messing Eingriff, wobei die Zugfedern 1800
      mm lang sind und eine Klingenstärke von lediglich 0.088 mm be-
      sitzen)
   • Ziffernblattseitig drehende Kronräder
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen

   • Alle Steine individuell für Armin Strom hergestellt
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 146 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Unruhbrücke handgraviert (Versionsabhängig)
   • Räderwerk vergoldet
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Brücken und Kloben handgraviert (ARM09-S)
   • Perlierte Grundplatine und Kloben (Versionsabhängig)
   • Matt gebürstete Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)
   • Grainierte Werksoberflächen
(Versionsabhängig)


   Armin Strom Kaliber-Familie ARM09:
  
ARM09 = Armin Reserve March 09
   ARM09-S =
Armin Reserve March 09 - Skeletton

  
Limitierte Versionen der ARM09-S "Pure"-Serie:
   "Pure water": Blau beschichtete Grundplatine; 2014
   "Pure fire"     : 100 Stück; Braun beschichtete Grundplatine; 2015
   "Pure earth" :
   "Pure air"      :

Armin Strom Kaliber ARM09 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ARM09-S - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ARM09-S "Pure water" - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ARM09-S "Pure water" in 4 Fertigungsschritten - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ARM09-S "Pure fire" - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung







Qualitätsausführung
   ARM12

   36.60 mm (1"')
   6.20 mm
   23
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
   Armin Strom AG
   2012
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Karbon-Einlagen, Dreiviertelplatine
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • ziffernblattseitig drehende Kronräder
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen

   • Doppel-Federhaus aus Spezialmessing
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen

   • 159 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Räderwerk vergoldet
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Brücken mit Karbon-Einlagen


  
ARM12 = Armin Reserve March 12

Armin Strom Kaliber ARM12 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

 

 
Kaliber    ARM16

Armin Strom Kaliber ARM16 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

   
Gesamt Ø    36.60 mm (16¼"')
Höhe    7.70 mm
Steine    34
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    192 Std. / 8 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
Hersteller    Armin Strom AG
Herstellung    2016
Stückzahl    100
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert, Dreiviertelplatine
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "9"
   • Gangreserve auf "9"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • ziffernblattseitig drehende, spinnenförmige Kronräder
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen

   • Doppel-Federhaus aus Spezialmessing
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 194 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Teilskelettierte Federhausplatine und Brücken

   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Platine und Brücken mit „Cross Grinding“-Dekoration
   

Kaliber
o
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   ASR07
  
ASR07-MVR

   36.60 mm (1"')
   6.20 mm (3.20 mm Regulator-Modul)
   24
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   46 Std. / ca.2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
   Armin Strom AG
   2012
   500
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / Original F1-Motorenteile
   • Stunde, dezentral
   • Minute, Regulator
   • Kleine Triple-Sekunde (3 Zeiger in 120°-Anordnung)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Regulator-Modul für die Minutenanzeige
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen

   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen
   • 77 Einzelteile allein das Regulator-Modul
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Gebläute Schrauben
   • Deckplatine aus Original F1-Motorenteilen (ASR07-MVR)
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff


   ASR07 = Armin Strom Regulator 07

Armin Strom Kaliber ASR07 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ASR07 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ASR07-MVR - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

 


 
Kaliber    ATC11
   ATC11 (Coffret / Air)
   ATC11 (Earth)
   ATC11 (Fire)
   ATC11 (Water)
   ATC11-MR
   ATC11-S

Armin Strom Kaliber ATC11 (Coffret / Air) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ATC11 (Water) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ATC11 (Fire) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

Armin Strom Kaliber ATC11-S - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

   
Gesamt Ø    36.60 mm (1"')
Höhe    6.20 mm
Steine    24
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    10 Tage
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl sowie
      8 Masseschrauben
Hersteller    Armin Strom AG
Herstellung    2012 / ? / ? / ? / ? / ? / 2015
Stückzahl    ? / ? / ? / ? / ? / ? / ?
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / 3D PVD Beschichtung (Versionsabhängig),
      gekörnt, teil-skelettiert, handgraviert, Edelsteinbesetzung, Drei-
      viertelplatine (
Versionsabhängig)
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Anker- u. Ankerrad aus 18K Weiss-Gold mit gehärteten Funk-
      tionsflächen
   • Doppel-Federhaus aus Spezialmessing
   • Zifferblattseitig drehende Kronräder

   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen
   • Incabloc-Stoßsicherung

   • 184 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teil- oder vollständig skelettiertes Werk (Versionsabhängig)
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert und
      angliert (Versionsabhängig)
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert (Versionsabhängig)

   • Räderwerk rhodiniert / vergoldet (Versionsabhängig)
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Brücken mit Edelsteinen besetzt (Versionsabhängig)
   
  Je nach Ausführung sind die Brücken skelettiert, graviertem Flammendekor-, oder mit Keramikeinlagen versehen oder mit 44 Diamanten (0,1893 ct total, IF_VVS, Farbe G), 76 hellblauen und 159 dunkelblauen Saphiren (0,8312 ct total) bestückt.

Armin Strom Kaliber-Familie ATC11:
ATC11    : Tourbillon
ATC11-S : Tourbillon; Skelettiertes Werk

Limitierte Versionen (jeweils 50 Stück) der ATC11 "Elements"-Serie:
"Water"    : Platine silber beschichtet und mit Edelsteinen besetzt; Federhaus-
                  trommeln gelbvergoldet; 2015
"Fire"         : Platine schwarz beschichtet; Flammen-Gravierungen; Federhaus-
                  trommeln rotvergoldet;
"Earth"      : Platine anthrazit beschichtet; Federhaustrommeln silberfarben;
"Air"          : Platine silber beschichtet;


Versionen der ATC11-Serie:
"Gumball": Platine schwarz beschichtet; Skelettierte Brücken und Federhäuser;
                 
Federhaustrommeln rotvergoldet; 2015

"Water"    : Platine silber beschichtet; Federhaustrommeln gelbvergoldet; 2015
"Fire"         : Platine schwarz beschichtet; Federhaustrommeln rotvergoldet;
"Earth"      : Platine anthrazit beschichtet; Federhaustrommeln silberfarben;
"Air"          : Platine schwarz beschichtet; Federhaustrommeln silberfarben;

Versionen der skelettierten ATC11-S Serie:
"Skeletton Fire"   : Platine dunkelbraun PVD beschichtet; Kadratur rotvergoldet;
                            2015
"Skeletton Earth": Platine anthrazit PVD beschichtet; 2016


Tourbillon-Drehgestellform "Armin Strom"

Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung






Qualitätsausführung
   ATM13

   36.60 mm (1"')
   6.20 mm
   26
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   110 Std. / ca.5 Tage
   Automatik, zifferblattseitiger Micro-Rotor
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulierschrauben aus Stahl
   Armin Strom AG
   2013
   50
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert, Dreiviertelplatine
   • Tourbillon (1 min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Anker- u. Ankerrad aus Massivgold mit gehärteten Funktions-
      flächen
   • Federhaus aus Spezialmessing
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • Laserbeschriftete Signaturen auf den Werkteilen

   • 197 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Deckplatine handgraviert
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Kreisförmiger Genfer Streifenschliff


   ATM13 =
Armin Tourbillon Microrotor 13

Armin Strom Kaliber ATM13 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Armin Strom SA

 
 
 

Arnold & Son
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 1001

   30.00 mm (13¼"')
   2.70 mm
   21
   21.600 A/h (3 Hz)
   90 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2013
   250
   Ankerwerk
   • Neusilber, ultra-dünn, Rhodium- / NAC grau beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Triovis-Feinregulierung
   • 2 Federhäuser
   • Alle Brücken und Kloben angliert

  
• Gebläute / hochglanzpolierte Schrauben
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Genfer Streifenschliff, unidirektional / strahlenförmig

Arnold & Son Kaliber A&S1001 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   A&S 1101

   23.70 mm (10½"')
   2.50 mm
   17
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2012
   100
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Triovis-Feinregulierung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

  
• handgraviert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine

Arnold & Son Kaliber A&S1101 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


 
Kaliber    A&S 1209

Arnold & Son Kaliber A&S1209 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    35.00 mm (15½"')
Höhe    3.90 mm
Steine    42
Frequenz    2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
Gangreserve    40 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • 2 x Schweizer Anker
   • 2 x Nivarox-Spirale
   • 2 x Glucydur-Unruh, je 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2013
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • 2.Zeitzone
   • 24h-Anzeige für beide Zeitanzeigen
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Triovis-Feinregulierung
   • Jeweils 1 Krone für beide Uhrwerke
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Skelettierte Brücken und Kloben
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff

  
• Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

 
Kaliber    A&S 1309

Arnold & Son Kaliber A&S1309 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    35.00 mm (15½"')
Höhe    3.90 mm
Steine    42
Frequenz    2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
Gangreserve    40 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • 2 x Schweizer Anker
   • 2 x Nivarox-Spirale
   • 2 x Glucydur-Unruh, je 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2017
Stückzahl    30
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber, rhodiniert / Grau NAC-beschichtet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • 2.Zeitzone
   • 24h-Anzeige für beide Zeitanzeigen
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Triovis-Feinregulierung
   • Jeweils 1 Krone für beide Uhrwerke
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Skelettierte Brücken und Kloben
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff

  
• Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

 
Kaliber    A&S 1311

Arnold & Son Kaliber A&S1311 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    35.00 mm (15½"')
Höhe    3.90 mm
Steine    42
Frequenz    2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
Gangreserve    40 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • 2 x Schweizer Anker
   • 2 x Nivarox-Spirale
   • 2 x Glucydur-Unruh, je 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2012
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • 2.Zeitzone
   • 24h-Anzeige für beide Zeitanzeigen
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Triovis-Feinregulierung
   • Jeweils 1 Krone für beide Uhrwerke
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert
   • Skelettierte Brücken und Kloben
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff

  
• Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 1512

   34.00 mm (15"')
   5.35 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   80 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber, Rhodium beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Große ewige Mondphase (Mond Ø = 11.2 mm)
   • Kleine Mondphase (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Triovis-Feinregulierung
   • 2 Federhäuser
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • handgravierte 2-dimensionale Mondabbildung
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff

  
• Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff, unidirektional / strahlenförmig

Arnold & Son Kaliber A&S1512 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 1615

