Werksbilder    0-9   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

 
© Copyright Antonios Vassiliadis
 
 

Uhren-Werke-Dresden
 
 
 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung




Qualitätsausführung
   UWD 33.1
  
   33.00 mm (14½"')
   4.00 mm
   16
   ? A/h (? Hz)
   55 Std.
   Handaufzug
   • Stein-Anker
   • Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh, 2 schenklig, 6 Exzenterschrauben
   Uhren-Werke-Dresden GmbH & Co. KG für die Sinn Spezialuhren
   GmbH & Co. KG
   2016
   55
   Ankerwerk
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Kleine Sekunde auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Federhaus, fliegend
   • NIHS-Verzahnung
   • Sekundenstopp
   • Spezielle Rücker-Feinregulierung
   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile poliert und angliert
   • Skelettierte Brücken und Kloben
   • Perlierte Grundplatine
   • Matt gebürstete Werksoberflächen

   Wird im Auftrag der Sinn Spezieluhren gefertigt. Die offizielle Vorstellung des
   Werkes ist erst in 2016...
   Der Rädersatz stammt nicht vom Unitas Kaliber 6498. Die UWD haben das Kaliber
   komplett selbst konstruiert und entwickelt. Von der ETA kommt kein einziges Teil.
   Das Uhrwerk ist vorbereitet für Zentralsekunde, was sich beispielsweise daran er-
   kennen lässt, dass das Minutenrad kleiner ausgeführt ist als das Kleinbodenrad.
   Die Leinfelder Uhren GmbH in München verbaut es als Kaliber UWD L-H01.

UWD Kaliber 33.1 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Uhren-Werke-Dresden GmbH & Co. KG

 
 
 

Ulysse Nardin
 
 
 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Basis
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung




Qualitätsausführung
   178
  
   37.00 mm (16¼"')
   5.85 mm
   29
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   170 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Ulysse Nardin Anker-Hemmung mit integrierter Feder
   • Unruh, 4 schenklig, 4 aerodynamisch angebrachte Regulier-
      schrauben
   Ulysse Nardin SA (Kering SA); SIGATEC SA
   Ulysse Nardin Kaliber 170
   2015
   36
   Tourbillon
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Tourbillon (1 min./U.), fliegend mit integrierter Sekunde
   • Stunde
   • Minute
   • Gangreserve auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 Federhäuser
   •
Antrieb mit konstanter Kraft durch neuartige Anker-Einheit
   • Anker, Spiralfeder sowie Ankerrad aus Silizium
   • Tourbillonkäfig mit 35 Teilen und 0.4 Gramm Gewicht
   • KiF-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Federhaustrommel mit Relief-Beschriftungen
   • Teilskelettierte Brücken und Kloben
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   2001 entwickelte die Manufaktur die erste Hemmung aus Silizium; 2002 testete
   sie die erste Spiralfeder aus Diamant; 2005 verwendete sie als erste Silizium für
   ihre phänomenale Dual-Ulysse-Hemmung; ebenfalls 2005 stattete sie die erste
   Uhr mit einer Hemmung aus Diamant aus und schließlich nutzte sie als erste
   einen Materialverbund aus Silizium und Diamant, das DIAMonSIL.

   Ulysse Nardin lässt nicht locker und forscht munter weiter an der Anker-
   Hemmungspartie mit Einsatz von modernster Silizium-Technologie (DRIE), um zu-
   gleich Reibung und Verlustenergie zu minimieren. 8 Jahre Forschung in enger
   Zusammenarbeit mit SIGATEC aus Sion.

   Das Kaliber 178 ist nebem seinem Basis-Kaliber 170 einem Layout eines Taschen-
   uhrwerks vom Typ "James Pellaton" von 1922 nachempfunden.