   37.00 mm (16¼"')
   4.40 mm
   27
   21.600 A/h (3 Hz)
   90 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber, Rhodium beschichtet, skelettiert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • 2 Gangreserveanzeigen
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Krone auf "6"
   • 2 Federhäuser
   • Alle Brücken und Kloben angliert

  
• Räderwerk gelb-/ rotvergoldet
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff
   • Gebläute Schrauben
   • Genfer Streifenschliff

Arnold & Son Kaliber A&S1615 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber A&S1615 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   A&S 1766

   38.55 mm (17"')
   7.05 mm
   21
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber, Rhodium beschichtet
   • Stunde
   • Minute
   • Zeitgleichung
   • 2.Zeitzone
   • Groß-Datum
   • Mondphase
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor kugelgelagert

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Rotor mit Strukturdekor
  
• Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Arnold & Son Kaliber A&S1766 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 5003

   37.80 mm (16¾"')
   5.90 mm
   32
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   100 Std. / 4 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   La Joux-Perret/ Prototec für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2012
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber, Rhodium- / Palladium- / NAC-Grau- / schwarze
      Ruthenium-Beschichtung

   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde, springend ("true beat")
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 2 Federhäuser
   • Überlanger Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Polierte Schraubenköpfe
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff

Arnold & Son Kaliber A&S5003 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber A&S5003 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber A&S5003 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


 
Kaliber    A&S 6003

Arnold & Son Kaliber A&S6003 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber A&S6003 von 2017 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    38.00 mm (16¾"')
Höhe    7.39 mm
Steine    32
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    45 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2015, 2017
Stückzahl    300 (Rotor aus Gold) / ? (Grauer Rotor)
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber, rhodiniert / NAC-Grau veredelt / Palladium beschichtet
      sowie blau PVD-beschichtet (Versionsabhängig)
Funktionen    • Stunden, dezentral auf "4"
   • Minuten, dezentral auf "4"
   • Sekunde, springend ("true beat"), dezentral auf "11"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor aus 22ct Gold, kugelgelagert (Limitierte Version)
   • Rotor NAC-grau beschichtet, kugelgelagert
   • Zahnräder und Anker auf der Zifferblattseite Palladium-beschichtet
   • Anker auf der Zifferblattseite mit Ausgleichsgewicht in Form eines
      Schiffsankers
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 229 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettierter Unruhkloben und Rotor
   • Skelettierter und guillochierter Rotor (Versionsabhängig)
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Sonnenstrahlförmiger Dekorschliff "Côtes de Genève rayonnantes"

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 6008

   30.40 mm (13½"')
   7.79 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2012
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber, Rhodium beschichtet
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zentrale Sekunde, springend ("true beat")
   • Datum, retrograd
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Rotor mit Keramik-Kugellager
   • Triovis-Feinregulierung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor sowie Unruh-Kloben
  
• Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Strahlenförmiger Streifenschliff

Arnold & Son Kaliber A&S6008 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 6103

   30.40 mm (13½"')
   7.79 mm
   30
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2013
   ?
   Ankerwerk
   • Neusilber, Rhodium beschichtet
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zentrale Sekunde, springend ("true beat")
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Rotor mit Keramik-Kugellager
   • Triovis-Feinregulierung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor sowie Unruh-Kloben
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine
   • Strahlenförmiger Streifenschliff

Arnold & Son Kaliber A&S6103 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

 

 
 
Kaliber    A&S 6018

Arnold & Son Kaliber A&S6018 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    37.20 mm (16½"')
Höhe    8.00 mm
Steine    29
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    50 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2015
Stückzahl    125
Typ    Ankerwerk
Material    • Neusilber, rhodiniert / Palladium beschichtet; 18 ct Rotgold
Funktionen    • Stunden, digital springend mittels Drehscheibe auf rotierendem
      Drehkarussell (Anzeigebereich "10-2")
   • Minuten auf Drehscheibe, digital, springend
   • Minuten auf Drehscheibe, digital, springend
   • Zentralsekunde, springend
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor mit Keramik-Kugellager
   • Dreiviertel-Platine
   • Triovis-Feinregulierung
   • Ankerradtrieb mit Deckstein

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 232 Einzelteile
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Gebläute Schrauben
   • Skelettierter Rotor
   • Teilskelettierter Unruhkloben
   • Perlierte Grundplatine
   • Strahlenförmiger Streifenschliff
   
  Anstatt der gewohnten Zeigerwelt kommen hier durchsichtige Drehscheiben zum Einsatz.

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 7103

   30.40 mm (13½"')
   8.50 mm
   31
   28.800 A/h (4 Hz)
   50 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2014
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, NAC-Grau beschichtet
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Zentrale Sekunde, springend ("true beat")
   • 60-Minuten-Register
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Rotor mit Keramik-Kugellager
   • Duo-Pusher
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierter Rotor sowie Unruh-Kloben
   • Perlierte Grundplatine
   • Strahlenförmiger Streifenschliff

Arnold & Son Kaliber A&S7103 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   A&S 8000

   32.60 mm (14½"')
   6.25 mm
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   80 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2014
   25 (Schwarz); 25 (Rotgold); 8 (Guillochiert)
   Tourbillon
   • Neusilber, schwarz Ruthenium beschichtet, rhodiniert, rotver-
      goldet, guillochiert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • Wolfsverzahnte Aufzugsräder
   • Geschraubte Gold-Chatons
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Skelettierte Federhaustrommel
   • Guillochierte Platine und Werksoberflächen
   • Gekröpfte, hochglanzpolierte und skelettierte  Tourbillonbrücke
       "à l'anglaise"
   • Perlierte Grundplatine


   Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret"

Arnold & Son Kaliber A&S8000 (Ruthenium schwarz) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber A&S8000 (rotvergoldet) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber A&S8000 (guillochiert) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


 
Kaliber    A&S 8100

Arnold & Son Kaliber 8100 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber 8100 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    32.60 mm (14½"')
Höhe    6.30 mm
Steine    19
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    80 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, 12 Masse- sowie 4 Regulier-
      schrauben
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2014
Stückzahl    28 / 25 (blau)
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, schwarz/blau Ruthenium beschichtet, rhodiniert, rotver-
      goldet, guillochiert, Saphir
Funktionen    • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhausbrücke aus Saphir
   • Chatons

   • Stoßsicherung
   • Wolfsverzahnte Aufzugsräder
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Guillochierte Platine und Werksoberflächen
   • Gekröpfte, hochglanzpolierte und skelettierte Tourbillonbrücke
      "à l'anglaise"
   • Rotvergoldete Kloben
   • Skelettierte Federhaustrommel
   • Perlierte Grundplatine
   
  Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret"

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   A&S 8200

   32.00 mm (14¼"')
   2.97 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   90 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2014
   100
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert; Ultraflach
   • Tourbillon (1 Min./U.), fliegend
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • 2 Federhäuser
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Tourbillonkäfig Ø = 14 mm
   • Aufzugsräder mit Sonnenschliff

   • Gebläute Schrauben
   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Ultra-dünne Ausführung
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff, unidirektional, strahlenförmig


   Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret II"

Arnold & Son Kaliber 8200 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber 8200 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

 

 
Kaliber    A&S 8220

Arnold & Son Kaliber A&S8220 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    32.00 mm (14¼"')
Höhe    3.30 mm
Steine    29
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    90 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 18 Masseschrauben
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Basis    Arnold & Son Kaliber A&S8200 skelettiert
Herstellung    2016
Stückzahl    50
Typ    Tourbillon
Material    • Uhren-Messing, Rhodium- / Palladium- / NAC-Grau-Beschichtung
Funktionen    • Tourbillon (1 Min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde
   • Stunde, dezentral auf "12"
   • Minute, dezentral auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig Ø 14 mm
   • 2 Federhäuser
   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Schraubenköpfe
hochglanzpoliert
   • Streifenschliff mit Zentrum der Tourbillon-Achse
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Arnold & Son"

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   A&S 8305

   35.00 mm (15½"')
   8.15 mm / 8.83 mm
   30
   28.800 A/h (4 Hz)
   55 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2014
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Rotor aus 22 Karat Rotgold, Keramik kugelgelagert
   • Tourbillonbrücke aus 18 Karat Rotgold
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Räderwerk Gelb vergoldet oder Palladium beschichtet
   • Skelettierter Rotor, handgraviert
   • Gebläute Schrauben
   • Grundplatine guillochiert (Zifferblattseite)
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Sternförmiger Genfer Streifenschliff


   Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret"

Arnold & Son Kaliber 8305 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

Arnold & Son Kaliber 8305 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung

Qualitätsausführung
   A&S 8503

   32.60 mm (14½"')
   6.98 mm
   26
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2015
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, Ruthenium (schwarz) beschichtet, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde, springend ("true beat")
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • Wolfsverzahnte Aufzugsräder
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Guillochierte Platine und Werksoberflächen
   • Gekröpfte, hochglanzpolierte und skelettierte Brücken "à l'anglaise"
   • Skelettierte Federhaustrommel
   • Perlierte Grundplatine


   Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret"

Arnold & Son Kaliber 8503 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   A&S 8513

   37.30 mm (16½"')
   8.35 mm
   42
   2 x 21.600 A/h (2 x 3 Hz)
   2 x 90 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • 2 Nivarox-Spirale
   • 2 Schrauben-Unruh, je 2-schenklig
   La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
   2014
   28
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert, 2 Tourbillonkloben aus 18K Rotgold
   • Doppel-Tourbillon (je 1 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Stunde (2.Zeitzone), dezentral
   • Minute (2.Zeitzone), dezentral
   • Zentralsekunde, springend ("true beat")
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone

   • Stoßsicherung
   • 2 geschraubte Chatons aus Gold
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Räderwerk vergoldet
   • 2 Tourbillonbrücken skelettiert
   • Gebläute Schrauben
   • Perlierte Grundplatine und Kloben
   • Genfer Streifenschliff, unidirektional / strahlenförmig


   Tourbillon-Drehgestellform "La Joux-Perret"

Arnold & Son Kaliber 8513 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

 

 
Kaliber    A&S 8600

Arnold & Son Kaliber A&S8600 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Arnold and Son SA

   
Gesamt Ø    37.80 mm (16¾"')
Höhe    5.90 mm
Steine    33
Frequenz    28.800 A/h (4 Hz)
Gangreserve    90 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
Hersteller    La Joux-Perret für Arnold & Son (beide Citizen Trading)
Herstellung    2017
Stückzahl    56
Typ    Tourbillon
Material    • Neusilber, rhodiniert / vergoldet; Stahl
Funktionen    • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "7/8"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaustrommeln mit lasergravierter Schrift
   • Chatons aus Gold
   • 2 Federhäuser
   • Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Teilskelettierte Grundplatine

   • Skelettierte sowie gekröpfte Kloben und Brücken
   • Schraubenköpfe sowie Tourbillonkäfig
hochglanzpoliert
   • Sandgestrahlte Werksoberflächen
   • COSC-Zertifizierung
   
  Tourbillon-Drehgestellform "Arnold & Son".
 
 
 

Asaoka, Hajime
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   XT0901 (Prototyp)

   39.00 mm (17¼"')
   9.60 mm
   27
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   42 Std./ 2 Tage
   Handaufzug
   • Ankerhemmung
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Hajime Asaoka (AHCI)
   2009
   1
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minuten, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • 2 Federhäuser
   • 126 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Brücken (Werks- sowie Zifferblattseite) gebürstet
   • Schrauben und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile poliert
   • Perlierte Grundplatine und Brücken


  
Ein Ausnahmetalent aus Japan! Hajime Asaoka ist der erste und bisher einzige
   Japaner, welcher von Grund auf ein Tourbillon alleine in seinem eigenen kleinen
   Atelier herstellen kann. Begonnen hat es mit seinem Kaliber XT0901, danach mit
   dem Vorläufer des jetzigen T1001, dem T0902. Während seiner Studienzeit zum
   Produkt-Designer erlernte Hajime Asaoka mittels eines Buches ("Watchmaking"
   von George Daniels) und vielen Experimenten das Herstellen einer Uhr! Hajime
   Asaoka ist ein Bewunderer von George Daniels.

Hajime Asaoka Kaliber XT0901 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   T0902

   37.60 mm (16½"')
   9.40 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   40 Std./ ca.2 Tage
   Handaufzug
   • Ankerhemmung
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, 3 Variner-Reguliergewichte
   Hajime Asaoka (AHCI)
   2009
   1
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minuten, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • 98 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Polierte Stahlteile
   • Schrauben und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine und Brücken
   • Genfer Streifenschliff

Hajime Asaoka Kaliber T0902 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   T1001

   37.60 mm (16½"')
   9.40 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   40 Std./ ca.2 Tage
   Handaufzug
   • Ankerhemmung
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig, 3 Variner-Reguliergewichte
   Hajime Asaoka (AHCI)
   2010
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde, dezentral
   • Minuten, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig aus ESD (Extra Super Duralumin), patentierte Alu-
      minium-Legierung von der Firma Sumitomo Metals)

   • 96 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Polierte Stahlteile
   • Schrauben und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Skelettierte Tourbillonbrücke
   • Perlierte Grundplatine und Brücken
   • Genfer Streifenschliff


  
Für die Serienproduktion verbessertes und optimiertes Kaliber T0902.

Hajime Asaoka Kaliber T1001 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung


Qualitätsausführung
   T1201

   31.80 mm (14"')
   7.70 mm
   23
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   48 Std./ 2 Tage
   Handaufzug
   • Ankerhemmung
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Hajime Asaoka (AHCI)
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minuten
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • 2 Federhäuser
   • 146 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Polierte Stahlteile
   • Schrauben und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine und Brücken
   • Genfer Streifenschliff


  
Tourbillon-Drehgestellform "Better 1"

Hajime Asaoka Kaliber T1201 - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   Ti-16a (Prototyp "X3")

   32.00 mm (14"')
   ? mm
   ?
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   40 Std.
   Handaufzug
   • Ankerhemmung, Amplitude mit 270°
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Titan-Unruh (Ø = 16 mm), frei schwingend, 3-schenklig
   Hajime Asaoka (AHCI)
   2012
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Übergroßes und kunstvoll gestaltetes Zentrumsrad
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Polierte Stahlteile
   • Perlierte Grundplatine und Brücken
   • Genfer Streifenschliff


   Dieser fast doppelt so große Unruhreif hat den angenehmen Nebeneffekt, daß an
   der Aussenseite des Reifs eine Schwingungsfrequenz von annähernd 36.000 A/h an-
   kommen. Diese Titan-Unruh hat keine Regulierschrauben. Das wunderschön ge-
   staltete Zentrumsrad mit seinen geschwungenen Schenkel ist möglicherweise in
   Hommage an Patek Philippe entstanden.

Hajime Asaoka Kaliber Ti-16a - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka


Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   "Project Tourbillon"

   ? mm (14"')
   ? mm
   26 (davon 13 winzige Kugellager)
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   48 Std./ 2 Tage
   Handaufzug
   • Ankerhemmung
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Titan-Unruh, 3-schenklig mit 6 Variner-Regulierschrauben
   Hajime Asaoka (AHCI)
   2012
   ?
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minuten
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Tourbillonkäfig mit kugelgelagerter Aufhängung
   • Tourbillon-Einheit komplett austauschbar
   • Verwendung von 13 winzigen Kugellager
   • Wolfsverzahnte Aufzugsräder
   • 2 Federhäuser
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Polierte Stahlteile
   • Schrauben und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Hajime Asaoka Kaliber "Project Tourbillon" - Bild mit freundlicher Genehmigung von Hajime Asaoka

 

 
Kaliber    7CH

Hajime Asaoka Kaliber 7CH - © Copyright DEPLOYANT

Hajime Asaoka Kaliber 7CH - © Copyright DEPLOYANT

   
Gesamt Ø    32.00 mm (14¼"')
Höhe    9.50 mm
Steine    21
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    40 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Stein-Anker
   • Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Ø = 15 mm), 2-schenklig, 2 Exzenterschrauben
Hersteller    Hajime Asaoka (AHCI)
Herstellung    2017
Stückzahl    3
Typ    Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert; Edelstahl
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "9"
   • Minute, dezentral auf "9"
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 45 Min.-Register auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Pusher
   • Chronographmechanismus auf der Werkseite
   • Abgestufte Federhausplatine
sowie Unruhbrücke
   • Unruh aus Edelstahl

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet / hochglanzpoliert und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Die Chronographen-Bauteile sind hier auf der Zifferblattseite verlegt. Auf der Werkseite dominiert die 15 mm große Unruh. Hajime Asaoka zeigt hier traditionelle Werte eines typischen Chronographenkalibers aus den 1950er sowie 1960ern: Schaltrad, horizontale Kupplung mit Schaltarm, 2 seitliche Drücker usw. Auf der Werkseite hingegen dominiert des Meisters eigene Formensprache.
 
 
 

Assmann, Julius
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   19"'

   19"'
   ?
   27
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   ca.32 Std.
   Schlüsselaufzug
   • Steinanker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Bimetallische Unruh (geschlitzt), 2-schenklig, 4 Regulier- sowie
      8 Masseschrauben aus Gold

   Julius Assmann
   ca.1895
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Schlüssel
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung

   • Unruhkloben mit Diamant-Deckstein
   • 4 Decksteinkappen
   • Langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Handgravierter Unruhkloben
   • Gebläute Schrauben
   • Gebläute Schenkel der Unruh
   • Oberflächen gekörnt vergoldet

Julius Assmann Kaliber 19"'

 
 
 

Astra
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   H215C

   ? mm (19"')
   ? mm
  
19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   ca.32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale (gebläut)

   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, Goldregulierschrauben
   Braunschweig & Hirsch
   1880er

  
?
   Schlagwerk, Lépine
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung

   • 1 Hammer auf Tonfeder
   • Langer Rücker
   • Ankerrad mit Deckstein, verschraubtes Decksteinplättchen
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen


   Gab es in den Grössen 17"', 18"', 19"' und 20"'

Astra Kaliber H215C

 
 
 

Aubert Frères
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   20"'

   20"'
   ?
   21
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   ca.32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Überlange Ausführung, Échappement à ancre
      à ligne droit

   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Schrauben-Unruh, übergroß, Goldregulierschrauben
   Aubert Frères
   1878
   ?
   Ankerwerk, Savonnette
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Drücker
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung

   • Überlanger Rücker
   • Anker- sowie Ankerradkloben mit Endsteinkappen
   • Wolfsverzahnte Aufzugsräder
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Jules Jürgensen Nr.824 - Bild mit freundlicher Genehmigung des Auktionshauses Dr.H.Crott

 
 
 

Audemars, Louis-Benjamin
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   19"'

   42.86 mm (19"')
   6 mm
   17-21
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   ca.32 Std.
   Schlüsselaufzug
   • Schweizer Anker, Überlange Ausführung, Échappement à ancre
      à ligne droit

   • Breguet-Spirale (gebläut)

   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, Goldregulierschrauben
   Louis-Benjamin Audemars (Le Brassus), Piguet (Le Brassus)
   ab ca.1833 (Konstruktion)
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / Feuervergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Schlüssel
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Decksteine bei Anker und Ankerrad unter verschraubten Rot-
      gold-Plättchen
   • Lang-Anker mit Gegengewicht
   • Langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und poliert
   • Gebläute Schrauben
   • Lang-Anker poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Entwicklung der Firmengeschichte:

   Louis-Benjamin Audemars (1811) ---> Louis Audemars Fils (24.05.1833) --->
   Audemars Frères (1885-1909)
   F.(Francois) Audemars Fils (1885-1898)
   Louis Audemars (1885-1898/1899)

Jules Jürgensen Nr.9364 (21 Steine) - Bild mit freundlicher Genehmigung von Dr.Roland Ranfft

 

 
Kaliber    20"' Répétition des minutes, independant seconde à double tige,
   quantième perpétuel

Louis Audemars Nr.11343 für Le Roy & Fils, Paris

   
Gesamt Ø    45.1 mm (20"')
Höhe   
Steine    ca.49
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    32 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker (Bischofsstabform), Échappement à ancre à
      ligne droit

   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve, (gebläut)
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 2 Regulier- sowie 14 Masse-
      schrauben aus Gold
Hersteller    Louis Audemars Fils (Le Brassus)
Herstellung    ca.1870
Stückzahl    ?
Typ    Schlagwerk; Savonnette
Material    • Uhren-Messing, vergoldet; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Zentrale Sekunde, unabhängig, springend (Auslösung durch
      Schieber)
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Datum auf "3"
   • Wochentag auf "9"
   • Mondphase auf "6"
   • Monat auf "12"
   • Schaltjahr auf "12"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Hebel auf "2"
   • 4 Korrekturhebel für das Kalendarium