Ulysse Nardin Kaliber 178

Die neue Anker-Einheit aus Silizium (DRIE-Herstellung)

Die komplette Tourbillon-Käfig

 

 
Kaliber
o
o
o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung

Qualitätsausführung
   200
   201
   208

  
   30.685 mm (nur UN 208) / 31.00 mm (13¾"')
  
   28
   28.800 A/h (4 Hz)
   192 Std. / 7 Tage
   Handaufzug
   • Dual-Ulysse Hemmung
   • Nivarox-1 Spirale
   • Monometallische Unruh, 4 schenklig mit 4 Exzenter-
      schrauben
   Dr.Ludwig Oechslin; CSEM; Ulysse Nardin SA
   2001
   ?
   Formwerk; Tourbillon; Karusell
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Karusell-Tourbillon (1 U/12 Std.)
   • Aufzug erfolgt über den Gehäuseboden und die Zeit-
      einstellung mittels Drehlünette mit Spezialverschluss
   • Federhaus ist mit 196 Kugeln gelagert

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und hochglanzpoliert
   • Schrauben gebläut (Versionsabhängig)
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Bei der Dual-Ulysse Hemmung übertragen 2 Silizium-Impulsräder die
   Energie zur Unruh.

   Dr.Ludwig Oechslin in Zusammenarbeit mit der CSEM. Das Karusell-
   Tourbillonwerk ist auf dem Minutentrieb montiert. Das Stabwerk, das
   den Tourbillonkäfig trägt, macht eine Umdrehung in 60 Minuten und
   dient damit als Minutenzeiger.


   2001: UN-01
  
2005:
Hemmungsräder aus Diamant, welche im DRIE-Verfahren herge-
            stellt wurden.
   2007: Neuartiger Materialverbund DIAMonSIL®. Bei der Fertigung
            dieses neuen Verbundwerkstoffs wächst auf den Hemmungs-
            teilen aus Silizium eine nano-kristalline Diamantschicht, welche
            einen Härtegrad 10 eines Diamanten aufweist. Sigatec SA fertigt
            die Siliziumteile, GFD Gesellschaft für Diamantprodukte mbH,
            Ulm die Diamant-Beschichtung.

Ulysse Nardin Kaliber UN 208 - Bild mit freundlicher Genehmigung der Ulysse Nardin SA

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   216
  
   19"'
  
   17-19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Ulysse Nardin SA
   1920er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Funktion durch seitlichen Drücker
   • Federhaus mit
Malteserkreuz-Stellung
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, geklemmt und ver-
      schraubt
   • Feinregulierung
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

Ulysse Nardin Kaliber 216

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung






Qualitätsausführung
   3
  
   53.00 mm (24"')
  
   17-21
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig,
      2 Regulierschrauben sowie 16 Masseschrauben aus Gold
   Ulysse Nardin SA
   1920er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger mit Schleppzeiger (Ra-
      ttrapante-Funktion
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Funktion durch seitlichen Drücker

   • 2 Schaltsterne
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, geklemmt und ver-
      schraubt
   • Schwanenhals-Feinregulierung mit Exzenter

   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

Ulysse Nardin Kaliber 3

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung






Qualitätsausführung
   437
  
   19"'
  
   17-19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Ulysse Nardin SA
   1920er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger mit Schleppzeiger (Ra-
      ttrapante-Funktion
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Funktion durch seitlichen Drücker

   • 2 Schaltsterne
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, geklemmt und ver-
      schraubt
   • Schwanenhals-Feinregulierung

   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

Ulysse Nardin Kaliber 437

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung





Qualitätsausführung
   439
  
   18"'
  
   17-19
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Ulysse Nardin SA
   1920er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Funktion durch seitlichen Drücker

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger, geklemmt und ver-
      schraubt
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

Ulysse Nardin Kaliber 439

 

 
Kaliber

o

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung





Qualitätsausführung
   6 C.C.
   6 C.C.R.

  
   41.90 mm (19"') / 45.00 mm (20"')
   6.20 mm (6 C.C.) ( 9.50 mm (6 C.C.R.)
   17-21
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig,
      2 Regulierschrauben sowie 16 Masseschrauben aus Gold
   Ulysse Nardin SA
   1920-1930er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger (Version 6 C.C.)
   • Zentraler Chronographen-Zeiger mit Schleppzeiger (Ra-
      ttrapante-Funktion (Version 6 C.C.R.)