   • 2 Federhäuser mit innenliegendem Gesperr
   • Federhäuser mit Malteserkreuz-Stellung

   • 2 Hämmer auf Tonfeder
   • Rücker
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger dreifach geschraubt
   • Ankerbrücke mit Deckstein und Decksteinplättchen, verschraubt
   • Ankerradkloben mit Deckstein und Decksteinplättchen, ver-
      schraubt

   • Bischofsstabanker
   • Unruh mit Deckstein, zweifach verschraubt
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettierte Sekunden-Räderwerkbrücken
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Rücker, Anker, Ankerbrücke, Hämmer sowie Schraubenköpfe
      hochglanzpoliert
   • Räderwerk rotvergoldet

   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen
   
  Siehe dazu "Louis-Benjamin Audemars" von Hartmut Zantke, Sozialkarteiverlag (2003), Seite 292 sowie "The story of Louis Audemars & Cie, 1811-1885" von Paul Audemars (2012)

Entwicklung der Firmengeschichte:
Louis-Benjamin Audemars (1811) ---> Louis Audemars Fils (24.05.1833) --->
Audemars Frères (1885-1909)
F.(Francois) Audemars Fils (1885-1898)
Louis Audemars (1885-1898/1899)
 

 
Kaliber    19"' seconde independant à double tige

Louis Audemars Nr.11923 für Desfontaines, London

   
Gesamt Ø    42.8 mm (19"')
Höhe   
Steine    ca.35
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    32 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve, (gebläut)
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 14 Goldregulierschrauben
Hersteller    Louis Audemars Fils (Le Brassus)
Herstellung    1872-1874 (Quelle: Paul Audemars, Somerset UK)
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk; Lépine
Material    • Uhren-Messing, vergoldet; Stahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Sekunde, unabhängig, springend (Auslösung durch
      Schieber)
auf "7/8")
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Hebel auf "11/12"
   • 2 Federhäuser mit innenliegendem Gesperr
   • Federhäuser mit Malteserkreuz-Stellung
   • Rücker
  
• Beweglicher Spiralklötzchenträger dreifach geschraubt
   • Ankerbrücke mit Deckstein und Decksteinplättchen, verschraubt
   • Ankerradkloben mit Deckstein und Decksteinplättchen, ver-
      schraubt

   • Bischofsstabanker
   • Unruh mit Deckstein, zweifach verschraubt
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettierte Sekunden-Räderwerkbrücken
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Rücker, Anker, Ankerbrücke sowie Schraubenköpfe hochglanz-
      poliert
   • Räderwerk rotvergoldet

   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen
   
  Dieses Werk mit Nr.11923 wurde am 12.06.1874 an Desfontaines, London *) ausgeliefert und ist in einer Auflistung "Register of Superior Watches" komplett dokumentiert. Dokumentationsanfrage bei Paul Audemars, Somerset UK.
* Quelle: Paul Audemars, Somerset UK

Siehe dazu "Louis-Benjamin Audemars" von Hartmut Zantke, Sozialkarteiverlag (2003), Seite 455 sowie "The story of Louis Audemars & Cie, 1811-1885" von Paul Audemars (2012)

Entwicklung der Firmengeschichte:
Louis-Benjamin Audemars (1811) ---> Louis Audemars Fils (24.05.1833) --->
Audemars Frères (1885-1909)
F.(Francois) Audemars Fils (1885-1898)
Louis Audemars (1885-1898/1899)

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung








Qualitätsausführung
   19"'

   ? mm (19"')
   ? mm
   32
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   ca.32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Überlange Ausführung, Échappement à ancre
      à ligne droit

   • Breguet-Spirale (gebläut)

   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, Goldregulierschrauben
   Louis Audemars Fils (Le Brassus)
   LeCoultre Borgeaud & Cie (Le Sentier, 1869-1874)
   1876
(Quelle: Paul Audemars, Somerset UK)
  
?
   Schlagwerk, Savonnette
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen
      Schieber)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung

   • 2 Hämmer auf Tonfeder
   • Feinregulierung durch Excenter
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Decksteine bei Anker und Ankerrad unter verschraubten
      Plättchen

   • Langer Rücker
   • 3-fach geschraubter Mittelchaton
   • Aufzugsrad mit innen liegendem Gesperr mit Wolfsverzahnung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert ("Premium quality")
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Louis Audemars bezog bei "LeCoultre Borgeaud & Cie." (Le Sentier, 1869-1874)
   Teile und Rohwerke zur weiteren Finnissierung.

   Entwicklung der Firmengeschichte:
   Louis-Benjamin Audemars (1811) ---> Louis Audemars Fils (24.05.1833) --->
   Audemars Frères (1885-1909)
   F.(Francois) Audemars Fils (1885-1898)
   Louis Audemars (1885-1898/1899)

Louis Audemars Nr.12403 - Bild mit freundlicher Genehmigung des Auktionshauses Bogoff


 
Kaliber    19"' simple, ¾ platine

Louis Audemars Nr.21804

   
Gesamt Ø    44.50 mm (19¾"')
Höhe    8 mm
Steine    20
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    32 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve, (gebläut)
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 12 Goldregulierschrauben
Hersteller    Louis Audemars Fils (Le Brassus)
Herstellung    1878-1884 (Quelle: Paul Audemars, Somerset UK)
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk; Savonnette
Material    • Neusilber, rhodiniert; Spezialstahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Hebel auf "11"
   • Dreiviertel-Platine
   • Federhaus mit Malteserkreuz-Stellung
   • Wolfsverzahntes Aufzugsrad (
unter der Räderwerksplatine)
   • Drei geschraubte Chatons aus Gold
   • Spezielle Feinregulierung ("Archimedischer Schnecke") nach
      Francois Wilmot (
US-Patent Nr.129197 vom 16.07.1872) für den US-amerika-
      nischen Markt
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger dreifach geschraubt

   • Ankerbrücke mit Deckstein und Decksteinplättchen, verschraubt
   • Ankerradkloben mit Deckstein und Decksteinplättchen, ver-
      schraubt
   • Bischofsstabanker
   • Unruh mit Deckstein, zweifach verschraubt
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Dieses Werk mit Nr.21804 wurde am 22.03.1884 an den Audemars Agenten in New York (USA), F.Eugene Robert *) verkauft.
* Quelle: Paul Audemars, Somerset UK

Siehe dazu "Louis-Benjamin Audemars" von Hartmut Zantke, Sozialkarteiverlag (2003), Seite 381 sowie "The story of Louis Audemars & Cie, 1811-1885" von Paul Audemars (2012)

Entwicklung der Firmengeschichte:
Louis-Benjamin Audemars (1811) ---> Louis Audemars Fils (24.05.1833) --->
Audemars Frères (1885-1909)
F.(Francois) Audemars Fils (1885-1898)
Louis Audemars (1885-1898/1899)

 
Kaliber    19"' simple, ¾ platine

Louis Audemars Nr.21913

   
Gesamt Ø    19"'
Höhe    8 mm
Steine    20
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    32 Std.
Antriebsart    Kronenaufzug
Hemmung    Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale mit Philips-Endkurve, (gebläut)
   • Bimetallische Unruh, 2-schenklig, 12 Goldregulierschrauben
Hersteller    Louis Audemars Fils (Le Brassus)
Herstellung    1878
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk; Lépine
Material    • Neusilber, rhodiniert; Spezialstahl
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Hebel auf "11"
   • Dreiviertel-Platine
   • Federhaus mit Malteserkreuz-Stellung
   • Wolfsverzahntes Aufzugsrad (unter der Räderwerksplatine)
   • Drei geschraubte Chatons aus Gold
   • Spezielle Feinregulierung ("Archimedischer Schnecke") nach
      Francois Wilmot (US-Patent Nr.129197 vom 16.07.1872) für den US-amerika-
      nischen Markt

   • Ankerbrücke mit Deckstein und Decksteinplättchen, verschraubt
   • Ankerradkloben mit Deckstein und Decksteinplättchen, ver-
      schraubt
   • Bischofsstabanker
   • Unruh mit Deckstein, zweifach verschraubt
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Siehe dazu "Louis-Benjamin Audemars" von Hartmut Zantke, Sozialkarteiverlag (2003), Seite 381 sowie "The story of Louis Audemars & Cie, 1811-1885" von Paul Audemars (2012)

Entwicklung der Firmengeschichte:
Louis-Benjamin Audemars (1811) ---> Louis Audemars Fils (24.05.1833) --->
Audemars Frères (1885-1909)
F.(Francois) Audemars Fils (1885-1898)
Louis Audemars (1885-1898/1899)
 
 
 

Audemars Piguet
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   SVF

   17½"'
   1.4 mm
   17-19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Audemars Piguet
   1919
   ?
   Ankerwerk, Lèpine
   • Uhren-Messing, extra-flach, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • Räderwerk rotvergoldet
   • 2 Decksteine unter verschraubtem Plättchen
   • Aufzugsräder mit feinster Verzahnung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Langer Rücker
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber SVF

 

 
Kaliber    13 VZA
   13 VZSS
   13 VZSSC

Audemars Piguet Kaliber 13 VZSSC - Copyright SteveG´s watch Launchpad

   
Gesamt Ø    29.33 mm (13"')
Höhe    4.00 mm
Steine    17-21 (Versionsabhängig)
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie 14 Masseschrauben
Hersteller    Valjoux SA; Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie
   Audemars Piguet & Cie
Basis    Valjoux Kaliber VZ (ca.1916-1974)
Herstellung    1942-1960
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde auf "6" (
13"' VZSS) / "9" (13"' VZA)
   • Zentralsekunde, indirekt (13"' VZSSC)
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Dreiviertel-Federhausbrücke

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein und geschraubtem Deckstein-
      plättchen
   • Rücker
   • Schwanenhals-Feinregulierung (
Versionsabhängig)
   • Unruh mit Deckstein (
Versionsabhängig)
   • Incabloc-Stoßsicherung (Versionsabhängig)
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Das ETA Valjoux Kaliber VZ wurde auch von PATEK PHILIPPE als Kaliber 30mm verwendet. AUDEMARS PIGUET verbaute davon ca.2000 Rohwerke in seine Kollektionen, wobei auch Observatoriums-Varianten, Chronographen oder Kalender-Versionen präsentiert wurden. Es gab zudem die Qualitätsausführung "Super" mit mehr Steinen.

Die Varianten des Audemars Piguet 13 VZ:

13 VZA    : Lépine
13 VZSS   : Savonnette
13 VZSSC: Zentralsekunde, indirekt

 
Kaliber    2005

Audemars Piguet Werbung von 1931

   
Gesamt Ø    5.80 mm x 16.00 mm (2½"' x 7"')
Höhe    3.?? mm
Steine    15
Frequenz    18.000 A/h (2.5 Hz)
Gangreserve    36 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker, Échappement à ancre de côté
   • Breguet-Spirale (gebläut)
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
Hersteller    Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
Basis    LeCoultre & Cie Rohwerk (Ebauche / blancs)
Herstellung    1927
Stückzahl    ?
Typ    Formwerk
Material    • Uhren-Messing, extra-flach, rhodiniert
Funktionen    • Stunde
   • Minute
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Seitenanker
   • Rücker
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Unruhkloben mit Deckstein
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Hochglanzpolierter Seitenanker
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Hier kommt das Patent CH-129339 von 1928 mit dem Seitenanker zum Einsatz.

Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen









Ausstattung





Qualitätsausführung
   2120 / 2808

   28.40 mm (12½"')
   5.35 mm
   41
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   40 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Jaeger-LeCoultre Kaliber 920 mit Modulerweiterung
   2005 (Basiskaliber 2120 seit 1967)
  
?
   Chronograph
   • Uhren-Messing, extra-flach, rhodiniert
   • Zentrale Chrono-Sekunde
  
• Stunde
   • Minute
   • Monat
   • Tag
   • Wochentag
   • Mondphase
   • Zeitgleichung
   • Sonnenauf- / -untergangszeit
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor mit 21K Gold-Segment und 4 extra Steinen
   • Chronograph-Modul AP2808
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Stoßgesichertes Ankerrad
   • 423 Einzelteile
   • Mit "AP" skelettierter und handgravierter Rotor
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Audemars Piguet Kaliber-Familie 2120:
   2120: Stunde / Minute; Jaeger-LeCoultre 920 (1967-1993)
   2121: Kaliber 2120 aber mit Datum (1970 bis heute)

   Das Basiskaliber 2120 war eine Kooperation zwischen Audemars Piguet, Patek
   Philippe sowie Vacheron Constantin. Während die Entwicklung sowie Produktion
   im Hause von Jaeger-LeCoultre vorangetrieben wurde - als Jaeger-LeCoultre
   Kaliber 920, Audemars Piguet Kaliber 2120/2121, Patek Philippe 28-255 sowie
   Vacheron Constantin Kaliber 1120/1121/1122, kam Anfang 1970 eine Erweiterung
   mit Datum dazu, das Kaliber 2121. Nach der Übernahme von Jaeger-LeCoultre
   durch Richmont kamen die Produktionsmaschinen zu Audemars Piguet, später zu
   Renaud und Papi (APR&P). 1967 war es mit 2.45 mm Bauhöhe das flachste Auto-
   matikkaliber. Hier mit der Chronomodul-Erweiterung 2808.

Audemars Piguet Kaliber 2120 / 2808 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

Audemars Piguet Kaliber 2120 / 2802 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   2122

   28.40 mm (12½"')
   28.00 mm (12¼"')
   3.40 mm
   36
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   40 Std.
   Automatik
  
• Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Jaeger-LeCoultre Kaliber 888
   1967
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, ultra-flach, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Stoßgesichertes Ankerrad
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Rotor mit 21K Gold-Segment und einem Beryllium-Ring
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Audemars Piguet Kaliber-Familie 2122:
   2122 - Datum; Zentralsekunde;
   2124 - Datum; Wochentag; Mondphase; 33 Steine; 1990
   2125 - Datum; Zentralsekunde; 21.600 A/h; 1983

Audemars Piguet Kaliber 2122 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   2324 / 2825

   26.60 mm (11¾"')
   26.00 mm (11½"')
   4.60 mm
   45
   28.800 A/h (4 Hz)
   40 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2010
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Tag
   • Wochentag
   • Mondphase
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor mit 21K Gold-Segment
   • Kalendermodul AP2825
   • KIF-Stoßsicherung
   • 215 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2324 / 2825 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung


Qualitätsausführung
   2385

   26.20 mm (11½"')
   5.50 mm
   37
   21.600 A/h (3 Hz)
   40 Std.
   Automatik, unidirektional
  
• Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 3-schenklig
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Frédéric Piguet Kaliber 1185
   2012
   ?
   Chronograph, Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • 30-Minuten-Register
   • 60-Sekunden-Register
   • 12-Stunden-Register
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Rotor mit 18K Gold-Schwungmasse (Mono-Block)
   • 304 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine, Brücken und Kloben
   • Rotor mit Genfer Streifenschliff


   Basis ist das sehr flache Frédéric Piguet Kaliber 1185 (Frédéric Piguet Kaliber 1180
   von 1987 mit Automatik-Erweiterung).

Audemars Piguet Kaliber 2385 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung





Qualitätsausführung
   2855

   40.40 mm (18"')
   39.50 mm (17½"')
   5.70 mm
   29
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   ca.30 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2011
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen
      Schieber)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Schaltjahr
   • Mondphase
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 5 seitliche Korrekturdrücker
   • KIF-Elastor Stoßsicherung auch für den Ankerradkloben
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 435 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2855 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung






Qualitätsausführung
   2860

   40.40 mm (18"')
   39.50 mm (17½"')
   8.50 mm
   37
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   ca.30 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2011
   ?
   Schlagwerk, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, vergoldet, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Zentrale Chrono-Sekunde, Schleppzeiger (Rattrapante)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Schaltjahr
   • Mondphase
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 4 seitliche Korrekturdrücker
   • 2 Schaltsterne
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • 637 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2860 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen



Ausstattung
Qualitätsausführung
   2861

   35.10 x 30.10 mm (15½ x 13¼"')
   33.90 x 28.90 mm (15"' x 12¾"')
   7.10 mm
   15
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2009
   ?
   Tourbillon, Formwerk
   • Stahl / natürliche Mineralien (Rutilquarz, Moosachat, Chalzedon,
      Perlmutt mit Aragonit-Kristallen, Conchyn) mit Steinbesatz
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Kunstvoll skelettiertes Werk
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Brücken mit Steinen besetzt
   • Alle Teile von Hand bearbeitet
   • Brücken gebürstet
   • Schraubenköpfe und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert

Audemars Piguet Kaliber 2861 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   2866

   22.30 mm (10"')
   5.00 mm
   32
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ancre à ligne droit
   • Breguet-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   1994
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, vergoldet
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Stunde, springend
   • Regulator-Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   • Rücker
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein, verschraubt
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2866 - Bild mit freundlicher Genehmigung des Auktionshauses ANTIQUORUM

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung




Qualitätsausführung
   2869

   29.90 mm (13¼"')
   29.30 mm (13"')
   7.65 mm
   38
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
  
• Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 10 mm), 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2011
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Stunde
   • Minute
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Schaltjahr
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Kalender-Modul
   • Tourbillonkäfig Ø = 10.90 mm
   • 3 seitliche Korrekturdrücker
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 443 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2869 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   2874

   29.90 mm (13¼"')
   29.30 mm (13"')
   7.65 mm
   38
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker

   • Breguet-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2011
   ?
   Tourbillon, Schlagwerk, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 504 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Tourbillon-Drehgestellform "Nielsen-1"

Audemars Piguet Kaliber 2874 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung




Qualitätsausführung
   2877

   22.60 mm (10"')
   22.30 mm (9¾"')
   5.00 mm
   33
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2006
   ?
   Schlagwerk mit Glockenspiel
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber) mit
      Kathedralschlag (Carillon)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Gangreserve
   • Anzeige der Schlagart
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 3 Hämmer auf 3 Tonfeder
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein, verschraubt
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 366 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Eines der flachsten Répétitionswerke mit Carillon

Audemars Piguet Kaliber 2877 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung

Qualitätsausführung
   2878

   20.90 mm x 27.65 mm (9¼"' x 12¼"')
   20.30 mm x 27.05 mm (9"' x 12"')
   6.10 mm
   21
   21.600 A/h (3 Hz)
   78 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2010
  
?
   Tourbillon, Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 224 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2878 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   2881
  
2881 SQ

   20.90 mm x 27.65 mm (9¼"' x 12¼"')
   20.30 mm x 27.05 mm (9"' x 12"')
   6.10 mm
   19
   21.600 A/h (3 Hz)
   78 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Audemars Piguet Kaliber AP 2878
   2010
  
?
   Tourbillon, Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Tourbillon (1 Min./U.) mit aufgesetzter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 146 Einzelteile
   • Skelettierte, handgravierte Platine, Brücken und Kloben
(AP 2881 SQ)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Schraubenköpfe und Tourbillonkäfig hochglanzpoliert

Audemars Piguet Kaliber 2881 SQ - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   2884

   33.40 mm x 38.40 mm (14¾"' x 17"')
   32.40 mm x 37.40 mm (14¼"' x 16½"')
   9.77 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   240 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philipps-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2008
  
150 (Blau eloxierte Brücken der Serie MC12)
   Tourbillon, Schaltrad-Chronograph, Formwerk
   • ISO-Karbon (52%), eloxiertes Aluminium, Neusilber mit schwarzer
      PVD-Beschichtung
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 2 Federhäuser
   • Duo-Pusher
   • Federhaustrommeln mit erhabener Beschriftung
   • 336 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   •
Zugeschnittene Teile von Hand bearbeitet (polierte Kanten, oben
      Strichfinish, unten „Brouillé“-Finish)

  
Nach 165 Umdrehungen der Krone ist die Uhr vollständig aufgezogen. Als
   Hommage an den Maserati MC12 in limitierter Auflage entworfen: Audemars
   Piguet Millenary MC12 mit 150 Exemplaren.