   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Funktion durch seitlichen Drücker

   • 2 Schaltsterne (Version 6 C.C.R.)
   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Schwanenhals-Feinregulierung
   • Ankerradkloben mit Decksteinplättchen, verschraubt
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile angliert und matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

Ulysse Nardin Kaliber 6 C.C. in 19"'

Ulysse Nardin Kaliber 6 C.C.R. in 20"'

 
 
 

Unitas
 
 
 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   45 C
  
   19"'
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Flach-Spirale, gebläut
   • Monometallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig, Masse-
      schrauben aus Gold
   Unitas SA
   ?
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Funktion durch seitlichen Drücker

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Rücker

   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert, matt / hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   UNITAS produzierte für LEONIDAS das Kaliber 45 C. Später wurde
   UNITAS zur Ebauches SA (heute ETA) eingegliedert.

UNITAS Kaliber 45 C, "Leonidas 45 C"

 
 
 

Universal
 
 
 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen










Ausstattung

Qualitätsausführung
   281
  
   27.80 mm (12¼"')
   5.50 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1943
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet; abgeschrägte Platine
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Datumszeiger auf "12"
   • Mondphase auf "12"
   • Wochentag auf "10"
   • Monat auf "2"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Drücker
   • später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine (Versionsabhängig)
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

  
Wurde exklusiv von der MARTEL WATCH Co. für die UNVERSAL GÈNEVE
   hergestellt.

Universal Genève Kaliber 281

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen






Ausstattung

Qualitätsausführung
   283
  
   29.50 mm (13"')
   6.35 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1943
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet; abgeschrägte Platine
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • 12-Stunden Register auf "6"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Drücker
   • später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine (Versionsabhängig)
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

  
Wurde exklusiv von der MARTEL WATCH Co. unter dem MARTEL-Kaliber 1226 H für
   die UNVERSAL GÈNEVE hergestellt.

Universal Genève Kaliber 283

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung

Qualitätsausführung
   289
  
   23.30 mm (10½"')
   5.55 mm
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Monometallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1940er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "9"
   • 30-Minuten Register auf "3"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   •
Duo-Drücker
   • später mit Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine (Versionsabhängig)
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

  
Wurde exklusiv von der MARTEL WATCH Co. für die UNVERSAL GÈNEVE herge-
   stellt.

Universal Genève Kaliber 289

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung
Qualitätsausführung
   296
  
   19"'
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1930er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

Universal Genève Kaliber 296

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung
Qualitätsausführung
   335
  
   17¾"'
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1930er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

Universal Genève Kaliber 335

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung
Qualitätsausführung
   339
  
   15"', 16"'
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Breguet-Spirale, gebläut
   • Bimetallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1930er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert / vergoldet
   • Stunde
   • Minute
   • Zentrale Chrono-Sekunde
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet
   • Perlierte Grundplatine
   • Grainierte Werksoberflächen (Versionsabhängig)
   • Genfer Streifenschliff (Versionsabhängig)

   Gab es in den Größen 15"' und 16"'.

Universal Genève Kaliber 339

 

 
Kaliber
o
Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller

Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   60
  
   17"' / 19"'
  
   17
   18.000 A/h (2.5 Hz)
   32 Std.
   Kronenaufzug
   • Schweizer Anker, Échappement à ligne droit
   • Flach-Spirale, gebläut
   • Monometallische Schrauben-Unruh, 2 schenklig, Masse-
      schrauben aus Gold
   Martel Watch Co für die Universal Watch et Company (UWEC)
   Genève SA
   1930er
   ?
   Chronograph mit Schaltrad-Steuerung; Lépine
   • Uhren-Messing, rhodiniert
   • Stunde
   • Minute
   • Zentraler Chronographen-Zeiger
   • 60-Sekunden Register auf "6"
   • 30-Minuten Register auf "12"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Chrono-Funktion durch seitlichen Drücker

   • Beweglicher Spiralklötzchenträger
   • Rücker

   • Deckstein
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Alle Stahlteile angliert, matt / hochglanzpoliert
   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff

   Gab es in den Größen 17"' und 19"'.