Audemars Piguet Kaliber 2884 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen












Ausstattung




Qualitätsausführung
   2885
  
2885 SQ

   31.60 mm (14"')
   31.00 mm (13¾"')
   8.55 mm
   52
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   ca.50 Std. / ca.2 Tage
   Automatik, unidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philipps-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2012
   ?
   Schlagwerk, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Zentrale Chrono-Sekunde, Schleppzeiger (Rattrapante)
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • Wochentag
   • Monat
   • Schaltjahr
   • Datum
   • Mondphase
   • Kalenderwoche
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Schaltsterne
   • Duo-Pusher
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   • 648 Einzelteile
   • Skelettierter und handgravierter Rotor aus 18K Gelb-Gold
   • Skelettierte, handgravierte Platine, Brücken und Kloben
(AP 2885 SQ)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2885 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

Audemars Piguet Kaliber 2885 SQ - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung



Qualitätsausführung
   2886

   27.10 mm x 32.90 mm (12"' x 14½"')
   6.53 mm
   20
   21.600 A/h (3 Hz)
   78 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve (Breguet)
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2010
  
?
   Tourbillon, Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Groß-Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Seitlicher Korrekturdrücker
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 222 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2886 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung








Qualitätsausführung
   2891

   29.90 mm (13¼"')
   29.30 mm (13"')
   5.80 mm
   57
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage (Läutwerk 60 Std. / 22 Std.)
   Handaufzug
  
• Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2006
  
?
   Schlagwerk mit Glockenspiel
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Drücker)
   • Kathedralschlag (Carillon, Auslösung durch seitlichen Schieber
      mit Wahlfunktion "S" / "PS" / "GS")
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Gangreserve für das Gehwerk (Dynamograph®)
   • Gangreserve für das Läutwerk
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
   • Schutzfunktion für das Schlagwerk
   • Ankerradkloben mit Deckstein, verschraubt
   • Rücker zur Feinregulierung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 1 geschraubter Chaton aus Gold
   • 2 Federhäuser
   • 3 Hämmer auf 3 Tonfeder
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 496 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile sowie Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


  
Je nach Funktionseinstellung beträgt die Gangreserve 48 Std. (Gehwerk), 22 Std.
   (großes Läutwerk), 60 Std. (kleines Läutwerk)
.

Audemars Piguet Kaliber 2891 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   2895

   34.60 mm (15¼"')
   33.80 mm (15"')
   10.67 mm
   34
   21.600 A/h (3 Hz)
   237 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
  
• Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh (Ø = 9.12 mm), 2-schenklig, Masseschrauben
  
Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2010
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • ISO-Karbon (52%), grün eloxiertes Aluminium, schwarz PVD-be-
      schichtetes Neusilber, Nickel, Stahl
   • Tourbillon (1 Min./U.) mit integrierter Sekunde
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register, linear
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve
   • Funktionswahlanzeige "R" / "N" / "H"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
   • KIF-Elastor Stoßsicherung, doppelt
   • 2 Federhäuser
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • 384 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Zugeschnittene Teile von Hand bearbeitet (polierte Kanten, oben
      Strichfinish, unten „Brouillé“-Finish)


  
Nach ca.158 Umdrehungen der Krone ist die Uhr vollständig aufgezogen.

Audemars Piguet Kaliber 2895 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung



Qualitätsausführung
   2896

   29.90 mm (13¼"')
   6.70 mm
   36
   21.600 A/h (3 Hz)
   72 Std. / 3 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philipps-Endkurve
   • Schrauben-Unruh, 2-schenklig
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   Audemars Piguet "CW1" (Concept watch)
   2002-2004
   150
   Tourbillon
   • Titan
   • Tourbillon (1 Min./U.)
  
• Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Gangreserveanzeige Dynamograph®
   • Gangreserveanzeige, linear
   • Funktionswahlanzeige "R" (remontoir) / "N" (neutre) / "H" (heures)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
   • Drücker auf "4"
   • Tourbillonkäfig Ø = 12.30 mm
   • Stoßsicherung
   • 254 Einzelteile
   • Skelettierte Platine und Brücken
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Gekörnte Grundplatine und Kloben
   • Strichfinish


  
AUDEMARS PIGUET präsentierte zum 30.Jubiläum der Serie "Royal Oak" ein von
   RENAUD & PAPI (Le Brassus) als "CW1" - Concept Watch" - komplett neu entwickel-
   tes und konstruiertes Kaliber 2896. Diese Serie "CW1" war limitiert auf 150 Stück (30
   Stück 2002, 60 Stück 2003 und die letzten 60 Stück in 2004).

Audemars Piguet Kaliber 2896 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart

Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung






Qualitätsausführung
   2897

   35.00 mm (15½"')
   31.40 mm (13¾"')
   7.75 mm
   34
   21.600 A/h (3 Hz)
   65 Std.
   Automatik, bidirektional mit peripherer Schwungmasse aus 950-
   Platin
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- sowie Masseschrauben aus
      Gold
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2011
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert; Titan
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register, springend

  
• Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Chronographenmechanismus mit Hochleistungskupplung (Kupp-
      lungswippe ermöglicht das Räderwerk doppelt einzustellen)

   • Gewicht der Hemmungsteile 0.12g
   • Gewicht des Tourbillonkäfigs 0.45g
   • Tourbillonbrücke aus Titan
   • 335 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Kloben mit Struktur-Dekor
   • Stahlteile und Kloben mit Strichfinish


  
Tourbillon-Drehgestellform "Nielsen 1". Die Aufzugsfeder wird von einer am äußersten
   Werkrand umlaufenden, auf Kugellagern geführten Schwungmasse (180°) aus Platin
   950 gespannt. Durch die extreme Verlagerung der Masse an die Außenseite des
   Uhrwerks wird die Aufzugsgeschwindigkeit erhöht. Zur vollständigen Montage eines
   Werkes werden 15 Tage benötigt
.

Audemars Piguet Kaliber 2897 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung






Qualitätsausführung
   2899

   32.90 x 37.90 mm (14½"' x 16¾"')
   32.00 x 37.00 mm (14¼"' x 16¼"')
   9.15 mm
   42
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
  
• Audemars Piguet-Hemmung (freie Hemmung mit verlorenem
      Schlag und direktem Antrieb)
   • 2 x Nivarox Flach-Spiralen (zwei um 180° gegensätzlich angeord-
      nete Spiralen)
   • Gyromax®-Unruh (Ø 11.90 mm), 2-schenklig mit 8 Massellots
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2006
   20
   Formwerk
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Kleine Sekunde, springend
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Schaltjahr
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser mit Kraftoptimierungsmechanismus
   • Schmierungsfreie Audemars Piguet-Hemmung (verbesserte Chro-
      nometer-Hemmung nach Robert Robin)
   • 1 seitlicher Drücker zur Kalenderkorrektur
   • 2 seitliche Korrekturdrücker
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 410 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


  
Seconde morte: in ihrer traditionellen Version erfordert die ruhende Sekunde ein
   zweites Laufwerk mit eigenem Federhaus. Ihrem Streben nach Innovation getreu,
   beschlossen die Uhrmacher von Audemars Piguet, neuartige Wege zu gehen, um
   diese Konstruktion zu vereinfachen und ein Maximum an Antriebskraft einzusparen.
   Sie klügelten ein System mit zwei übereinander liegenden Sekundenrädern aus, die
   durch eine Art Differenzial angetrieben werden: Das eine Rad läuft frei und dreht
   sich kontinuierlich, das zweite ist mit konischen Zähnen ausgestattet und rückt in
   Sekundenschritten voran. Diese entzückende Prise visueller Zauberei erweckt den
   Eindruck, das gesamte Uhrwerk bewege sich in Sekundenschritten. Doch nicht
   genug: Im Vergleich zur üblichen Schweizer Anker-hemmung bietet die Hemmung
   von Audemars Piguet überlegene technische Charakteristiken:
   •
Kein Ölen der Hebesteine bzw. der Ankerhebung: Die besondere Geometrie
      der Audemars-Piguet-Hemmung macht das Schmieren überflüssig, was die
      Wartung erleichtert und Fettansammlungen nach dem Verdunsten des Öls
      vermeidet. Der Traum jedes Uhrmachers!
   •
Freie Hemmung mit „leerem Schlag“ bzw. „verlorenem Weg“: Ein einziger Im-
      puls entspricht zwei Halbschwingungen, was Störungen beim Feinstellen ver-
      ringert und eine hohe Kraftausbeute sicherstellt.
   • Direkter Antrieb auf die Unruh: Die Kraftübertragung erfolgt direkt von der
      Hemmung auf die Unruh, ohne zwischengeschalteten Anker, was die Energie-
      verluste verringert und die Kraftausbeute steigert.
   • Hohe Kraftausbeute: In einem Uhrwerk mit Schweizer Anker-Hemmung absor-
      biert die Hemmung 70% der Antriebsenergie. Im System von Audemars Piguet
      sind es nur 50%, was einer beträchtlich gesteigerten Ausbeute im Vergleich zu
      einem herkömmlichen Uhrwerk entspricht.
   • Ausgezeichnete Schlagresistenz: Die ausgeklügelte Form der verschiedenen
      Komponenten als Ergebnis zahlreicher Forschungen – vor allem über den
      Sicherheitsstift („Dard“) – und ihre ultrapräzise Stanzung garantieren opti-
      malen Schutz gegen das sogenannte „Galoppieren“ oder das „Aus-
      schwingen“ bzw. Aussetzen des Hemmungsrads.
   • Optimale langfristige Stabilität: Die während mehr als fünf Jahren durchge-
      führten Tests zeigen, dass diese Hemmung über eine ausgezeichnete Funk-
      tionsbeständigkeit verfügt.
   • Verbesserte Ganggenauigkeit: Der Isochronismus des Unruh-Spiral-Paars kann
      durch Verschieben des Ruhepunkts im Vergleich zum Antrieb der Unruh ver-
      schoben werden. Da so mechanische Störungen auf der Ebene der Hemmung
      reduziert werden, steigert dies die Ganggenauigkeit des Uhrwerks.

Audemars Piguet Kaliber 2899 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung





Qualitätsausführung
   2905
   2905/B01

   32.90 x 37.90 mm (14½"' x 16¾"')
   32.00 x 37.00 mm (14¼"' x 16¼"')
   9.15 / 10.05 (2905/B01) mm
   31 / 38 (2905/B01)
   21.600 A/h (3 Hz)
   168 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Audemars Piguet-Hemmung (freie Hemmung mit verlorenem
      Schlag und direktem Antrieb)
   • 2 x Nivarox Flach-Spiralen (zwei um 180° gegensätzlich ange-
      ordnete Spiralen)
   • Gyromax®-Unruh (Ø 11.90 mm), 2-schenklig mit 8 Massellots
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   Audemars Piguet Kaliber AP 2899
   2006 / 2015
   ? / ?
   Formwerk
   • Neusilber, rhodiniert
   • Stunde, dezentral auf "3"
   • Minute, dezentral auf "3"
   • Kleine Sekunde, springend, dezentral auf "7"
   • Datum, dezentral auf "3" (
2905/B01)
   • Wochentag auf "5" (
2905/B01)
   • Monat auf "1" (
2905/B01)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker für den Kalender auf "2", "2/3" sowie "4/5" (2905/B01)
   • 2 Federhäuser mit Kraftoptimierungsmechanismus
   • Schmierungsfreie Audemars Piguet-Hemmung (verbesserte Chro-
      nometer-Hemmung nach Robert Robin)
   • KIF-Elastor- / Incabloc-Stoßsicherung
   • 233 / 324 (2905/B01) Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Unruhbrücke skelettiert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Die Audemars Piguet Kaliber-Familie 2905:
   2905       : 31 Steine; H = 9.15 mm; 233 Einzelteile; 2006
   2905/B01: 38 Steine; H = 10.05 mm; Kalender; 324 Einzelteile; 2015

Audemars Piguet Kaliber 2905 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung







Qualitätsausführung
   2907

   37.00 mm (16½"')
   29.30 mm (13"')
   7.60 mm
   35
   21.600 A/h (3 Hz)
   70 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philipps-Endkurve
   • Gyromax-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   ?
   ?
   Schlagwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Stunde, springend
   • Minute, Regulator aus der Mitte
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Schutzmechanismus beim Zeigerstellen während dem Abspielen
      des Schlagewerks
   • Korrekturdrücker für den Stundenschlag
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Ankerradkloben mit Deckstein, verschraubt

   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   •
2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   • 412 Einzelteile
   • Brücken und Kloben im "Vallée de joux"-Stil
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2907 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung






Qualitätsausführung
   2908

   39.80 mm (17½"')
   8.11 mm
   33
   43.200 A/h (6 Hz)
   90 Std.
   Handaufzug
   • Audemars Piguet-Hemmung (freie Hemmung mit verlorenem
      Schlag und direktem Antrieb)
   • 2 x Nivarox Flach-Spiralen (zwei um 180° gegensätzlich ange-
      ordnete Spiralen)
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   ?
   ?
   Ankerwerk
   • Weiss-Gold
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Kleine Sekunde
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser mit Kraftoptimierungsmechanismus
   • Schmierungsfreie Audemars Piguet-Hemmung (verbesserte Chro-
      nometer-Hemmung nach Robert Robin)

   • Unruh-Stopp
   • 2 Kloben mit Deckstein, verschraubt

   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 267 Einzelteile
   • Platine von Hand guillochiert oder mit NAC-Finish
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Federhaustrommeln mit Struktur-Dekor
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   • COSC-Zertifizierung

Audemars Piguet Kaliber 2908 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 


Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung




Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung









Qualitätsausführung
   2910

   32.90 x 37.90 mm (14½"' x 16¾"')
   32.00 x 37.00 mm (14¼"' x 16¼"')
   10.05 mm
   40
   21.600 A/h (3 Hz)
   165 Std. / ca. 7 Tage
   Handaufzug
   • Audemars Piguet-Hemmung (freie Hemmung mit verlorenem
      Schlag und direktem Antrieb)
   • 2 x Nivarox Flach-Spiralen (zwei um 180° gegensätzlich ange-
      ordnete Spiralen)
   • Gyromax®-Unruh (Ø 11.90 mm), 4-schenklig mit 8 Massellots
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   Audemars Piguet Kaliber AP 2899
   2008
   ?
   Schlagwerk, Formwerk
   • Neusilber, rhodiniert
   • Minuten-Répétition (Auslösung durch seitlichen Schieber)
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
   • Schutzmechanismus beim Zeigerstellen während dem Abspielen
      des Schlagewerks
   • 3 Federhäuser: 2 für das Gehwerk mit Kraftoptimierungs-Mecha-
      nismus sowie ein übergroßes 3.Federhaus für das Läutwerk
   • Schmierungsfreie Audemars Piguet-Hemmung (verbesserte Chro-
      nometer-Hemmung nach Robert Robin)
   • Unruh-Stopp

   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   •
2 Hämmer auf 2 Tonfeder
   • 443 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 2910 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   2912

   34.60 mm (15¼"')
   33.80 mm (15"')
   10.67 mm
   30
   21.600 A/h (3 Hz)
   237 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Phillips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2010
   ?
   Tourbillon, Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber, rhodiniert / Arcap (Super Neusilber) / Aluminium,
      schwarz eloxiert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten-Register, springend
   • Stunde
   • Minute
   • Duo-Pusher
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (3 Rastpositionen)
   • 2 Federhäuser mit Kraftoptimierungsmechanismus und Über-
      ziehungsschutz

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 328 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Brücken und Kloben mit schwarzer Ruthenium-Beschichtung
   • Zugeschnittene Teile von Hand bearbeitet (polierte Kanten, oben
      Strichfinish, unten „ Brouillé “-Finish)


  
Vollaufzug der Federhäuser nach ca.160 Kronenumdrehungen

Audemars Piguet Kaliber 2912 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung







Qualitätsausführung
   2913
  
2930

   35.60 mm (15¾"')
   9.90 mm
   29
   21.600 A/h (3 Hz)
   237 Std. / 10 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philipps-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2011 / 2014
(AP 2930)
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert / galvanisiert, Titan, Keramik
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • 2.Zeitzone, GMT
   • Funktionswahlanzeige "R" (remontoir) / "N" (neutre) / "H" (heures)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (2 Rastpositionen)
  
• 2 Federhäuser mit Kraftoptimierungsmechanismus und Über-
      ziehungsschutz mit Evolventenverzahnung
   • Gewicht des Tourbillonkäfigs 0.45g
   • Tourbillonkäfig mit 85 Einzelteilen
   • Brücke in Form einer Sanduhr aus Keramik
(AP 2930)
   • GMT-Anzeigemechanismus mit Differenzial mit 2 übereinander
      angeordneten Scheiben

   • 291 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Federhaustrommel mit Struktur-Dekor
   • Poliertes Strichfinish
   • Brücken und Kloben galvanisch schwarz ("All black") beschichtet
   • Kugelstrahlen (satiniertes Finish)

   • Zugeschnittene Teile von Hand bearbeitet (polierte Kanten, oben
      Strichfinish, unten „ Brouillé “-Finish)


   Vollaufzug der Federhäuser nach ca.158 Kronenumdrehungen

Audemars Piguet Kaliber 2913 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

Audemars Piguet Kaliber 2930 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet


 
Kaliber

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   2923

   34.60 mm (15¼"')
   12.70 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   80 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax-Unruh, 2-schenklig, 8 Exzenterschrauben
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2015
   221
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Neusilber / Titan, geschwärzt; Stahl
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde mit Schleppzeiger (Rattrapante)
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Kleine Sekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker
   • Schleppzeiger-Funktion über Drücker auf "9"
   • 2 Federhäuser, parallel geschaltet
   • 2 Schaltsterne

   • KiF-Stoßsicherung
   • 413 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlhebel sandgestrahlt und linear perliert
   • Skelettierte Unruh-Brücke
   • Alle Brücken und Stahlfedern linear perliert
   • Grainierte / sandgestrahlte und perlierte Grundplatine


   Nach fast 5 Jahren Entwicklungszeit präsentiert AUDEMARS PIGUET das weltweit
   erste mechanische Chronographen-Kaliber mit Flyback-Funktion, welches das ab-
   wechselnde Stoppen direkt aufeinander folgender Teil-Zeiten erlaubt. Es wurde
   speziell entwickelt und gebaut, um die hochpräzise und kontinuierliche Messung
   von Rundenzeiten auf der Rennstrecke zu ermöglichen.

Audemars Piguet Kaliber 2923 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung

Qualitätsausführung
   2924
   2924 SQ

   31.50 mm (14"')
   4.46 mm
   25
   21.600 A/h (3 Hz)
   70 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
   2014
   ?
   Tourbillon
   • Neusilber, rhodiniert
   • Tourbillon (1 Min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stoßsicherung
   • 216 Einzelteile
   • Skelettiertes Werk (
2924 SQ)
   • Tourbillonbrücke schwarzpoliert
   • Alle Kanten angliert und poliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   Tourbillon-Drehgestellform "Audemars Piguet"

 

Audemars Piguet Kaliber 2924 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

Audemars Piguet Kaliber 2924 SQ - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber    2937

Audemars Piguet Kaliber 2937 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

   
Gesamt Ø    29.90 mm (13¼"')
Höhe    8.28 mm
Steine    43
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    42 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale

   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, 4 Regulier- und 14 Masseschrauben
      aus Gold
Hersteller    Audemars Piguet Renaud & Papi; EPFL (Ecole Polytechnique
   Fédérale de Lausanne);
Audemars Piguet SA
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Tourbillon; Schlagwerk; Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet
Funktionen    • Tourbillon (1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Minuten-Répétition
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker mit seitlichen Korrektur-Drücker
   • 2 Hämmer auf Tonfeder

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Stoßsicherung
   • 478 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff
   
  Der Prototyp dieses Kalibers war bereits auf der SIHH 2015 zu sehen.

Tourbillon-Drehgestellform "Audemars Piguet"
 

 
Kaliber
o
o

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung



Qualitätsausführung
   3090
   3091
   3091 Squelette

   21.40 mm (9½"')
   20.80 mm (9¼"')
   2.80 mm
   21
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2000
  
?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
(nur AP 3090)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Durchgehende Unruhbrücke
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KIF-Elastor Stoßsicherungen (Unruh- sowie Ankerrad)
   • 148 Einzelteile
   • Skelettiertes, handgraviertes Werk
(nur AP 3091 Squelette)
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 3090 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   3092
   3900

   21.40 mm (9½"')
   20.80 mm (9¼"')
   4.10 mm
   24
   21.600 A/h (3 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Audemars Piguet Kaliber 3090 mit Dubois Dépraz Modul
   2004
  
?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • Datum
   • Gangreserve
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Durchgehende Unruhbrücke
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 181 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 3090 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o

Gesamt Ø
Einpassung Ø
Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung





Qualitätsausführung
   3120
   3125


   26.60 mm (11¾"')
   26.00 mm (11½"')
   4.26 mm
   40
   21.600 A/h (3 Hz)
   60 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Jaeger-LeCoultre SA; Société anonyme de la Manufacture
   d'horlogerie
Audemars Piguet & Cie

   Audemars Piguet Kaliber AP 3090 (Jaeger-LeCoultre Kaliber 889/2)
   mit Dubois Dépraz Kalender-Modul

   2003 / ?
   ?
   Ankerwerk
   Neusilber, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet (AP 3125)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (3 Rastpositionen)
   • Durchgehende Unruhbrücke
   • Rotor mit 22K Gold-Schwungmasse, Keramik kugelgelagert
   • Unruh-Stopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt

   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 280 Einzelteile
   •
Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Rotor graviert (
AP 3120)
   • Rotor skelettiert, matt satiniert und schwarz PVD-beschichtet
      (
AP 3125)
   • Schrauben hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Werksoberflächen mit Sonnenstrahlschliff
   • Genfer Streifenschliff


   Basiskaliber ist das JAEGER-LeCOULTRE Kaliber 889/2, welches hier in überarbei-
   teter Form als AUDEMARS PIGUET Kaliber 3120 in den Modulchronographen der
   Royal Oak Offshore-Serie genutzt wird. JAEGER-LeCOULTRE verfolgte die Weiter-
   entwicklung u.A. mit verbessertem Aufzugsmechanismus oder erhöhter Fre-
   quenz (4 Hz) zum Kaliber 899.