Universal Genève Kaliber 60

 
 
 

Urban Jürgensen
 
 
 
Kaliber    UJS.08
   UJS.P8-Réf11-CA
   UJS.P8-Réf11C-CS

Urban Jürgensen Kaliber UJS.08 (links die Handaufzug-, rechts die Automatik-Variante) - Mit freundlicher Genehmigung der Urban Jürgensen SA

Urban Jürgensen Chronometer-Hemmung des Kaliber UJS.08 - Mit freundlicher Genehmigung der Urban Jürgensen SA

   
Gesamt Ø    32.00 mm (1"')
Höhe    5.25 mm
Steine    28
Frequenz    21.600 A/h (3 Hz)
Gangreserve    60 Std.
Antriebsart    Handaufzug / Automatik (Versionsabhängig)
Hemmung    • Schweizer Chronometerhemmung mit Auslösewippe
   • Flach-Spirale
   • Exzenter-Unruh (Ø = 12 mm), 4-schenklig, 4 Exzenterschrauben mit
      Trägheitsmoment von 24 mg/cm²
Hersteller    Peter Baumgartner; Kari Voutalainen (AHCI); Jean-Francois Mojon
   (CHRONODE SA);
Urban Jürgensen SA
Herstellung    2011
Stückzahl    40 / 40 / 200
Typ    Chronometer-Hemmung
Material    • Uhren-Messing, rhodiniert
Funktionen    Stunde
   • Minute

   • Kleine Sekunde, springend auf "6" (Versionsabhängig)
   • Zentralsekunde (Versionsabhängig)

   • Gangreserve, retrograd auf "12"
Ausstattung    Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Rotor (3.86 g) aus 18ct Gold, kugelgelagert (Versionsabhängig)

   • Doppelfederhaus in Serie geschaltet
   • Patentiertes Gangreserve-Differential

   • Incabloc-Stoßsicherung
Qualitätsausführung    Alle Brücken und Kloben angliert
   • Alle Stahlteile matt gebürstet und angliert

   • Schrauben hochglanzpoliert

   • Skelettierte Unruhbrücke
   • Perlierte Grundplatine
   • Streifenschliff mit Zentrum der Unruhachse
   • COSC-Zertifizierung
   
  Mit Unterstützung von Kari Voutilainen sowie dem Entwickler Jean-Francois Mojon (CHRONODE SA, Le Locle).

Die Unterschiede der Urban Jürgensen Kaliber-Familie UJS.08:
UJS.08                  : Basis; Handaufzug
UJS.P8-Réf11-CA  : Automatik
UJS.P8-Réf11C-CS: Automatik; Zentralsekunde
 
 
 

URWERK
 
 
 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung

Qualitätsausführung
   UR 3.03 / UR 3.04

   ? mm (?"')
   ? mm
   ?
   21.600 A/h (3 Hz)
   43 Std. (UR 3.03) / 36 Std. (UR 3.04)
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   URWERK SA
   2009
   ?
   Formwerk
   • Brücken aus ARCAP P40 Legierung; Bronze-Beryllium
   • Stunde mittels konischen Aluminium-Scheiben
   • Minute mittels konischen Aluminium-Scheiben
   • Kleine Sekunde (Rückseite)
   • 15-Minuten Register (Rückseite)

   • Gangreserve (Rückseite)
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stellschraube für die Stunde (Rückseite)
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine

  
URWERK wurde 1995 von den Uhrmacherbrüdern Felix und Thomas
   Baumgartner sowie ihrem Freund Martin Frei, einem Künstler und
   Designer gegründet. Ihre erste Uhr war von einer Nachtuhr aus dem
   17.Jahrhundert von den Gebrüdern COMPANUS inspiriert, die ro-
   tierende Scheiben zur Stundenanzeige benutzte
.