Audemars Piguet Kaliber 3120 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

CHANEL J12 (Audemars Piguet Kaliber 3125) - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung






Qualitätsausführung
   3126 / 3840

   29.92 mm (13¼"')
   29.00 mm (12¾"')
   7.16 mm
   59
   21.600 A/h (3 Hz)
   55 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Audemars Piguet Kaliber AP 3120 mit Dubois Dépraz Chrono-
   Modul
   2005 / 2011 (Version S.Buemi)
  
? / 250 (Version S.Buemi)
   Chronograph mit Schaltschiffchen
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde
   • 30-Minuten-Register
   • 12-Stunden-Register
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone (3 Rastpositionen)
   • Durchgehende Unruhbrücke
   • Rotor in 22K Gelb-Gold, Keramik kugelgelagert
   • Skelettierter Rotor, anthrazit beschichtet
(Version S.Buemi)
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Unruh-Stopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt

   • 365 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 3126 / 3840 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

Audemars Piguet Kaliber 3126 / 3840 Version Sébastien Buemi - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø
Einpassung Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   3129

   26.60 mm (11¾"')
   26.00 mm (11½"')
   4.31 mm
   38
   21.600 A/h (3 Hz)
   60 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philipps-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Audemars Piguet Kaliber AP 3120
   2011
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, anthrazit
   • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Durchgehende Unruhbrücke
   • Skelettierter Rotor in 22K Rot-Gold, Keramik kugelgelagert

   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • Unruh-Stopp
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt

   • 233 Einzelteile
   • Skelettierte Platine, Brücken und Kloben
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert

   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Brücken und Kloben in Strichfinish

Audemars Piguet Kaliber 3129 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber    3132

Audemars Piguet Kaliber 3132 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

   
Gesamt Ø    26.59 mm (11¾"')
Höhe    5.57 mm
Steine    38
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    45 Std.
Antriebsart    Automatik
Hemmung    • Schweizer Anker
   • 2 x Nivarox-Spirale

   • 2 x Exzenter-Unruh, 2-schenklig, je 8 Exzenterschrauben
Hersteller    Audemars Piguet Renaud & Papi SA; Société anonyme de la
   Manufacture d'horlogerie Audemars Piguet & Cie
Herstellung    2016
Stückzahl    ?
Typ    Ankerwerk
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet / vergoldet
Funktionen    • Stunde
   • Minute
   • Zentralsekunde
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • Unruh- sowie Ankerradtrieb mit KiF-Stoßsicherung
   • 245 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Skelettiertes Werk
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Unruhbrücke skelettiert, angliert und hochglanzpoliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Werksteile mit Mattschliff
   
  Hier zeigt AUDEMARS PIGUET erstmals eine doppelte Exzenter-Unruh in einer Serienproduktion.
 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   4101

   32.90 x 37.25 mm (14½"' x 16½"')
   32.00 x 36.75 mm (14 x 16¼"')
   7.46 mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   60 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker, links positioniert
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   2011
  
?
   Formwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde, dezentral
   • Minute, dezentral
   • Kleine Sekunde, dezentral
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Durchgehende Unruhbrücke
   • Rotor mit 22K Gold-Schwungmasse, Keramik kugelgelagert
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt
   • KIF-Elastor Stoßsicherung
   • 284 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 4101 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung


Qualitätsausführung
   5020 / 2819

   35.64 mm (15¾"')
   1.90 mm
   20
   21.600 A/h (3 Hz)
   42 Std. / ca.2 Tage
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Nivarox Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie

   Frédéric Piguet Kaliber FP 151 mit Dubois Dépraz Kalender-Modul
   ?
   ?
   Ankerwerk, ultra-flach
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Datum
   • Wochentag
   • Monat
   • Mondphase
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt
   • KIF-Elastor Stoßsicherung sowie für den Ankerradkloben

   • 211 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile hochglanzpoliert und angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Audemars Piguet Kaliber 5020 / 2819 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung





Qualitätsausführung
   5122

   28.40 mm (12½"')
   3.05 mm
   36
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   40 Std.
   Automatik, bidirektional
  
• Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Breguet-Endkurve
   • Gyromax®-Unruh, 2-schenklig mit 8 Massellots
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Audemars Piguet Kaliber 2121
   ?
   40
   Ankerwerk, extra-flach
   • Uhren-Messing, anthrazit galvanisch beschichtet
  
• Stunde
   • Minute
   • Datum
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Skelettierter Rotor mit
22K Gold-Schwungmasse, Gravur "AP Royal
      Oak 1972-2012",
Keramik kugelgelagert
   • Datumring aus Saphir
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, verschraubt

   • KIF-Elastor Stoßsicherung sowie für den Ankerradkloben

   • 248 Einzelteile
   • Skelettierte Platine, Brücken und Kloben
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Schraubenköpfe hochglanzpoliert

   •
Sämtliche Oberflächen der Brücken und der Werkplatte sind von
      Hand poliert, satiniert, geperlt, kreis- und längsgeschliffen

Audemars Piguet Kaliber 5122 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen








Ausstattung






Qualitätsausführung
   5134
  

   29.00 mm (12¾"')
   4.31 mm
   38
   19.800 A/h (2.75 Hz)
   40 Std.
   Automatik, bidirektional
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Gyromax-Unruh, 2-schenklig, 6 Exzenter-Reguliergewichte
   Société anonyme de la Manufacture d'horlogerie Audemars
   Piguet & Cie
   Audemars Piguet Kaliber 2120

   2015
   ?
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Datum auf "3"
   • Mondphase auf "6"
   • Wochentag auf "9"
   • Monat auf "12"
   • Schaltjahr auf "12"
   • Kalenderwoche durch Zeiger aus der Mitte
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Korrekturdrücker auf "2", "4", "8", "8/9" sowie "10"
   • Rotor aus 22 Karat Gold mit peripherem Laufring, gelagert auf 4
      Rubinrollen
   • Fliegendes Federhaus
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger

   • KiF-Stoßsicherung (Unruh- sowie Ankerradtrieb)
   • 374 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Skelettierter Rotor, graviert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Das Audemars Piguet Kaliber 5134 ist der Nachfolger des Kaliber 2120.

Audemars Piguet Kaliber 5134 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 

 
Kaliber    5201
   5205
   5206

Audemars Piguet Kaliber 5201 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

   
Gesamt Ø    32.74 mm x 28.59 mm (14½"' x 12¾"')
Höhe    4.16 mm / 5.64 mm / 5.94 mm
Steine    19
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    49 Std.
Antriebsart    Handaufzug
Hemmung    • Schweizer Anker
   • Nivarox-Spirale mit Philips-Endkurve
   • Gyromax-Unruh, 2-schenklig, 8 Exzenterschrauben
Hersteller    Audemars Piguet Renaud & Papi (APRP)
Herstellung    2015 / 2016 / 2016
Stückzahl    ?
Typ    Formwerk
Material    • Neusilber, rhodiniert / vergoldet
Funktionen    • Stunde, dezentral auf "3"
   • Minute, dezentral auf "3"
   • Kleine Sekunde auf "6"
Ausstattung    • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • KiF-Stoßsicherung

   • 157 / 344 / 397 Einzelteile
Qualitätsausführung    • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Grundplatine mit Diamant-Besatz (
AP5205, AP5206)
   • Kreisförmiger Streifenschliff
   • Genfer Streifenschliff
   
   
 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung



Qualitätsausführung
   SIHH 2015 (Prototyp)
  

   29.90 mm (13¼"')
   8.05 mm
   38
   21.600 A/h (3 Hz)
   >48 Std. / >2 Tage
   Handaufzug
   • 2 Schweizer Anker
   • 2 Flach-Spiralen
   • 2 Glucydur-Unruh, je 2-schenklig, Masseschrauben (silber für die
      obere und goldene für die untere Unruh)
   Audemars Piguet Renaud & Papi; EPFL (Ecole Polytechnique
   Fédérale de Lausanne);
Audemars Piguet SA
   2014
   1 (Prototyp)
   Tourbillon, Schlagwerk, Chronograph
   • Uhren-Messing, rhodiniert / schwarz PVD-beschichtet
   • 2 Tourbillon (je 1 min./U.)
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Minuten-Répétition
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Duo-Drücker mit seitlichen Korrektur-Drücker

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Stoßsicherung
   • 470 Einzelteile
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Tourbillonkäfig hochglanzpoliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Sonnenstrahlförmiger Streifenschliff

   Eine gravierende Verbesserung soll die akustische Resonanz über neue Legier-
   ungen und Gehäuse bringen. AUDEMARS PIGUET spricht im Vorfeld der anste-
   henden Uhrenmesse SIHH 2015 von einem Meilenstein. Wurde in dreijähriger For-
   schungsarbeit zusammen mit der EPFL (Ecole Polytechnique Fédérale de
   Lausanne), der Polytechnischen Schule von Lausanne entwickelt. Doch der eigent-
   liche Knaller liegt eher im Schatten versteckt: 2 Unruh mit 2 Hemmungsräder und
   zwei Anker zeigen auf, daß es sich hier um 2 übereinander gelegte Tourbillons
   handelt! Das gab es bisher noch nirgends zu sehen!

Audemars Piguet Kaliber SIHH 2015 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Manufacture d´Horlogerie Audemars Piguet

 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  IMPRESSUM