   Zeitanzeige mittels 4 konischen Aluminium-Scheiben, welche an einer
   Drehbrücke hängend durch Malteserkreuze aus Bronze-Beryllium
   gesteuert werden. Auf der Rückseite befindet sich das Kontrollboard
   mit Gangreserveanzeige, Regelanzeige 15 Minuten und Sekunden
   sowie Stellschraube für die Stunde.

   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR 3.03 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen







Ausstattung

Qualitätsausführung
   UR 5.01

   ? mm (?"')
   ? mm
   38
   28.800 A/h (4 Hz)
   42 Std.
   Handaufzug
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig, Masseschrauben
   URWERK SA
   2014
   ?
   Formwerk
   • Brücken aus ARCAP P40 Legierung; Bronze-Beryllium; Messing
   • Stunde mittels konischen Aluminium-Scheiben
   • Minute mittels konischen Aluminium-Scheiben
   • Kleine Sekunde, digital (seitlich)
   • Gangreserve, digital (seitlich)

   • Gangreserve (Rückseite)
   • Ölreserve (Rückseite)
   • 15-Minuten Register (Rückseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Stellschraube für die Stunde (Rückseite)
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine

   Zeitanzeige mittels 4 konischen Aluminium-Scheiben, welche an einer Dreh-
   brücke hängend durch Malteserkreuze aus Bronze-Beryllium gesteuert werden.
  
Die Drehbrücke und 3 Platinen sind aus Messing, die Digitale Sekunden- und
   Gangreserveanzeige dagegen aus Aluminium.
 
 Auf der Werkseite befindet sich das Kontrollboard mit Gangreserveanzeige,
   Regelanzeige 15 Minuten und Sekunden sowie Stellschraube für die Stunde.

URWERK Kaliber UR 5.01 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung

Qualitätsausführung
   UR 6.01

   ? mm (?"')
   ? mm
   52
   28.800 A/h (4 Hz)
   48 Std. / 2 Tage
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   URWERK SA
   2015
   22
   Formwerk
   • Brücken aus ARCAP P40 Legierung; Bronze-Beryllium; Titan
   • Stunde mittels konischen Aluminium-Scheiben
   • Minute durch Skala
   • M
ondphase
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12" mit 3 Rastposi-
      tionen

   • Stellschraube für die Stunde (Rückseite)
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine

   Anzeige mittels Satellitenkomplikation aus Titan mit 3 beweglichen Stunden-
   modulen (Stundensatellit) auf einem Planetengetriebe (diese gewährleisten die
   Beweglichkeit der Stundenmodule um das Zifferblatt) mit Malteserkreuzen aus
   Beryllium
.

   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR 6.01 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung




Qualitätsausführung
   UR 7.02

   ? mm (?"')
   ? mm
   34
   28.800 A/h (4 Hz)
   39 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   URWERK SA
   2008
   ?
   Formwerk
   • Brücken aus ARCAP P40 Legierung; Bronze-Beryllium; Titan
   • Stunde in Würfelform
   • Minute durch Teleskop
   • Tag- / Nachtanzeige
   •
Öl-Anzeige "Oil change"
   • Mondphase

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone auf "12"
   • Automatik mit Steuersystem "Turbine Automatic" (rückwärtiger
      Wahlschalter für drei verschiedene Aufzugsarten)
   • Planetengetriebe

   • Stellschraube für die Stunde (Rückseite)
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine

   Die Uhrzeit wird anhand von drei sich drehenden Stundenwürfeln angegeben,
   die jeweils von einem teleskopischen Minutenzeiger durchbohrt sind. Dieser
   Zeiger folgt exakt den Linien der drei Minutensegmente: 0-14, 15-44 und 45-60. Ist
   der Teleskopzeiger ausgefahren, kann die Uhrzeit bequem abgelesen werden; ist
   er hingegen eingefahren, stellt er die Rotation der zentralen Satelliten-
   Komplikation sicher
.
   Werksplatine und Stundenwürfel sind aus einer ARCAP P40-Legierung, die
   Transporteure aus Berylliumbronze mit MOVIC-Behandlung sowie die Teleskop-
   zeiger aus Titan.

   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR 7.02 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung


Qualitätsausführung
   UR 7.10

   ? mm (?"')
   ? mm
   51
   28.800 A/h (4 Hz)
   39 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   URWERK SA
   2012
   ?
   Formwerk
   • Brücken aus ARCAP P40 Legierung; Aluminium; Messing; Stahl;
      Titan Grad 5

   • Stunde mittels Aluminium-Würfel
   • Minute, retrograd und 3-dimensional
   •
Gangreserve auf "1"
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Werkseitiger Regler ("Stop", "Reduced" sowie "Full") für die Auf-
      zugseffizienz (patentiert)

   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine

   Signalisiert die Aufzugsanzeige eine ungenügende Energiezufuhr (roter Bereich),
   kann der Aufzugsregulator (im Gehäuseboden) auf "FULL" gestellt werden. Der
   Rotor wandelt somit auch die kleinste Bewegung in reine Energie um. In dieser
   Einstellung wird der Aufzug durch eine mit der Schwungmasse gekoppelte
   Turbine optimiert. Dies gewährleistet einen optimalen und konstanten Aufzug.
   Ist die Aufzugskraft zu stark und überstrapaziert unnötigerweise den
   Mechanismus, kann das Einstellrad auf "REDUCED" umgestellt werden. Das
   Rotorbremssystem wird dabei aktiviert: Eine Turbine, wie bei einem Luft-
  
kompressor auf Lagersteinen montierten Schaufeln setzt sich in Gang und
   erzeugt einen internen Widerstand. Eine Luftreibung, die ausreicht, um die Masse
   des Automatikaufzugs zu bremsen. Im Modus "STOP" wird das Automatik-
  
aufzugssystem gänzlich deaktiviert und wird mit Handaufzug aufgezogen
.
   Dreidimensionaler, retrograder Minutenzeiger aus Aluminium mit Gegenge-
   wicht aus Messing. Die patentierten Stundensatelliten sind aus Aluminium, das
   zentrale Karussell wird aus Titan Grad 5 gefertigt.

   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR 7.10 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen




Ausstattung

Qualitätsausführung
   UR 9.01

   ? mm (?"')
   ? mm
   46
   28.800 A/h (4 Hz)
   39 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   URWERK SA
   2011
   ?
   Formwerk
   • Brücken aus ARCAP P40 Legierung; Bronze-Beryllium; Aluminium
   • Stunde mittels Aluminium-Würfel
   • Minute
   •
Kleine Sekunde (Werkseite)
   • Tag- / Nachtanzeige (Werkseite)
   • Öl-Wartung "Oil change"
(Werkseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik (über Doppelturbine regulierter einseitiger Rotor)
   • Planetengetriebe
   • Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine

   Die drei beweglichen Stundenmodule – wovon jedes aus einem Stunden-
   satelliten mit
Minutenzeiger besteht – sind je auf einem Planetengetriebe fixiert,
   führen eine ständige
Gegendrehung aus und gleichen somit die Kreisbewegung
   des zentralen Karussells aus.

   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR 9.01 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken

Funktionen






Ausstattung




Qualitätsausführung
   UR 10.01

   ? mm (?"')
   ? mm
   51
   28.800 A/h (4 Hz)
   39 Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   URWERK SA
   2011
   ?
   Formwerk
   • Platinen, Karusselle, Satelliten, Zifferblätter, Brücken, Spiralfeder
      und u-förmige retrograde Federn aus ARCAP 40

   • Stunde, retrograder Doppelstern
   • Minute, retrograd
   •
Kalender
   • Gangreserve
   • Öl-Wartung "Oil change"
(Werkseite)
   •
Gangreserve in 100er sowie 1000-Jahresschritten (Werkseite)

   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik mit einseitig aufziehendem Rotor
   • Planetengetriebe
   • Kalendermechanismus mittels Rad mit 93 Zähnen sowie 3 Mal-
      teserkreuzen

   • Stoßsicherung

   • Alle Brücken und Kloben angliert
   •
Titan-Schraubenköpfe abgeschrägt und poliert
   • Perlierte Grundplatine

   Felix Baumgartner, URWERK-Mitbegründer und Uhrmachermeister, lüftet das
   Geheimnis des drehenden Satellitenkalender-Mechanismus: «Am Ende der
   Monate mit 30 Tagen – April, Juni, September und November – springt das
   Datum automatisch auf den ersten Tag des Folgemonats. Am Ende der kurzen
   Monate lässt ein Fortsatz an einem der Malteserkreuze das Datumsrad um die
   erforderlichen zwei Tage vorwärts springen, um zum nächsten Monat zu
   gelangen.»

   Anzeige des Stundenmechanismus durch retrograden Doppelstern mit Alu-
   miniumring und Platingegengewicht. Die Feder der retrograden Minuten
   besteht aus einer Spirale mit 6.5 Windungen (174.4 mm x 0.1 mm x 0.3 mm) und
   einem beweglichen Spiralklötzchen (einstellbarer Sperrstift).


   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR 10.01 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung


Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen



Ausstattung

Qualitätsausführung
   UR-CC1

   ? mm (?"')
   ? mm
   ?
   ? (? Hz)
   ? Std.
   Automatik
   • Schweizer Anker
   • Flach-Spirale
   • Glucydur-Unruh, 2-schenklig
   URWERK SA
   2009
   ?
   Formwerk
   • Platinen, Zifferblatt und Brücken aus ARCAP 40
   • Stunde, springend
   • Minute, retrograd
   •
Kleine Sekunde, linear und digital
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • Automatik mit Druckluftbremse "Fly brake Turbine"
   • Pneumatische Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine

   1958 erarbeiten Gilbert Albert und Louis Cottier ein Konzept einer neuartigen
   linearen Zeitanzeige. Der erste Prototyp wird für zuerst für PATEK PHILIPPE ent-
   wickelt, doch trotz einer Patentanmeldung von Louis Cottier 1959 verschwindet
   dieser in den Schubladen, bis er den Weg ins Museum findet
.


   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR-CC1 - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
Kaliber

Gesamt Ø

Höhe
Steine
Frequenz
Gangreserve
Antriebsart
Hemmung



Hersteller
Herstellung
Stückzahl
Typ
Platine / Brücken
Funktionen





Ausstattung



Qualitätsausführung
   UR-EMC

   ? mm (?"')
   ? mm
   ?
   28.800 (4 Hz)
   80 Std.
   Handaufzug
   • Elektromagnetisch
   • Flach-Spirale
   • Lineare Unruh mit einem optischen Sensor (16.000.000 Hz
      Referenz Oszillator) gekoppelt

   URWERK SA
   2014
   ?
   Formwerk
   • Platinen, Brücken und Unruh aus ARCAP 40
   • Stunde
   • Minute
   •
Kleine Sekunde
   • Gangreserve
   • Präzisionsanzeig
e
   • Zeigerstellung durch Ziehen der Krone
   • 2 vertikal montierte und in Serie geschaltete Federhäuser
   •
Elektromechanischer Antrieb mittels eines Knickhebels in Ver-
      bindung eines MAXON-Generators

   • Incabloc-Stoßsicherung
   • Alle Brücken und Kloben angliert

   • Perlierte Grundplatine
   • Genfer Streifenschliff


   EMC = Electro Mechanical Control.

   ARCAP ist eine patentgeschützte Legierung ohne Eisengehalt = anti-
   magnetisch.

URWERK Kaliber UR-EMC - Bild mit freundlicher Genehmigung der URWERK SA

 
 
 

Alle Markennamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Hersteller - Sounddateien mit freundlicher Genehmigung durch Martin Filzwieser  -  IMPRESSUM